Ich brauche Hilfe!

Diskutiere Ich brauche Hilfe! im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallo Ihr lieben! Ich brauche wieder Hilfe. (Von vorne an, entschuldigung, falls ich Schreibfehler mache, Deutsch ist eine Fremdsprache für...

  1. Anna

    Anna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben!

    Ich brauche wieder Hilfe.
    (Von vorne an, entschuldigung, falls ich Schreibfehler mache, Deutsch ist eine Fremdsprache für mich)

    Am Samstag habe ich bei uns in der Innenstadt (Dortmund) eine Jungtaube gesehen, die am Bein verletz war. Ich hatte zufällig Reiß dabei, und habe sie gefüttert, sie hat munter alles aufgefressen. Das fand ich als positives Zeichen. Zum anderen, konnte sie ziemlich gut fliegen und ich hatte mich dazu geschlossen, dass sie auch ohne mich zurecht kommt. Am Sonntag bin ich explizit nach Innenstadt gefahren, um sie zu füttern. Unglaublich, sie auf mich auf der selben Stelle gewartet! :) Das Bein sah wesentlich besser aus, sie hat versucht es auf den Boden zu stellen. Das hat mich überzeugt, dass ich alles richtig gemacht habe und nicht sie gleich nach Hause genommen habe.
    Gestern Abend nach der Arbeit fuhr ich wieder meine kleine zu besuchen. Sie lag eifach auf der Strasse, ihr fehlte ein Paar Feder und das Bein sah wirklich schlecht aus.
    Naja... Ich konnte sie nicht in so einem Zustand im Regen liegen lassen und habe sie nach Hause gebracht . Was konnte ich noch machen???

    Also die Nacht hat sie gut überstanden, hat gefressen. Sie ist natürlich sehr schüchtern, steht oder liegt auf dem obersten Buchregal im Wohnzimmer. :)
    Das Bein ist im Gelenk etwa geschwollen, mit kleinem Bluterguss.

    Die Frage ist, was könnte ich noch für die kleine machen? Ich meine jetzt Calcium oder noch was für die Knochen? Woran kann man erkennen, ob es ein Bruch vorliegt oder nicht? Und wenn ja, was könnte ich machen?
    Zum Tierarzt zu gehen ist natürlich immer eine gute Idee, aber ich habe jetzt ziemlich wenig Vertrauen zu Tierärzten. Ich habe schon einmal eine kranke Jungtaube zum TA gebracht, wurde gesagt, dass sie Ordnung sei außer evtl. eine kleine Erkältung, und auf dem nächsten Tag ist sie verstorben. http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=109244

    Außerdem, macht sie manchmal ein sehr komisches leises Geräusch, das mich sehr an Knacken der Fingergelenke erinnert. Was könnte das sein??? Könnte es was schlimmes bedeuten?

    Ich versuch es nicht so viel Zeit mit der kleinen zu verbringen, vielleicht gewönnt sie sich nicht so sehr an mich. (richtig?) Wenn sie wieder gesund wird, werde ich sie natürlich freilassen müssen. Oder vielleicht findet sich jemand, der so lieb ist, und für die kleine ein Plätzchen in seinem Taubenschlag findet?

    Ich habe ein Paar Fotos gemacht. Ich würde für jeden Rat sehr dankbar!!!

    Viele Grüße aus Dortmund!
    Anna
     

    Anhänge:

  2. #2 Spatz1967, 10.07.2007
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18.02.2003
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Anna,

    wenn ich das auf dem Foto richtig sehe, ist hinten am Gelenk eine kleine Wunde - kann natürlich zu einer Infektion und Schwellung dieses Gelenkes geführt haben. Zwecks antibiotischer Versorgung solltest Du dann doch mal zu einem Tierarzt (habt Ihr da keine Vogeltierärzte in der Nähe? - oder mal beim Tierheim nachfragen - `s gibt manchmal auch taubenfreundliche Tierärzte, die sich nicht spezialisiert haben und trotzdem mit Tauben auskennen). - Wenn das Knacken zusammen mit Atembewegungen auftritt, könnte es sich um eine Infektion und/oder Parasitenbefall der Luftsäcke handeln.

