Ich bitte euch mal um eine Entscheidungshilfe !

Diskutiere Ich bitte euch mal um eine Entscheidungshilfe ! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Petra, sag' mal, wie lange versuchst Du es denn schon mit Chico und Chica? Viele Grüße

  1. Rosie

    Rosie Guest

    Hallo Petra,
    sag' mal, wie lange versuchst Du es denn schon mit Chico und Chica?
    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    meine Chica habe ich jetzt 6 Wochen bei mir und
    sie sitzt jetzt seit 5 Wochen bei meinem Chico
    in der Voliere.

    Also für mein Empfinden noch keine lange Zeit,
    für einen Vogel der auf andere Arten fixiert ist,
    ist natürlich nur meine persönlich Meinung.

    Was mich halt am meisten stört, daß er regelrecht
    Angst vor ihr hat und nicht gleichgültig ist,
    dann würde ich nicht so ein trara machen, aber
    diese Angst, gut ich habe im Fachbuch gelesen,
    daß bei Edelsittichen die Männchen oft sehr
    große Angst vor den Weibchen haben und vielleicht
    ist das ja auch ein natürliches Verhalten, weiß
    ich leider nicht und kann ich auch nicht beurteilen, weil ich in dem Sinne noch nie ein
    Halsbandsittichpaar hatte und daß jetzt mein
    erstes ist.

    Viele liebe Grüße

    Nymphie ( Petra )
     
  4. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo nochmal!
    Ich kann es nicht sagen, ob das mit den beiden Halsbändern noch was wird - ich müßte es sehen, auch wissen, wie Elke schon gefragt hat, wie lange Du es schon versuchst, eben alle Details.

    Ich weiß nur, daß ich nicht an Verlustängste bei Vögeln glaube und nicht daran, daß man aus Federn auf Temperamente schließen kann.....neee, sorry, das paßt bei mir nicht ins Weltbild *g*.

    Ich verlass mich lieber auf meine eigenen 7 Sinne - die reichen meist aus, um den Status quo der Tiere richtig einzuschätzen.
    Wenn man lange genug beobachtet, kriegt man genug mit über Temperament, Verhalten und darüber, wo das Problem liegt.

    Ich würde Chico und Chica fernab aller anderen Vögel halten. Wenns dann nicht schnackelt: ab zum Verpaaren.
     
  5. Rosie

    Rosie Guest

    Tja, Petra, das weiß ich nun auch gar nicht... Ich kenne mich mit Halsbandsittichen nicht aus. Vielleicht gibt es da ja noch Fachfrauen und -männer??
    Viel Glück weiterhin jedenfalls!
     
  6. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Alexandra,

    wie würdest du das dann interpretieren, wenn sich mein
    Halsbandsittich rupft ( er hat es zwar vorher schon getan,
    aber jetzt ist es sehr viel schlimmer), und den ganzen
    Tag starr in der Gegend herumsitzt und keinen Mucks mehr
    von sich gibt ?

    Also ich würde mal behaupten, daß man es nicht so pauschal
    sagen kann, Tiere haben auch Gefühle, gut man kann dies
    nicht auf die menschliche Ebene abtun, aber wir sind nun
    mal Menschen und deshalb kommt es menschlich rüber.

    Ich bleibe dabei, mein Halsi trauert, basta !
    Und mit Schmollen hat das glaube ich reichlich wenig zu
    tun.

    Grüße

    Nymphie ( Petra )
     
  7. Folko

    Folko Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2001
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    verpaarung

    hallo petra,

    erstmal noch viel glück bei der weiteren verpaarung! ich denke 5 oder 6 wochen sind noch nicht aussagekräftig, was das verhalten angeht. hättest du evtl. noch platz für 2 weitere (unverpaarte) halsbandsittiche? dann hätten alle etwas mehr auswahl?

    was die federanalyse angeht, so muss ich mich ganz alexandra anschliessen, die naturheilkunde hat ja mittlerweile einen berechtigten Platz in der Veterinärmedizin, aber ist mir doch etwas zu abgehoben. ich wollte zumindest nicht, dass mein partner sich mich nach einer haaranalyse raussucht, sondern nach anderen kriterien.

    ich finde das - meine persönliche meinung - einfach abzocke an tierfreunden. das betrifft nicht homöopathische behandlungen oder akupressur, das kann ich noch nachvollziehen, aber an einer feder? man kann an einer feder sehen ob ein vogel stress hatte (schwarze querlinien) oder wie er ernährt wurde (ebenfalls an der pigmentierung),
    aber das temperament? nimms mir nicht übel, aber das übersteigt mein vorstellungsvermögen.

    gruss, folko
     
  8. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Bevor es jetzt gleich ein Handgemenge gibt ....

