Ich heiße Michelle und bin neu Form

Diskutiere Ich heiße Michelle und bin neu Form im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich heiße Michelle und bin neu im Forum und lebe in Berlin. Ich habe von Claudia die Mellena gekauft. Ich glaube auch das Mellena einen...

  1. chelle

    chelle Guest

    Hallo ich heiße Michelle und bin neu im Forum und lebe in Berlin.
    Ich habe von Claudia die Mellena gekauft. Ich glaube auch das Mellena einen Partner braucht , denn sie schreit ständig hinter mir her. Aber sie ist wirklich sehr süß und lieb. Mein Problem ist das ich Angst habe was falsch zu machen wenn ich für sie einen Partner hole. Und denn muß ich erstmal noch einen Mopa finden der ca. 6 Jahre alt ist und auch so lieb. Ich habe leider auch nicht so viel erfahrungen mit Mohrekopfpapgeien. Wir hatten in der Familie zwar einen Ara aber da war ich noch Kind.
    Ich würde mich über jeden Ratschlag und Hilfe sehr freuen.
    Denn ich will das es Mellena bei uns gut geht.
    :? :?
    Michelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VogelFee, 27. Mai 2007
    VogelFee

    VogelFee Guest

    Hallo liebe Michelle,

    herzlich willkommen , hier schreibt Dir Claudi :freude:

    leider nur mit einer Hand, wegen der Sportverletzung.
    Möre und Coco füttern sich und sind immer dicht beieinander.
    Ich hoffe das Mellina auch noch einen Hahn findet. Wie man dabei vorgeht weiss ich nicht .
    ........ das werden Dir hier die Experten raten.
    Danke das Du Dich hier angemeldet hast.

    Claudi
     

    Anhänge:

  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo Michelle, willkommen hier im Forum....:0-
    Du hast sicher schon gelesen, was ich geschrieben habe im anderen Beitrag zum Thema Mellina, dieser Meinung bin ich immer noch.... aber es ist so wie es ist....

    Dass du Angst vor der Verpaarung/Verpartnerung hast das kann ich gut verstehen und ist sicher auch nicht unbegründet.
    Mellina scheint sehr stark auf Menschen geprägt zu sein, vermutlich hat sie auch schon schnell Zutrauen zu euch gefasst und hat sich eine Bezugsperson gesucht...

    Du schreibst sie sei lieb und du suchst einen ebensolieben Hahn für sie... wenn du das so meinst wie ich es verstehe ( Hahn soll auch zahm sein, Menschen sehr zugewandt,...) könnte das gar nicht so gut sein.
    Mellina muss lernen, dass sie sich einem Vogel mit "natürlichem Sozialverhalten" anschließt. Dies wird sicher eine schwierige Zeit, hierbei könnte sehr hilfreich sein, dass sich die Menschen sehr sehr zurück ziehen und ihr so den menschlichen Bezugspartner entziehen, dann erst ist sie frei um sich auf den anderen Vogel einzulassen. Wenn dieser ebenso falsch geprägt ist, tun sie sich meist schwerer, weil dann keiner weiß was sie miteinander tun sollen.
    Auch sollte man erwähnen, nicht jeder Mohr kann wieder einer normalen Verhaltensweise zugeführt werden. ( Ich habe selber schon viele solche Mohren wieder "hingebracht" aber bei zwei Hennen war absolut nichts mehr zu machen) Du musst dir also im Klaren sein, es kann auch sein, dass die beiden Vögel dann nebeneinander her leben und sich nie annähern, aber das ist wirklich eine kl. Prozentzahl, meist bekommt man das mit Geduld, Zurückhaltung und viel Zeit, meist über ein Jahr hin.
    Auch darf man nicht zu zart beseitet sein, denn Mopas gehen oft recht rauh miteinander um, nicht jeder Schnabelhieb ist wirklich gleich gefährlich. Insges. kann es auch mal zu Verletzungen kommen, und noch was, ein anderer Mohr darf wirklich nicht als "Therapeut" des ersten angeschafft werden, nur wenn man bereit ist, auch diesen als Einzelnen zu halten kann es was werden.

