Ich habe einen großen Fehler gemacht...

Diskutiere Ich habe einen großen Fehler gemacht... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Bei mir werden auch alle Krallen, Pfoten und Daumen gedrückt :trost: .

  1. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Bei mir werden auch alle Krallen, Pfoten und Daumen gedrückt :trost: .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Das geht meines Erachtens zusammen mit AB garnicht, da Kohle Giftstoffe,also auch das Baytril bindet.
     
  4. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wow, finde es immerwieder bemerkenswert, wie aufmerksam Du doch die Threads liest !!! :zustimm:
     
  5. #84 Tina Einbrodt, 10. April 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    danke für den Hinweiß, ich lasse es weg
     
  6. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd im Zweifelsfall sogar die Mineralien weglassen, denn Papageien nehmen diese nicht nur zur Versorgung mit Spurenelementen auf, sondern ebenfalls um Giftstoffe aus Pflanzen zu binden.
     
  7. #86 Tina Einbrodt, 10. April 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    also nur Futter und Hirse, ja? Weil Wasser aus dem Obst und Salat sollen sie ja auch nicht, die sollen ja an ihren Wassernapf gehen. Okay. Sie trinken übrigens gut
     
  8. #87 Tina Einbrodt, 11. April 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    eine Frage brennt mir jetzt noch auf der Seele.
    Wie kann ich mich in Zukunft davor schützen wieder in eine sollche Situation zu kommen? Was muß ein TA untersuchen bei Anschaffung einen neuen Vogels?
    Wie macht ihr das?
     
  9. Darkdream

    Darkdream Guest

    im Grunde kannst Du nur eine Erstuntersuchung machen und eine Quarantäne einhalten, die Empfehlungen über die Dauer sind hier unterschiedlich. Evtl. würde sich nach einer Woche nochmal ein TA-Check anbieten da manche Erreger nicht sofort nachweisbar sind bzw. erst unter Streß des Vogels ausbrechen z.B. Clamydien.

    Ich persönlich handhabe es so, dass Vögel, die ich vom Tierarzt vermittelt bekomme, direkt in den Schwarm dürfen, da ich meiner vk TA hier vertraue wenn sie sagt sie hat alles gecheckt - sie vermittelt mir die Piepen auch nicht sofort sondern sie sind dort bereits ein paar Tage.

    Ursprünglich habe ich das mit dem TH Vogel auch gemacht da habe ich aber kürzlich (hier) gelesen das auf deren Wort wohl nicht mehr soviel verlass ist und scheinbar in der langen Quarantänezeit dort auch nicht mehr alles untersucht wird - hat sich also erledigt.

    Tiere aus Zoohandlungen oder vertrauenswürdiger Quelle müssen erst die Quarantäne in seperaten Räumlichkeiten durchgehen.

    Vermeiden kannst Du damit zumindest schon einen Teil der Probleme aber wirklich schützen kannst Du Dich und Deinen Schwarm damit nicht z.B. können PBFD Tests etc.. negativ ausfallen und der Vogel doch positiv sein oder PDD ist am lebenden Objekt nicht feststellbar.
     
  10. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich handhabe es so, dass Vögel aus bekannter Quelle direkt in meinen Schwarm dürfen. Bekannte Quellen heißt z.B. meine Schwiegermama und eine gute Freundin mit der wir schon längere Zeit eine gegenseitige Urlaubsbetreuung haben. Die Neuzugänge von Otto Lutz haben wir ebenfalls direkt dazu gesetzt. Wobei meine Schwiegermama und die gute Freundin mir ganz sicher mitteilen würden, wenn sie eine Krankheit im Schwarm gehabt hätten.

    Bei neuen Urlaubsgästen verlange ich vorab einen Check beim TA, der mindestens eine Woche früher ist. Ich schicke die Leute immer zu meiner "TÄ des Vertrauens" um sicher zu sein, dass die Untersuchung nicht mit dem angucken ob das Gefieder gut aussieht endet. Sicher kann man nicht alles ausschließen, aber die Gefahr wird so minimiert. Nach 4 Wochen Quarantäne ändert sich an unentdeckten Erregern auch nix.
     
  11. #90 Tina Einbrodt, 11. April 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    und beim TA Check, wird dann Kropf und Kloakenabstrich gemacht oder was genau?
     
  12. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    naja, zuerst natürlich der optische Check. ist der Vogel bereits krank erkennt der TA auch kleine Anzeichen. Meine TÄ tastet die Vögel dazu auch ab, dann guckt sie auch in die Ohren, Nase und untersucht die Haut mit so einem Vergrößerungsding (was der Hausarzt beim Menschen halt auch benutzt).
    Eine mikroskopische Untersuchung des Kropf- und Kloakenabstrichs macht sie sofort, gibt es irgendwas ungewöhnliches werden die Proben ins Labor geschickt. Es empfiehlt sich auch eine Kotprobe mitzunehmen. Handelt es sich um viele Vögel, einfach eine Sammelprobe.

