Ich brauche wieder einmal eure Hilfe....

Diskutiere Ich brauche wieder einmal eure Hilfe.... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Der eine oder andere wunderte sich vielleicht etwas, dass ich so lange nichts von mir hören ließ - Grund dafür war, dass ich...

  1. #1 Martina B., 3. Oktober 2007
    Martina B.

    Martina B. Martina B.

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hallo zusammen!

    Der eine oder andere wunderte sich vielleicht etwas, dass ich so lange nichts von mir hören ließ - Grund dafür war, dass ich mich - wie schon einige vor mir hier im Forum :zwinker: - von meinem Freund getrennt habe.

    Für mich stand von Anfang an fest, dass ich die 3 Geierleins mitnehme und ihnen in der neuen Wohnung wieder ein schönes zu Hause schaffe.
    Derzeit wohne ich übergangsmäßig in einem Appartment und werde am kommenden Wochenende ins neue Heim einziehen. Grund zur Besorgnis habe ich nur deshalb, weil Coco und Lara zu regelrechten Schreiern geworden sind seid sie von zu Hause weg sind - das geht jetzt schon über ca. 3 Wochen so und verbessert sich keineswegs. Immer wenn ich komme wird geschrien was das Zeug hält und obwohl sie dann stundenlang meine Aufmerksamkeit und Freiflug haben wird es trotzdem nicht besser. Ich bezweifle, dass meine zukünftigen Nachbarn dieses Geschrei tolerieren... :(
    Achja, komischerweise ist Moritz total ruhig, ein richtig braver Vorzeigevogel.

    Hat von euch vielleicht jemand Erfahrung damit oder ein paar gute Tips? Ich will die beiden auf keinen Fall abgeben aber gibt es hierfür überhaupt eine Lösung? Ich weiß mir Momentan absolut nicht zu helfen, als ob ich nicht schon genug Sorgen am Hals hätte :traurig:

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo liebe Martina!!

    Komm, lass dich erstmal knuddeln :trost: und ich wünsche Dir von Herzen, dass bald wieder bessere Zeiten kommen!!

    Ich finde es total schön, dass Du deine Geier mitnimmst und ihnen ein neues schönes Heim schaffen möchtest! Dass Coco und Lara im Moment schreien, kann daran liegen, dass sie natürlich auch merken, das die Situation anders ist als sonst. Papageien sind da ja sehr feinfühlig und merken sofort, wenn mensch sich nicht so gut fühlt! Und da ihr ja momentan auch noch, ich sage mal provisorisch wohnt, könnte das auch ein Grund sein. Kannst Du denn deine tolle Voliere mitnehmen? Somit würden sie ihr gewohntes Heim nicht verlieren und die Eingewöhnung in die neue Wohnung fällt leichter. Gab es vielleicht noch eine Fixierung der Beiden auf einen von euch beiden? Vielleicht sogar auf deinen Ex-Freund? Dann könnte es nämlich sogar noch sein, dass sie dieses "Schwarm-Mitglied" vermissen.

    Aber glaube mir, wenn erstmal Umzug und alles, was damit zusammenhängt abgeschlossen ist, wird wieder Ruhe bei euch einkehren!!

    Ich wünsche Dir dafür von ganzem Herzen alles Gute!! :trost::trost::trost:
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    sehe ich auch so, du bist aus dem Ruder, der Alltag stimmt nicht mehr, Bezugspersonen fehlen,....
    Zeit ist da wirklich das was fehlt.

    Wünsche dir viel Kraft für alles....:0-
     
  5. #4 Martina B., 4. Oktober 2007
    Martina B.

    Martina B. Martina B.

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Guten Morgen!

    Danke ihr beiden :trost:, es wird schon wieder, obwohl man sich an die Tatsache, dass man wieder alleine ist, erst gewöhnen muss :traurig:

    Ich hoffe auch, dass sich die beiden wieder beruhigen und der Alltag bald einkehrt - im Moment ist das ganz schön kräftezerrend. Morgen findet der große Umzug statt und dann haben sie ja jede Menge Zeit sich an die neue Wohnsituation zu gewöhnen und ich hoffe, dass wir alle endlich mal zur Ruhe kommen.
    Lara war auf meinen Exfreund geprägt und vermisst ihn natürlich schrecklich, deshalb versuche ich auch, ihr so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu schenken.

