Ich habe nun doch die Mellena in sehr sehr gute Hände gegeben;-)

Diskutiere Ich habe nun doch die Mellena in sehr sehr gute Hände gegeben;-) im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; :) naja....... wie ihr sicher wißt hab ich ja 2 neue Mopas aufgenommen. Doch es ist nicht gut geganen......... am Anfang schon , aber als dann...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 VogelFee, 21. Mai 2007
    VogelFee

    VogelFee Guest

    :) naja....... wie ihr sicher wißt hab ich ja 2 neue Mopas aufgenommen.
    Doch es ist nicht gut geganen......... am Anfang schon , aber als dann die Möre und der Coco sich näher kamen und sich anfingen zu kraulen, da hat die Mellena absolut dazwischen gefunkt......... den ganzen Tag war Geschrei und geflatter......... Möre mußte viel Federn lassen.......

    da hab ich kurzerhand inserieert und nun ist die liebe Mellena bei einer Fam ohne Kinder aber mit Kaninchen + anderen Kleintieren und bei zwei ganz Tierlieben Menschen......

    Sie hat jetzt eine 90m² Wohnung für sich allein und eine Voliere die für einen Ara schon sehr groß wäre. ......... die beiden haben sich sehr lange schon einen Papageien gewünscht und sind auch viel zu Hause.

    sehr liebe Leute. Ich bin sehr froh das ich so ne gute Lösung gefunden habe, denn Mellena ist definitiv ein Vogel der denkt das er ein Mensch ist. Handzucht typisch!

    Coco und Möre mögen sich sehr und können sogar schon ein bisschen zusammen spielen. Außerdem ist hier eine Harmonie eingezogen in meinem Vogelzimmer.............. herrlich!

    Mellena geht es auch gut........ hach........ für alle ne gute Lösung.
    Mellena hatte nähmlcih 0 Interesse an Vögeln sondern immer nur auf Menschen hocken...........

    ich bin gegen Handzucht.

    liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Nun muss ich mal wieder mosern, unken wie auch immer....

    Ich finde es schlecht, wenn dieser Vogel allein bleibt, gerade hier wäre eine Zusammenführung mit einem gegengeschlechtlichen Tier absolut notwendig, auch wenn es nicht sofort super klappt, einfach nur weiter allein bei den Menschen lassen, dort weiter auf Menschen binden usw. finde ich für das Tier absout nicht gut, ...

    Dass der Vogel so ist wie er ist liegt nicht an der HZ sondern an der Haltung, und wenn das weiter so betrieben wird, dann wird das auch nicht anders und der Vogel wird u.U. immer schlimmer und dann echt zum Problem, gerade wenn Familie da ist, Kinder usw.... mir läuten da alle Alarmglocken.

    Das Problem ist für dich kurzzeitig behoben, aber für den Vogel ideal? Das ist absolut nicht meine Meinung, sorry, aber so ehrlich muss ich sein dürfen... für eideidei und auch wie gut bin ich nicht zu haben. Auch die Zeit, die die Vögel hatten war absolut zu kurz. Aus meiner Sicht hast du leider falsch entschieden.
     
  4. #3 Playerha, 21. Mai 2007
    Playerha

    Playerha Guest

    Schade :( wenn dein Mopa ein weibchen war hätte es bei mir zu meinem Carlo gekonnt. Der kleine ist seit gestern bei mir und soll nich sein lebenlang alleine bleiben.

    Naja hoffe das war die richtige Entscheidung - Für dich UND für den Vogel.
     
  5. #4 VogelFee, 21. Mai 2007
    VogelFee

    VogelFee Guest

    Hallo , ja grundsätzlich ist das richtig, aber mit Mellina wurde eine Verpaarung schon 3 mal beim Vorbesitzer versucht.( wurde mir hinterher gesagt)

    Letztendlich haben Coco und Mellina sich grade so akzeptiert...... mit biegen , beißen und brechen!

