Ich brauch euren Rat!

Diskutiere Ich brauch euren Rat! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Guten Morgen, ich brauche euren Rat,seit gestern haben wir einen neuen Mitbewohner Richi 1,5 Jahre alt super lieb , aber er ist gerupft am...

  1. Cococ

    Cococ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich brauche euren Rat,seit gestern haben wir einen neuen Mitbewohner Richi 1,5 Jahre alt super lieb , aber er ist gerupft am Bauch er hat dort nur noch seinen Flaum und seine schwanzfedern sehen auch sehr mit genommen aus.Sein vorheriges zu Hause war überhaupt nicht schlecht aber sie haben Richi (weiblich) von Anfang an mit einer anderen henne die ihn nie mochte und immer unter gebuttert hat zusammengesetzt und das von der 7 Lebenswoche an.Jetzt haben sie Richi abgegeben ,weil sie merkten (meines erachtens zu spät) das es nicht mehr geht.Ich hatte noch nie einen Rupfer,und Fragen häufen sich!Braucht er bestimmte Nahrung ect?Wer hat erfahrung und kann uns helfen?Ich bin zwar optimistisch das wir das hin bekommen mit viel Geduld aber dazu bräuchte ich echt Hilfe!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Katrin Timneh, 10. Februar 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Hallo
    Ich hatte auch mal eine gerupfte Henne und würde persönlich auf alle Fälle einen Tierarztbesuch machen(schon um mein Gewissen zu beruhigen,das nichts Schlimmes dahinter steckt).Ansonsten würde ich sie ganz normal ernähren,natürlich mit viel Obst und Gemüse.Probier einfach aus,was sie mag.Meiner liebt gekochtes Gemüse mit einem Tröpfchen Palmöl:lekar:
    Hast du noch einen Hahn oder lebt sie allein bei dir?Ansonsten wäre sie über einen Partner bestimmt sehr,sehr dankbar:freude:
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Cococ,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Katrin hat Dir ja schon ein paar Anhaltspunkte gegeben :prima:.

    Ich könnte mir vorstellen, dass Deine Süße auch aus Frust mit dem Rupfen begonnen hat, eben weil sie von der anderen Henne unterdrückt wurde. Gerade Hennen untereinander können da recht zickig und bös sein, was für den unterlegenen Vogel natürlich nicht schön ist.

    Wie schon vorgeschlagen, würde ich auch nach einem Hahn im etwas gleichen Alter ausschau halten, damit sie wieder einen Artgenossen bekommt, mit dem es dann hoffendlich besser klappt :zwinker:.
    Hahn und Henne sind da halt einfach die Idealkombi, wo einfach die wenigsten Unstimmigkeiten vorkommen.

    Ich würde Dir vorher aber auch raten, erst mal einen Gesundheitscheck bei einem vogelkundigen Tierarzt machen zu lassen, da theoretisch auch gesundheitliche Ursachen hinter dem Rupfen stecken können, wie z.B.:

    • Leber- und/oder Nierenerkrankung
    • Parasiten
    • Hauterkrankungen (z.B. Pilze)
    • Stoffwechelstörungen
    • Apergillose
    • schleichende Vergiftung (evtl. durch verzinkte Gitter usw.)
    • Viruserkrankungen (PBFD, Polyoma)
    • Vitamin und/oder Mineralstoffmangel
      ........

    Daneben würde ich mal die Haltungsbedingungen auf folgende Punkte überprüfen, damit eventuelle frühere Fehler beim Vorbesitzer bei Dir nun möglichst vermieden werden können, die das Rupfen evtl. gegünstigt haben könnten:

