Ich glaube mein Mohrenkopfpapagei rupft sich!

Diskutiere Ich glaube mein Mohrenkopfpapagei rupft sich! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich besitze 2 Mohrenkopfpapageien... Pietri und Ducky. Beides Geschwister und Handaufzuchten! Ich habe sie vor knapp 4 Jahren bei...

  1. Memy

    Memy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich besitze 2 Mohrenkopfpapageien... Pietri und Ducky. Beides Geschwister und Handaufzuchten!
    Ich habe sie vor knapp 4 Jahren bei einem Züchter gekauft.
    Nach 2 Jahren musste ich sie aber weggeben, da ich zu wenig Zeit für die beiden hatte. Ich habe mir nicht den erstbesten gesucht sondern einen mit Erfahrung und Interesse.
    1 Jahr später meldete sich dieser wieder und wollte die beiden zurückgeben, da Ducky sich rupft und er nur wenig Zeit für die beiden hat.

    Die beiden sind jetzt wieder seit knapp 6 Monaten bei mir... sie sind putzmunter... bekommen mehrmals täglich Freiflug... sitzen jetzt gerade auch bei mir.
    Ich füttere hauptsächlich nur Obst + einen halben Eierbecher Körnerfutter pro Papagei pro Tag.

    Leider scheint es so als würde Ducky nicht aufhören zu rupfen :(
    Ich mache klickertraining mit ihr... sie gibt die Hand... kommt auf kommando... fliegt hin wo ich zeige.... kann das hütchenspiel... aber irgendwie will sie nicht aufhören.

    Der Bruder Pietri ist wunderschön und hat absolut 100% der Federn... daher würde ich eine Krankheit ausschließen.

    Was kann ich machen?

    Vorwürfe habe ich mir schon genug gemacht, dass ich die beiden weggegeben habe...

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 20. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Memy,

    Um alles etwas einschätzen zu können muss ich dir ein paar Fragen stellen.
    Die beiden sind Geschwister, sind sie per DNA geschlechtsbestimmt und ein Männchen und ein Weibchen?
    Waren es Handaufzuchten ab Ei oder erst später?

    Rupfen kann so viele Ursachen haben, als erstes sollte man gesundheitliche Ursachen ausschließen und den Vogel einem vogelkundigen Tierarzt vorstellen.
    Ich betone vogelkundig, kein Kleintierarzt!!
    Diese findest du aufgelistet unter diesem Link.
    Nur weil Pietri wunderschön ist, kannst du bei Ducky nicht ausschließen dass sie krank ist oder organisch was hat.
    Wenn dies abgeklärt ist, ( in der Regel wird das Blut untersucht ) und es nicht gesundheitliches ist, dann kann man auf Ursachenforschung gehen.
    Wann hat sie angefangen, gab es Veränderungen?
    Wie harmonieren die Beiden miteinander?
    Manchmal mögen sich Geschwister nach der Geschlechtsreife nicht mehr...
    Sollte sie aus damaliger Langeweile angefangen haben sich zu rupfen, dann kann das auch schon eine Gewohnheit sein.
    Es ist dann sehr schwer es ihr wieder abzugewöhnen.
    Sie muss sehr viel auch zum nagen zum bearbeiten bekommen.
    Frische Zweige mit Blättern, Knospen häng alles voll damit sie Arbeit hat, wenn du keine Zeit hast mit ihr was zu machen.
    Wie schaut es mit UV Licht aus? Hast du zusätzlich eine Lampe?
    Vitaminpräparate wenn ja welche?
     
  4. Memy

    Memy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bettina,

    vielen Dank für die Tipps.

    Die beiden sind Geschwister und per DNA geschlechtsbestimmt. Ob ab Ei oder später weiß ich leider nicht.
    Äste bekommen die beiden gleich mal... war eben unten und habe Birke gesammelt und abgekocht!

    Ich denke ich gehe mit Ducky mal zum Arzt... bringt es euch hier etwas, wenn ich Fotos zeige?

    Die beiden verstehen sich übrigens gut und knutschen täglich auch rum :-)
     
  5. Memy

    Memy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich war eben beim Tierarzt.. es ist definitiv rupen.

    Sie hat mir ein paar Tipps gegeben, mit denen ich das rupfen ggf. wegbekomme.

