Ich mach mir Sorgen:-(

Diskutiere Ich mach mir Sorgen:-( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Corinna, für mich kommen nach deiner Beschreibung nur zwei Sachen in Frage; Kropfentzündung: Metrodinazol 1%ig 10ml auf einen Liter...

  1. sigg

    sigg Guest

    Hallo Corinna,
    für mich kommen nach deiner Beschreibung nur zwei Sachen in Frage;
    Kropfentzündung:
    Metrodinazol 1%ig 10ml auf einen Liter Wasser 10 Tage, meist erhältlich in der Apotheke, wenn du den Apotheker/in gut kennst.
    Ist absolut harmlos, kann sogar gegeben werden wenn JV im Nest.
    Luftsackmilben:
    Ivomec
    Ansonsten verweise ich auf die Ratschläge von Thomas.
    Er ist wirklich bemüht jedem zu helfen.
    Gruß
    Siggi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. corinse

    corinse Guest

    hallo sigg!

    Du könntest recht haben, aber leider kann ich selbst keine diagnose stellen..milben oder kropf??..jetzt muss ich erstmal mit baytril weiter machen....kann ja nun nicht einfach aufhören und mit was anderem anfangen...da hast du recht mit thomas....bin auch sehr froh das er mir hilft. :jaaa:

    danke und liebe grüsse
    corinna
     
  4. #23 sigg, 21. September 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. September 2004
    sigg

    sigg Guest

    Hallo Corinna,
    zumindest Luftsackmilben lassen sich akustisch feststellen.
    Nimm den Vogel in die Hand, halte den Kopf des Tieres an dein Ohr.
    Wenn ein Klacken bzw. Atemgeräusche hörst, kommen zu 90% Luftsackmilben in Frage.
    Trotzdem mußt die Behandlung mit Baytril fortführen.
    Das bei jedem Unwohlsein der Tiere vom TA gleich Baytril (für mich das Härteste der Harten) verschrieben wird, zeugt für mich nicht für viel Kompetenz. Ich bin da mit Thomas einer Meinung, zumal Baytril einige unangehme Nebenwirkungen haben kann.
    Viel Erfolg bei der Behandlung
    Gruß
    Siggi
     
  5. corinse

    corinse Guest

    ok dann werde ich heute abend nochmal horchen...ich mache jetzt auch noch zusätzlich leichte dampfbäder und lege in der nacht über ihren schlafplatz ein nasses tuch um die luftfeuchtigkeit zuerhöhen. ist das gut?
    was kann ich noch tun? kann ich meinen vögeln noch apfelessig übers trinkwasser geben?oder ist das für honka(die behandelt wird) nicht so gut?
    bird bene bac habe ich auch bestellt müsste heute oder morgen kommen.
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Hallo Corinna,
    leichte Dampfbäder ist okay.Während der Behandlung mit Baytril würde ich keine anderen Zusatzstoffe verabreichen. Obstessig senkt den Kaliumspiegel.
    Ich weiß nicht, ob es eine Wechselwirkung gibt.
    Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste.
    Gruß
    Siggi
     
  7. corinse

    corinse Guest

    ok dann lasse ich das lieber..
    habe vorhin bei der medigabe keine geräusche feststellen können. aber ich werde trotzdem aufmerksam sein.
    es ist echt mist das ich arbeiten bin...so kann ich honka immer nur kurz morgens beobachten und ein paar std am abend . sie macht auf mich aber trotzdem einen angeschwächten eindruck.mein gott ich bin schon wieder völlig fertig. was ich noch gar nicht erzähl habe ist das honka wahrscheinlich von dem gleichen züchter ist wo totti her war. totti ist gestorben.er war echt am ende. mit ihm war ich bei fr.dr.wedel aber sie konnte ihm leider nicht helfen.bei ihm war es so das er urplötzlich (ich hatte also keinerlei anzeichen vorher) schleim und körner hochgewürgt hatte. beim kropfabstrich kam folgendes raus(bakteriologisch):
    1 ++enterobacter cloacal
    2+++staphylococcus spp. ohne hämolyse
    3+staphylococcus simulans
    4+corynebacterium spp.

    ich hoffe ich hab das richtig entziffert. dieses ergebniss kam sehr spät und totti wurde davor schon mit 3 verschiedenen ab´s behandelt.wo dann dieser befund da war bekam totti nun das passende ab und ich bekam ein ab für zuhause zum einträufeln.aber das war alles umsonst totti ist nämlich in der gleichen nacht noch gestorben...wahscheinlich hätte alles schneller gehen müssen...nun könnte es doch sein das honka das gleiche in sich trägt?oder hätte sie dann auch die gleichen symptome wie totti?
     
