ich dachte sie verblutet

Diskutiere ich dachte sie verblutet im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; ;)

  1. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    ;)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karinetti

    Karinetti Guest

    Supi, dass wieder alles in Ordnung ist und übrigens tolles Foto!
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Jasmin,

    klasse, dass es dem kleinen Willy wieder gut geht!:)
    Der kleine Racker schaut so allerliebst auf den Bildern .....;) :)
    Dann weißt du ja, was du zu tun hast ... Immer schön Füßchen massieren!:D :D :D
     
  5. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Ja Jillie, bin auch ganz glücklich!!!!
    Foto ist im Original sehr schön und scharf, aber , wenn ich es für hier verkleinere.....na, Du hast Ihn ja erkannt:D
    nochmals Danke ....Winke Gifty:0-
     
  6. gifty

    gifty verstorben 06.06.2011

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    LOL Billchen, dann hab ich aber nen 24Std.Job.:k
    Sobald ich in seine Richtung schaue.........schwupp,Kralle nach vorne + drehen + wehleidig schauen.8o
    Da hilft auch kein Leckerli:s
    Ich hoffe, er vergißt es wieder :D
    :0- Gifty
     
  7. Anatoli

    Anatoli Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    593 00 Alexandria Griechenland
    Grauer

    Hallo Jillie

    War schon lange nicht mehr in den Foren, und habe daher den Anschluss verpasst.
    Gratuliere zu deiner Neuerwerbung;)
    War ganz erstaunt dass du wieder einen ??? :? Papa hast ???
    glg
    Anatoli :0-
     
  8. Karinetti

    Karinetti Guest

    Stopp!!

    Liebe Anatoli!

    Nein, nein! Stopp! Ich glaub du irrst dich. Ich hab keinen Graupapagei. Der Beitrag ist schon sehr alt und ist jetzt einfach nochmals bearbeitet worden. Brauchst nur mal aufs Datum meines ersten Berichtes sehen. ;)

    Ich hab nach wie vor 2 süsse Nymphensittiche und möchte auch 4 erweitern, aber das dauert leider noch ein bisschen mit den Küken.
     
  9. #48 Katrin Timneh, 20. April 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    hallo,
    ich weiß,das Thema ist schon steinalt,aber es paßt so gut hier rein,deshalb wollte ich hier einfach mal weiterschreiben.
    Otto wurde heute richtig heftig von Annie in den Zeh gebissen.Es blutete so stark,das mir(ich kann leider kein Blut sehen)schlecht wurde und ich mich selber erst mal hinsetzen mußte.Tolle Hilfe für ihn:traurig:.Ich wollte ihn erst mal beruhigen,stand auf und ging zu ihm.Dann sah ich wieder das Blut und mir wurde wieder schlecht und schwindelig.Also saß ich auf dem Sofa und redete mit ihm.Er beruhigte sich dann und es hörte dann endlich auf zu bluten-es hatte richtig getropft.
    Nach einer halben Std.kletterte er rum und es fing wieder an zu bluten,zwar etwas weniger und auch nicht so lange,aber es tropfte wieder etwas.Jetzt sitzt er seit 2,5 Std.auf der Stuhllehne,hat die verwundete Kralle eingezogen und döst vor sich hin.Ich glaube es geht ihm jetzt wieder ganz gut.Annie ruft ab und zu mal und er erwiedert ihre Rufe.Sie sitzt in der Voli.
    Da Otto gern mal beißt,konnte ich ihn auch nicht wirklich verarzten.Mein Mann war natürlich auf Arbeit.Und überall wo er landete Blut.
    Was kann man denn bei einem Vogel,den man nicht wirklich greifen kann tun,um die Blutung zu stoppen?Also mit einem Verband das ist bei ihm nicht drin.
    Er flog auch überall im Zimmer rum,blieb kurz sitzen,flog weiter-ich glaube er hatte ganz dolle Panik.Aber ihn jagen und zu fangen wäre wohl auch nicht das Richtige.
    Bitte gebt mir ein paar Tipps,das wenn es nochmal passiert,ich weiß,wie ich ihm besser helfen kann.Morgen werde ich erst mal mit meinem TA reden und wohl auch hinfahren.
    Immer passiert so etwas am WE und der Mann weg ist...und dann muß mir immer schlecht werden:k
     
  10. Tari

    Tari Guest

    Am besten geht das wohl zu zweit. Ein Verband ist nicht zwingend notwendig, kommt aber auf die Verletzung an. Am besten schnappt man sich den Geier in so einem Notfall mit einem Kescher oder einem Handtuch und fixiert ihn darin um die Blutung zu stillen.

    Was in keiner Vogelapotheke daher fehlen sollte ist blutstillende Watte von Clauden oder Kernseife. Geübte Halter veröden die Kralle auch schon einmal mit einem Lötkolben.
     