    LG, Ines.
     
  3. #3 Monchichi, 11.07.2007
    Monchichi

    Monchichi Guest

    Hallo Anna,

    ich wohne auch in Dortmund und kann dir einen Tipp für einen, meiner Meinung nach, guten Tierarzt geben.
    Fr. Dr. Weber in Waltrop ist die Tierärztin meines Vertrauens. Sie ist sehr engagiert, recht günstig und hat, glaube ich, extra Stunden geöffnet für Taubenzüchter. Also müsste sie sich mit Tauben doch auskennen.
    Ich würde sie nicht empfehlen, wenn ich nicht von ihr überzeugt wäre.
    Dr. Weber ist manchmal ruppig zu den Menschen, aber gut zu Tieren.
     
  4. Anna

    Anna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monchini,

    vielen-vielen Dank! :)
     
  5. #5 Mausispatz, 11.07.2007
    Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Da hast du aber wirklich ein extrem hübsches Täubchen!! Gibt es bei euch in Dortmund keine betreuten Taubenschläge??
    Hach... da kommen mir so dumme Ideen in den Kopf... hab ja auch eine Taube hier sitzen... ähm *hust*... nunja...
    auf jeden fall solltest du sie zu der Tierärztin bringen und das Täubchen auch auf Parasiten untersuchen lassen.
    Wenn du kein Vertrauen in Tierärzte hast.. du musst ja nicht alles glauben ;) hör dir das an, und schreib dann hier rein was der Tierarzt gesagt hat.
    Alles gute für den Süßen...
     
  6. Anna

    Anna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Der Taube geht heute, Gott sei dank, wirklich besser! :) Das freut mich riesig! :)
    Sie kann schon das Bein auf den Boden stellen und sogar ein Paar Schritte laufen. :)
     
  7. #7 Wutzelweb, 11.07.2007
    Wutzelweb

    Wutzelweb Guest

    Hallo Anna,

    ich wohne in Witten und muss morgen mit einer meiner Ringeltauben nach Essen in die Taubenklinik. Wenn du möchtest, kann ich deine Taube zum Checken mitnehmen.
    Sag einfach Bescheid. Wenn du das nicht möchtest, solltest du auf jeden Fall eine Kotprobe einschicken lassen und einen Kropfabstrich machen lassen. Vor allem bei einem Stadttäubchen. Die sind sehr robust, aber ich glaube nicht, dass dein Zwerg hundertprozentig clean ist, auch wenn er jetzt etwas fitter ist. ;)
    Vor allem, wenn du ihm ein neues Zuhause suchst, wird der neue Besitzer sie nur nehmen, wenn sie gecheckt ist, weil man sich ja sonst alles mögliche einschleppt (zurück in die Stadt bringen ist das Gleiche wie aussetzen, weil Stadttauben eigentlich Haustiere sind, die auf den Menschen angewiesen sind).
    @Mausispatz: Dortmund hinkt ganz übel hinterher. Betreute Taubenschläge? Fehlanzeige. Die Tauben sehen da meist katastrophal aus. Habe selbst so ein Elend aus Dortmund hier. Der ist aber jetzt der Boss des Taubenschlages. ;)

    LG
    Tanja
     
  8. #8 Mausispatz, 11.07.2007
    Mausispatz

    Mausispatz Taubenhospital

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    2.269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Oh je... bin bald auch mal in Dortmund.. nehm dann wohl vorsichtshalber meine Taubentransportbox mit ;)
     
  9. Anna

    Anna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    vielen Dank! Ich denke, ich wende mich lieber an die TA, die mir von Monchichi empfehlen wurde. So ist es einfacher, nehme ich an.

