Ich brauche hilfe!!!

Diskutiere Ich brauche hilfe!!! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Inflex Deine Entscheidung war richtig, das hast du in der Tat gut gemacht. So weißt du wenigstens was deinem Nymhenmädchen fehlt. Denn...

  1. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Inflex

    Deine Entscheidung war richtig, das hast du in der Tat gut gemacht. So weißt du wenigstens was deinem Nymhenmädchen fehlt. Denn deiner Beschreibung nach, klang das nicht nach einer Erschöpfung vom Eier legen. Nur wenn man weiss, was dem kranken Vogel fehlt, kann man auch gezielt helfen.

    Keineswegs möchte ich jetzt die Lebererkrankung deiner Nymphin verharmlosen, das liegt mir fern. Dennoch: die Leber ist ein regenerationsfähiges Organ, und es gibt wirklich sehr gut Medikamente als auch Naturheilmittel, insbesondere die Mariendistel samen.

    Zusammen mit deinem vogelkundigen TA muss deine Nymphin wieder gesund werden.... und das wird sie auch.

    Daumen und Krällchen werden hier alle gedrückt :trost:

    P.S: wenn du hier in die Suchfunktion entweder „Mariendistel " oder „Silymarin" eingibst, kannst du viel über Leberkrankheiten nachlesen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inflex

    Inflex Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Nochmal ein Update.
    Da wir ab Sonntag leider in Urlaub sind und eine Versorgung der Vögel zumindest von uns nicht mehr richtig gewährleistet werden kann bringe ich die Vögel zu meinem TA über die Urlaubszeit.

    Die Abstrichuntersuchung hat ergeben das der Vogel zusätzlich noch Hefepilze hat und irgendwas mit Luftsäcken (ich bekomms nicht mehr richtig zusammen irgendwas mit zu wenig Bakterienarten usw.).
    Sie wird also erstmal auf eines der 2 Probleme behandelt da beides gleichzeitig zuviel für die Kleine währe, und wenn eines abgeklungen ist wird das 2te behandelt.

    so ich werde mich dann nach dem Urlaub nochmal melden.

    Gruß
     
  4. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    Dann drücke ich Deiner Kleinen ganz fest die Daumen, dass sie schnell wieder gesund wird! Dir trotz all den Sorgen einen schönen Urlaub.

    Grüße
    Kiki
     
  5. Inflex

    Inflex Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit den Luftsäcken hab ich mir nochmal erklären lassen.

    Es haben sich Bakterien in den Luftsäcken gebildet, hat wohl was mit unserem deutschen Klima zu tun, und da in den Luftsäcken der Vögel schön warm und feucht ist haben sich die Bakterien dort angesiedelt (so hab ichs verstanden) um die Bakterien zu bekämpfen bildet der Vogel wiederum Toxine die dann wiederum die Leber angreifen.

    Und danke für die Urlaubswünsche.

    gruß
     
  6. Inflex

    Inflex Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Vom Urlaub wieder zurück und leider keine guten Nachrichten.

    Die kleine ist leider am Montag vormittag gestorben. :(
    Mal schauen wie sich Tricksy jetzt alleine schlägt, fressen tut sie schonmal wieder kräftig seit sie zuhause ist.

    Warscheinlich werden wir in naher zukunft einen neuen Partner suchen.

    gruß Inflex
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Inflex

    Oh je, das sind die denkbar schlechtesten Nachrichten, die man sich nur vorstellen kann :traurig:

    Mein herzliches Beileid.

    Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet, das arme Mäuschen. Sie war doch in kompetenten HÄnden beim TA, und jetzt so was :(

    Auf jeden Fall würde ich dir auch unbedingt dazu raten, Tricksy einen Partner an ihre Seite zu setzen. Am besten natürlich ein Männchen.

    Fühle dich gedrückt :trost:

    Möge dein Nymphenmädchen in Frieden ruhen
     
  8. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Inflex,

    Mensch, das tut mir furchtbar leid! Die arme Kleine! :trost: Ich bin echt sprachlos! Das ist echt so traurig, wenn man ein Familienmitglied verliert!

    Ich denke auch, dass es Tricksy am besten helfen würde, wenn sie bald einen Partner bekommen würde.

    Ganz liebe Grüße
    Kiki
     
  9. Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Wat ein Dreck!!!

    Tut mir auch echt leid:trost::trost:!

    LG Christine
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Inflex

    Inflex Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich hätte noch ein paar fragen.

    Wenn wir nun nächste woche auf die suche nach einem neuen Partner gehen, gibt es dinge die man beachten sollte?

