Ich hab jetzt einen

Diskutiere Ich hab jetzt einen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wir waren Samstag auf einer Vogelbörse (grausam solche Veranstaltungen) , weil ich einen Tag vorher mit einem Züchter telefoniert habe ,der dort...

  1. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Wir waren Samstag auf einer Vogelbörse (grausam solche Veranstaltungen) , weil ich einen Tag vorher mit einem Züchter telefoniert habe ,der dort hinginge. Er hatte einen Grauen mit der zur Zucht nicht tauge..
    Nachdem wir wieder daheim waren, haben mich meine Medels bearbeitet, und wir sind Samstag abend noch los zum Züchter: Der sagte mir, es sei ein Männchen, 7 Jahre alt , zahm( das haben wir schon gemerkt)aber halt zur Zucht nicht zu gebrauchen, weil er von den papaMedels nix wissen will(??). Wir haben ihn auf jeden Fall mitgenommen..Der "Max"ist bis jetzt auch eigentlich ganz lieb. Zwei Dinge sind mir bis jetzt an ihm aufgefallen: Das erste war, als ich ihm mal aus dem Käfig gelassen habe,um sein neues Zuhause zu erkunden, und er auf meiner Schulter saß, wollte er sofort von mir gefüttert werden und fing an zu "schnäbeln", Also hab ich ihn mit einer Karotte gefüttert.. ist das Normal, das er damit sofort anfängt??
    Das Zweite ist: Wenn ich ihn raus lasse läuft er auf dem käfig oder dem Tisch vorgebeugt hin und her, die Schultern nach vorne und hechelt dabei wie ein junger Hund, der sich freut. Ist das eine für Papageien normale Verhaltensweise oder ein angelerntes Verhalten, daß er sich beim Vorbesitzer angeeignet hat??
    Mfg
    Dingens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tika

    Tika Guest

    Verhalten

    Hallo Dingens
    Also meine Graue macht das auch mit dem Füttern ich denke es ist ein Zeichen der Sympathie .Ich empfinde dies allerdings als Fehlprägung den eigentlich machen sie das ja mit ihren Partnern
    Wenngleich es unsere immer noch tut obwohl sie seit 5 Monaten einen Partner hat mit dem sie sich mittlerweile auch ganz gut versteht.Zu dem anderen Verhalten kann ich dir keine Auskunft geben den dieses Verhalten konnte ich bei meinen Beiden noch nie beobachten .Ich hoffe das er jetzt bei euch ein gutes Zuhause bekommt und vieleicht auch einen Partner .Ihr müßt ja nicht züchten aber ich finde es einfach besser wenn man zwei hält denn sonst kann es passieren das sich Verhaltensweisen einstellen mit denen man dann nicht so glücklich ist .(schreien und rupfen ).Ich wünsche euch viel Freude mit eurem Max
    Liebe Grüsse Tika
     
  4. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Dingens!

    >Schultern nach vorne und hechelt dabei wie ein junger Hund

    Schultern anch vorne beim laufen machen meine auch. Wegen der Balance, denke ich. Das Hecheln finde ich allerdings besorgniserregend. Das Laufen ist ja nicht sooo anstrengend und wenn er dabei kurzatmig reagiert, dann könnte das möglicherweise auf Probleme mit den Atmungsorganen hinweisen, Stichwort Aspergillose.

    Wenn er also wirklich hechelt, würde ich Euch dringend raten ihn mal zum Tierarzt zu bringen, um das zu überprüfen.

    Ein neuer Vogel sollte ohnehin dem Tierarzt vorgeführt werden. Zum einen, um eine Bestandsaufnahme durchzuführen, damit der TA im Notfall oder bei Krankheit eine Vergleichsmöglichkeit hat.

    Außerdem hilft es wenn der TA Euch kennt. Dann kann man nämlcih auch mal eben schnell anrufen, wenn man Fragen hat.

    Zum anderen wisst Ihr nicht, ob der kleine noch "Mitbrinsel" mitgebracht hat. So kam meine Lily z.B. mit Colibakteríen zu mir und durfte erst mal 10 Tage lang mit Antibiotika behandelt werden.


    Ich möchte Euch keine Angst machen, aber sicher ist sicher.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  5. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Wir haben uns ja im Vorfeld schon informiert und ich dachte, wir wissen jetzt etwas und doch wurden wir irgendwie "überrumpelt" und wissen doch irgendwie garnix, aber ich hoffe, wir machen nicht soviel falsch... und wenn er sich an uns und wir an ihn gewöhnt haben, schauen wir mal ob es einen andern Grauen für ihn gibt.......
     
  6. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Das "Hecheln" und rum laufen ist dann noch begleitet von einem fiepen, es hört sich echt an wie ein junger Hund der sich ganz arg freut, nach ein paar Minuten hört er auf damit, und scheint auch sonst fit zu sein. z.B. wenn er rumflattert hört man keinen schweren Atem oder so..ganz normal. Nur halt ,wenn er frisch raus darf, rennt er hin und her,War er zuviel mit einem jungen Hund zusammen?? Beim Züchter gabs nämlich einen recht jungen Hund, der den papagei recht gut kannte..Aber zum Tierarzt wollen wir jetzt sowieso ziemlich bald gehen, um mal nach dem rechten zu schauen..Ich hoffe, daß alles in Ordnung ist..
    In diesem Sinne
    Dingens
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ich hoffe insbrünstig, dass er nur den jungen Hund nachmacht (wie süss) und drücke Euch ganz fest die Daumen, dass alles in Ordnung ist.

    Ann.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Dingens
    Erstmal Glückwunsch zu Euren Neuzugang.Ich habe drei
    graue zwei Handaufzuchten ein Wildfang.Nicky der WF ist
    auf mich geprägt.Er füttert mich und läuft dann auch mit
    gesenkten Kopf und Flügeln wie ein junger Hund auf der
    Stange hin und her.Dabei gibt er auch laute fiepene Geräusche
    von sich.Mein TA meint das wäre ein ganz normales Balzverhalten.
    Aspergillose hat folgende Anzeichen
    ständiges Gähnen schweres Atnem Appetitlosigkeit Unlust zum Fliegen.Ich kenne die Symtome nur zu genau,da mir mal vor
    Jahren mein erster Grauer daran gestorben ist.Ich glaube nicht
    das dein kleiner Aspergillose hat.Aber zu TA würde ich trotzdem
    mal mit ihm gehen zum Check. Ich wünsche Euch viel Glück mit
    den süßen
    Lieben Gruß Rosita
     
  10. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Fliegen tut er schon, zwar vorsichtig und ängstlich( is ja klar, der ist ja noch total fremd) und Appetitlosigkeit...von wegen, der frißt wie´n Großer ;-).. Mit dem Besuch beim Tieerarzt muß ich leider noch 2 Wochen warten,weil der"Tropenvögel"-Doc grad in Urlaub ist und eigentlich ist "Max" ja quietschfidel...Und wir zuhaus müssen ihn ja auch erst noch kennenlernen, er muß noch lernen auf Kommando auf die Hand zu kommen und noch so Kleinigkeiten..er ist ja kein Hund.. da brauch sowas ja seine zeit.
    Zu Lily: Das ist wirklich süß, aber wehe er soll in den Käfig oder eben nicht dahin wo er gerade ist, dann läßt er ganz schön den "Adler" raushängen, Der zwickt nämlich wie´n großer, sodaß nur ich ihn nehmen kann, weil sich sonst keiner mehr traut. Wir müssen ihm halt noch Zeit geben, dem kleinen Racker..
     
Thema:

Ich hab jetzt einen