  8. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Corinna,
    Du kannst von Totti nicht ohne weiteres auf Honka schließen, zumal, da die Symptome völlig andere sind. Es muß schon eine neues Antibiogramm gemacht werden. Geh diesmal rechtzeitig zu Angelika Wedel; wenn es zu spät ist, kann sie, wie Du richtig festgestellt hast, auch nichts mehr machen.
    Sie ist eine super Vogelärztin, aber zaubern kann sie nicht, und sie kann einige, aber nicht alle verpfuschten Fälle retten.
    Heute hat sie wieder Abendsprechstunde! Nur Montags und Mittwochs!
    LG
    Thomas
     
  9. corinse

    corinse Guest

    hallothomas,

    ja das ist richtig(honka muss nicht das gleiche haben wie totti). gestern abend und heute morgen hatte ich das gefühl das es honka den anschein nach besser geht. ich möchte die behandlung mit baytril erstmal die 10tage lang fortsetzen. solange ich keine verschlechterung ihres zustands feststellen kann ist es doch auch das beste oder? meinst du frau wedel könnte momentan etwas anderes tun? (ab absetzten oder etwas spritzen?) sie müsste doch auch erstmal ein abstrich machen...? ich habe sie seit dem ta-besuch nicht mehr "schmatzen" sehen und auch das niesen ist nicht mehr so häufig. sie ist nur noch etwas ruhiger.kann das auch an dem ab liegen?
     
  10. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Corinnse,

    wenn das Niesen und Schmatzen weniger geworden ist, ist das doch schon mal ein gutes Zeichen. Ich habe schon häufiger beobachtet, dass es den Vögeln während der Antibiotikabehandlung nicht besonders gut geht. Besonders wenn sie das AB mit einer Spritze bekommen haben, hatte ich das Gefühl, als wenn ihnen tagelang richtig schlecht war. Das AB bringt halt den kleinen Organismus auch ziemlich durcheinander. Wenn die Behandlung vorbei war, hat sich der Zustand in der Regel schnell gebessert. Halte die 10 Tage durch, damit auch wirklich alle Keime abgetötet werden und sich keine Resistenzen bilden. Anschließend Bene-bac geben.

    Gruß
     
  11. corinse

    corinse Guest

    danke cornelia! :0- so werde ich es machen.
     
  12. corinse

    corinse Guest

    hallo...nun hab ich schon wieder eine frage....
    kann ich in das normale trinkwasser (wovon honka dann wahrscheinlich auch trinkt) prime (vitamine) reingeben? oder lieber viakombex? oder ist es während der ab behandlung von honka quatsch?

    danke
     
  13. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    Du kannst Prime natürlich auch ins Trinkwasser geben. Es ist, da es nicht nur Vitamine, sondern auch Mineralstoffkomplexe, Spurenelemente, essentielle schwefelhaltige Aminosäuren und microverkapselte Lactobazillen enthält, wesentlich wertvoller als Vitacombex. Es stört sich auch nicht mit dem AB, außer daß die mitenthaltenen Lactobazillen wahrscheinlich auch eins aufs Dach kriegen. Ich finde es aber herausgeschmissen, das Prime über das Trinkwasser zu dosieren, zumal, da es sich auch sehr gut auf Obst löst und einzieht. Da wird doch wesentlich bessere Ausnutzung erzielt. Bei Dosierung übers Wasser schmeißt Du doch mehr als 90% des Präparates und damit auch des Geldes, das es kostet, weg. Ist doch schade drum.
    LG
    Thomas
     
  14. corinse

    corinse Guest

    hallo thomas,
    ok danke für den tipp :0-
    dann werde ich das prime auf das obst streuen! honka ist wohlauf, sie macht einen guten eindruck. ...hoffen wir mal das es so bleibt :~

    liebe grüsse corinna
     
  15. corinse

    corinse Guest

    hallo.

    so nun noch einen tag und dann haben wir die 10 tage baytril hinter uns :+smiley: dann fange ich mit bird bene bac an. blöd ist das ich die honka dazu wieder fangen muss :s inder anleitung steht das man es auch über die nahrung verabreichen kann. das ist dann aber bestimmt nicht so effektiv...? oder was meint ihr? und wenn, wie überhaupt? auch auf obst?

    ich habe das gefühl das honka ganz schön abgenommen hat. ich spüre diesen knochen am bauch (spitzbauch) ziemlich deutlich. sie frisst aber und das nicht zu wenig...kann das AB daran schuld sein? ich werde heute mal eifutter machen....um die kleine wieder richtig aufzupäppeln.