    • Luftfeuchtigkeit im Raum (ideal wären um die 60%)
    • UV-Beleuchtung vorhanden ? Sie ist vor allem bei reiner Wohnungshaltung sehr zu empfehlen, da die Vögel den UV-Lichtanteil brauchen um z.B. Vitamtin D richtig verwerten zu können, ansonsten kann es zu Mangelerscheinungen kommen.
    • Wird genug Obst und Gemüse täglich angeboten und auch gefresssen ?
    • Kalk-Mineralstein zur ständigen Verfügung vorhanden ?
    • Beschäftigungsmaterial in ausreichenden Mengen vorhanden (frische Äste, geeignetes Papageienspielzeug, Pappe und Papier zum Zerschredderen usw) ?
    • Voliere groß genug (1 x2 m Gundfläche) und abwechslungsreich ausgestattet ?
    • wird parallel genug Freiflug angeboten ?
    • Bademöglichkeit vorhanden oder wird alternativ regelmäßig das Gefieder abgeduscht (ruhig täglich) ?
    • hat der Vogel genug Nachtruhe ( möglichst 10-12 h ) ?
     
  5. Cococ

    Cococ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin gerade ganz stolz ich durfte Richi gerade kraulen:zwinker:Das mir dem Gesundheitscheck werde ich auf alle Fälle machen ich habe von den Vorbesitzern einen DNA Bescheinigung bekommen und eine Bescheinigung das sie die Krankheit PBDF (?richtig?) nicht hat,dass war mir ganz wichtig da wir schon zwei Blaustirnamazonen haben :) Ich habe auch schon an Milben oder so gedacht da sie sich ständig am kratzen ist,gebadet haben wir heute auch schon.Beim kraulen habe ich gemerkt und gesehen das sie auch an manchen Stellen Krusten hat im Nackenbereich auch ganz schön arg das sieht im Nacken nach Bissverletzung aus.Meine arme Maus ich bin ja froh das sie noch fliegen kann!Dennoch stellt sich mir die Frage warum manche Leute nicht eher handeln!?!?!?:(
    Ich werde morgen aufjedenfall einen Termin machen und halte Euch auf dem neusten Stand!!!!:zwinker:Vielen Dank das Ihr mir geantwortet habt!!!!
     
  6. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Herzlichen Glückwunsch zu Richi

    Hallo, herzlichen Glückwunsch zu Richi. Ich wollte Sie auch haben (Neid), war aber leider ein bischen zu spät. Ich wollte sie zu unserem Hugo (1,5 jährigen Hahn) vergesellschaften. Jetzt wünsche ich Richi alles Gute. PS: Ich bin weiterhin auf der Suche nach einer passenden Henne (1-2 Jahre). Falls hier jemand etwas passendes kennt, bitte eine PN. Ich habe auch eine Kleinanzeige laufen, also bitte stehen lassen. Also: Nochmal alles Gute für Richi und ihre "Federlosen".
     
  7. Cococ

    Cococ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    So einmal zwischenbericht:schimpf: ich habe noch keinen Termin bekommen da mein Tierdoc der meinung ist , das Richi erstmal hier ankommen muß!(Zuviel stress gleich zum Doc) aber ich bin mir 100%zentig sicher das er Parasiten hat immer wenn ich ihn kraule oder sie auf dem arm habe juckt das so und bei mir sieht das aus wie Bisse oder so!Was mir auch Sorgen macht ihr eines Füsschen ist normal grau und das andere ganz dunkel da macht sie auch immer mit dem Schnabel rum!!Ich mach mir echt Sorgen und werde morgen nochmal den Doc anrufen:(!!!!!
     
  8. #7 papageienmama1, 11. Februar 2008
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo cococ,

    also für mich hört sich das alles ein wenig merkwürdig an.
    ich würde schnellstens mit der kleinen ein VOGELKUNDIGEN tierarzt aufsuchen.
    geh bitte nicht zu einem normalen tierarzt, er sollte unbedingt vogelkundig sein.
    spezialisten gibt es reichlich.
    wenn du schreibst, wo du wohnst, wird an dir bestimmt adressen nennen können
     
  9. #8 Andree Dincher, 11. Februar 2008
    Andree Dincher

    Andree Dincher Guest

    Tierarztliste

    Was haltet ihr davon wenn wir hier eine Tierarztliste von Vogelkundigen Spezialisten einrichten wo jeder seinen TA . bekannt gibt?
    Das dürfte dann doch für viele die einen TA suchen einfacher sein .