    Drückt mir die Daumen!
     
  6. #5 Tanygnathus, 20. Juni 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Memy,

    Du kannst uns gern Fotos zeigen, da freuen wir uns immer drüber.:)
    Du warst beim Kleintierarzt, schade.
    Ein vogelkundiger Arzt hätte nach der Ursache gesucht, habe ich dir ja geschrieben gehabt und extra den Link gesetzt.
    Du weißt nun immer noch nicht ob ein gesundheitliches Problem vorliegt.
    Ob der Vogel rupft oder nicht dazu hättest du nur ein Bild einstellen aber nicht zum Kleintierarzt müssen.
    Natürlich drücke ich dir die Daumen, kein Thema ich finde es schrecklich wenn ein Vogel sich rupft.
    Ich finde es nur sehr schade dass viele Leute die Rat suchen den Rat nicht annehmen, weil es bequemer ist zum nächsten Arzt zu gehen.
    Zum Facharzt muss man länger fahren aber das ist es wert.
    Verstehe das bitte nicht als Angriff, geschrieben kommt so was oft anderst rüber, aber ich nehme mir hier die Zeit dir zu schreiben und dann machst du das Gegenteil.
    Du hast also frische Äste geholt, haben die das bisher nicht bekommen?
    Ich gebe in der RegelHaselnuss, Weide oder Obstbaumäste die ungespritzt sind, da können gern noch viele Blätter dran sein.
    Bitte auf Vogelkot achten von Wildvögeln falls da was dran sein sollte die Blätter entfernen.
    Was fütterst du und wie fütterst du?
    Man kann auch Futter verstecken oder Spielzeuge kaufen wo sie sich ihr Futter erarbeiten müssen.
    Leider hast du viele Fragen von mir gar nicht beantwortet, da ist es dann schwer zu helfen.
     
  7. #6 Memy, 20. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2016
    Memy

    Memy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Woher weißt du denn dass ich beim Kleintierarzt war?
    Ich war bei einem Arzt aus deiner Liste!

    Äste gab es nicht so oft... werde jetzt täglich für welche sorgen.

    Danke für die Hilfe.

    Habe mich aber angegriffen gefühlt :)
     
  8. #7 Tanygnathus, 20. Juni 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Oberschwaben
    Und der hat kein Blut abgenommen um die Organe zu checken?
    Entschuldige bitte, aber das ist normal das erste was man macht, du hast davon nichts geschrieben, darum ging ich davon aus dass der TA nicht vogelkundig ist.
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.378
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    CH / am Bodensee
    klar, und das kann Bettina "riechen" :nene:

    Du schreibst
    ich habe noch nie Äste abgekocht und Birke bekommen unsere Edlen sowieso nicht
     
  10. Memy

    Memy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nein hat der Arzt nicht. Er meinte, dass er es auf den ersten Blick sieht...

    Sorry wenn ich etwas pampig klinge... aber gebe echt mein bestes und befolge Ratschläge und dann erzählt ihr mir dass ich beim nächstbesten war :)

    Werde morgen mal Bilder zeigen!
     
  11. #10 Tanygnathus, 20. Juni 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Oberschwaben
    Ob ein Vogel rupft sieht man natürlich, das sehe auch ich, aber man sieht nicht warum er rupft.
    Das ist ja das was ich die ganze Zeit meine, der Vogel kann auch was organisches haben, und so was kann man nur über Blut feststellen.
    Ich meins hier wirklich nur gut, du kannst im Endeffekt tun was du möchtest.
     
  12. #11 charly18blue, 20. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.835
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Hessen
    Hallo Memy,

    sei bitte so lieb und schreib mir per PN zu welchem Tierarzt aus der Liste Du gegangen bist. Hattest Du ihn aus dieser Tabelle hier ? KLICK. Dann muß ich ihn/sie evtl. rausnehmen, da das kein professionelles Vorgehen ist. Dass ein Papagei rupft, dazu braucht man keinen Tierarzt, das seh ich selber oder wie in Deinem Fall Du, der Tierarzt muß Dir helfen die Ursache zu finden. Und dazu gehört, dass der Vogel auf Herz und Nieren untersucht wird um eine körperliche Ursache auszuschließen.
     