    Ich melde mich dann morgen, spätestens übermorgen und berichte über meine kleine. :)

    Gruß,
    Anna
     
  10. #10 Wutzelweb, 11.07.2007
    Wutzelweb

    Wutzelweb Guest

    Hallo,

    ich rate dir aber dringend, dort vorher anzurufen und dich zu erkundigen, ob diese Ärztin in der Lage ist, Kropfabstriche direkt unter dem Mikroskop zu untersuchen (nicht einschicken, sondern direkt zu untersuchen!).
    Normale Kleintierärzte sind leider in den meisten Fällen keine guten Ansprechpartner für Vogelmedizin. Im Studium lernen sie kaum etwas darüber, außer sie machen eine Fachausbildung. In NRW gibt es nur eine Handvoll dieser Ärzte, deswegen nehmen die meisten Leute auch weite Fahrtstrecken in Kauf. Es gibt einige wenige Kleintierärzte, die die häufigen Taubenkrankheiten, wie z. b. Trichomonaden, kennen und auch unter dem Mikroskop erkennen können. Die meisten nehmen eine Taube aber nur raus, tasten sie ab und sagen, alles wäre okay. Oder sie schicken eine Kotprobe ein, in der der oben genannte, sehr häufig auftretende Erreger aber nicht erkannt werden kann.
    Habe von Fr. Dr. Weber noch nie etwas gehört. Daher würde ich mich auf jeden Fall vorher dort erkundigen, ob sie eine Zusatzausbildung hat bzw. die oben beschriebene Untersuchung durchführen kann. Denn sonst lohnt es sich für dich auch nicht, nach Waltrop zu fahren.

    VG
    Tanja
     
  11. UliB

    UliB Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.11.2001
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo,
    ich finde das ihr es mit den Tierärzten etwas übertreibt. Wir haben in Moers 250 Stadttauben und auch immer mal Trichos und Kokzidien auf dem Schlag. Laut Dr. Kamphausen sollen wir auch gar nichts machen. Gute Haltungsbedingungen und ordentliche Versorgung, damit haben wir schon ne Menge getan. Wir lassen nicht laufend untersuchen und wenn eine Taube sich gut entwickelt lassen wir sie einfach in Ruhe. Und das machen wir bei allen so.
    Und sollte mal eine etwas schlechter aussehen bekommt sie eine Spatrix, und gut ist. Ich renne auch nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt.
    Und unsere Tauben sind übrigens klasse in Schuss, ohne Medikamente.
    Gruß Uli
     
  12. #12 Wutzelweb, 12.07.2007
    Wutzelweb

    Wutzelweb Guest

    Hallo Uli,

    wenn ich so viele Tauben hätte wie ihr, würde ich das genauso sehen. Aber erstens habe ich deutlich weniger und - was viel wichtiger ist - habe ich hauptsächlich Wildttauben, die ich aufziehe bzw. gesundpflege und auswildere. Da ist es mir extrem wichtig, die z. B. nicht mit Parasiten, wie z. B. Würmern, auszuwildern. Bei einer Schlagtaube ist das egal. Die kommt wieder. Wenn mit ihr das nicht stimmt, dann kann ich eingreifen. Aber eine Wildtaube sehe ich nie wieder und wenn ich mir schon die Mühe mache, die wochenlang aufzuziehen, dann will ich auch, dass sie einen optimalen Start hat. Wenn ich z. B. die Taube von Anna aufnehmen würde, wäre es mir daher wichtig, dass sie gecheckt ist. Ich muss durch den Stadttaubenschlag Taubenschlag, um in die Wildtauben-Voliere zu kommen und schleppe mit meinen Schuhen den ganzen Kram mit da rein. In der Natur werden die Tiere auch mit zahlreichen Erregern konfrontiert, aber in einer Voliere staut sich das alles auf kleinstem Raum. Hat eine was, haben schnell alle was. Und dabei spreche ich nicht von ein paar Kokzidien und Trichomonaden, die schon fast zur natürlichen Flora dazugehören.
    Und außerdem denke ich, dass wenn man eine Taube oder ein anderes Wildtier vorübergehend in der Wohnung hält auch nochmal andere Regeln gelten sollten.

