Ich erkenne nicki nicht mehr wieder....

Diskutiere Ich erkenne nicki nicht mehr wieder.... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; na aber hallo das ist ja mal ne massnahme.... wenn du diese aber dann hast möchte ich exclusive ein bildi davon haben.....wer weiß vielleicht...

  1. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    na aber hallo das ist ja mal ne massnahme....

    wenn du diese aber dann hast möchte ich exclusive ein bildi davon haben.....wer weiß vielleicht werde ich mir diesen tip mal zu herzen nehmen....wobei NOCH gibts ja keine flugangriffe....

    aber besser man ist vorbereitet....

    aber mal was anderes.... wäre es vielleicht auch eine massnahme mal über bachblüten nach zu denken?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @ Pewe
    Also ich würde dann auch ein Kopftuch nehmen, obwohl ich bei unseren Kampfgeiern nicht soviel Hoffnung habe. Aber vielleicht könnten wir ja eine Sammelbestellung machen und dann drehen wir alle hier gemeinsam mit der BBC eine Docu darüber :zwinker: :zwinker: :zwinker:

    Hallo Bluemone,
    wie macht man Flugtraining? Ich denke, ich habe damit weniger Schwierigkeiten, weil unsere Geier sehr gerne und viel fliegen. Aber wir haben sie schon von klein auf daran gewöhnt, da auch wir Menschen festgestellt haben, dass wir durch Sport wunderbar unseren Stress abbauen können. Warum sollte es also bei Tieren anders sein? Schließlich fliegen die Grauen, wie ich vor kurzem gehört habe in freier Wildbahn bis zu 50 km am Tag.

    Ich lass sie auf meinen Arm steigen und dann ruf ich ein paarmal laut: flieegen!!! Dann beweg ich den Arm ein Stückchen runter. Das animiert sie dann zum fliegen und meist kommen sie dann nach einer Runde wieder auf den Arm zurück. Wenn nicht, geh ich zu ihrem Landeplatz und mache dasselbe Spielchen nochmal. Zwischendurch bekommen sie auch mal ein winziges Stückchen Erdnuss, damit sich die ganze Sache auch lohnt! :zwinker:
    Meist mach ich dabei aber so ein Spektakel und Theater, dass sie sowieso ganz begeistert sind. Mir darf dabei nur niemand zusehen, denn dann würde man mich einweisen. Naja, den Grauen gefällt es und sie powern sich dann richtig aus. Das ganz geht dann so eine knappe Stunde und Halter und Papageien sind dann fix und foxi, aber glücklich:)

    Bachblüten können vielleicht auch helfen, aber warum soll man nicht erstmal versuchen ihren natürlichen Bedürfnissen nachzugehen.
    Tweety macht das übrigens auch mit ihren Geiern und hat gute Erfahrungen damit.

    Liebe Grüße
    Kati, die schon ganz gespannt auf Deinen Bericht ist
     
  4. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    ui das ist aber lieb von dir kati.........danke für den tip....

    nunja aber zu anfang hapert es ja schon.....nicki der sonst immer zielsicher auf mir landete kommt gar nicht mehr auf den arm......er verzieht sich gleich an den höchsten punkt damit gar niemand an ihn ran kommt....damals wäre das noch gegangen ...... aber heut leider nicht mehr....

    bei shari ist es so.....sie kommt zwar bwz möchte zu mir ist aber mit dem landen nicht sonderlich zielsicher.....meist steuert sie mich an und fliegt dann noch an mir vorbei oder oben drüber.....dann muss ich sie wieder irgendwo einsammeln....

    naja und wenn sie dann einmal sitzt komm ich mittlerweile auch recht schwer an sie.....hat sie sich wohl von nicki abgeguggelt....so frei nach dem motto ich will jetzt nicht.....weil ich könnt ja in den käfig gesetzt werden....

    die grund idee ist super......aber mit umsetzung....hm......aber ich werd es trotzdem probieren....nur wenn das ganze in scheucherei ausartet bringt es ja auch nichts.....dann wird das klima ja noch mehr geschädigt......