    Ich gebe Mellina noch gute Chancen, denn sie war jetzt doch mit einem Hahn zusammen, wie dort die Haltung war kann ich nicht sagen, wenn da ein Mensch sehr eng in der Beziehung war, konnte es nicht gehen...
    Nur zur Sicherheit, DNA Analyse wurde gemacht und das weibliche Geschlecht steht wirklich fest?
    ( Ich habe gerade wieder einen Fall, da wurde ein Vogel 25 Jahre einzeln gehalten als Henne, gestern kam dann meine veranlasste DNA und das Ergebnis: ein Hahn)

    Wenn das wirklich eindeutig feststeht, dann geht die Suche nach einem adulten ( geschlechtsreifen) Hahn los, er kann auch etwas älter sein als Mellina.( Fals er nicht zahm ist, kann er sich dann auch später was von Mellina abschauen, so können beiden voneinander lernen, ist meist der beste Weg, auch wenn man damit einen Vogel dazu holt, der nicht so leicht zu handhaben ist wie der zahme.) Dies ist nicht ganz so schwierig, da es mehr männliche Vögel gibt. Ich habe hier z.B. einen 15 Jahre alten Hahn sitzen, dieser ist aber absolut ängstlich und daher eher nicht geeinget)

    Ich weiß auch nicht, wie du deine Mellina hälst, Mindestanforderungen sind schätze ich bekannt, meist sind die für Mohren aber zu wenig, Minimum 1 auf 1 Meter Grundfläche sollte sein, anfangs sicher pro Vogel... erst sollte mal jeder sein Reich haben. ( Der Käfig für den Zweitvogel könnte erst mal kleiner sein, aber er sollte Platz haben zum Spielen, Klettern und auch die Flügel gut ausbreiten können, Dreisprung sollte ebenfalls möglich sein)
    Wenn dann also ein passender Partner gefunden ist, dann beide Vögel in einem Zimmer halten und meist bietet sich zum Kennenlernen gem. Freiflug an, jeder Vogel kann dann ausweichen....dazu sollte der zweite schon eine Weile da sein um sich sicher zu fühlen.

    Jetzt solltet ihr auf jeden Fall beachten, nicht zuviel mit Mellina zu machen, so dass sie sich nicht zu eng an euch bindet. (auch wenn sie schreit und es euch schwer fällt)

    Ansonsten könnt ihr euch jederzeit melden, ich denke soweit das aus der Entfernung möglich ist, wird euch sicher geholfen werden.
    Ich wünsche euch und auch Mellina alles Glück für die Zukunft.:zustimm:
     
  5. #4 Tierfreak, 27. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Michell :D ,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier: !

    Schön, dass Du Dich hier bei uns angemeldet hast und super das Du sogar schon über einen Partner für Mellena nachdenkst :zustimm: !

    Als allererstes mal die wichtige Frage, ob bei Mellena überhaupft schon das Geschlecht bestimmt wurde (DNA-Test/Endoskopie) ?

    Gleichgeschlechtliche Mohrenkopfpapageien vertragen sich in der Regel nicht sonderlich gut und es gibt dort leicht Unstimmigkeiten, daher sollte der Partner wirklich vom anderen Geschlecht sein und deshalb ist bei Mopas ein Test wirklich sehr sinnvoll :zwinker:.

    Dann wäre es auch vorteilhaft, wenn ein ebenfalls schon geschlechtsreifer Mopa dazukäme, also ab ca. 3 Jahre aufwärts.

    Wie kann man die beiden dann verkuppeln, wenn ein passender Vogel gefunden ist ?

    Dazu ist es erst mal sinnvoll einen zweiten Käfig übergangsweise neben den von Mellenas zu stellen, damit sich die Zwei aus sichere Distanze schon mal hören und sehen können.

    Sobald sich der Neuling etwas eingelebt hat, kannst Du beiden gemeinsamen Freiflug gönnen.
    Dort können sie sich schon mal näher beschnuppern aber auch zur Not mal aus dem Weg gehen bzw. fliegen ;) .

    Wenn sie sich dort friedlich benehmen, kannst Du versuchen, beide in die gemeinsame Voliere zu setzen. Falls dies das jetzige Reich von Mellena sein sollte, würde ich vorher die Voliere komplett neu umgestalten, damit Mellena keinen Heimvorteil hat und erst mal etwas abgelenkt ist, weil sie sich neu darin orientieren muss.

    Je größer das gemeinsame Reich ist, um so besser sind die Aussichten auf erfolgreiche Verpaarung.
    Daher möchte ich auch sicherheitshalber nachfragen, wie groß die Voliere/ der Käfig ist, in den beide einziehen sollen ?