    Möre und Coco sind fast sofort ein Paar......... obwohl Möre noch jung ist.

    Ich kann es doch auch nicht ändern............ :? :?

    Aber die neue Besitzerin hat ja auch nicht gesagt das sie keinen zweiten Vogel will. Ich werde es ihr nochmal ans Herz legen.

    Aber Mellina wurde echt schon oft " verpaart" manchmal muß man es auch einfach akzeptieren.
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Sorry, sicher muss man das manchmal akzeptieren, ich kenne selber 2 Vögel wo es nicht ging, aber man muss den Vögeln Zeit lassen, wirklich viel Zeit (oft einige Monate bis Jahre), und man muss sich ein wenig mit dieser Problematik beschäftigen, nicht nur mal kurz ausprobieren, da ein Schnabelhieb, da sonst was und schon heisst es der Vogel ist nicht verpaarbar, auch muss sich der Mensch absolut zurück halten, sozusagendem Vogel entziehen, dass dieser frei ist für die Beziehung zum anderen Vogel.
    Sorry aber ich bezweifle, dass eine Familie, die sich schon immer einen Papageien wünscht für solch einen Vogel der richtige Ort ist, egal mal ob sie tierlieb sind oder nicht, ihnen fehlt die Erfahrung und auch die Möglichkeit die Körpersprache des Vogels zu verstehen.
    Mellina und Coco hatte sich akzeptiert, warum nicht daran weiter arbeiten für Mellina, nun ist sie wieder ohne Gegenstück, anfängliche Bande, die sich evtl geknüpft haben wurden schnell zerissen...
    Und Coco und Möre? Möre ist ein Jungvogel, oft haben die einen Bonus bei Altvögeln, bist du wirklich sicher, dass es ein Dreamteam wird?
    Du kannst es nicht ändern, hast du geschrieben, nein das kannst du nicht, aber du hast diese Situation herbeigeführt mit allen Konsequenzen, als du Mellina und Coco aufgenommen hast, für sie BEIDE Verantwortung übernahmst, nicht mehr und nicht weniger.

    Egal wie ich es sehe und wende, aus meiner Sicht ( und nur aus dem was hier so von dir geschrieben wurde) hast du zu schnell und überstürzt gehandelt.
    Zum Wohle von Mellina ???
    Aus meiner Sicht sicher nicht, aber das musst du verantworten, zu ändern ist wohl nichts mehr und der Familie zu einem Zweitvogel zu raten und sie mit dieser Problematik "allein" zu lassen, finde ich weiterhin falsch, damit sind sie schlichtweg überfordert.
    Ergebnis, ein weiteres Schnabelgefecht mit Mellina und dem evtl Partner,.... Mellina ist unverpaarbar.... was sich in Mellina tut, ob sie noch zum Rupfer wird, nach den vielen Probeversuchen und Umzügen, wechselnden Haltern, Patrner usw. weiß ich nicht, aber gerade solche Vögel sind dazu meist vorbestimmt, Schuld wird dann wieder der HZ gegeben... dass es an dem vielen hinterher liegt, wird leider nicht gesehen.
    Sorry, aber mich macht sowas total wütend, gerade weil ich solche Geschichten und die Ergebnisse zu oft erlebt habe.
    Man kann sich jetzt viele herbeischreiben, dass es so supergut war, ob das wirklich so ist zeigt die Zeit und was sich entwickelt, mir tut Mellina unendlich leid und ich bleibe dabei, aus meiner (kleinen) Sichtweise hast du falsch und überstürzt gehandelt.

    Es tut mir leid, aber ich kann nicht anders als das zu schreiben, was ich zu diesem Fall denke und auch was für Emotionen ich dazu habe.
     
  7. #6 VogelFee, 21. Mai 2007
    VogelFee

    VogelFee Guest

    Nun ja, sicher ist das auch richtig, aber Coco und Möre waren sich so schnell einig, das ich eher denke die fast 3 Jahre mit Coco waren nicht erfolgreich.