    abeeeeeeeeeeeeer ich habe ja hoffnung
     
  5. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Mone,
    kannst Du es vielleicht mal mit einem Stöckchen probieren auf das sie dann steigen können?
    Unsere mußte ich auch erst an ein Stöckchen gewöhnen, denn teilweise saßen sie auch ganz oben auf dem Vogelbaum und ich kam nicht dran.
    Das Stöckchen habe ich anfangs auch ganz vorsichtig mit eingebracht und dann auch immer ganz lieb auf sie eingeredet, damit sie davor keine Angst bekamen. Das kann schon mal zum Geduldsspiel werden, aber glaub mir es lohnt sich!
    Liebe Grüße
    kati
     
  6. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    das ist noch eine massnahme.....shari geht aufs stöckchen....aber nicki nicht....da wird er zur rasenden wildsau.....grummel.....

    aber wie gesagt ich geb die hoffnung nich auf....
     
  7. weeboo

    weeboo Guest

    Hallo alle zusammen,

    man ist erleichternd zu lesen das ich nicht die einzige bin der es so geht!!
    Bei mir ist es Maxi der mich nicht mehr ran lässt. Ich hatte in zwei Jahre alleine gehalten und durfte wirklich alles mit ihm machen. Dann hab ich die Lora dazugeholt (noch ganz jung) und die beiden zofften sich immer ein bischen. Mittlerweile kommen die beiden miteinander aus! es ist nur so das ich Maxi nicht mehr anfassen darf, er nimmt seine Leckerchen aus der Hand aber wenn ich ihn Kraulen will ist Feierabend. Die Lora klebt wie ein Tesaband an mir und will immer nur gekrault werden total süß! Maxi hat sich in meinen Freund verknallt, ihn lasst er ran und er darf ihn auch manchmal Kraulen aber natürlich nur wenn Maxi lust hat. Aber auf die Hand von meinem Freund ist er auch noch nicht gestiegen. Maxi jagt Lora auch teilweise sehr heftig durch den Käfig.....weiss dann nie wie ich ihm das abgewöhnen könnte.
    Hab nur jetzt dardurch ein Problem mit den Geiern. Lora lässt sich ja ohne Probleme anfassen aber Maxi......wenn ich die beiden rauslasse bekomme ich Maxi nicht mehr in den Käfig!! Er geht auch nicht so schnell freiwillig rein! Und nehmen kann ich ihn ja nicht mehr??? Will sie aber nicht nur ihm Käfig lassen...ist ja quälerei. Was würdet ihr mir raten???

    lg

    Kerstin
     
  8. #27 futur1945, 21. Juni 2007
    futur1945

    futur1945 Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo, Mone!
    Dein Beitrag ist für mich sehr interessant. Mein selbst aufgezogenes Pärchen ist gut 2 Jahre alt und bei ihm stell ich leider ein ähnliches Verhalten fest. Er war mein absoluter Liebling von seiner Art her und auch so ist er ein prächtiger Grauer. Sein Verlangen nach Streicheleinheiten und Kontakt zu mir hat ca. seit April stark abgenommen und nach seiner Paula hackt er auch.
    Oft läßt er sie nicht mit an den Futterplatz, nicht neben sich auf die Stange, hakt auch von oben. Ich haltge sie in einer großen Voliere wie die Zuchtvögel und bin daher gar nicht so oft zum schmusen in seiner Nähe. Selbst aus der Voliere will er nicht heraus und abholen hilft auch nicht. Abholen deshalb, weil er stark gemausert hat und im Mom. fast flugunfähig ist. Ich zwing ihn zu nichts und paß bei Kontakt mit ihm höllisch auf meine Hände und Finger auf. Seine Paula kommt noch sehr gern zu mir. Vorher haben wir auch viel geklickert und es hatte beiden Spaß gemacht. Heute schaut er zu und hat kein Interesse mehr. Ich hoffe auch, daß sich dieses Verhalten über kurz oder lang wieder normalisiert. Ich wollte damit nur beschreiben, daß Du nicht allein diese negative Erfahrung machst.
     
  9. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Bei uns gibt es wie geschrieben auch zwischendurch immer mal solche Phasen und in denen hab ich dann auch blutige Finger! Ich versuche aber mich nicht davon beeindrucken zu lassen und bin tapfer:zwinker: ! Wenn sie dann merken, dass sie mich durch ihre Beißerei nicht beeindrucken können, dann legt sich das auch wieder.
    Und wie gesagt: FLIIIIIIIEGEN! Das ist bei uns das Zauberwort!