    ...wollte ich noch was richtigstellen:

    Ich bin nicht gegen naturheilkunde - gerade bei Vögeln und kleinen Heimtieren sind Homöopathika und Bachblüten uns so zum Teil Gold wert.

    Wenn es aber darum geht, Verhalten zu verstehen, finde ich, macht man es sich zu einfach, auf eine Laboruntersuchung einer feder zu vertrauen, wenn doch offensichtlich ist, was passiert:

    Der Halsband ist auf einen Aga fixiert und trauert, weil der nicht mehr da ist und springt eben auf das erst beste Halsbandweib nicht an. Was muß man da noch analysieren?

    Wenn Analyse jetzt sagt, die Halsbänder passen nicht, wird der Verpaarungsversuch natürlich sofort abgebrochen - egal, wie lange oder wie kurz er bislang war....ist das schlau?

    Nee, wenn es gar nicht klappt mit den beiden würde ich sie in eine Halsband Voliere zwecks Partnersuche *und* zwecks Vergessens des Agas in neuer Umgebung geben. Ist nicht einfach, so was zu finden, klar, aber es wäre mein Weg, nicht die Analyse und nicht das Zurückbringen der Agas.

    Ich würde sogar so weit gehen, den Halsband nie wieder mit Agas zusammen zu bringen, weil ich Stein und Bein schwöre, das das Theater dann wieder von vorne los geht - egal ob mittlerweile mit artgleichem partner oder nicht. Es ist halt sehr schwer, alte Gewohnheiten zu durchbrechen.

    Aber das hat nichts mit meiner Meinung über Naturheilkunde zu tun, nur mit meiner Erfahrung aufgrund eigener Beobachtungen.
     
  9. Folko

    Folko Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2001
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    ups

    oh sorry, ich hab grad gelesen, dass ich mich da aber SEHR widersprüchlich geäussert hab!

    homöopathie, bachblüten etc. - das will ich überhaupt nicht in frage stellen (wär ich ja auch schön blöd bei den erfolgen, die damit erzielt werden, oder?).

    also nochmal, das abgehoben bezog sich NUR auf die federananlyse! die finger können halt manchmal nicht so schnell tippen wie das hirn denkt und bevor man sichs versieht, hat man ein missverständnis in die welt gesetzt!

    sorry nochmal, Folko
     
  10. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Alexandra,
    jetzt bin ich leider ein bischen sauer !!!!

    Ich weiß nicht ob ich mich widersprüchlich
    dazu geäußert habe, aber ich habe niemals, ich
    wiederhole niemals gesagt, daß ich die Federanalyse zum Paartest herannehme !!!!!!!

    Und wenn der Test negativ ist, dann werde ich
    den Versuch auch nicht abbrechen, sorry wenn
    ich mich da eventuell etwas widersprüchlich geäußert habe.

    Ich lasse hauptsächlich die Federanalyse bei
    meiner Chica machen, weil mein Chico offensichtlich Angst vor ihr hat und sie ist
    ihm nicht gleichgültig, weil er schaut schon
    sehr interessiert zu ihr hin. Und wenn wir gerade
    beim Thema sind, dann ist er nicht nur auf Aga`s
    fehlgeprägt, sondern nach deiner Meinung ja auch
    auf Nymphensittiche. Tschuldigung ich habe die
    Vögel bei mir zuhause und ich beobachte und ich
    merke, das er nur versucht mit meinem Halsbandsittichweibchen obwohl er es wahrscheinlich will, auszuweichen, weil er einfach
    Angst, ich wiederhole ANGST vor ihr hat !!!!!
    Das es mit den beiden nicht klappt, das schließe
    ich zu dem jetzigen Zeitpunkt auf gar keinen
    Fall aus, er braucht halt einfach seine Zeit.