    Ich denke sie waren echt sehr lange zusammen......... da hat es nicht geklappt.

    coco ist jetzt richtig aufgeblüht und ist dauernd in Möres Käfig....... es wird sicher nicht lang dauern bis er seinen Käfig aufgibt und bei Möre einzieht.""

    Wenn man die beiden sieht , wird einem klar das Mellina nicht die richtige war.

    Ich konnte 3 einfach nicht bealten und 4 wären dann auch zu laut und stressig gewesen.......... die neuen Besitzer sind wirklich auch nicht unerfahren weil die Neue Besitzerin mit einem Ara aufgewachsen ist und wünscht sich schon sooooo lange wieder einen PAPAgei.

    Außerdem haben wir ja alle mal mit PApageien angefangen und jeder hatte mal seinen ersten Vogel;) ;)
    Man muß Mensch und Tier eine Chance geben!:p


     
  8. #7 VogelFee, 21. Mai 2007
    VogelFee

    VogelFee Guest


    ich denke einfach mal ich habe keinen Grund mir Sorgen zu machen und das hier so schnell VERURTEILT wird ist SCHLECHT !


    ich werde hier nichts privates mehr schreiben, wahrscheinlich ist dieses Forum hier deswegen so schlecht besucht, weil hier immer alle klein gemacht werden.

    DANKE
     
  9. #8 Playerha, 21. Mai 2007
    Playerha

    Playerha Guest

    Naja das mit dem kleinmachen finde ich nicht in Ordnung. Aber ein Forum ist dazu da seine Meinung zu äussern und das hat er gemacht. Ich finde auch dass es keine Optimale (ich gehe noch weiter und sage es war eine schlechte Lösung) Lösung war aber keine weiss was die Zukunft bringt. Und deine Entscheidung ist nicht ungeschehen zu machen. Ich finde keiner von uns hat das Recht über andere zu Urteilen , konstruktive Meinungsäusserungen jedoch finde ich sehr wohl in Ordnung (@ a.canus)
     
  10. #9 Shanntal, 21. Mai 2007
    Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde die Entscheidung eigentlich von Claudi gut, den wäre Mellina dauerhaft das dritte Rad am Wagen, kann das ja auf keinen Fall eine optimale Lösung sein!

    Das sie diese weg geben hat, an eine Halterin, die sehr viel Platz hat, ist das meiner Meinung nach viel besser, als an einen Unerfahrenen Halter (mit 60 cm Käfig...)

    Und wenn die Halterin Mellina alleine hält, kann ja wohl Claudi nix dafür. Dann kan sie auch zureden wie sie will und die neue Besitzern kann auch sagen "Jaja, ein Partner ist wichtig" Ob sie es dann macht oder nicht, ist ihre Sache. Die neue Halterin ist nun für Mellina verantworlich und nicht Claudi. Deswegen sollte man Claudi keine Vorwürfe machen.

    Zu dem Punkt: Meine Meinung, Eure Meinung:
    Ich bin da der selben Ansicht, hier etwas privates reinzuschreiben ist eigentlich die pure Hölle, man versucht nach allen Möglichen Kräften, die Vögel "artgerecht" zu halten, (Artgerecht = Freie Wildnis) aber irgendwie kommt das immer falsch an. Leute die hier ins Forum kommen, tun da schonmal einen richtigen Schritt...sie wollen LERNEN!
    Aber ich kann auch verstehen, warum du immer so viel "meckerst".:trost: Du hast wahrscheinlich eine Dutzend Paradabeispiele für Schlechtehaltung.

    So, dass von mir. Ich werde übrigens keine weitern Beiträge in dieses Topic reinschreiben, wenn jemand meint, er muss mein gesagtes Kritisieren.
     
  11. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Was du schreibst und was nicht, ist ganz deine Sache, und noch was, dass man im Forum schnell verurteilt wird finde ich ebenso schlecht.

    Darum habe ich auch geschrieben, dass es aus meiner Sicht schlecht war und dass die Zeit bringen muss wie sich alles entwickelt.