    Nun aber zu einem wirklich entscheidenen Punkt bei der ganzen Sache ;) .
    Mellena scheint sehr auf den Menschen fixiert zu sein und gerade bei solchen Vögeln kann es mitunter recht lange dauern, bis sie sich in einen Artgenossen vergucken, das muss man ganz ehrlich sagen.

    Das heißt zum einen, dass Ihr sehr viel Geduld und Zeit braucht.
    Es kann Wochen, Monate oder gar noch länger dauern, bis sich Mellena wieder besinnt, dass sie Vogel ist und bis sie Anschluß an ihren neuen Kumpel sucht.

    Ganz entscheidend ist dabei auch Euer eigenes Verhalten !!!
    Solange der Mensch Mellena weiter betüddelt, sprich sie von ihm ihre Schmuseeinheiten bekommt usw., wird sie keinen Grund haben, sich umzuorientieren und sich näher mit dem neuen Mopa anzufreunden.

    Meist ist es so, dass sich solche Vögel einen Menschen als Ersatzpartner ausgucken und von einem Artgenossen nix wissen wollen, weil der als Nebenbuhler angesehen wird.

    Aus dem gleichen Grund kommt es auch oft vor, dass ein Familienmitglied der Liebling solcher Einzelvögel ist und andere Familienmitglieder oft sogar gebissen werden, weil auch sie als Konkurenten angesehen werden.
    Eigentlich ist dieses Verhalten auch natürlich, wer teilt schon gern seinen geliebten Partner :zwinker:.

    Das ist natürlich keine gute Basis für einen Verkupplungsversuch und daher solltet Ihr Mellena klarmachen, dass Ihr nicht als Partner in Betracht kommt.

    Sobald der neue Mopa eingezogen ist würde ich Euch daher raten, nur das Nötigste mit ihr zu machen und Streicheleinheiten langsam einzustellen.
    Versucht Euch zurückzuziehen und sie eher zu ignorieren, wenn sie von sich aus ihre Schmuseeinheiten einfordern möchte.
    Setzt sie dann ruhig weg, wenn sie zu aufdringlich wird.

    Nur so wird sie vermutlich neugierig auf den neuen Mopa werden und evtl. ihm ihr Köpfchen zum kraulen hinhalten und sich in ihn verlieben :zwinker: .
     
  6. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    @ Manuela :D , ich glaube ich schreibe nicht mehr:D , irgendwie schreiben wir sinngem. immer das Gleiche.....
    Dann wird das schon stimmen.:zustimm:
    Halten wir weiter Mellina die Daumen und wünschen ihr den Traummann an die Seite, der ihr wirklich zeigt was es heisst Mopa zu sein....
     
  7. #6 Tierfreak, 27. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh doch bitte :trost: .Da waren wir zwei wohl gerade echt fast gleichzeitig am Werk, aber doppelt gemoppelt hält immer besser,grins :D .

    Dein guter Rat ist hier immer gefragt und ich bin ja auch nicht immer on :zwinker: .
     
  8. #7 VogelFee, 27. Mai 2007
    VogelFee

    VogelFee Guest

    huhu,

    also ich finde auch das es wichtig ist, das ihr beide schreibt.
    Ihr ergänzt euch super.

    Mellina wurde bei der vorvorbesitzerin 2x verpaarung versucht und bei der Besitzerin von der ich sie habe Versuch mit Coco

    sicher ist es richtig das wenn der Mensch weiter mit dem Vogel schmust und kuschelt das dann eine Verpaarung nicht klappen kann.

    Ich muß Coco jetzt wirklich immer ganz deutlich abwehren damit er mit Möre bleibt wie es ist.

    Klar , ich habe jetzt weniger Schmusen ....... aber dafür mehr GEIER TV ! ist doch auch lustig.

    Bei Mellina weiß ich eben nur das sie sich SOFORT dem Mensch anschließt und andere Vögel nicht beachtet ...... aber das kann ja bei eindem anderen Vogel auch anders laufen............

    Versuch macht Klug.

     
  9. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Danke, grins, aber doppelt ist ja auch langweilig, und on bin ich auch nicht immer, morgen z.B. bin ich sicher so gut wie nicht on....

