Ich hab so viele Fragen ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Diskutiere Ich hab so viele Fragen ich hoffe ihr könnt mir helfen. im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo erstmal, Um mich etwas vorzustellen ich bin der Futter Geber von klein Pino. Pino ist jetzt Zucker süße 7 Monate alt und seit etwa 4...

Schlagworte:
  1. #1 Pino on Tour, 11. Januar 2016
    Pino on Tour

    Pino on Tour Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,
    Um mich etwas vorzustellen ich bin der Futter Geber von klein Pino. Pino ist jetzt Zucker süße 7 Monate alt und seit etwa 4 Monaten bei uns. (keine angst er bleibt nicht alleine denn bald kommt seine Freundin zu uns die allerdings erst geschlüpft ist und noch nicht Abgabe bereit ist) Natürlich wie es so ist hat er nur Blödsinn im Kopf. Nun hab ich vor ihn auch Kopf mäßig etwas zu beschäftigen. Ich hab zu erst angefangen mit klicker Training und einem Target stick was damit endet das er nur auf dem stick Rum kauen und knappern will und das Leckerli nicht will. Benutzt ich vielleicht das falsche Leckerli? Er liebt Bananen Chips und bekommt diese auch nur beim Training habt ihr vielleicht Tipps?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Pino on Tour

    willkommen bei den Vogelforen :D

    Bitte erzähl auch noch: wer oder was ist Pino? (Vogelart)
     
  4. #3 Pino on Tour, 11. Januar 2016
    Pino on Tour

    Pino on Tour Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja stimmt das hab ich ganz vergessen er ist ein Graupapagei :)
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ok, alles klar (in deinem Profil steht nämlich bis jetzt nichts drin)

    Dann verschiebe ich mal deine Anfrage zu den Grauen.
     
  6. #5 Pino on Tour, 11. Januar 2016
    Pino on Tour

    Pino on Tour Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Oh bin ich hier falsch... Sorry grade ganz neu...
     
  7. Juulchen

    Juulchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. September 2015
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Würzburg
    Also ich habe zwar keinen Papagei, aber ich glaube du musst ihn erstmal darauf trainieren, das er das Leckerlie schnell nimmt wenn du es anbietest. Das könntest du so machen, das du es ein paar mal am Tag anbietest, aber nur kurz und wenn er es dann nicht nimmt, hat er Pech gehabt. Irgentwann kapiert er es und holt es sich ganz schnell damit es nicht wieder weg ist. Natürlich wäre es gut wenn er auf dieses Leckerlie ganz verrückt ist. Ich glaube dann nimmt er nach diesem Training eher das Leckerie als den Targetstick...
     
  8. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo :)

    Ich habeauch noch zwei sehr junge graue. Wir haben ne menge tread spielzeug gekauft um die beiden zu beschäftigen, da müssen sie richtig für ihr essen arbeiten und haben auch noch spass dran. Zudem haben wir eine zeitschaltuhr am fernseher und radio ( unsere henne schaut jnglaublich gern kika sehr süss anzusehen) damit es so gut wie nie ruhig ist wenn wir mal nicht da sind. In der wohnung haben wir in jedem zimmer nen anflugplatz wo sie auch spielzeug finden, nebenbei verstecken wir an ihren lieblingsplätzen auch immer mal kleine lekkerchen. Ganz wichtig ist auch alle paar tage das spirlzeug zu wechseln ( den platz) und ich tausche es einmal die woche komplett aus (ausser es hängt noch eins drin was sie fanz besonderd toll finden, das lasse ich dann meisst noch ein paar tage drin). Ich hänge auch spielzeug von aussen an den käfig oder lege es dran. Jetzt gerade habe ich z.b einen ball davor liegen, und unser hahn macht sich einen spass daraus ihn runter zu werfen damit ich ihn wieder aufhebe. Das spiel kann er stunden spielen und ist beschäftigt.

    Ich hoffe die tipps helfen dir :)
     
  9. Balu1990

    Balu1990 Guest

    Ich kann Klickertraining nur empfehlen. Wir haben angefangen mit einer Mandel, diese haben wir in viele kleine stücke geteilt. Damit hab ich meiner Frieda erstmal beigebracht was der Klicker überhaupt für sie bedeutet, ich hab allerdings auch nur 1 Mandel pro Tag genommen.