    Die große Voliere ist natürlich dabei, nur kann sie derzeit nicht aufgebaut werden und ist im Moment noch im Keller untergebracht - die Wohnung hat eine schöne Terasse und einen kleinen Garten dabei...mal schauen, was man daraus machen kann.

    Ich habe mir vorgenommen mit meinen Nachbarn zu reden und zu vermitteln, dass es in den nächsten Wochen etwas lauter werden könnte - ich hoffe nur, sie haben Verständnis :~
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Martina,

    es tut mir auch wirklich leid, dass Du gerade so ein Schlammassel hast. Laß Dich auch von mir mal ganz doll drücken :trost:.
    Bestimmt geht es bald wieder bergauf und Du lernst einen tollen neuen Mann kennen :zwinker:.

    Ansonsten denke ich auch, dass Deine Geierlein einfach noch durch die besondere Situation unruhig sind und das sich das Geschrei mit der Zeit bestimmt wieder auf ein normales Maß reduzieren wird.
    Für die Vögel ist ja nun auch alles ungewohnt, aber wenn sich der Tagesablauf mal wieder beruhigt hat, wird sich das Problemchen hoffendlich wieder von allein lösen.Ich jedenfalls ganz doll Daumen drück :trost:

    Ich wünsch Dir auch einen reibungslosen Umzug, das wird schon wieder :trost:.
     
  7. Martina B.

    Martina B. Martina B.

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hi!

    Wir sind ja jetzt schon seit ein paar Tagen in der Wohnung und ich hab festgestellt, dass meine Nachbarn zwar nett sind aber mit meinen gefiederten Mitbewohnern überhaupt nichts anfangen können und ich deshalb auch nicht mit viel Toleranz rechnen kann.
    Lara schreit nach wie vor die ganze Zeit, egal ob sie nun auf meiner Schulter sitzt oder im Käfig herumturnt. Ich bin schön langsam am Verzweifeln und habe gestern Abend eigentlich beschlossen Lara an professionelle, vogelkundige Hände abzugeben. Sie ist in der jetzigen Situation absolut unglücklich, sie wird von den beiden Hähnen nur herumgejagt und absolut nicht akzeptiert und ich kann ihr so wies aussieht auch nicht die notwendige Zuwendung geben die sie vermehrt braucht :traurig:. Ich kann im Moment einfach nicht eine nochmalige Verpaarung mit einem vielleicht jüngeren Hahn versuchen, dafür ist jetzt einfach kein guter Zeitpunkt und mir fehlt auch der Platz für noch einen Vogel.

    Komischerweise reagieren Coco und Moritz auf die neue Situation gelassener, die beiden verstehen sich für Hähne eigentlich außerordentlich gut und es gibt nur ab und zu Gezanke. Die beiden sind - im Vergleich zu Lara - auch von der Lautstärke her viel ruhiger, eigentlich so wie ich sie kenne und wie es sein sollte.

    Ich habe mir gedacht ich schreibe euch mal meine Gedanken, vielleicht fällt ja dem einen oder anderen ein was man mit meinem armen Lara-Schatz machen könnte...:(
     
  8. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Martina!

    Kannst Du Lara erstmal extra setzen, damit sie zur Ruhe kommen kann und sich entspannter an die neue Umgebung gewöhnen kann?

    Sollte es auch nach einigen Tagen nicht besser werden, würde ich sie mal von einem vk TA untersuchen lassen, damit eine Krankheit als Grund für das Schreien ausgeschlossen werden kann.

    Wenn sie gesund ist und tatsächlich Coco und Moritz Anlass für Ihr Schreien sein könnte, kannst Du Dir immer noch Gedanken über ein liebes Zuhause machen, wo ein einsamer Kongohahn auf sie wartet!