    Und ich finde auch falsch, dass du nun schreibst man muss der Familie eine Chance geben.... warum der Familie und dem Vogel nicht?
    Mit einem Ara aufgewachsen zu sein, ist keine gute Vorraussetzung sich mit einem verhaltensgestörten Mopa einzulassen, zumal sie ganz andere Körpersprache haben.
    Ich bin wirklich die Letzte, die solchen Familien nicht einen Vogel zutraut.

    Ich habe geschrieben, dass ich es schelcht finde, dass ich es anders machen würde.... was du machst ist deine Sache, nicht meine. Was davon das Beste für den Vogel ist können wir beide nicht sagen, jeder kann aus seiner Erfahrung raus schreiben wie er die Sache sieht.
    Für dich:
    für mich:

    Weisst du VogelFee, ich habe mir sehr wohl überlegt ob ich dass schreiben soll, aber ich habe mir vor einiger Zeit vorgenommen, das zu schreiben von dem ICH überzeugt bin ( nicht unumstößlich), immer nur zu bestätigen, zu schreiben das ist super was du machst und hintenrum anders zu denken und zu schreiben das liegt mir nicht und ich habe es nicht geschrieben weil ich dich fertig und klein machen will sondern weil es mir um Mellina geht, das kannst du mir glauben. Nochmal zu ändern ist es nicht.

    Ich frage dich aber, warum hast du die Beiden aufgenommen?

    hier schreibst du:
    Lieber drei als einen?
    Das ist so wohl doch nicht.....
    Dann hast du einen Jungvogel reserviert, dann wieder hoffentlich sucht sich Möre einen raus....
    Die beiden sind Geschwister, aber so ist es für Mellina noch viel schwerer und das liegt mir wirklich im Magen, und zwar sehr schwer.


    Und zu
    Soviel meckere ich gar nicht, ich versuche nur auch die Seite des Vogels zu vertreten, wenn es denn nur noch um ei wie toll habe ich das nicht super gemacht usw. heisst.

    Aber egal, ich bin diejenige, die die negative Seite hier aufgezeigt hat, nicht weil ich einen vorführen will, sondern weil ich an Mellina denke.
    Drittes Rad am Wagen, da hätte ein viertes dazu kommen können aber als drittes Rad abgeschoben zu werden, ist das besser???

    Und wie du schon schreibst, ich werde mich auch nicht mehr äussern, es bringt nichts, wer es super findet soll es weiter so sehen und die anderen eben anders.... was jeder schreibt ist jedem selber überlassen.
     
  12. #11 Perroquet, 21. Mai 2007
    Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hallo Claudi,
    ich denke, wenn Mellina ausschließlich menschenbezogen wäre und absolut unverpaarbar, dann hätte sie Möre nicht von Coco verjagt. Dann hätte sie es nämlich gar nicht interessiert, welcher Vogel da mit wem usw. ...
    Aber so hat sie sich ja absolut artgerecht und für einen Vogel in ihrer Lage richtig verhalten. 3 zusammen kann solange gutgehen, wie es keine festen Paare gibt.
    Ihr habt am Anfang schnell gemerkt, dass Mellina sehr menschenbezogen ist. Daraufhin klang es dann so, wenn ich da jetzt nichts zuviel reindeute (sonst korrigier mich bitte), dass ihr sie eher von den anderen beiden weg geholt habt und ihr euch einzeln zugewendet habt. Das hat ihr dann, denke ich, auch nicht wirklich geholfen.
    Meine beiden ersten Mopas haben sich auch auf Anhieb verstanden, gekrault, geputzt, gefüttert - das volle Programm. Aber Pauline war noch sehr klein. Seit sie erwachsen ist, sind sie kein Paar mehr.
    Bestimmt wollte Dich niemand hier im Forum klein machen. Ich denke nur, dass viele es besser gefunden hätten, vorher über verschiedene Lösungen zu diskutieren, dann hätten auch vorher die guten Erfahrungswerte, die viele mitbringen, bedacht werden können.
    Es ist so schade, dass Du Dich deswegen so angegriffen fühlst.
    Es tut mir auch sehr leid für Mellina. Ihre ganze bisherige Geschichte.
    Liebe Grüße, Janet
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Kurz doch nochmal zu Wort meld, grins....
    Da bin ich sehr zwiegespalten, da hat Claudia schon Recht, manchmal geht es zu sehr auf einzelne User los, gerade da ich dies sehr verurteile war dies nie meine Absicht...
    Es ist nun so und kann nicht mehr geändert werden, jetzt heisst es Daumen halten für Mellina, aber auch für Coco und Möre, wie du schon schreibst,
    Das ist der Bonus, den junge Vögel oft haben und dann aber verlieren, manchmal finden sich die beiden Vögel wieder, wenn der andere dann auch richtig Geschlechtsreif ist, aber das kann einige zerstrittene und sehr schwierige Jahre dauern.