    VG
    Tanja
     
  13. UliB

    UliB Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.11.2001
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Tanja,
    ich meine damit gar nicht dich direkt. Ich gehe ja auch zum Doc wenn ich mir unsicher bin und denke das was gemacht werden muss. Nur dieses bei jedem Stadttäubchen erst mal immer alles checken und Arzt, das hört sich immer so an als wären die Tauben total verseucht. Das ist nicht so.
    Mit den meisten Keimen kommen die Tauben schon super klar und es ist wichtiger die Abwehrkräfte zu stärken, die Körpereigenen, als immer nur behandeln. Wenn vernünftiges Futter, frisches Wasser und Mineralien gegeben werden bekommen die Städter ja schon häufig so viel mehr, das gleicht einer "Ernährungsexplosion".
    Ich habe ja auch privat eine Menge Tauben, mit denen verfahre ich da übrigens sehr ähnlich. Doc nur im Notfall. Zum Glück sieht Dr. Kamphausen das ähnlich.
    Gruß Uli
     
  14. #14 Wutzelweb, 12.07.2007
    Wutzelweb

    Wutzelweb Guest

    Hallo Uli,

    ich habe mich auch nicht angegriffen gefühlt oder so. :)
    Ich wollte mich nur dazu äußern, weil ich eine Untersuchung der Taube in diesem Fall explizit vorgschlagen habe.
    Ich stimme dir zu, was die hygienischen Maßnahmen und Medikamente angeht. Ich finde das fängt schon bei der Haltung an. Meine Tauben haben viel Stroh und so weiter. Da wird einmal die Woche gefegt, die Köttel weggemacht und fertig. Ich würde nicht auf die Idee kommen, einen Taubenschlag zu desinfizieren oder so.

    VG
    Tanja
     
  15. Anna

    Anna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,

    ich wollte nur einfach erzählen, wie es dem Täubchen geht. :)
    Das Bein ist fast geheilt, die kleine kann schon ziemlich gut laufen und tut das sehr gerne. Ich habe das Gefühl, dass das Täubchen auch einbisschen zugenommen hat.
    Ist sehr niedlich! :)
    Leider, denke ich, es ist bald die Zeit, sie raus zu lassen. Das würde ich niemals tun, wenn ich die Möglichkeit hätte sie zu behalten. Eine flugfähige Taube in der Mietwohnung... es geht einfach nicht...
    Also in den nächsten Tagen werde ich sie zurück in die Stadt bringen.
    Mach's gut, meine kleine!

    Danke für euere Hilfe!
     

    Anhänge:

    • t01.jpg
      Dateigröße:
      20,9 KB
      Aufrufe:
      17
    • t02.jpg
      Dateigröße:
      17,6 KB
      Aufrufe:
      18
  16. #16 Wutzelweb, 15.07.2007
    Wutzelweb

    Wutzelweb Guest

    Hallo Anna,

    nein, eine Taube in einer Wohnung ist keine Lösung. Aber warum bemühst du dich nicht um ein neues Zuhause für das Tier, anstatt des auszusetzen?
    Hast du dich schonmal belesen, wie es Stadttauben ergeht? Vor allem in Dortmund ist es übel. Du hast jetzt die Möglichkeit das Täubchen irgendwo unterzubringen, wo es vernünftiges Futter bekommt und ein Dach über dem Kopf hat, anstatt sich vom Straßenmüll zu ernähren. Wusstest du, dass Stadttauben oft nur ein oder zwei Jahre alt werden, obwohl ihre Biologie zulässt, dass sie über 15 Jahre alt werden?
    Man kann sie nicht alle retten, aber wenn man eine in seiner Obhut hat, dann sollte man doch schauen, dass man ihr ein neues Zuhause besorgt.