  13. #12 Tanygnathus, 20. Juni 2016
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.790
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Oberschwaben
    Schön dass du Bilder zeigen möchtest, auf die freue ich mich schon.:)
    Ich will dich hier weder bevormunden noch angreifen bitte glaub mir das, ich meins wirklich nur gut und möchte dir helfen.
    Darum bitte, schreib mir detailiert was du genau fütterst auch die Sorte vom Futter.
    Obst, Gemüse was, wieviel wie oft?
    Vitaminpräparate / Mineralien was und wie oft.
    Lichtquelle ?
    Käfig/ Volierengröße.
    Wir hatten hier auch eine Mohrendame die einfach wegen dem Futter wo unpassend war gerupft hat.


    Charly18blue ist für die vogelkundigen Tierärzte zuständig, sie pflegt die Liste.
    Darum gib ihr bitte Rückmeldung.
     
  14. #13 Manfred Debus, 21. Juni 2016
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    8
    Ach herje. Ich habe es eben erst gelesen. Ich denke schon das sich Memy sehr viele Gerdanken gemacht hat. Sie hat ja auch die Vögel wieder zurückgenommen. Und das sollte man schon mal sehr hoch anerkennen. Nur ob einer der beiden Krank ist kann leider nur ein VK. TA feststellen. Ist nun mal so. So hat es Bettina und Susanne ja auch klipp und klar geschrieben. Und diesen Kommentaren der beiden ist nichts mehr hinzuzufügen.
    Memy: Folge bitte deren Rat. Sie wissen wovon sie schreiben.
    Ich wünsche euch drei alles Gute. Es wird wieder werden. Du wirst sehen.
    Aber du musst Ratschläge annehmen. Sonnst wird es leider nicht gut ausgehen. Ich dachte auch schon mal das ich alles alleine Lösen kann. Nichts war es. Ohne Hilfe, Ratschläge und Austausch mit anderen wird das nichts. Und glaub mir ich spreche aus Erfahrung.

    LG.
    Manni.
     
  15. #14 Nina33, 21. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2016
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.937
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Memy,

    Herzlich Willkommen bei den Langflügeln! :bier:

    Erstmal freue ich mich, dass Du deine beiden Lieblinge wieder zurück genommen hast! Das ist keinesfalls selbstverständlich!

    Im Grunde ist dem Geschriebenen meiner Vorschreiber nichts hinzuzufügen, denn um dich und deine Tiere besser kennen zu lernen, ist es manchmal notwendig, auch etwas kritischer zu hinterfragen, um dich und ggf. deine lieben Gefiederten vor bösen Überraschungen zu bewahren, die hier schon so mancher Vogelhalter leidvoll erfahren musste. Es ist also nichts angreifend oder gar böse gemeint. :trost:

    Daher kann ich auch nur unterstreichen, dass ein Tier, dass sich plötzlich angefangen hat zu rupfen a) in vogelkundige Tierarzthände gehört, um über eingehende Untersuchungen eine mögliche organische Ursache ausschließen zu können oder bei Vorliegen einer Krankheit bzw. Mangelerscheinungen entsprechend schnell zu medikamentös zu therapieren und/oder b) deiner guten Beobachtungsgabe bedarf, ob nicht auch psychische Probleme, Disharmonie der Beiden dazu führte, dass der ggf. Schwächere sich rupft. Gab es Indizien bei dem anderen Halter? Denn so wie ich das herauslese, hat Ducky dort angefangen zu rupfen.

    Manchmal spielt auch falsche Ernährung, mangelnde Luftfeuchtigkeit oder falsche Lichtverhältnisse eine Rolle. Dann ist wichtig, wo und wie sind die Beiden nun bei Dir untergebracht (Größe der Voliere, Inneneinrichtung, Beschäftigungsmöglichkeiten?)? Haben sie täglichen Freiflug? wird der Eine vom Anderen unterdrückt? Wie ist deine Rolle in dem kleinen Schwarm --> Stichwort Eifersucht.