    Anfangs getrennt halten? Wenn ja wie lange? Anderer Raum oder nur anderer Käfig?

    gruß Inflex
     
  12. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Inflex

    Das ist sehr schön, wichtig und richtig, dass du für deine Tricksy einen Artgenossen aufnehmen wirst. Das freut mich für deine Tricksy, und für dich natürlich auch :beifall:

    Die gibt es in der Tat, als da wären:
    • zu deinem Weibchen, ein Männchen dazu gesellen.
    • Das Alter: du hast geschrieben, deine Mädels würden seit 1 ½ Jahren bei dir leben. Natürlich weiss ich nicht, wie alt Tricksy war, als sie vor 1 ½ Jahren bei dir eingezogen ist. Vielleicht einen Partner, der nicht gerade fuffzehn oder noch mehr Jahre älter ist. Ich denke plus-minus 3 bis 4, oder auch 5 Jährchen Altersunterschied sind nicht soo schlimm.
    • Beim Erwerb eines jungen Nymphen, ist unbedingt darauf zu achten, dass er selbständig fressen kann. Ich kann nur davon abraten, einen zu jungen Vogel zu kaufen, der noch nicht futterfest ist. Das kann böse enden, und ist hier in den VF zigfach nachzulesen, nicht „nur" bei den Nymphen, sondern querbeet bei den Krummschnäbeln.
    • Beim Erwerb eines reiferen oder halbstarken Nymphen: sollte selbiger bereits eine Partnerin haben, dann das Paar bitte nicht trennen. Das ist grausam, und kann deshalb sogar zu Schreien führen. Vielleicht kannst du vor deinem Nymphenkauf, die Vögel ein paar Minuten beobachten.
    • Zum Schluss möchte ich nur so nen Tipp in den Raum stellen, und vielleicht im Tierheim in deiner Nähe mal gucken, ob da nicht ein Nymphenmann sitzt, der auf ein neues Zuhause wartet. Ein Männchen sollte es allerdings sein, dabei bleibe ich.
    Ein Patentrezept gibt es wohl nicht. Trotzdem versuch ich dir was halbwegs vertretbares zu empfehlen ;)

    Anderer Raum würde ich von vornrein ausschliessen. Dann könnten sie sich womöglich hören, aber nicht sehen, und kraulen schon zweimal nicht. Ich denke, das irritiert die Vögel mehr, als dass es ihnen hilft.

    Ok, keiner muss es unbedingt so machen, wie’s bei meinem Rudi, sowohl mit seinem ersten Weibchen, als auch mit seiner Rosi lief, nämlich dass es keine lange Trennung und kein langes Einsperren gab. Von daher möchte ich mich absichern, und empfehle das nicht unbedingt zur Nachahmung,
    Insofern empfehle ich, getrennte Käfige nebeneinander oder in Sichtweite stellen. Deine Tricksy ist ja „ortskundig" und dann würde ich bei ihrem Freiflug mal beobachten, ob sie zum Männchen ans Käfig hinfliegt oder klettert, und wie’s dann weitergeht ;)

    Bei meinen Neuankömmlingen, sowohl den Nymphen, als auch den Wellis, habe ich beobachtet, dass sich eben jene Neuen, den alten bereits ansässigen Geiern hinten drangehängt haben. Sie sind mit ihnen geflogen, und haben sich quasi navigieren lassen. Aber das muss natürlich nicht immer und überall so sein.

    Desweiteren hilfreich beim gegenseitigen Kennenlernen, wenn die Nymphen eine gemeinsame Aufgabe haben. Sprich, etwas zum Schreddern. Neben ungespritzen Naturästen, eignen sich auch Naturkork, die du im Zoohandel in der Aquaristik-Abteilung, oder sogar in Vogel-Online-Shops bestellen kannst. Von Frühling bis Herbst sind auch Wildgräser sehr beliebt. Oder nen ungefärbten Karton zur Verfügung stellen, den du aber vorher zerschneiden solltest, damit sie nicht gleich zum Brüten da reinkriechen.
    Auch Weidenkörbe werden von Nymphen gerne zerlegt. Sie sollten nur naturbelassen und ungefärbt sein, und weder Schnüre noch Klammern dran sein. Da muss man wirkich gut aufpassen und genau hinschauen :+klugsche

    Ansonsten isses nicht schlecht, wenn sich Mensch so weit wie möglich aus dem Geschehen raushält, und den Tieren die Chance gibt, sich ohne menschliche Einmischung kennenzulernen. Wenn sie denn ein Pärchen oder Freunde geworden sind, kann man wieder mehr "mitreden". Auch das ist nur eine rein persönliche Erfahrung :~

    Zum Schluss möchte ich noch schreiben, dass so ne schöne, dicke, rote Kolbenhirse, doch eigentlich auch viel besser schmeckt, wenn noch einer mit dran rum knabbert :D

    Ich wünsche dir viel Spass beim Verpaaren, das wird schon, und ich drück ganz doll die Daumen :trost: :0-
     
Thema:

Ich brauche hilfe!!!

Die Seite wird geladen...

Ich brauche hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...