  11. #50 Katrin Timneh, 20. April 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Ich habe mir gerade die Kralle betrachtet.Die ist nicht verwundet8o.Leider kann ich nicht genau sehen,wo die Wunde ist.Es sind ja die ganzen Federn davor.Es ist aber am Bauch oder oben am Bein.
    Ich bin froh,das es aufgehört hat zu bluten und er frißt und trinkt.
    Wenn ich morgen mit ihm zum TA will,muß ich ihn doch fangen.Jetzt habe ich Angst,das die Wunde dann wieder aufgeht.Oder soll ich noch etwas warten-bis es etwas mehr verheilt ist.Aber wenn es sich entzündet?Man sieht es ja nicht.Was mach ich denn jetzt?
     
  12. Tari

    Tari Guest

    Das ist ja doof, dass Du gar nichts sehen kannst. Ist da sehr viel Blut an der Wunde oder kannst Du die Wunde an sich gar nicht ausmachen? :?
    Also es wäre ja schon wichtig zu wissen wo und wie groß sie ist. Denn wenn es irgendwo an der Haut ist, dann spannt diese ggf. beim verheilen, was dann den Vogel dazu animieren könnte daran wieder rumzuknabbern, weil es juckt und zieht. Ist es immer ein Drama mit ihm zum Tierarzt zu fahren? Kannst Du ihn nicht einmal zusammen mit Deinem Mann fangen und genau schauen, ob es eine große Verletzung ist? Für solche Notfälle solltest Du aber schon wissen und lernen wie Du an Deinen Otto herankommst. Entweder mit einem Kescher oder Lederhandschuhen. Denn es kann ja wirklich mal etwas richtig ernstes sein und dann musst Du handeln, ob Du Blut sehen kannst oder nicht!
     
  13. #52 Katrin Timneh, 20. April 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Er hat sich jetzt die Federn geputzt und die Kralle es sieht nicht mehr schlimm aus,aber wie gesagt man sieht die Wunde darunter nicht.Wenn er sich morgen putzt werde ich ihn mir noch mal genauer betrachten,vielleicht sehe ich dann mehr.
    Im Notfall fange ich ihn mit einem Handtuch.Das habe ich so zu seiner 1.Untersuchung gemacht.Ist jetzt ein gutes Jahr her.Sein Vorbesitzer war nie mit ihm beim TA:(.
    Aber heute war ich allein.Ich hätte ihn zwar fangen können,aber wie hätte ich ihn verarzten sollen,allein.Hätte es nicht aufgehört zu bluten,wäre ich auch sofort mit meinen Bekannten nach Hannover zur Tierärztlichen Hochschule gefahren und hätte ihn halt gefangen.Also im Notfall mache ich alles für meine Vögel.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Tari

    Tari Guest

    Hm? Also wenns nun nicht mehr blutet, dann ist es ja ok, aber ich würde ihn weiter beobachten. Könnte es sein, dass die Kralle wo sie herauskommt angerissen ist und vielleicht wieder festgeklebt ist durch das Blut? Ich finds nur so komisch, dass Du nun so rein gar nichts mehr erkennen kannst, also obs nun Kralle oder das Bein war, was sie erwischt hat. Deine leben zurzeit noch mit Trennwand oder? Klettert er da gerne viel dran rum? Ist er noch etwas unbeholfen im neuen Käfig?
     
  16. #54 Katrin Timneh, 20. April 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Ich weiß jetzt überhaupt nicht mehr wo die Wunde ist,denn hinterher viel mir ein,das er ja an den Federn über dem Bein Blut haben muß,da er ja seine Kralle eingezogen hat.Jetzt sitzt er seit einer halben Std.vor seinem Freßnapf und futtert vor sich hin.
    das wäre für mich jetzt die noch einzigste Erklärung.
    Meine beiden haben eine Voli mit Trennwand.Ich habe Otto heute als 1.rausgelassen.Er sofort zu Annie und wollte sie nicht rauslassen.Wenn ich die beiden aufmache,jagd er sie immer eine Runde und dann ist Ruhe.Den Rest des Tages beobachten sie sich,fressen zusammen,antworten sich auch schon oft.
    Ich werde Otto jetzt nicht mehr als 1.rauslassen,sondern Annie.Da kann sie ihm ausweichen,was sie auch immer macht.Sie greift ihn auch nie an,sie wehrt sich nur.Sie ist auch mächtig verliebt ihn ihn,da bin ich mir sicher,denn sie versucht bei jeder Gelegenheit seine Nähe,akzeptiert aber auch wenn er zeigt er will nicht.
     
Thema: ich dachte sie verblutet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hunde askina stick

Die Seite wird geladen...

ich dachte sie verblutet - Ähnliche Themen

  1. neue Henne fast verblutet

    neue Henne fast verblutet: Hallo, ich habe heute 2 Vögel abgeholt, welche die Besitzerin aus Krankheitsgründen nicht mehr halten konnte. Einen roten Hahn und eine orange...