    Vielleicht verstehst du mich irgendwann Claudia, es geht hier nicht um dich sondern um Mellina, nicht um dein Privatleben sondern um die Kreatur.
    Ich denke nicht, dass du was schlechtes für sie wolltest, sicher aus deiner Sicht super gelaufen, manchmal sieht man einfach vieles zu sehr von sich aus, ist bei mir auch schon gewesen.. und ob die Entscheidung schlecht war, kann keiner sagen oder schreiben.
    Und nun ist aber wirklich Schluss:zwinker:
     
  14. #13 Tierfreak, 21. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Claudi,

    ehrlich gesagt denk ich auch, dass Du da etwas zu vorschnell warst, aber nun denn ;) .

    Da Mellina nun eh schon umgezogen ist, kommt mir folgende Idee :idee: :

    Wie wäre es denn, wenn Du den neuen Besitzern anbieten würdest, dass wir sie hier im Forum gern in Sachen Verpaarung weiter begleiten und beraten würden.

    Ich denk, so könnten wir nun am effektivsten was für Melina tun, damit auch sie noch glücklich verpaart werden kann :zwinker: .
     
  15. #14 Zauberschnecke, 21. Mai 2007
    Zauberschnecke

    Zauberschnecke Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35096 Weimar/Hessen
    Da bin ich doch fast sprachlos!

    Ich dachte doch wahrhaftig,du seist auf dem richtigen Weg ein Mopa-Versteher zu werden!

    Schöne Worte sind leider nur solange schön,wie ihnen die Taten entsprechen!

    Schade und sehr traurig für Mellina!

    Eigentlich hat Moni schon alles gesagt,was es dazu zu sagen gibt-und wir wissen alle,daß wir beide nicht so häufig gleicher Meinung sind!Aber ALLES,was Moni hier schreibt kann ich nur unterstreichen!

    Aber eines finde ich besonders komisch:Warum hast du Mellina nicht hier im Forum angeboten?Hier gibt es so viele einsame Hähne-ich habe 6 Stück davon!Bernd hat auch unverpaarte Hähne und einige andere auch.Wir hätten alle zusammen die Möglichkeit gehabt,Mellina und einen einsamen Hahn glücklich zu machen!!! Hennen sind so rar-Mellina in Einzelhaltung ist Perlen für die Säue!

    Und hier zu sagen "ich werde hier nichts mehr schreiben,weil ihr mich verurteilt" ist echt albern und kindisch!

    Hier wird NIEMAND verurteilt-nur das Handeln von dir wurde beurteilt!Wenn man dich lobt,freust du dich-wenn der Zeigefinger erhoben wird,entziehst du dich der Diskussion!MEINER MEINUNG nach ein Zeichen,daß du genau weißt,daß das NICHT gut für Mellina war.

    Alles Gute und Liebe für Mellina sowie für Coco und Möhre

    Martina
     
  16. Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Hallo!
    Ich kann mich den kritischen Stimmen hier nur anschließen, beispielsweise der von Moni!