    Daher wäre es ganz wichtig, diese Fragen zu beantworten, damit man neben vogelkundiger TA-Behandlung ggf. weitere Tipps zur Haltungsverbesserung geben kann. Das angekündigte Foto wäre auch super...
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    5.949
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn die Haltung grundsätzlich OK ist, ist der wahrscheinlichste Grund in der Tatsache zu sehen, dass es Geschwister sind. Bettina hat das schon nebenbei erwähnt, aber ich möchte noch einmal deutlich darauf hinweisen: Bei vielen Papageienarten gibt es ein stark ausgeprägtes Inzesttabu. Das heisst, Geschwister können sich zwar prima vertragen, verpaaren sich aber nicht. Daher kommt es spätestens bei Eintreten der Geschlechtsreife - und Deine Vögel sind grad in dem Alter- bei Geschwister"paaren" oft zu Unstimmigkeiten. Ein Artgenosse ist ja zwar da, aber eben kein potentieller Partner. Das bedingt eine Menge innerer Konflikte, die sich nicht selten in Rupfen oder Schreien äussern. Daher sollte man Geschwisterpaare immer nur kaufen, wenn man beide jeweils mit anderen Vögeln verpaaren will. Ich selber verkaufe deshalb auch keine Geschwister zusammen.

    Egal, ob noch ein anderes Problem bei Dir vorliegt, das ist auf jeden Fall eines und Du solltest jedem Vogel einen nicht verwandten Partner gönnen.
     
  17. #16 papugi, 22. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.643
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Memy,
    ich weiss wirklich nicht wie du das so riguros kontrollieren kannst....
    Bitte,
    futtere sie mehr korner und auch anderes "comfort food" wie etas warmes z.b. stuck susskartoffel...etc

    Ein vogel der sich rupft lebt eine "anxiety"...ein mittel das uns ubrig bleibt ist durch futter ihnen ein gutes gefuhl zu geben...ein vogel mit vollgestopften kropf, rupft sich nicht
    Celine

    p.s.
    es sind da bestimmt noch andere aspekte wie dominanz...
     
  18. Memy

    Memy Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    sorry dass ich nicht mehr geantwortet habe. Wollte erst einmal alle Tipps umsetzen und beobachten.

    Also es ist jetzt knapp 1,5 Monate her. In der Zwischenzeit habe ich die beiden oft auf dem Balkon gehalten (mehr Tageslicht für UV), viele Zweige gegeben und Vitamine und Mineraklstoffe zusätzlich zum Futter gegeben.
    Kurzzeitig dachte ich, ich hätte Erfolg, da ein paar Federn nachgewachsen sind.

    Jetzt fängt sie aber wieder an :.-(

    Morgen werde ich noch einmal zum vogelkundigen Tierarzt und darauf bestehen, dass Blut abgenommen wird und das ganze mal analysiert wird.
     
Thema: Ich glaube mein Mohrenkopfpapagei rupft sich!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mohrenkopfpapagei rupft sich

    ,
  2. mohrenkopfpapagei ruft federn aus

Die Seite wird geladen...

Ich glaube mein Mohrenkopfpapagei rupft sich! - Ähnliche Themen

  1. Glaube mein Graupi mag mich nicht mehr....

    Glaube mein Graupi mag mich nicht mehr....: Hallo Liebe Graupi-Freunde, Mein Graupi Robby habe ich seit diesem Jahr in meiner eigenen Wohnung, davor stand er bei meiner Mutter, aber da...
  2. Ich glaube mein Wellensittich ist Krank .. !!! HILFE !!

    Ich glaube mein Wellensittich ist Krank .. !!! HILFE !!: Mein Wellensittich hat irgentwie weiße Haare oder irgentwas auf seinem Kopf. Ich bin mir nicht sicher ob das Haare sind... Die sehen auch so aus...
  3. Hilfe!!!! glaube mein Springsittich hat einen Tumor

    Hilfe!!!! glaube mein Springsittich hat einen Tumor: leute bitte sagt mir was das sien könnte ich habe das eben etdeckt
  4. ich glaube meine gans ist krank!!

    ich glaube meine gans ist krank!!: hallo zusammen, ich brauche mal wieder eure hilfe. meine gans hat seit heute morgen ein entzündetes auge. ich glaube, dass es entzündet ist....
  5. Ich glaube, mein Kanari stirbt bald...

    Ich glaube, mein Kanari stirbt bald...: Hallo! Ich hatte ja kürzlich geschrieben, dass mein Kanari Piccolo so stark hustet und schwer atmet. Am Montag bekam er ja mal wieder eine...