    Nicht normale Kleintierärzte.

    LG
     
  10. Cosima

    Cosima Guest


    Meine Drei haben auch oft verschieden dunkle Füsschen, dass kommt daher, dass die Kralle aus der gefressen wird, vom Obst verfärbt ist.
     

    Anhänge:

  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Sowas in der Art gibt es hier schon ganz oben unter Adressen/Ärzte, bzw. Klick hier :zwinker:.
     
  12. Cococ

    Cococ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Huhu!

    So,war beim Doc aber hmmm schlauer bin ich nicht !Ich habe ein Mittel gegen Parasiten bekommen aber es ist nur ein versuch man legte mir an Herz :( das ich wenn das Mittel nicht hilft meinen Ritschi in die Auffangstation geben soll damit sie sich einen Partner suchen kann (könnte aber bis ein Jahr dauern8o) Grübbel,wie gesagt ich bin nicht schlauer im gegenteil eher verzweifelt!!!Wenn sie so weitermacht ist sie bald nackig :traurig: Ich war nun schon bei einem Experten und alle anderen haben mich schon abgewiesen.ich habe gerade bei den tierdoc seiten hier gelesen das jemand auch in der Tierklinik war (wo ich heute war) dann aber gewechselt hat und hilfe gefunden hat , es steht leider nicht dabei bei wem!!!!:(Wenn du das liest bitte melde dich bei mir!!!Ohh man,ich mag Ritschi nirgendwo hin geben und momentan sind meine finanziellen Mittel ein wenig erschöpft um zu sagen ich kaufe gleich einen Grauen Mann :nene::traurig::( Nur irgendwas muß ich machen!!!!Nur was?:?
     
  13. Cococ

    Cococ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    So heute hatten wir unseren ersten richtigen Freiflug mit unseren anderen Geierlein kein Beissen nichts aber nach dem Freiflug hat unsere Richi sich gleich 7 Federn gerupft:traurig:Das Medikament vom Doc hat nicht gerade lange gewirkt,das nächste Problem ist das Richi mal dringend baden oder duschen müsste,die Vorbesitzer haben gesagt das Richi immer gern gebadet hat und sie haben auch ihre Wanne mitgegeben aber daraus trinkt sie nur und wenn man versucht sie zu duschen macht sie sich gleich rar :?Na ja vielleicht brauch sie einfach nur ein wenig mehr Zeit!Langsam denke ich,das sie mehr wie ein Kind als ein Vogel behandelt wurde beispiel:Sie hat ein Spielzeug,stock oder so und wenn der runterfällt fiept sie und wartet darauf das man es ihr gibt,wenn sie auf die Schaukel möchte erwartet sie das man sie dahin trägt wenn man nicht reagiert fiept sie und siehe da sie fliegt von ganz alleine hin.Doch dann darf man nicht in die Nähe der Schaukel kommen dann wird gezwickt.

    Beobachten kann man auch bei ihr,wenn etwas nicht nach ihrem Willen geht fängt sie sich an zu rupfen und bei jeder Feder fiept sie lautstark und schaut gleich in die Richtung in der man sitzt...8o Hmmm,das wird noch ein langer steiniger Weg den man mit viel geduld gehen muß!!!
    Mir stellt sich nur die Frage,wie man ihr ihre verwöhntheit abgewöhnt ohne das sie sich nackig rupft hat jemand einen Vorschlag:?8o?
     
  14. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,
    also,wenn Dir der Tierarzt bei einem rupfenden Vogel erstmal ein Mittel gegen Parasiten gegeben hat, war er meiner Meinung nach nicht sonderlich vogelkundig.
    Lass doch bitte im Blut den Zinkwert überprüfen. viele Vögel haben eine chronische Zinkintoxikation. Sie zeigen Juckreiz und dadurch Rupfen. Oft haben sie eine Polyurie. das heisst einen großen See um das Kothäufchen und dieser "See" ist bei einer Zinkvergftung oft gelblich.
    Eigentlich wäre ein komplett Check nötig mit Röntgen, Abstrichen und Blutwerten. ggf noch ein Kot auf innere Parasiten.. Würmer und so.