    VG
    Tanja
     
  17. Anna

    Anna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Tanja,
    selbstverständlich, wenn es jemanden hier im Forum gibt, der dem Täubchen ein Zuhause geben könnte, würde ich mich sehr freuen. Ich kenne niemanden, der einen Taubenschlag hat und eine Taubenpflegestation gibt es in Dortmund nicht...
    Im Thema über 60 flugunfähige Tauben in Dortmund, geht es um wirklich behinderte Tauben. Meine ist aber flugfähig, also hat sie immer noch eine Chance...
     
  18. #18 Wutzelweb, 15.07.2007
    Wutzelweb

    Wutzelweb Guest

    Hallo Anna,

    es gibt halt viele Leute - wie z. B. mich - die keine flugunfähigen Tauben nehmen können, weil sie keine Voliere haben, sondern einen Taubenschlag, in dem sich nur Tauben wohlfühlen, die auch Freiflug in Anspruch nehmen können.
    Ich würde nicht nur hier, sondern in mehreren Foren einen Beitrag eröffnen (du kannst nicht erwarten, dass jeder einen alten Beitrag wie diesen von vorn bis hinten durchliest und sich anbietet).
    Außerdem würde ich mich nach betreuten Taubenschlägen im ganzen Ruhrgebiet erkundigen. Sich nur in Dortmund umzuschauen, ist da etwas optimistisch. So einen betreuten Taubenschlag gibt es z. B. in Moers. Aber soviel ich weiß, sind die auch schon mehr als voll. Es ist eine Menge Arbeit, einen neuen Platz zu suchen, aber wenn man etwas Geduld hat, findet man auch etwas. Bis Freitag hätte ich deine Taube noch nehmen können. Jetzt bin ich aber endgültig voll.

    VG
    Tanja
     
  19. Anna

    Anna Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Tanja!
    Ich habe ein neues Thema geöffnet. Hoffentlich meldet sich jemand...

    Gruß,
    Anna
     
Thema:

Ich brauche Hilfe!

Die Seite wird geladen...

Ich brauche Hilfe! - Ähnliche Themen

  1. (Handicap)Taube aufgelesen. Wo soll sie Leben? andere Haltungsrichtlinien? wir brauchen Hilfe.

    (Handicap)Taube aufgelesen. Wo soll sie Leben? andere Haltungsrichtlinien? wir brauchen Hilfe.: Hallo Liebes Forum, Ich bin auf diesem Themengebiet neu und unerfahren also habt bitte ein wenig Nachsicht falls ich etwas nicht professionell...
  2. Ich brauche dringend eure Hilfe

    Ich brauche dringend eure Hilfe: Ich bin grade auf der Arbeit. Plötzlich ist ein Vogelbaby aus dem Nest gefallen. Wir haben es bis her in Ruhe gelassen. Aber die Mutter war nicht...
  3. Ich brauche eure Hilfe bei diesem Vogel

    Ich brauche eure Hilfe bei diesem Vogel: Hallo, diesen Vogel habe ich gestern am Neusiedler See gesehen und komme leider nicht drauf um was es sich handelt
  4. Brauche Hilfe bezüglich Beleuchtung

    Brauche Hilfe bezüglich Beleuchtung: Welche Lampe mit wieviel Watt brauche ich? Der Käfig ist: 120cm lang / 110cm hoch / 75cm tief Er steht in einem Raum der leider kein Fenster...
  5. 2 1/2 Wochen altes Nymphensittichküken / Handaufzucht, brauche Hilfe

    2 1/2 Wochen altes Nymphensittichküken / Handaufzucht, brauche Hilfe: Hallo hab ein ca. 2 Einhalb Wochen altes Nymphensittichküken. Ich muss es mit der Hand aufziehen. Der Kleine ist in den 4 Tagen wo ich ihn habe...