    Wie geht es denn mittlerweile bei Dir Bluemone?
    Liebe Grüße
    Kati
     
  10. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    @ Helga

    Kein Vogel mausert so stark,dass er nicht mehr fliegen kann.Dann wäre in der Natur ja jede Mauser ein Todesurteil.
    Wenn ein Vogel so viele Federn verliert und sich dabei charakterlich auch noch so verändert,wäre dies für mich ein Alarmzeichen,einen Arzt drauf schauen zu lassen.
    So lustlos war mein Vogel nur,als er erkrankt war!
    Bitte laß ihn untersuchen.
    Lieber einmal zu viel als wenn du was verpaßt.:trost:
    Liebe Grüße,BEA
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #30 futur1945, 21. Juni 2007
    futur1945

    futur1945 Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo, Bea!
    Wahrscheinlich führt meine Kurzfassung zu falschen Eindrücken.
    Der Jako hat stark gemausert und ihm fehlen auf der rechten Seite die Schwingfedern. Er bearbeitet auch mit seiner Paula ihren neuen Eichennistkasten. Ein lustloses Verhalten kann ich eigentlich nicht feststellen. Ich gebe ihm jetzt Nekton Bio und warte erst mal ab. Den Streß zum TA möchte ich ihm derzeit noch ersparen. Er frißt ordentlich, atmet ganz normal solltest Du auf Aspillergose tippen. Sollte das mit den Federn nicht besser werden, dann gehe ich auch zum TA. Evtl. hat ihn auch Streß dazu gebracht, die Federn zu verlieren, da wir den Futterplatz verändert haben, den Nk neu in die Voliere gehängt haben und noch ein Seil zum Schaukeln angebracht haben. Wie gesagt, das Verhalten ist aber schon seit April verändert.
     
  13. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    na da fällt mir ja wirklich ein stein vom herzen....das ich nicht so allein auf weiter flur stehe....

    ich hab nun die taktik geändert und ignoirere ihn einfach.....auch wenn er immer wieder versucht nach mir zu hacken....

    ich ignoriere es.....

    hallo kati.....also ich werde mich nun weiter und intensiver mit dem thema bachblüten beschäftigen.... ich denke im mom ist es die einzige lösung die mir noch bleibt......weil mit dem flugtraining ist ja essig....

    dafür müsste ich ihn scheuchen und das will ich ja nun gar nicht....

    und da ich schon soviel positive hier gelesen und auch gehört habe und selber auch schon mit bachblüten gearbeitet habe.....denke ich das ich zumindest diese agressivität ein wenig herausnehmen kann bei nicki dem ollen stinkstiefel

    er ist ja schon ein komischer kauz.....so ganz anders wie meine shari....wobei ich ja jetzt noch nicht weiss wie sie vielleicht mal ist wenn sie geschlechtsreif sind....

    aber fakt ist auf jeden fall das sich alles schlagartig geändert hat seit dem sie zu zweit sind.....

    was ja aber auch beabsichtigt war....sie sollen ja sich haben und nicht mich

    wobei ich ja um jede nicht vorhandene beisserei dankbar wäre

    futur also das mit den nicht an die näpfe lassen.....das kenn ich gar nicht.....denn sie machen schon alles gemeinsam und da gibt es auch keine keilerei....

    bei nicki kommt das aus dem mom heraus.....was weiss ich was ihm dann nicht passt......aber dann bekommt shari erst mal kloppe.....wobei die kleine ist ja so taff......dann bekommt nicki ne breitseite zurück.....dann guckt er ganz blöde und im nächsten mom zack hat shari wieder eine sitzen

    aber im nächsten mom balzt er sie auch wieder an....aber was ich nun beobachtet habe ist.....sie hat gelernt und ist vorsichtig bei im geworden....geht nicht mehr so offen auf ihn zu und wenn er nur zum kraulen kommt.....hält sie schon lange nicht mehr einfach ihren kopf dahin
     
Thema:

Ich erkenne nicki nicht mehr wieder....