    Mittlerweile mach ich eine halbe Mandel in einen Intelligenzturm, die Mandel schmeißt man oben herein, und Frieda muss die Mandel nach unten befördern indem sie mit dem Schnabel Schubladen öffnen muss, das ganze machen wir zweimal am Tag.
     
  10. #9 Saar_Biene, 11. Januar 2016
    Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Habe mich auch schon mit Klickern beschäftigt und vlt ist das leckerli nicht das allerbeste. So ein Bananenchip ist ja schon ziemlich hart und eher was für den großen Jackpot am Schluss gedacht. Weil beim Klickern sollen sie sich ja darauf konzentrieren was man von ihnen will und das leckerli ist die Verstärkung. Also schnell was in den Schnabel geschoben und weiter gehts. Wenn Pino Banane gut gefällt gib doch einfach eine frische....bzw kleine Stückchen davon und als super Belohnung zum Ende des Klickertrainings kannst du ihm ja dann den Bananenchip geben. Also mein Gismo würde bei so einem Chip sofort damit wegfliegen um die Beute zu sichern :p
     
  11. #10 Pino on Tour, 11. Januar 2016
    Pino on Tour

    Pino on Tour Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Das mit den bananen werde ich heute gleich mal ausprobieren. :)

    Habt ihr vielleicht eine Idee für das Spielzeug? Weil mein kleiner da wirklich einen sehr großen knapper trieb hat egal was er sieht muss angeknappert werden... Spielen? Nein lieber knappern... Vielleicht etwas was er nur kaputt knappern kann?

    Im Moment Haben wir eine großes Spielzeug mit seilen und Holz zum knappern. Kuchen rolle, kuchenpapaier nass und dann geflochten, Tannen zweige wo er dann die weichen Nadeln abknappert. Mitten im Bauer hängt ein Apfel damit er da auch etwas Arbeit hat sich das Essen zu besorgen. Habt ihr da vielleicht noch weitere Idee?

    Und meine größte frage ist bezüglich krallen habt ihr da Ideen das sie sich selber abwetzen? Krallen schneiden findet er gar nicht gut da schreit er immer wie am Spieß :(

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Pino

    was, du schneidest dem erst 7 Monate alten Graupapagei die Krallen?
    Es gibt Pedicure-Stangen, z.B. hier

    Hast du im Käfig verschieden dicke Natur-Sitzäste, die er nach Herzenslust abknabbern kann?
    Nicht gespritzte Obstzweige werden begeistert zerpflückt.
     
  13. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Pino,
    herzlich willkommen hier im Forum.
    Ich habe Graue, die sind zum Teil 30 Jahre alt und die habe ich seit sie 12 Wochen alt waren. Noch nie musste ich einem Grauen Krallen schneiden.
    Die nutzen sich von ganz alleine ab, wenn man ihnen Natursitzäste, wie Karin schon geschrieben hat, anbietet.

    Junge Graue haben sehr spitze Krallen, aber das verliert sich nach einiger Zeit.
     
  14. Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Habe früher auch gedacht man müsste die krallen öfters schneiden. Das tut halt weh wenn die auf einem sitzen mit den Krallen. Als ich meine Tierärztin darauf angesprochen hab das die doch kürzer sein sollten sagte die das die Krallen von beiden genau richtig wären. Und jetzt benutze ich Wie Karin schon geschrieben hat diese Pedikürestangen. Befestige sie irgendwo wo er durchgehen muss....dann muss er sie benutzen!
    Ich habe auch schon versucht die Krallen zu schneiden habs dann aber sein gelassen weil meine beiden da sowieso nicht mitspielen und ich dann der böse bin... :p
    Lg
     
  15. Murphy07

    Murphy07 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe zwei pedi stangen, bei den näpfen, da müssen sie zum essen immer rauf. Schneid sie bitte nicht selbst, da kann viel schief gehen. Du brauchst dir keinen kopf machen, sm anfang sind sie spitz, aber das brauchen sie auch, mein hahn z.b ist noch ziemlich tapsig, und die ein oder andere bruchlandung passiert da manchmal, doch drch die spitzen krallen kann er sich besser halten, sonst währe es warscheinlich noch mehr.
     