    Übrigens denke ich, einen Unterschied habe ich gefunden, du meinst Mellina erst dann vom Menschen zu entwöhnen wenn der andere Mopa da ist, ich denke sie wenn möglich gleich gar nicht so sehr an einen anschließen zu lassen.....

    Noch eine Frage zu dir Michelle, sind Kinder im Haus, wie alt, wie tobig, wenn ja,... könnt ihr da schon miteinander was regeln im Umgang mit Mellina, zum einen, weil es wirklich gefährlich werden könnte, wenn Mellina die Kinder als Konkurenz sieht zum anderen, weil sie auch zu den Kindern Abstand halten sollte... so schwer das auch sicher sein kann.

    Weiß eigentlich irgendwer etwas mehr von Mellina, z.B. wie genau sie gehalten wurde, viel Käfig( wie war der Größe, Ausstattung,...) Fütterung, was sind Lieblingsspeisen von ihr, wieviel Menschenbezug hatte sie, wie die Verpaarungen versucht wurden, wie wurde sie aufgezogen ( ganz HZ, Teilhandaufzucht allein oder mit Geschwistern, ...) war sie immer mit dem Bruder zusammen, sind das Nestgeschwister oder "nur" Blutsgeschwister, wurde sie zweitweise allein gehalten,...... Welche Probleme ergaben sich genau, wie sah da ihr Verhalten aus,......
    Wie gingen die beiden Vögel miteinander um (Mellina//Coco), nur nebeneinander her, viel Streit, Kämpfe,......?
    Da könnte man Hinweise finden, wie sie zu handhaben ist, bzw. wie man ihr helfen kann.

    Noch was am Rande, Vögel, die nicht ganz gesund sind, können auch etwas aggressiver sein, z.B. bei Schmerzen können sie nicht wirklich auf andere Vögel zugehen und sind leicht gereitzt, ist z.B. die Niere, Leber usw. in Ordnung?


    Ich weiß, viele viele Fragen, aber man muss sich von allen Seiten an das Problem anpirschen.

    @Michelle, ist Mellina gerade dort, wo ihr euch am Meisten aufhaltet, könnte das geändert werden für die Zeit der Verpaarung? Ist ein gleichm. Tagesablauf möglich, nicht zu spät das Licht aus, .....
     
  10. #9 VogelFee, 27. Mai 2007
    VogelFee

    VogelFee Guest

    ich weiß natürlich mehr:zwinker:
    also Mellina hatte 2 Vorbesitzer , dann mich und jetzt Michelle.

    sie wurde schon immer sehr Menschenbezogen gehalten. Am Anfang als Enzelvogel ( mit Paarungsversuchen )und dann mit coco.

    Sie hatte schon immer viel Freiflug und einen Käfig der 60 x 70 x70 nicht überschritten hat, außer bei mir meine Voliere ist 1m x 1m x 120 hoch.....

    mehr weiß ich auch nicht.

    Sie war schon immer der LIebling und wurde sehr verwöhnt.

     
  11. chelle

    chelle Guest

    Vielen Dank

    Erstmal vielen für die liebe Begrüßung und für die vielen Ratschläge die ich echt brauche. Mellena ist nach der DNA Weiblich.
    Kinder habe ich nicht und werde auch keine mehr bekommen. Aber dafür hackt sie nach meinen Freund und er ist so lieb zu ihr. Den Käfig den sie jetzt hat ist schön groß, ich gebe ihr auch reichlich Freiflug.
    Ich muß bloß zu sehen wo ich ein Hahn her bekomme. Hab ihr vielleicht ne Idee oder Links für mich.
    Also wenn alles klappen sollte und sie sich verpaaren, legen sie denn Eier oder kann man das verhindern da ich eigentlich nicht Züchten wollte.

    Vielen Dank nochmal für eure Hilfe, denn ich möchte halbwegs alles richtig machen

    Und dir Claudia wünsche ich gute Besserung und schön das bei dir Ruhe einkehrt.