    Aber ich stecke ja nun mal nicht in der beschriebenen Situation. Was auch daran liegt, dass ich mich NIE dafür entschieden hätte, zwei weitere Mohren aufzunehmen, ohne ihnen den angemessenen Platz (sprich: Volieren) bieten zu können. Drei Mohren auf Dauer kann nicht gut gehen - da muss eine weitere Vergesellschaftung her mit einem gegengeschlechtlichen, altersadäquaten Tier: Es bedeutet langfristig, dass man zwei gegengeschlechtliche Pärchen hat, die in getrennten Volieren, ggf. in getrennten Zimmern gehalten werden müssen.

    Ich wünsche weiterhin viel Spaß mit deinen Mohren.:)
     
  17. #16 Reginsche, 22. Mai 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hmmmm hatte ich nicht schon erwähnt, dass 3 Mopas keine gute Idee war.

    Warum hast du nicht versucht Mellina hier im Forum zu vermitteln.
    Zu einem gegengeschlechtlichem Partner.

    Nun ist es zu spät.

    Aber die Idee, die Leute auf das Forum aufmerksam zu machen find ich gar nicht schlecht.

    Für Mellina auf alle Fälle sehr gut.
     
  18. VogelFee

    VogelFee Guest

    genau !!!!!!!!!!

    die die hier auf mir rumhacken sollten mal darüber nachdenken wie und wann sie mit Papageien angefangen haben. Und ob sie auch mal Fehler gemacht haben! Und außerdem stehe ich zu meiner Entscheidung. Coco vermißt Mellina überhaupt nicht! und schreit auch nicht mehr nach mir oder meinem mann. Er hat Möre und die beiden spielen Super zusammen....... es ist hier eine Harmonie eingekehrt die mir sagt das es richtig war.:zustimm:

    Außerdem schaut die neue Besitzerin von Mellina sich das mal an und spielt auch mit dem Gedanken sich noch einen Hahn der älter ist zuzulegen.
    Wie schon geschrieben: M un d C waren kein Paar und das hat der Vorbesitzer schon ausgiebig getestet.

    Falls hier jemand gegen schlechte PApageienhaltung vorgehen möchte soll er doch einen Verein gründen und die ganzen armen PApageien aus den Schaufenstern der Zoohandlungen befreien ! :+schimpf :+schimpf

    Jeder der sich hier anmeldet , macht das ja wohl weil er Anschluß in Sachen PApageien-Fragen sucht.

    Hier die Leute anzugreifen finde ich nicht sehr tatkräftig. 8(

    Und wie mir eine gute Freundin schrieb: Warum haltet ihr eigentlich alle PApageien wenn ihr so dagegen seit??? WEIL ARTGERECHT kann ja wohl keiner von uns bieten es sei denn er wohnt im Dschungel oder so.......8(

    das mußte mal raus ! jetzt ist mir besser
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Wer hakt den hier auf dir rum?


    Wenn ich auf dir rumgehakt hätte, dann hätte ich so geschrieben:

    Mensch Claudia, hast du einen Sprung in der Schüssel. Du bist doch der letzte, der sich für die Papageienhaltung eignet. Nur Mist hast du gemacht, für die Vögel das Schlechteste, ganz sicher geht Mellina ein, daran bist du Schuld, Coco wird Möre sobald sie etwas älter ist killen und auch daran bist du Schuld, dann wird er immer aggressiver, zum Killer, denn einmal ist dann immer verlofen, ....Du bist unfähig auch nur ein Tier zu halten, denkst nur an dich, deine Ruhe, gehst nicht auf die Tiere ein und machst alles möglich dass es ihnen in Zukunft schlecht geht.........

    So habe ich nicht geschrieben, denn dann hätte ich das Wissen gepachtet und alles wäre vorausplanbar, das ist es aber nicht.