  16. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Pino,

    auch von mir ein herzliches Willkommen bei den Graupis!! :)

    Auch ich möchte absolut davon abraten, die Krallen selbst zu schneiden, da Du wirklich leicht aus Versehen zu viel abknipst und die Blutbahn verletzt. Da Graupis Krallen dunkel sind, ist das schlecht zu erkennen, wo nur Horn und keine Blutbahn ist.
    Daher wenn überhaupt nur vorsichtig feilen. Wenn Du Pino das angewöhnst, ist das auch später kein Problem, von Zeit zu Zeit zu feilen. Wir hatten das mit unseren Grünen Kongos anfangs auch gemacht. Es ist dann aber verblieben, weil es später nicht mehr notwendig war, weil wir auch diese Pediküre-Stangen angeschafft hatten und für ausreichend frische Äste gesorgt haben. Da hat sich dann alles von selbst "abgefeilt" :zwinker:
     
  17. #16 Pino on Tour, 12. Januar 2016
    Pino on Tour

    Pino on Tour Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wow Wie schnell man hier seine Fragen beantwortet bekommt wirklich toll :)

    Als wir ihn bekommen haben war mit den krallen alles super, doch im Moment ist es so das man ihn nicht gerne auf die Hand oder arm oder der Schulter nimmt da er alles ziemlich zerkratzt das es auch blutet.
    Aber das mit der pediküre Stangen werden wir gleichin Angriff nehmen und schauen, ob wir da eine schöne finden. Zur Zeit nutzen wir Naturäste dick und dünn und natürlich nicht Grade damit er auch mal was zum klettern hat :)

    Eine weitere große Frage von mir ist es wie ich ihm am besten seinen Namen beibringe... Da verzweifel ich langsam dran.. Ich hab keine Ahnung was ich da noch machen kann.. Wenn er draußen unterwegs ist und ich ihn anspreche keine Reaktion lieber schauen wie man Blödsinn machen kann :) :) und wenn man es im Bauer macht hat man zwar seine Aufmerksamkeit aber er will dann immer raus und ist mehr damit beschäftigt. Vielleicht habt ihr da ja Tipps für mich.


    Und eine weitere Frage ist es :
    Warum schläft er am liebsten auf dem Wassernapf? Ist es ihm zu warm oder kalt bei uns oder sind die äste nicht bequem genug können wir da was schöneres für ihn machen? Vielleicht habt ihr ja ähnliche Erfahrung.

    Und eine Frage von Freund:
    Er würde ihm gerne auch ein paar Tricks beibringen wie zum Beispiel münze in eine schale bringen oder im Kreis drehen oder Kopf überhängen (was er übrigens im Bauer am liebsten macht :))

    Danke für eure Hilfe :)
     
  18. Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Meine Maja hört auf ihren Namen wenn man sie ruft....man kann sich das aber nicht so vorstellen wie bei nem Hund der dann angelaufen kommt, vor allem ignoriert sie es auch wenn sie Grad was besseres zutun hat. Aber zb sie sitzt in ner dunklen Ecke im Käfig und schläft.....man ruft ihren Namen und sie kommt dann vorn hin und guckt mal raus.

    Mit Klickertraining kannst du alles mögliche beibringen. Brauchst nur etwas Übung und Geduld.

    https://youtu.be/ee41Z_Sl_hg

    Gismo hört nicht auf seinen Namen....aber ich brauch das auch nicht. Würde Maja nicht drauf hören würde es mir auch nix ausmachen.
    Maja wurde bei der Züchterin ja schon so genannt da wir vorher Kontakt hatten und sie mich gefragt hat wie ich sie nennen will...deswegen hört sie wahrscheinlich so gut drauf.
    Würde sagen immer wieder wiederholen...irgendwann wird der Vogel schon merken das er damit gemeint ist.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Pino,
    Beim kauf von den pedikure stangen muss man auf einiges achten...
    1-das diameter muss ziemlich gross sein.
    d.h. wenn der vogel drauf sitzt mussen die krallen nur zur halfte der stange kommen. Nur so wird die stange ihren job tun.