    Michelle :)
     
  12. VogelFee

    VogelFee Guest

    Vielen Dank, ich versuche so gut es geht mit einer Hand zu schreiben........ aber is blöd. Schreibe sonst 10 Finger blind.

    also keinen Nistkasten aufhängen, das hilft schon mal wegen dem Eier legen.
    Ansonsten kannst Du fals doch Eier gelegt werden , diese abkochen und wieder reinlegen, damit der Bruttrieb abreagiert wird.

    denke aber bis zu eventuellen Eiern, ist es noch ein langer Weg da Melli ja jetzt echt mal über 5 Jahre auf Menschen geprägt war./ ist

    es sei denn Du willst mit ihr zusammen brüten;-):p
    ich bin froh das Du die kleine Maus so lieb hast. Ich hätte sie nie hergegeben wenn es nicht so ein kaos hier gewesen wäre....... wollte dann aber auch keine Zehen und Flügel einsammeln;)

    brauchst ja nicht zu hetzen wegen dem Hahn....... in Ruhe aussuchen. Schaue immer mal nach Annoncen.....

    bis bald
     
  13. #12 Tierfreak, 28. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Michelle,

    schau doch mal täglich in unsere Kleinanzeigen, vielleicht wird dort ja mal ein passender Hahn abgegeben.
    Auch in den diversen Internetanzeigen könntest Du evtl. Glück haben. Meist kannst Du dort einfach "Mohrenkopfpapagei" in die Suche eingeben und schon werden alle Anzeigen mit Mohren gezeigt :

    www.dhd24.com
    www.haustier-anzeiger.de
    www.quoka.de
    www.regional.info-serve3.de
    www.tiere-kleinanzeigen.com
    www.vogelmarkt24.de
    www.kijiji.de
    www.internetanzeiger24.de

    Falls ich was von einem Abgabehähnchen hören sollte geb ich Dir natürlich gern bescheid :zwinker: .
     
  14. VogelFee

    VogelFee Guest

    Vielen Dank das ihr Michelle so toll helft.
    Ich konnte ihr ja nicht wirklich das ganze Fachwissen rüberbringen.... bin ja kein Fachmann.......

     
  15. alaya

    alaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Göttingen
  16. VogelFee

    VogelFee Guest

    Hallo liebe Chelle, wie geht es Mellina??

    Ich halte auch die Augen in die Anzeigen , falls ich einen Hahn sehe der passen könnte dann schreib ich es gleich.

     
  17. chelle

    chelle Guest

    Vielen dank für die vielen Links ,da werd ich bestimmt was finden.
    Mellena gehts gut,hält uns alle auf trapp. Es ist nur schade das sie immer nach meine Freund hackt. Erst kommt sie zu ihn auf die Schulter oder Arm gefloggen, sie ist lieb zu ihn und dann einfach so hacht sie zu.
    Aber voll süß ist ja das sie mir genau zeigt was sie möchte oder was ich eben noch nicht über sie weiß, z.B Trinkt sie gern aus dem Wasserhahn oder sie zeigte mir das sie Baden möchte. Na das war vielleicht was alles war naß und sie sah aus...
    Also schreien nach mir tut sie immer noch aber vielleicht legt es sich ja noch.
    So nun werd ich mal die Links durch stöbern und nach ein Hübschen Kerl für Mellena suchen hihi

    Noch vielen Dank

    Fühlt euch alle gedrückt
    Michelle:)
     
  18. VogelFee

    VogelFee Guest

    Huhu, ich bin sehr froh das Du sie bekommen hast....... hat mich meine intuition doch nicht getäuscht.

    Die Süße: sie ist sehr klug und fast schon weise die Süße !

    Gebadet hat sie bei uns noch nicht......... also fühlt sie sich bei Dir so richtig wohl !

    Tol! :freude: :freude: :freude: :freude:
    schickste bald Fotos?
     
  19. #18 Tierfreak, 30. Mai 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Och Claudi, das hätte ich fast überlesen 8o .
    Ich hoffe, es ist nix schlimmes :o . Ich wünsch Dir natürlich gute Besserung :trost::trost: :trost: !
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. VogelFee

    VogelFee Guest

    Danke liebe Manu,

    och ja ........ es geht....... ich hab die Geräte beim Fitniss überstrapaziert.
    Ist so ne Sehnenscheidenentündung. Darf den Arm gar nicht bewegen. Wird schon wieder:zustimm:


    ich danke nochmal das ihr Chelle so helft, sie ist wirklich eine ganz liebe Frau. ( selten jemand mit so viel positiver Aura getroffen)

    ich umarme Euch!
     
  22. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    wollte mal nachfragen, wie geht es denn Mellena jetzt?

    Sie dürfte sich nun ja wieder ganz eingelebt haben....
     
Thema:

Ich heiße Michelle und bin neu Form