    Sollte der Vogel bei mangelnder Aufmerksamkeit deinerseits das Rupfen anfangen..ignoriere es erstmal. Denn ein Hinlaufen und es ihm Verbieten ist eine AUFMERSAMKEIT die du ihm dann widmest. und das will er.
    sonst erzieht ER DICH! er denkt sich: ich muss nur rupfen, dann kommen sie an meinen Käfig gelaufen und reden auf mich ein... wunderbar!.
    pack ihm lieber viele Dinge in seinen käfig an denen er rumknabbern kann. Zweige, ganzen Apfel an einer Schnur, Leckerbissen in einer Pappkiste mit Löchern... hauptsache er ist abgelenkt.
    liebe Grüße Luzy
     
  15. Cococ

    Cococ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    So nun ist einige Zeit vergangen!

    Hallo Ihr Lieben,

    nun möchte ich mal berichten wie es unserer Richi und uns ergangen ist.Nach einigen Tierarzt besuchen,weiß ich nun das die Maus gesund ist und sich einfach wegen ihrem vorherigen Umfeld gerupft hat.
    Mittlererweile ist Richi wieder ein hübscher Graupapagei :freude:sie lässt ihre Federn wieder da wo sie hingehören.Der Bauch der am Anfang nackt war ist vollständig mit Federn bedeckt,und ich bin so froh,das glaubt ihr mir gar nicht!Aber bis dahin war es auch ein steiniger Weg,immer wenn ich merkte das sie ihre Federn rupft,habe ich ihr etwas zum knabbern gegeben,habe sie immer abgelenkt,die ganze Familie hat ihr sehr viel aufmerksamkeit geschenkt.Und ich kann gar nicht genau sagen warum,aber mittlererweile ist das Rupfen gar kein Thema mehr,sie lässt sich auch duschen(was vorher eine richtige Qual war)ich bin mir auch sicher das sie endlich weiß das sie ein Vogel ist,sie fliegt jetzt lieber am Anfang wollte sie immer getragen werden.Im großen und ganzen kann ich nur sagen,das ich froh bin das wir Richi zu uns genommen haben auch wenn die erste Zeit nicht einfach war.Was uns jetzt noch fehlt ist ein Hahn für unsere Maus,doch auch das wird sich mit der zeit finden!

    :beifall:Danke wollte ich allen nochmal sagen,die mir mit rat und Tat beiseite standen,mit mir telefonierten und mich an ihren Erfahrungen teilhaben lassen!!Vielen lieben Dank!!!:freude:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Cococ

    Cococ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mal ein Foto!

    So sah sie aus als sie 4 Wochen bei uns war!
     

    Anhänge:

  18. #16 Katrin Timneh, 25. Mai 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Schön,das es deiner kleinen Maus gut geht und sie gesund ist.Ich finde es super,das sie jetzt zufrieden ist und das Rupfen aufhört.Mit meiner Timnehhenne ist es ähnlich.Sie rupfte sich am Hals,jetzt hat sich da auch schon ein dicker Flaum gebildet und die ersten Federn wachsen nach.Hoffentlich bleiben sie drann.Einen Hahn,auf den sie scharf ist hat sie jedenfalls.Er ist nur noch etwas ,,schüchtern".Aber es ist schon sehr interessant die 2 zu beobachten,denn wirklich abgeneigt ist er nicht von ihrer Gesellschaft.Da bin ich mit sicher.
    Hast du schon einen Möglichkeit an einen Hahn zu kommen?Vielleicht klappt es ja mit einer Vergesellschaftung.Damit machst du sie bestimmt glücklich:zwinker:.
     
Thema:

Ich brauch euren Rat!

Die Seite wird geladen...

Ich brauch euren Rat! - Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Brauche Hilfe!!!!

    Brauche Hilfe!!!!: Guten Abend. Ich suche dringend Züchter von Sperlingspapageien im Raum Villingen Schwenningen, würde aber auch bis nach Freiburg fahren. Meinem...