    ich hoffe das honkas zustand so bleibt...
    liebe grüsse corinna
     
  16. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Bbb

    Liebe Corinna,
    ich weiß nicht, wie das bei Deiner ist, aber unsere sind geradezu süchtig nach BBB und würden es bis auf den letzten Tropfen ablecken, wenn man es irgendwohin tut. Ich habe das Phänomen, das ich mir bisher nicht erklären kann (Dope-Beigabe???), auch schon von anderen Vogelhaltern gehört.
    Unsere schlitzen sogar geklaute BBB-Tuben auf und lecken alles raus, daß es aussieht wie abgewaschen. Probier es doch einfach mal, ihr das auf Obst zu schmieren. Vielleicht findet sie auch so viel Gefallen daran.
    LG
    Thomas
     
  17. corinse

    corinse Guest

    hallo thomas.

    da muss ich dann nur genau aufpassen das auch honka das bbb bekommt und nicht einer von den anderen :~ wenn das nicht funktioniert werde ich wohl um das tgl fangen nicht rumkommen.

    ich habe noch propolis im haus (Kropfentzündungen) kann ich das jetzt auch noch zusätzlich über das trinkwasser verabreichen? oder ist das zuviel des guten?

    Danke Corinna
     
  18. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Propolis

    Hallo Corinna,
    Propolis kannst Du immer dazu geben, auch gesunden Vögeln, es wirkt sehr gut gegen Viren, Bakterien und Pilze und kräftigt das Immunsystem. Es steigert die Wirksamkeit von Antibiotika. Darüberhinaus wirkt es entzündungs- und schmerzstillend, spasmolytisch (ähnlich wie Papaverin), granulationsfördernd, als Radikalfänger, antithrombogen und kreislaufanregend. Der große Vorteil von Propolis ist, daß sich keine Resistenzen dagegen bilden können. Ich erkläre das weiter unten.
    Propolis enthält Gerbsäuren und Salicylderivate, darüberhinaus zahlreiche Flavonoide, u.a. Galangin, Pinocembrin, Apigenin, Halangin und Ruthin. Dies sind bakterizid, viruzid und fungizid. Das Quercinin hat sich darüberhinaus als Herpes-wirksam erwiesen. Propolis enthält insgesamt mindestens 30 Substanzen, die antimikrobiell wirken. Ein Keim kann, wenn er Resistenzen entwickelt, maximal 9 verschiedene Plasmide aufbauen und Resistenzen bilden. Will er die Plasmide behalten, kostet es den Keim einen hohen Energieaufwand, denn er muß die Plasmide, falls er damit arbeiten will, energetisch verschlüsseln. Auch wenn er mit 9 angreifenden Substanzen fertig wird, schafft er es nicht, gegen 21 weitere angreifende Substanzen zu widerstehen. Daher kennt Propolis keine Resistenz.
    Im Plattenlochtest hat Propolis in 1%iger Lösung Keime wie Staphylokokkus aureus, Bacillus subtilis und Candida albicans restlos beseitigt.
    Klinische Studien gibt es ferner bei Nekrobazillose der Haut.
    Daß Propolis trotz dieser vielen hervorragenden Eigenschaften nicht als Arzneimittel zugelassen ist, hat praktische und rechtliche Gründe, weil jeder Inhaltsstoff einzeln angegeben und registriert werden müßte.
    Es gibt aber auch Nachteile: Propolis ist ein relativ starkes Allergen.
    Propolis wird meistens in extrem starken alkoholischen Lösungen verkauft, was der Vogelleber nicht zuträglich ist.
    Man sollte versuchen, alkoholfreie, 10%ige Propolislösung zu bekommen (z.B. "apibaby super propolis der Fa. Medex Laibach), auch manche einheimischen Imker bieten das an.
    Man muß aber darauf achten, aus welchem Betrieb das Propolis kommt. Am besten im Reformhaus oder Bioladen kaufen. Denn Propolis aus Imkereien, die Pestizide wie Perizin oder Apistan zur Bekämpfung der Bienenmilben verwenden, ist für den medizinischen Einsatz ungeeignet.
    Eine sehr gute Alternative ist homöopathisiertes Propolis in niedrigen Potenzen, etwas Propolis C 6 Globuli.
    Näheres läßt sich nachlesen bei Dr. Hans Martin Steingassner,
    Homöopathische Materia medica für Veterinärmediziner, 2. A. 2001, Wien
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  19. corinse

    corinse Guest

    Hallo Thomas,

    Danke für deine Erklärung :idee: Ich habe das Propolis von Supracell. Ich glaube (bin mir momentan aber nicht so sicher...muss ich zuhause nochmal nachschauen) das dieses Propolis einen 15 %tigen AlKoholgehalt hat. Kannst Du mir vielleicht hier in Berlin eine andere Bezugsquelle empfehlen?

    Ich habe das propolis sc2000 und das propolis sc10
    dann sollte ich wohl eher das sc10 verwenden da es beruhigend und abheilend auf die kropfschleimhaut wirkt. oder was meinst du?

