ich hätte da ein paar fragen......

Diskutiere ich hätte da ein paar fragen...... im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo...erst mal....ein tolles Forum habt ihr hier aufgezogen.Gefällt mir sehr gut.Nun zu meinen Fragen........Am Dienstag bekomme ich eine...

  1. smile

    smile Guest

    Hallo...erst mal....ein tolles Forum habt ihr hier aufgezogen.Gefällt mir sehr gut.Nun zu meinen Fragen........Am Dienstag bekomme ich eine 30jährige Venezuelaamazone.Sie war bisher ihr ganzes Leben bei den mitlerweile alten Leuten.Sie können sich nun nicht mehr um sie kümmern und deshalb bekomme ich sie....Ich mach mir nun im vorraus aber schon so einige gedanken,wie ich ihr das eingewöhnen so leicht wie eben möglich bei uns machen kann.sie ist zwar kinder gewohnt von früher aber das ist lange her.Bei uns hier flitzen 3kiddys rum im Alten von 11 bis 18 und so ruhig wie sie es ihre letzten Jahre hatte wird es hier nicht werden.Hat vieleicht jemand hier erfahrung damit wie es ist ein älteres tier zu bekommen??Was muß ich alles beachten und wie alt können amazonen überhaupt werden???Wir freuen uns hier alle schon sehr auf das Tier,nur etwas Sorge macht mir das ganze schon.Ich möchte das es ihr bei uns gut geht und sie nich soviel trauert am anfang.Ich währe euch wirklich sehr dankbar,wenn ihr mir einige Tipps geben könntet.....Im vorraus schon mal besten Dank und liebe Grüße.............Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Petra,

    herzlich willkommen hier unter den Grünenfans!:zwinker:

    Es ist schön, dass du diesem Tierchen ein neues Zuhause geben möchtest und dass du dich vorab informierst.

    Ich kann dir zu deinen Fragen und Bedenken folgende Tipps geben:
    Sicherlich wird die Ama zunächst erst einmal trauern und die Welt nicht mehr verstehen.
    Wichtig wäre es, dass du die Nochbesitzer genauestens nach den Lebensumständen, den Haltungsbedingungen etc. befragst, damit die Ama nicht gleich alles vollkommen neu erleben muss.
    Fragen könnten sein:
    - Worin hielt sie sich auf (Käfig, Voliere)? Eventuell kannst du die Behausung ja übernehmen, sodass sich die Kleine zumindest in der ersten Zeit geborgen fühlt.
    - Was sind ihre Lieblingsspielsachen? Welche Gegenstände, Äste etc. bevorzugt sie? Gut wäre, könntest du auch diese übernehmen.
    - Wie war der Tagesablauf? Wann Freiflug, wie lange?
    - Was und wann bekam sie zu futtern? Wie sieht es aus mit Obst und Gemüse? Was sind ihre bevorzugten Speisen?
    - Wie gingen die Halter mit ihr um, d.h. wie beschäftigten sie sich mit ihr? Wie können sie sie händeln (geht sie auf die Hand, den Arm, ein Stöckchen etc.)?
    - Welche Kommandos kennt und verbindet sie mit welchen Aktionen? (wie z.B. bekommen sie die Ama bei Freiflug zurück in den Käfig...)
    - Welche Krankheiten hatte sie? Bekam sie Medikamente?
    - War sie überhaupt schon einmal bei einem TA? Welcher TA war/ist zuständig?

    In Bezug auf deine Kinder, die Familie, das für sie ungewohnte blühende Leben bei euch - der Tipp:
    Wähle für die Unterkunft der Ama einen ruhigen, hellen Platz im Zimmer aus. Am besten ein Platz, an dem der Käfig wenigstens mit einer Seite (der Rückseite) an der Wand steht.
    Optimal wäre ein Plätzchen, an dem die Ama Ruhe finden kann, wenn sie es denn möchte (wo nicht immer jemand unmittelbar am Käfig vorbei gehen muss), aber auch das Leben um sie herum mitbekommen kann.
    Mit 11 bis 18 Jahren sind deine Kinder auch so verständnisvoll, dass sie die Bedürfnisse des neuen Familienmitgliedes sicherlich respektieren werden. Du wirst ihnen bestimmt erzählt haben, dass sie Ama bis jetzt ein ziemlich ruhiges Leben führte und dass sie nun nicht gleich überfordert und zusätzlich gestresst werden sollte. Stress hat sie ja erst einmal genug durch diesen Umzug: neues Heim, neue Umgebung, neue Menschen...