    Und zu dem Spruch: Ich würde den Halsband nie
    mehr zu den Aga`s lassen, das wird die Zeit
    zeigen. Ich werde "MEINE" Aga`s auf jedenfall
    in Berlin wieder abholen, egal ob jetzt oder
    zu einem späteren Zeitpunkt und dann wird sich
    zeigen, wenn er meinen Mick wieder sieht ob
    er dann wieder gleich darauf anspringt oder
    nicht. Vorher ist es zu müßig darüber rumzuspekulieren.
    Bitte respektiere meine Meinung darüber, ich
    respektiere ja schließlich auch deine Meinung.
    Außerdem habe ich hier nur um Hilfe gebeten und
    finde es nicht in Ordnung daß man gleich eins
    auf den Deckel bekommt !
    Außerdem habe ich nicht gesagt ich werde meine
    Aga`s gleich abholen, sondern ich habe gehofft
    ich bekomme eine Entscheidungshilfe, den mir
    persönlich wäre es natürlich auch lieber, ich
    könnte sie mit dem Schwarzköpfchen zusammen
    wieder zu mir bringen, den Berlin liegt ja nicht
    gerade um die Ecke, aber ich habe keine Lust,
    meinen Halsbandsittich vor Kummer eingehen zu
    sehen und ich hoffe, daß die Medikamente bald
    wirken.

    Danke

    Nymphie ( Petra )
     
  11. Folko

    Folko Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2001
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hey, friedenspfeife!!

    Hallo Petra,

    ich glaube nicht, dass alexandra dir eins auf den deckel geben wollte! mir ist das auch schon passiert, dass wenn man in eile etwas schreiben möchte - weil man im büro ja auch ein bisschen arbeiten muss ;) - dass sich das etwas abgehackt und harsch formuliert anhört! is bestimmt nch so gemeint! wenn man so schreibt wie man redet hört sich das (leider) manchmal missverständlich an!

    schau dir mal die diskussionen im weichfresserforum an, da sind zwischenzeitlich richtig fetzen geflogen! ;-)

    also: erfolg bei der vergesellschaftung, nicht aufgeben!
     
  12. sabine

    sabine Guest

    hi petra

    ich denke du solltest deinen halsbandsittich ruhig noch etwas zeit mit der neuen dame geben. wenns keine liebe auf dem ersten blick ist so kann sich das ja noch legen. diese fehlprägung wird sich dann sicher auch von selbst erledigen. ich hatte mal ein rosen-+ein pfirsichköpfchen, kein vergleich ich weis, aber die hatten sich auf anhieb nicht verstanden (sie hatte die hosen an und er hatte angst). aber das legte sich mit der zeit und beide sich nun unzertrennlich auch wenns nicht die gleiche farbe ist. warte am besten noch ab und wenns garnicht funken will dann könnte man evtl.das weibchen tauschen, je nachdem wie und was man natürlich selber möchte.
     
  13. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Wat denn nu?
    Ich hab Dir eins auf den Deckel gegeben? War nicht meine Absicht.

    Aber was zum Teufel läßt Du denn da analysieren??? Ich kriegs echt nicht auf die Reihe, mag sein, daß ich was falsch verstanden habe, aber mir steht echt einer auf der Leitung.

    Deiner letzten Antwort entnehme ich doch, daß Du sehr wohl weißt, wo bei Deinen Vögeln der Hase begraben liegt - also bitte: wofür ist diese Federuntersuchung *verzweiflungimgesichtgeschriebenundhaarerauf* :?

    "Ich werde "MEINE" Aga`s auf jedenfall in Berlin wieder abholen"

    8o Es will sie auch keiner hier behalten, Gott bewahre, wir haben genug.
    Ich würde sie aber, wenn es _meine_ wären, räumlich trennen. Ich halte es für besser, keine alten Wunden aufzureißen.

    Deine Frage war, ob Du dem trauernden Halsband die Agas jetzt schon wieder präsentieren sollst. Meine Antwort darauf ist nein, jetzt nicht und später vermutlich auch nicht.
     
  14. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Alexandra,

    da habe ich wohl gestern etwas überreagiert.
    Aber es ist halt nicht leicht einen dahinkümmernden Vogel
    in seinem Bestand zu haben.

    Und wie gesagt , wenn ich meine Aga`s aus Berlin hole,
    dann werde ich ja schauen können wie mein Halsbandsittich
    darauf reagiert.