    Aber ich glaube wirklich, dass sie noch die Eingewöhnung braucht und Du natürlich im Moment auch nicht so entspannt sein kannst (Trennung, Angst vor Ärger der Nachbarn wegen des Schreiens). Das merkt sie natürlich auch! Papageien sind ja so feinfühlig!

    Kommt erstmal alle zur Ruhe und vielleicht ist das ja die Lösung deines Problems!! Ich wünsche es Dir so sehr!!!! :trost::trost::trost:
     
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Martina,

    ich würde das auch erst mal so machen ;).
    Vielleicht trauert Lara auch nach Deinem Exfreund und ruft deshalb so viel.

    Hat sich denn bei Coco das Geschrei etwas gebessert ?

    Ich wünsch Dir auch von ganzem Herzen, das sich die Lage doch noch entspannt und Du Dich vielleicht doch nicht trennen musst :trost:.
     
  10. Martina B.

    Martina B. Martina B.

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hallo!

    Ich glaube ein Tierarztbesuch ist nicht notwendig. Sie ist total nervös und immer auf der Suche nach meinem Ex-Freund - ihre bisherige Bezugsperson. Deshalb sind ihre "Zustände" sicher psychischer Natur, wir waren ja im Frühjahr beim Durchcheck und da war Labor etc. in Ordnung.

    Ich glaube noch immer, dass es längerfristig am besten für Lara ist ein neues Zuhause in Kongogesellschaft für sie zu suchen.
    Ich hätte mir überlegt sie mit einem Schutzvertrag abzugeben, damit ich eingreifen kann falls es Probleme gäbe.

    Ja, Coco ist schon eindeutig ruhiger geworden und ist eigentlich wieder der Alte - gottseidank. Er hat natürlich gegenüber Lara den Vorteil, dass er um seine Bezugsperson (mich) nicht trauern muss.
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    also TA würde ich auch lassen, das hört sich wirklich nach psy. Schiene an.

    Dein Ex will sie nicht nehmen? Wenn sie doch so an ihm hängt?

    Ich fände es schade, wenn Lara deshalb weg müsste, wobei ich schon verstehe, dass Geschrei nicht immer geht.

    Auch mit Schutzvertrag, da bin ich mittlerweile skeptisch, gab mal einen Mohren ab, die Leute sind verzogen innerhalb kurzer Zeit und was kann man machen ... durch Datenschutz bekommt man nicht an die neue Adresse ran und der Vertrag ist nicht das Papier wert was er gekostet hat.

    Auch andere, die nach einigen Monaten ihre Vögel besuchen wollten konnten nicht hin, bekamen keinen Zutritt und da ist dann auch gesetzlich nichts zu machen.

    Guten Platz suchen, sich alles anschauen, auf sein Bauchgefühl vertrauen, Vertrag abschließen aber nicht zuviel drauf vertrauen,.....

    Wünsche viel Erfolg und dass Lara bleiben kann.
     
  12. #11 muldentaladler, 14. Oktober 2007
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Das ist halt wie im richtigen Leben!!

    Bei all meinen Kongo- und Graukopfpapageienpaaren quietschen die Weibchen auch mehr als die Männchen.

    Die haben eben mehr zu sagen.

    Grüße
    Erhard
     
  13. Martina B.

    Martina B. Martina B.

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hi zusammen!

    Nein, er will sie nicht. Ich habe seine Entscheidung verstanden, die Vögel waren und sind immerhin meine Leidenschaft, er war nur so nett und hat mein "Hobby" unterstütz. Natürlich hatte er sein Larachen gern und ich habe ihm auch gesagt, dass sie nach ihm schreit, trotzdem bleibt es bei seiner Entscheidung.

    Ich selbst habe ja eigentlich kein Problem mit der Schreierei, mit meinen Nachbarn bekomme ich aber sicher welche wenn sich das in den nächsten Wochen nicht bessert :(.