    Nun, mit 30 Jahren ist die Ama schon etwas betagt. Man geht davon aus, dass Großpapageien in Menschenobhut eine durchschnittliche Lebenserwartung von ca.50 Jahren hätten. Abweichungen nach oben oder unten sind nicht auszuschließen. Es kommt auch auf Haltungsbedingungen, Gesundheit, Ernährung etc. an.
    Ich würde sagen, die erste Hälfte ihres Lebens hat sie schon super gemeistert... :zwinker:

    So, ich hoffe, ich konnte dir schon mal etwas helfen.
    Scheue dich nicht davor, weitere Fragen zu stellen. Wir unterstützen dich gerne mit Rat und Tipps.:zwinker:
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    zu sybille's ausführungen gibts ja kaum was zu ergänzen.

    frag bitte die vorbesitzer ob sie zugedeckt oder offen schläft, wie ihre schlafenszeiten sind und welche leckerli sie bevorzugt (nach dem motto: mit speck fängt man mäuse:zwinker: )

    mach dir nicht zu viel sorgen, mit nem graupapageien wäre es wahrscheinlich schwieriger, weil diese extrem sensibel sind. amazonen sind da eher hart im nehmen und können sich im allgemeinen leichter auf neue situationen einstellen. sprich viel sanft mir ihr, stell ihr die neuen familienmitglieder vor und überfordere sie nicht gleich am anfang.

    noch etwas: vermutlich wurde die ama bisher hauptsächlich mit sonnenblumenkernen ernährt, wenn du dich hier durchs forum liest, wirst du sehen, daß das eigentlich nicht die ideale amazonendiät ist. wenn du die ernährung umstellen willst, solltest du das nicht sofort zu beginn tun und auch dann nur ganz langsam umstellen. aber das kann man ja später noch klären.

    ich hoffe du erzählst uns viel über das neue familienmitglied und die eingewöhnung, denn eure erfahungen würden bestimmt nicht nur für mich sehr interessant sein. leider haben ja viele vögel in dem alter schon einige stationen durchlaufen und so manches mitgemacht. und übrigens, ...fotos sehen wir hier immer gerne:zwinker:

    viel glück und viel spaß mit dem neuen familienmitglied!
     
  5. smile

    smile Guest

    Hier Mein Erster Bericht:::

    hallihallo......gestern haben wir unsere lori aufgeholt.....unser erstes aufeinander treffen war zimmlich nüchtern.sie hatte bereits 4autofahrtstunden hinter sich und saß zimmlich schüchtern in ihrem transportkäfieg als wir sie abholen wollten.....auf der heimfaht allerdings enderte sich das schlagartieg...sie zeigte uns die ganze pallette ihrer sprachkunst und wir konnten uns vor lachen kaum halten...mensch,war das lustieg.was wir bis dahin nicht wußten....auch lori lacht,wie ein mensch nur viel,vieel lauter.....wir hatten tränen in den augen so lustieg war das.....als wir dann zuhause angekommen waren begrüßten unsere kiddys die süße und machten den käfieg auf um zu sehn was passiert.......lori kam ohne zu zögern zu uns an den tisch und schaute sich ihr neues zuhause an...es war wirklich erstaunlich wie zutraulich sie war und auch heute den ganzen tag über war...keine spur von trauer oder mißtrauen uns gegenüber......mal schaun ob das so bleibt.so...berichte diese tage weiter.....lieben gruß....petra
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Petra,

    das hört sich doch super an! Glückwunsch zu euerem neuen Familienmitglied Lori!:freude:
    Und, hast du den ehemaligen Besitzern Löcher in die Bäuche gefragt? :zwinker: :D
    Tja, wer hätte das gedacht...:zwinker: Dann scheint die kleine Lori ein besonders zugängliches und offenes Grünchen zu sein.
    Hast du für sie ein schönes Plätzchen gefunden? Futtert sie auch gut?
    Aber nicht vergessen. Wir warten ganz gespannt auf weitere lustige Geschichten.
     
  7. smile

    smile Guest

    huhuuu sybille........:zwinker: ....klari haben wir fragen über fragen gestellt was loris gewohnheiten und vorlieben aber auch ihre macken angeht:freude: ....ist ja unser erster papagei......wolln ja auch nix falsch machen.ist schon ein himmelweiter unterschied zu unserem moorenkopf und zu den nymphen,grins......sie steht bei uns im wintergarten vorm fenster zum wohnzimmer damit sie uns auch sieht falls sie mal im stall ist.die meiste zeit ist sie aber draussen gewesen gestern abend und heute.manchmal kneift sie ein wenig in den arm aber ansonsten noch alles heile:zwinker: futtern tut sie gut.ihr körnerfutter,banane,apfel,möhre und ihr über alles geliebte butterbrot mit einwenig margarine am morgen hat sie heute schon verfuttert....schadet ihr das brot eigentlich nicht???sie bekommt es schon immer sagten mir ihre besitzer....unsere kleene kommt gerade mit ihr hier an den pc...einfach süß die maus.......lieben gruß...bis dänne:dance:
     
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    na das hat ja wirklich gut geklappt! mit dem vögelchen werdet ihr bestimmt noch viel spaß haben!

    wegen dem brot: ein stückchen brot oder brötchen ist nicht so schlimm, aber das fett sollte so dünn wie möglich gegeben werden. und wenn das das einzige "menschenessen" ist, wird der vogel das verkraften. wichtig ist halt, möglichst wenig salz, keine saucen, nichts gebratenes, etc. das mag die amazonenleber nicht so gerne.

    ich wünsche euch weiterhin viel spaß miteinander und freu mich schon auf weitere berichte!
     