    Und die Federanalyse mache ich deshalb, weil ich habe das
    Buch von Rosina Sonnenschmidt und ich glaube schon
    an diese Konstitutionstypen und vielleicht ist meine Chica
    ja eine Lycopodium und deshalb hat mein Chico so Angst
    vor ihr, weil mein Chico ist laut Analyse Silicia.

    Ich weiß du glaubst nicht so recht daran, aber ich habe bis
    jetzt keine schlechte Erfahrung damit gemacht.

    Also nicht`s für ungut, du hast mich gestern auf einem falschen
    Fuß erwischt.

    Grüße
    Nymphie (Petra ):~ :~
     
  15. Addi

    Addi Guest

    seelenleben

    hallo nümphe, anlaesslich deiner problematik habe ich mal die Diskussion zum Thema Seelenleben der Vögel ins Allg. Forum gegeben. Roland
     
  16. Addi

    Addi Guest

    zu viel für mich

    nymphe kannst du mir mal bitte erklaeren was das sein soll Lycopo. und selic... roland
     
  17. Addi

    Addi Guest

    Holzhammer

    also Alexandra spaet aber ich muss dir antworten denn deine Art zu denken löst Einiges bei mir aus.. Wir sind es doch die diese Vögel zu der fehlpraegung gebracht haben und dann willst du ohne Rücksicht zu nehmen auf das Gefühlsleben des Vogels zu nehmen , mit Eisernen Besen daran gehen , den Vogel noch einmal für seine Fehlpraegung strafen Wofür er nichts kann .ihm seine Bezugspunkte nehmen und ihn erneut Zwangs beglücken?????? So darf die Lösung nicht aussehen . Es ist immer der Einzelfall zu berücksichtigen, ob Fehlgeprraegt oder nicht . Leiden tut er identisch.roland
     
  18. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Hallo!

    "Wir sind es doch die diese Vögel zu der fehlpraegung gebracht haben und dann willst du ohne Rücksicht zu nehmen auf das Gefühlsleben des Vogels zu nehmen , mit Eisernen Besen daran gehen , den Vogel noch einmal für seine Fehlpraegung strafen "

    Es geht doch nicht um Strafe- wer sagt das denn.

    Klar, man könnte dioe beiden einfach zusammen lassen - Sittich und Aga, wenn sie damit glücklich sind.
    Aber das ist der Knackpunkt:
    es gibt so viele Fälle, wo versch. Arten äußerlich festverpaart sind - Sittich und Aga, Grauer und Amazone, Vogel und Mensch usw. usw., trotzdem entwickeln sich plörtzlich Störungen, wie z. B. Rupfen, obwohl anscheinend immer noch eitel Sonnenschein in der Beziehung herrscht, weil eben unterschwellig ein Tier eben doch nicht damit klar kommt, daß die innerartliche Kommunikation gestört ist.

    Und das Risiko ist immer da, ob Tiere ihr ganzes Leben lang mit einer "falschen" Partnerschaft klarkommen oder nicht, kannst Du einfach nicht vorher wissen.

    Eine Strafe ist eine Umverpaarung aber denke ich auch nicht, auch denn sich so ein Vogel sicher erst mal umstellen muß.
    Ich hatte hier mal einen Aga zur Verpaarung, grottenzahm, völlig auf Menschen fixiert. der wollte alles, nur nicht in der Voliere bei den anderen Agas ohne Menschen sein, ich habe fast nicht geglaubt, daß aus dem noch mal wieder ein Vogel wird ....
    3 Monate später war er verpaart und wurde mit seiner neuen Braut Vater :D - hätte ich seinem Betteln also lieber nachgeben sollen?
     
  19. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo Addi,
    auf deine Frage zwecks Konstitutionstypen
    komme ich später zurück ( morgen) weil ich gerade
    im Geschäft bin und ich nicht so viel Zeit habe.