    Als du die zwei aufgenommen hast, habe ich schon tief Luft geholt, dachte aber, nun gut, nicht alles schwarz sehen... sie weiß schon was sie macht, schaut dann noch nach einem weiteren Vogel aus, hat sich das gut überlegt,....Verantwortung ist groß, ist sicher nicht ganz einfach, aber das ist Claudia bewusst, so in der Art hattest du das auch geschrieben. Die Zeit wird es bringen, und dann, nicht mal einem Monat später wird dann schon wieder einer abgegeben, sozusagen wieder mal ein Wandervogel, dessen Urteil wird festgezurrt, nach Verpaarungsversuchen, wo ich bisher nicht sagen kann wie sie liefen, aber letztendlich eine HZ, das ist die Ursache und Übel aller Probleme.....

    Es geht hier nicht um artgerechte Haltung, wobei ich das Wort sowieso nicht leiden kann, denn artgerecht heisst so wie in der Natur ( also viel Fliegen, freie Partnerwahl, keine Gitter,... aber auch, Hunger, Durst, Umweltkatastrophen, Fressfeinde, Undbilden der Natur im Alltag, ......diesen zweiten Teil darf man nicht vergessen) tiergerechte Haltung finde ich besser( ich will meine Tiere nicht artgerecht halten, dass sie Hunger haben müssen, Durst leiden, Jungen von anderen gefressen werden, sie selber wenn sie kränkeln auch gefressen werden,....), aber das ist Wortklauberei....

    Was glaubst du warum ich das geschrieben habe?

    Forum ist da um Fragen zu stellen, sich gegenseitig Ratschläge zu geben, Unsicherheiten zu klären, Tipps zu bekommen, Sachen zu hinterfragen, Meinungen zu versch. Thematiken auszutauschen, Für und Wider abzuwägen, .....
    Und genau das ist hier geschehen.
    Ich habe meine Meinung geschrieben, du deine, andere ihre, ... und wer hat Recht?
    Das kann keiner für sich sagen, nur wie er es aus seinem Spektrum raus sieht beurteilen.

    Sag mal Claudia, warum kommst du mit Verein gründen für schlecht gehaltene Papageien, oder sonst sowas, darum geht es nicht.
    Es geht hier um Coco, Mellina und Möre.
    Und ich habe noch nie gesagt, dass ich ohne Fehler bin, ich bin immer diejenige, die darauf hinweist, dass man sich bemüht das Optimum zu erreichen, aber vieles nicht geht... schau mal ich hätte auch gerne eine riesen Halle für meine Geier, aber bisher hat es sich einfach noch nicht ergeben, auch ich habe schon Geier aufgenommen und weitervermittelt, sicher ein wenig anders gelaufen wie bei dir, aber auch schon geschehen.
    Bei mir sind auch schon Vögel gestorben, bei mir sind auch schon 2 entflogen, bei mir saß schon einer hinter der Schrankwand, ....(viel eben in fast 40 Jahren Vogelhaltung)
    andere haben schon Leder zu Spielzeug verarbeitet, dass feucht geworden war, Vögel verletzt die auf dem Boden rumgelaufen sind, Vögel einzeln gehalten, Paare zerrissen, Vögel nicht in Quarantäne gesteckt wenn sie aufgenommen werden, Vögel haben sich gegenseitig verletzt, haben Vögel brüten lassen oder nicht, je nach Überzeugung und nicht nach dem Willen der Vögel gefragt, krankes Verhalten nicht bemerkt, .... die Fehlerliste(soweit man sie so nennen kann) lässt sich endlos ausweiten....
    Darum geht es nicht.

    Du schreibst,
    Was wäre denn tatkräftig gewesen aus deiner Sicht?
    Was hätte ich denn tun sollen?
    Was willst du hier in einem Forum?

    Ich könnte schon schreiben, super Claudia, alles richtig gemacht, toll, Mellina kann so superfroh sein, endlich ist sie Coco los, Coco hat endlich eine Partnerin die zu ihm passt usw. dann mach weiter so....