    Danke!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Liebe Corinna,
    ich nehme mal an, daß Du die Präparate der Fa. Supracell meinst.
    SC 10 ist kein Propolispräparat. Es wird aber gegen Kropfentzündungen empfohlen.
    Das Propolispräparat der Fa. Supracell nennt sich Propolis SC 2000.
    Beides kann nebeneinander bzw. zusammen eingesetzt werden.
    Was alkoholfreie Propolistinktur angeht, habe ich gerade in der Apotheke nachforschen lassen und bekomme morgen Bescheid, was ohne Pestizidbelastung zertifiziert und lieferbar ist.
    Ich melde mich dann wieder bei Dir.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  22. corinse

    corinse Guest

    Neuigkeiten

    Hallöchen....es gibt neuigkeiten

    nach der behandlung mit baytril konnte ich keine bemerkenswerten veränderungen feststellen. honkas zustand war nicht schlecht aber trotzdem wusste ich das es immer noch nicht ganz inordnung sei. nach fast 2 wochen bekam ich dann endlich nach täglichen anrufen den befund des kopfabstrichs.
    man sagte mir es wurden keine pilze gefunden. ich fragte gleich was mit bakterien sei man erklärtee mir danach wurde nicht gesucht... 0l 0l das habe ich nun überhaupt nicht vestanden....wieso nicht....weil baytril gegen alle bakterien wirkt ober was?? nun kann ich thomas seine skebsiz voll nachvollziehen! ich hab mich sehr darüber geärgert! man sagte zu mir die bakterien müssten ja eigentlich durch das ab baytril verschwunden sein. wenn es honka noch nicht besser geht sollte ich nochmal wieder kommen. ja aber was wenn das ab nicht das richtige war!!

    nach ungefähr einer woche verschlechterte sich honkas zustand wieder. das war letzte woche freitag. daraufhin bin ioch dann gleich zu frau dr.wedel. ich erzählte ihr die ganze geschichte. frau dr.wedel untersuchte honka. sie konnte kein geschwollenen kropf feststellen. sie meinte wir müssten nochmal einen kropfabstrich machen.ich stimmte natürlich gleich zu. dann schaute sie sich honkas kot an...sie zeigte mir das honka ihre nahrung nicht mehr richtig vedaut. man konnte das unter den zwei glasscheiben mit dem bloßen auge erkennen. es waren kleine dunkle krümmel im kot. so erklärt sich jetzt auch warum honka die ganze zeit über so schläfrig war.der kot wird nun auch im labor untersucht. ich erzählte ihr auch von dem schmatzen und dem niesen. sie meinte auch das das luftsackmilben sein könnten. daraufhin bekam honka einen tropfen N....?(weiß leider nicht mehr genau wie das zeug heisst) unter den flügel. ich muss am freitag wieder hin um das nochmal zuwiederholen. dann sind auch die ergebnisse da vom kropf und vom kot.

    nun probiere ich honka so gut wie möglich zuernähren,dass sie viele nährstoffe wie nur möglich bekommt. ich mache z.b. keimfutter und reiche aufzuchtfutter.zum glück frisst sie bemerkenswert viel. habe im netz gelesen das dies typisch für eine bauchspeicheldrüsenentzündung sei. könnte das sein?ihr kot ist aber nicht kalkig weiß sondern eher klein und dunkel.
    ich hoffe honka übersteht die zeit gut bis freitag. ich bin sehr besorgt. kann mir jemand noch weitere tipps geben was ich für meine kleine honka noch tun kann? ich wäre für jede hilfe dankbar.

    danke und liebe grüsse von corinna
     
Thema:

Ich mach mir Sorgen:-(

Die Seite wird geladen...

Ich mach mir Sorgen:-( - Ähnliche Themen

  1. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  2. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  3. Gans Auguste wieder Sorge um sie...

    Gans Auguste wieder Sorge um sie...: Hallo, wieder mal bereitet mir meine alte Dame Auguste Sorge. :huh: Ich hatte ja schon berichtet, das sie nicht mehr gut sieht. Letzte Woche hat...
  4. Sorge um alte Laufentendame Piyyg

    Sorge um alte Laufentendame Piyyg: Hallo, vor kurzem habe ich noch berichtet, daß es meiner 14 Jahre alten Laufidame Piggy sehr gut geht. Piggy ist auf einem Auge schon etwas...
  5. Was mach ich wenn die Küken sich nicht drehen können?

    Was mach ich wenn die Küken sich nicht drehen können?: Hallo. Ich hoffe ich bekomme hier Antworten. Habe gerade die zweite Kunstbrut gemacht heute war der 22 Tag. Da bei der ersten Brut 3 Küken tot...