    Alexandra, es ist ja nicht mein Aga der fehlgeprägt ist, sondern nur mein Halsbandsittich ! Mein Aga war trotzdem mit seiner
    Partnerin zusammen und ist auch jetzt wieder
    mit einem Aga zusammen. Und meine sind zu einer
    Truppe zusammengewachsen, da gibt es keine
    Streitereien( ab und zu , aber dann eher normal,
    wie es auch bei Paaren vorkommen kann ) und sie
    verstehen sich alle super. Schau Alexandra,
    an dem Wochenende an dem ich meine Aga`s nach
    Berlin gebracht habe, hat mir mein Freund erzählt,
    hätte keiner weder die Nymphen noch die Halsbänder einen Mucks von sich gegeben, weil
    der Schwarm einfach nicht komplett war ! Und
    mein Halsbandsittich hatte ja leider nicht
    die möglichkeit ( Asche auf mein Haupt) sich
    bisher mit einer artgleichen Partnerin auseinanderzsetzen, weil ich einfach das Risiko
    gescheut habe, daß er sich vielleicht nicht auf
    sie einläßt, ich weiß auch das ich einen verdammt
    schlimmen Fehler begangen habe, aber er ist jetzt
    leider nicht mehr rückgängig zu machen und der
    wo ohne Fehler ist werfe den ersten Stein ! Aber
    ich kann doch trotzdem versuchen den Fehler wieder
    einigermaßen auszumerzen. Und wie ich schon geschrieben habe, was nützt es jetzt wenn mein
    Halsbandsittich stirbt und nicht mehr die Chance
    hat, die Jahre noch glücklich zu verbringen ?
    Den es sieht wirklich schlimm aus, ich traue mich
    schon gar nicht mehr richtig ins Vogelzimmer, weil
    ich immer den leidenen Chico sehe. Wie gesagt ich
    hoffe, daß die Medikamente anschlagen und das
    hurtig. Ansonsten hat mir jemand noch einen Tip,
    wie ich meinem Chico die Trauer erleichtern kann ?

    An Addi, danke für deine Arbeit mit dem
    Seelenleben, ich werde mich beizeiten auch noch
    dazu äußern im allgemeinem Forum.


    Verzweifelte Grüße

    Nymphie ( Petra )

    P.S: Ich habe dieses Jahr schon drei geliebte
    Federbällchen verloren, und das ist schon
    mehr als genug und ich hoffe, daß kein
    vierter dazukommt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    da sieht man mal, in der Not ist der Mensch
    alleine. Jetzt schreibt plötzlich niemand mehr !

    Was soll ich davon halten ?

    Traurige Grüße

    Nymphie ( Petra )
     
  22. Addi

    Addi Guest

    Trauer

    Hi Nymphe

    Sorry ich bin wohl am Ball die letzten Antworten bekam ich im Chat von Lancelot und ich hörte alles wäre ok. scheinbar nicht! was für Medikamente bitte gebe ihm Rotlicht Rotes licht gekoppelt mit Waerme gibt ihm eii kuscheliges Gefühl . Du musst ihn trösten, Radio an ,Musik viele Grüne Zweige etc . Und merke wenn ein vogel fehlgepraegt und glücklich selbst wenn er glaubt er sei ein hund nicht mit dem Holzhammer oder gar nicht Versetze Dich einfach in den Vogel dann bekommst du alle Antworten ich höre von Dir roland
     
Thema:

Ich bitte euch mal um eine Entscheidungshilfe !

Die Seite wird geladen...

Ich bitte euch mal um eine Entscheidungshilfe ! - Ähnliche Themen

  1. Wenn man mal nicht da ist..

    Wenn man mal nicht da ist..: Wir wollten dieses Jahr in den Urlaub fliegen. Jemand der sich um die beiden kümmert haben wir natürlich. Nun stellt sich meine Frage. Ich will...
  2. Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?

    Mal wieder: Sumpf-oder Weidenmeise ?: Hallo Vogelfreunde, Könnt ihr mir sagen was das für eine Meise ist? Es handelt sich wahrscheinlich immer um den gleichen Vogel. Wie kann ich...
  3. bitte um hilfe!

    bitte um hilfe!: ich habe seit zwei jahren ein liebes welli-pärchen zuhause, sie haben sich zum glück sehr schnell verpartnert. seit einer woche verhält sich das...
  4. Bitte um Hilfe!

    Bitte um Hilfe!: Ich wünsche Euch eine frohe Adventszeit und hoffe, dass mir trotz des Weihnachtstrubels jemand helfen kann. Ich habe mich schon durch die...
  5. Zebrafinke brut bitte um Hilfe

    Zebrafinke brut bitte um Hilfe: Hallo Freunde, meine finke haben vor ca.3 wochen 4 Eier gelegt, heute war ich etwas neugierig warum es so lange gedauet hat. Als ich die Eier sah...