  9. smile

    smile Guest

    hallo kuni...danke für deine tipps.sie bekommt ihr brot ja schon von klein auf an..is nur ein klein wenig magarine drauf.werd es nochmal reduzieren,möcht ja nich das es ihr irgendwann schadet.ja,es scheint so als haben wir wirklich glück mit unserm schatz.nur manchmal wenn sie nicht auf den finger möchte schnappt sie nach uns.aber bisher gings ohne blut ab:zwinker: ...aber ich denke das is völlig normal,is ja auch alles neu für sie hier.aber ich glaube das das unsicherheit bei ihr ist,weniger aggresion oder nicht mögen uns gegenüber.sie ist sonst nämlich einfach nur lieb.eine frage hab ich noch......manchmal schreit sie so wie gänse....ist das ein ton der amen oder auch was nachgemachtes von ihr?sie stellt dann ihre nackenfedern auf und schräppt......bis dahin..lieben gruß.....petra:freude:
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    mit dem leichten schnappen, ich denke da kommen möglicherweise 2 faktoren zusammen: erstens, sie vertraut euch noch nicht 110%ig, was ja nach der kurzen zeit nicht verwunderlich ist, zweitens, vielleicht "lest" ihr ihre anzeichen mangels erfahrung noch nicht richtig. für beides braucht es zeit. das wird schon noch.

    wegen der töne: ich kann mir die gänsetöne gerade nicht so richtig vorstellen. es kann schon sein, daß das arttypische laute sind, es kann aber auch was nachgeahmtes sein.
     
  11. smile

    smile Guest

    hallo kuni...ich denke du hast recht mit dem schnappen.aber heute hat sie es kaum gemacht.wir können mit der zeit ihr verhalten auch besser deuten.wie gesagt aggressiv ist sie nich......liegt bestimmt an unsere vorsicht.denn respeckt hab ich schon vor ihrem schnabel auch wenn sie mich nicht hackt....aber sie ist ja auch erst seit dienstag bei uns,das wird sich schon noch legen ......aber ansonsten gibt es nur gutes zu berichten:freude: ...gestern abend als die kinder ine heia waren hat sie über eine std.auf meinem bauch gesessen und sich von mir kraulen lassen:beifall: ...das ist doch schon was,oder????du kuni sag mal.....was kann ich ihr an beschäftigundssachen besorgen womit sie wenn sie mal im stall ist spielen kann????hab schon so einiges ihr angeboten aber bislang hat sie sich nur für filzstifte der kinder interresiert..die rollt sie mit begeisterung im schnabel hin und her:) wenn die kinder am tisch sitzen und malen...voll süß sieht das aus.dran knabbern tut sie nicht.zum glück......so...liebe grüße und schönen abend noch.........:dance: petra
     
  12. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Smilie,

    ich bin zwar nicht Kuni und hoffe deswegen, dass Du mit meiner Antwort etwas anfangen kannst.
    Erst einmal möchte ich Dir sagen, dass es wirklich schon mal gut ist, dass sie zu Dir kommt und sich von Dir anfassen lässt. Du darfst ihr nur nicht zeigen, dass Du vor ihrem Schnabel Angst hast, denn das merkt sie sehr schnell...Frag mal meinen Mann :+schimpf :D .
    Gute Beschäftigungsmöglichkeiten sind: Klopapierollen, Seile mit Holzstückchen, Duschen (Beschäftigung das anschliessende Putzen!), Spielzeug, wo sie sich anstrengen muss ihr Köpfchen zu benutzen (Vierkantholz und darein schraubst Du Edelstahlschrauben und hinten auf die Schrauben eine Mutter!!!!), ab und an mal eine geschlossene Wallnuss oder auch eine Peannuss, Katzengras oder frische Kräutertöpfe, im allgemeinen Schreddermaterial. Darauf stehen meine beiden Grünen und sie können sich mit den Dingen super lange beschäftigen. Am besten Du kaufst Dir einfach ein bisschen Holz und ein bisschen Seile und dann lass Deiner Kreativität freien Lauf :D !!!


    Liebe Grüße.