    Was wäre das gewesen?
    Eine Lüge, denn ich sehe es ja ganz anders.
    Ich hätte still sein können. Ist ein Forum dazu da?
    (Das war ich übrigens schon bei deiner Aufnahme der beiden Mohren, da habe ich schon gedacht,.....)

    Was also wäre richtig gewesen?

    Ich hätte auch hintenrum sticheln können, dich per PN fertig machen, ....

    Ich habe so gehandelt und stehe dazu, wenn du auch zu deinem Handeln stehst und es richtig findest dann ist das doch super, warum also regst du dich so auf?

    Was mich ein wenig ärgert, dass du nicht auf das eingehst was man schreibt sondern gleich mit artgerechter Haltung, Haltung überhaupt und Club gründen daher kommst. Sicher du bist verletzt, aber so kommen wir leider nicht weiter.

    Du zitierst:
    Leute kommen ins Forum, sie wollen lernen....damit machen sie einen richtigen Schritt.....

    richtig, so sehe ich das auch, aber was ist für dich lernen?

    Wo reinkommen, Bilder zeigen, Lob bekommen und wieder gehen ???
    Kritik, hinterfragen, darf es das geben, nur bei anderen oder auch bei dir?

    Lernen ist für mich ein Prozess, ein immerwärender, der auch mal Sichtweisen verändert, überprüft und hinterfragt, bzw. hinterfragen darf.

    Denk mal darüber nach... ansonsten schade, dass du es so "kämpferisch" aufgefasst hast, so war es zumindest von mir nicht gemeint. Ich stehe dazu, dass aus meiner derzeitigen Sichtweise eine falsche Handlungsweise war. Beurteilen, verurteilen oder fertig machen das will ich nicht und das steht mir auch gar nicht zu.

    Nebenbemerkung:
    Mellina, neue Halterin, spielt mit Gedanken Hahn dazu zu holen, .....
    das kann vieles bedeuten, es kann gut gehen, es kann Zeit dauern und gut gehen, es kann aber auch im absoluten Chaos enden.
    Egal wie, wenn Hilfe benötigt wird, einfach melden, soweit ich kann, helfen ich gerne.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.940
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    So sehe ich es zwar auch, ABER mir gefällt die Art und Weise in keinster Weise, wie hier schon wieder mit erhobenem Zeigefinger agiert wird!!! Das hilft jetzt überhaupt nicht weiter und hat am Ende nur zur Folge, dass viele, auch neue User reglrecht eingeschüchtert werden und sich bei richtigen Problemen gar nicht erst trauen, diese hier darzulegen bzw. Rat zu erbitten aus Angst vor solchen "Angriffen"! Und damit hilft man echten Problemfällen, in diesem Fall unseren geliebten Federbällchen nun gar nicht weiter, wenn echte Probleme erstmal gefiltert werden müssen, bzw. man als User abwägen muss, ob man das hier überhaupt reinschreiben kann!! Sicher soll man seine Meinung vertreten dürfen, aber kommt es immer darauf an, in welchem Ton man dies tut! Ich persönlich würde mir auf jeden Fall überlegen, was ich hier schreibe und was nicht...Aber Gott sei Dank gibt es auch immer noch genug nette User, die zwar auch kritisch sind, dann aber Lösungen anbieten! Und so sollte es sein und würde es mir sehr für die Zukunft wünschen!!
     
  22. VogelFee

    VogelFee Guest

    Das Thema ist hier für mich erledigt.
    Wenn ich Tiere und speziell Vögel nicht mögen würde, häät ich mich hier wohl kaum eingetragen und geschrieben.


    ich denke inzwischen das ich hier nicht mehr so offen sein werde. Was geht es denn andere an, was ich für Entscheidungen treffe !

    Schluß
     
Thema:

Ich habe nun doch die Mellena in sehr sehr gute Hände gegeben;-)

Die Seite wird geladen...

Ich habe nun doch die Mellena in sehr sehr gute Hände gegeben;-) - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  5. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.