    Uiui, das klingt ja gar nicht gut - ich muss mir das wohl noch überlegen. Wenn ich sie abgebe dann sicherlich an jemanden, dem ich vertrauen kann und der schon Vogelerfahrung hat - am schönsten wärs natürlich wenns hier jemand vom Forum wär... Mal sehen vielleicht ergibt sich ja irgendwas.

    Wenn ich halt wüsst wie's mit mir weitergeht, wie lange ich in dieser Wohnung bzw. alleine bin dann wär halt alles leichter :~.
     
  14. Martina B.

    Martina B. Martina B.

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Hallöchen!

    Hallo ihr Lieben!:0-

    Da ich jetzt sehr viel um die Ohren habe schaue ich immer nur kurz ins Forum, lese aber natürlich immer fleissig mit.

    Bei meinem Problem hat sich nichts verändert. Lara geht es nach wie vor nicht gut und leidet an der derzeitigen Situation :traurig:.
    Inzwischen hat Heike (Oskarbaby) mit mir Kontakt aufgenommen, ihr Hahn Joshi ist seit letztes Jahr allein und sucht eine neue Frau an seiner Seite.
    Eine Verpaarung mit Lara ist zwar auch äußerst schwierig und sicher zeitaufwendig aber wir hätten uns darauf geeinigt, dass wir es zumindest versuchen.

    Mein eigentliches Problem ist, dass ich Lara damals bei einem privaten Züchter hier in Österreich gekauft habe und es dadurch natürlich keine Quittung bzw. Rechnung gibt. Lara ist aber geschlossen beringt, die Ringnummer sowie der Zuchtverband (RÖK) sind deutlich zu erkennen.
    Es kann doch nicht sein, dass eine einfache Quittung als Herzkunftsnachweis genügt - da müsste doch die Ringnummer viel eher gelten oder?

    Hat da vielleicht jemand von euch Erfahrung oder irgendeine Idee?

    Danke und ganz liebe Grüße aus dem bereits verschneiten Ösiland,
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Nina33, 10. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2007
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Martina,

    ich weiß jetzt nicht, wie es bei euch im Ösiland :p geregelt ist, aber bei uns muß man als Züchter ein sogenanntes Nachweisbuch führen, in dem alle Vögel nach Schlupf nach dem Beringen u. a. mit Ring-Nr. und dem Verbleib, sprich mit Adresse der Käufers und Erwerbsdatum vermerkt werden müssen.

    Wenn es soetwas bei euch auch gibt, hätte man ja den Nachweis und euer Züchter könnte euch im Nachhinein noch den Verkauf quittieren.

    Ansonsten würde ich mal die genaue Gesetzeslage klären, welche Unterlagen in Österreich notwendig sind, um Papageien verkaufen zu dürfen und vor allem, welche Nachweispapiere dann von den deutschen Behörden akzeptiert werden. Da jedoch beide Länder der EU angehören, sehe ich nicht so ein großes Problem.

    Ansonsten drücke ich ganz dolle alle Daumen, dass die Verpaarung LARA - JOSHI erfolgreich sein wird!! :zustimm:
     
  17. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Martina,

    wie das nun ganz genau in Österreich geregelt ist, weiß ich leider auch nicht 100%ig, aber so wie ich schon gelesen habe, gibt es in Österreich sogar keine Ringpflicht in dem Sinn, wie bei uns und auch ein Herkunftsnachweis scheint in Österreich zum anmelden nicht unbedingt nötig zu sein, so habe ich es zumindest hier gelesen :zwinker:.

    Ich würde einfach mal bei der zuständigen Behörde in Österreich nachfragen, die müssten es normal genau wissen ;).

    Das wäre sicher mal einen Versuch wert :prima:.
    Ich drücke natürlich auch ganz doll die Daumen, dass Lara und Joshi sich anfreunden :trost:.
     
Thema:

Ich brauche wieder einmal eure Hilfe....

Die Seite wird geladen...

Ich brauche wieder einmal eure Hilfe.... - Ähnliche Themen

  1. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...