    Julia
     
  13. smile

    smile Guest

    hallo julia:) danke deine tipps waren super.ich werd das versuchen mit den seilen und den hölzern:beifall: ...du sagst das so einfach mit der angst vor dem schnabel.sind was papas angeht ja noch frischlinge:+schimpf is schon was anderes wie son nymphenschnäbelchen....aber recht hast du trotzdem.lori will ja auch garnich beißen denk ich.es ist wohl eher unsicherheit bei ihr.gebissen hat sie noch nicht.:freude: zum glück:+schimpf aber ihre besitzer sagten uns auch das sie es nicht tat bei ihnen.obwohl das ja eigentlich nun unwichtieg ist.ist ja alles total neu für sie.verstehn könnt ich es schon wenn sie es aus angst täte......werd mich dann am montag mal ans basteln machen:+schimpf ....bye und danke.......l.g. petra
     
  14. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Petra,

    schön, dass ich Dir ein wenig wieterhelfen konnte.
    Ja, ich weiss, ich hatte anfangs auch angst vor Ronjas Schnabel und mein Mann auch. Meine Angst ist weg und mein Mann hat immer noch die Angst vor dem Schnabel. Bei ihm kann ich das verstehen, denn Ronja hat ihm ein Stück aus der Hand gebissen und zwei Stücke aus der Nase :+schimpf . Bei beiden Vorfällen sind große Narben geblieben. Aber ich möchte Dir hier keine Angst machen. Was ich Dir damit eigentlich sagen möchte ist, dass unsere Geier es merken, wenn Du angst hast und sie nutzen es schamlos aus (jedenfalls ist es bei mir zu Hause so!). Du musst Lori zeigen, dass Ihr das Sagen habt und nicht sie!!! Ich weiss, hört sich immer leichter an als Getan...
    Ich drücke Euch weiterhin die Daumen, dass alles bei Euch so gut läuft!

    Liebe Grüße.

    Julia

    P.S. Dann bastel Du mal fleissig und zeige uns doch anschliessend Deine Bastelergebnisse :D .
     
  15. smile

    smile Guest

    hi julia:D wenn ich das hier mit der technic hinkriege setz ich sowieso fotos von der süßen hier rein.aber nur wenn ich das hinbekomme:D das mit deinem mann is ja der hammer..der ärmste....meiner is bislang verschont geblieben:+schimpf ....mußt deine amen auch nich hungrieg auf ihn loslassen:D .....spass beiseite.....hoffentlich hat hat unsere uns nich irgendwann zum fressen gern:D ...werd mir mühe geben mit dem basteln.tu sowas ja gerne.....muß das kindchen ja irgendwie am spielen kriegen:D l.g. petra
     
  16. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Petra,

    Du, egal, wie das gebastelte "Ding" aussieht, Deine Ama wird es mögen und es Dir in kürzester Zeit zerschreddern:+schimpf :D .
    Nicht jede Ama ist so beisswütig wie meine Ronja, deswegen mach Dir keine Sorgen;) .

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  17. smile

    smile Guest

    toller ermunterrung julia:zwinker: na toll...ich baste und sie solls sofort wieder zerfetzen?:D .....ich hab lori zweige in ihrem stall gemacht.sie knabbert nicht viel dran rum...auch wenn sie im haus sich aufhällt hab ich noch nich gesehn das sie was angeknabbert hat.schaun wir mal,wie oft ich nun spielzeug basteln muß:D ...bis dahin.......petra
     
  18. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Petra,

    schrei nicht zu laut ;) ,denn wenn Amas das Schreddern erstmal raus haben, dann ist nichts mehr vor ihnen sicher :D .
    Geniesse die Zeit, in der sie keinen Unfug treibt:D .

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  19. smile

    smile Guest

    julia...du machst mir ja echt mut:D melde mich wenn ich neue möbel kaufen gehn muß:D ...aber ich denke echt das sie nich son knabberfreak ist..warten wirs ab:dance: ....l.g. petra.....hier is wieder stimmung am pc..die kiddys sind mit lori am lachen.schnell fenster zu machen...boooh is dat laut:+party:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    eine stunde kraulen??? da werd ich ja ganz neidisch, das lassen meine viere nicht mit sich machen...

    ich hab jetzt etwas schnell drüber gelesen, wurden schon seile und schaukeln erwähnt? viele amas schaukeln sehr gerne.

    wichtig ist, daß du den käfig nicht zu sehr mit ästen und spiezeug vollstopfst, lieber öfter mal wechseln.
     
  22. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo,
    hatten unseren ein 2 Meter langes Seil mit Klopapier-u. Küchenrollenrollen reingehängt.
    Etwa 1 Woche nicht angesehen--neues --respekt--
    Dann immerhalb 2 Tagen ca 1 Meter runtergeschrettet.
    Aber es geht nichts über frische Zweige
     
Thema:

ich hätte da ein paar fragen......

Die Seite wird geladen...

ich hätte da ein paar fragen...... - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...