    2- es gibt sie heutzutage aus verschiedenem material...manche gehen kaputt beim nasswerden...frage also ob man sie in die geschirr-spulmaschine tuen kann. Die ersten stangen die produziert wurden sind die besten die dauern lange jahre.

    3- kaufe keine weissen...aber wenn farbig mussen sich manche vogel daran gewohnen denn sonst haben sie angst.:))

    Bei benutzung von diesen stangen muss man regular, vielleicht ein mal im monat, die fusssohlen nachschauen...wenn rosig, dann stange fur eingie zeit weg.

    Man muss sowieso ab und zu unter die fusse schauen ob kein bumblefoot sich entwickelt.
    (bei vit E mangel kommt das schnell)

    Celine
     
  21. #19 papugi, 12. Januar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2016
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Es ist normal das ein junger vogel so wie kleine kinder) mehr mit seiner neugier beschaftigt ist als auf eine stimme oder einen mensch zu horen der nix interessanteres anbietet.


    Er MUSS die welt entdecken um zu uberleben...das steht in seinem erbe...obwohl die situation in der gefangenschaft nichts mit der in der natur zu tun hat, wird er die gleichen benehmen haben.

    Wenn du interessanterer warest als die kaffetasse die da steht, wurde er zu dir kommen.
    Wie kannst du das machen? mit belohnung-leckerlis-verstarkung.
    I
    Erst an leckeres gewohnen (ich glaube das wurde schon geschrieben)..das braucht zeit und geht nicht so schnell wie bei einem hund weil die papas nicht von gehorsam motiviert sind...

    So wirst du ihn auch an seinen namen benutzen...den ruckruf training machen, usw..

    Ich kenne keine grauen die keine nusse mogen. Schone frische mandeln ...am anfang ganze, dann in kleine stuckchen zum training.
    Wenn du ein leckerli zum training benutzt, kannst du dem vogel vorher nicht den napf damit voll machen und hoffen er fliegt auf das leckerli...besser gehts mit einem leeren kropf (brauch wohl nicht zu unterstreichen der vogel soll nicht hungern :)))

    Bitte bedenke die phasen der entwickelung. Training und die lange adaptiert an sein entwicklungphase=alter.

    Mit 7 monaten, nach seinem erbgut ...
    normalerweise wurde er in der natur jetzt mit anderen jungen rumtoben, freundschaften schliessen mit anderen jungen und jungen madchen.
    So entwickelt er sympathien und antipathien. Dieses lernen entwickelt seine kapazitat in einer gruppe zu leben und sich in ein madchen zu verlieben.

    Es ist also die hochste zeit das eine freundin kommt

    Hat schon so ungefahr im 5 monat angefangen , das er entdeckt was er will und was er nicht will....sein ego, sein selbstbewusstsein, sein "charakter" entwickeln sich.

    Du kannst ihm ein wenig mit einem spielchen helfen; wenn du ihm "wahlen" erlaubst.
    Auf die hand steigen: "hop, willst du oder du willst nicht"? Wenn er nicht will lass es sein, wenn er kommt, verstarkung

    Futter waheln lassen..ist immer sehr lustig anzuschauen.
    So wie ich das machte: auf einem teller habe ich z.b. stucke apfel, bananen, mohren, apfelsinen...nicht zu viel.
    Ich tue den teller fast unter den schnabel und frage, "was willst du ?"

    Am anfang konnen manche angst haben aber dann wird es lustig...Paco z.b. nimmt ein stuck, legt es wieder hin (als wenn er denken wurde...neh, das ist nicht gut), beruhrt ein anderes (denkt...oh...es gibt was besseres), usw bis er sich entscheidet...

    Ich halte den teller mit der linken hand und den vogel auf der rechten...wenn er sich entschieden hat, geht er in den kafig fur die nacht...das ist auch verstarkung



    Celine
     
Thema:

Ich hab so viele Fragen ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Die Seite wird geladen...

Ich hab so viele Fragen ich hoffe ihr könnt mir helfen. - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...