    Letzten Herbst wurden bei dieser Voruntersuchung Milben im Anfangsstadium entdeckt, weshalb ich die Gäste dann ablehnen musste. Ich bin mit der Besitzerin aber noch in gutem Kontakt, sie war heilfroh mal einen vogelkundigen TA kennen gelernt zu haben. Vorher war sie bei so einem allgemeinen, der angeblich auch "was von Vögeln versteht" aber die Milben hatte er kurz vorher nicht gesehen.
     
  13. #92 Tina Einbrodt, 11. April 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    noch mal für alle, die uns so beigestanden haben einen riesen Dank.
    Ich denke wir haben es überstanden und es geht allen wieder gut. Natürlich werde ich ihnen noch ein paar Tage das AB geben und sie auch weiterhin genauestens beobachten. Heute haben sie frische Äste bekommen und turnen gerade darauf rum. Ich kann mich gar nicht sattsehen.
     
  14. wdcs

    wdcs Mitglied

    Dabei seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51381 Leverkusen
    Hi!
    Hab mir Deine ganze Geschichte "leider" erst heute komplett durchlesen könnnen, aber ich bin einfach nur froh und überglücklich, dass es nun wirklich bergauf geht mit Deinen süßen!! :freude: Das war ja echt schlimm, auch ich saß hier vor dem PC und konnte nur noch heulen. Als ich meine Spitty damals von meinem Züchter holte, fiel sie noch in der selbigen Nacht von der Stange. Aber wir haben hier in der Nähe eine Tierärztliche Klinik, die auf Vögel spezialisiert ist und da war meine kleine dann einige Tage an einer Infusion bis es ihr besser ging. Heute wiegt sie ca. 80 g, was zwar nicht viel ist, aber durch den ständigen Freiflug zu entschuldigen und es geht ihr richtig gut. Natürlich war das für Euch sicher ein schwerer Schlag, aber jetzt ist ja wieder Licht zu sehen. Was Ihr da alles für Eure Kleinen getan habt, möchte ich übrigens auch mal hervorheben!! Nicht jeder würde das für seine Vögel tun! Du brauchst Dir also auch keine Vorwürfe machen, denn in so was steckt man einfach nicht drin.
    Also, macht weiter so! Und ich wünsche Euch noch Alles Gute für die Zukunft!

    Kati, Sammy, Spitty, Lucky & Daisy
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Tina :0-


    Schön das es Deinen Kranken wieder besser geht :prima: :freude: :freude: :freude:
     
  16. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Das ist doch mal ne tolle Nachricht :dance: !
    Schön, dass es deinen Piepern wieder besser geht!
     
  17. #96 dunnawetta, 12. April 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Wunnebar!!!! Ich freu mich für Euch!!!!
    Liebe Grüße
    Anne
     
  18. #97 Andromeda4756, 13. April 2006
    Andromeda4756

    Andromeda4756 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tina!
    Mir fiel ein Stein vom Herzen, als ich gelesen habe, dass es mit Deinen anderen Lieblingen wieder bergauf geht.
    Ich freue mich sehr darüber.

    Liebe Grüße
    Ilona
     
  19. #98 Tina Einbrodt, 13. April 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    bis Sonntag bekommen sie ja noch das AB. Ich hoffe danach bleibt es so. Im Moment sind sie echt munter. Ich mach in den nächsten Tagen mal wieder Fotos
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich würde dir raten nach Abschluss nochmal auf die gefundenen Bakterien zu untersuchen. Einfach um sicher zu gehen, dass die Ursache augemerzt ist und es nicht in 3 Monaten von vorne los geht.
     
  22. #100 Tina Einbrodt, 14. April 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    das mache ich in jedem Fall. Ich werde Anfang der Woche noch mal Kotproben einschicken und dann zum Ende der Woche auch noch mal zum TA hinfahren. Ich hoffe ja so, das der Albtraum vorbei ist.
     
Thema: Ich habe einen großen Fehler gemacht...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. habe großen fehler gemacht

    ,
  2. content

Die Seite wird geladen...

Ich habe einen großen Fehler gemacht... - Ähnliche Themen

  1. Ich hab einen Fehler gemacht.

    Ich hab einen Fehler gemacht.: Vor ein Paar Tagen habe ich wohl den größten Fehler meines Lebens gemacht. Seit ein Paar Jahren habe ich mir schon Papageien gewünscht und dann...
  2. Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.

    Bei der Winterfütterung der Wildvögel sollte das Trinkwasser nicht fehlen.: Liebe Wildvogel Freunde gerade das Trinkwasser bei Frost sollte nicht fehlen.Ich habe immer eine Plastic Schale genommen und einen Stein mit...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  5. Schwungfedern fehlen

    Schwungfedern fehlen: Guten Abend Ich habe Heute 2 Wellis geholt die 6 Wochen alt sein sollen der Vorbesitzer schien mir unwissend denn er bekam Sie mit angeblichen 3...