Ich möchte mir eine Taube zulegen

Diskutiere Ich möchte mir eine Taube zulegen im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallo, Also ich habe mir ÜBERLEGT eine oder 2 (wenn die alleine nicht klar kommen) Tauben zuzulegen. Ich bin ein blutiger Angfänger und will mich...

Schlagworte:
  1. #1 Pidgeon44, 20.06.2019
    Pidgeon44

    Pidgeon44 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Also ich habe mir ÜBERLEGT eine oder 2 (wenn die alleine nicht klar kommen) Tauben zuzulegen. Ich bin ein blutiger Angfänger und will mich schlau machen.

    Also MUSS die Taube einen Taubenschlag haben ?
    Ist es richtig dass ich mir eine 6 Wochen alte kaufen kann und sie dann erst Handzahm machen kann ?

    Meine Ziele:
    - Vertrauen gewinnen
    - Handzahm machen
    - sie draussen fliegen lassen sodass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder zurück kehrt.
    - sie draussen auch rufen zu können sodass sie zu mir kommt oder gar auf meine Schulter sodass ich mit ihr spazieren gehen kann.

    So das sind nur meine Wünsche und denke mal der ein oder andere wir da Erfahrungen haben und diese Ziele habe ich mir nicht willkürlich gesetzt sondern habe auch im Kreise sowas miterlebt. Sogar ohne Taubenschlag.

    Welche Tauben sollte man holen ?
    Was gibt es zu beachten ?

    KONSTRUKTIVE KRITIK gerne gesehen.
    Tipps noch gerner :P
     
  2. Thea

    Thea Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    7
    Also, meiner Erfahrung nach isses so: mit 6 Wochen sind sie schon geprägt. Und wenn sie scheu sind, kriegst Du sie nicht mehr so handzahm, wie Du es beschreibst. Ich habe zwar mal eine zahm gekriegt, aber die musste auch 1 1/2 Jahre lang mit der Hand gefüttert werden wegen neurologischer Probleme. Dann hatte sie mich als Partner erwählt. Und trotzdem war sie nicht so zahm, das sie sich hätte rumtragen lassen oder auf Rufen gekommen wäre.
    Das geht m.E. nur, wenn Du sie von klein an aufziehst. Und dafür brauchst Du Erfahrung, da kann einiges schief gehen. Ich habe eine aus einem weit bebrüteten Ei von einer Baustelle ausgebrütet und aufgezogen, die ist so zahm. Aber auf Rufen kommt sie auch nicht unbedingt.
    Und dann ist die Frage: willst Du wirklich der Partner einer Taube sein? Ich persönlich finde, das ist eine große Verantwortung, denn man kann sich nie wie ein Artgenosse verhalten. Du bist stundenlang weg, Du schläfst nicht mit ihr Seite an Seite, Du hilfst ihr nicht beim Brüten - und die brüten ständig: 3 Wochen brüten, 1 Woche Ruhe, 3 Wochen brüten usw., und wenn sie brütet, will sie von Dir und Spazierengehen u.ä. nichts wissen. Da sitzt sie fest auf den Eiern. Nur die 1 Woche balzen ist dann Kontakt pur.
    Solche Tauben mit Menschenpartner haben immer ein Zuwendungsdefizit (und ich hatte immer ein schlechtes Gewissen und bin froh, dass sie jetzt endlich einen Taubenpartner gefunden hat - woraufhin sie schlagartig von mir nichts mehr wissen wollte).
    Aber dass sie fliegt und wiederkommt, das geht sicher, denn das ist ja typisch für Tauben, dass sie sehr ortstreu sind. Wenn ihr nichts passiert - und der Gefahren sind viele. Eine raubtiersichere (!) Voliere brauchst Du schon, mit Häuschen dran, die man auch zeitweise zumachen kann (brauchst Du sowieso am Anfang zum Eingewöhnen). Kannst sie auch in der Wohnung halten wie einen Papagei. Aber allein würde ich eine Taube nicht halten.
     
  3. #3 Pidgeon44, 20.06.2019
    Pidgeon44

    Pidgeon44 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke erst mal für dein Feedback.

    Also ich habe das grob so verstanden:

    Ich soll einen kleinen Käfig schon haben wo sie schlafen essen und aufs klo kann und sollte 1 mann und eine frau halten am besten. Aber 2 gleiche gehen auch.

    Was muss ich zum brüten beachten ?
    Reicht diese rotlichtlampe und ein "Aquarium" bzw ein käfig mit Nest drinnen ? Die von der Lampe beleuchtet wird ?

    Und wenns dann schlüpft wie soll ich damit umgehen ? Einfach lassen oder in die hand oder mit Handschuhen ? Und wie siehts danach aus die 6 wochen nach der Brut ?


    Danke schonmal
     
  4. #4 Sammyspapa, 21.06.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    1.024
    Ort:
    Idstein
    Alle meine Brieftauben kommen mir auf Pfiff hinterhergeflogen und manche habe ich erst seit drei Wochen. Alle fressen mir aus der Hand und drei von 7 kommen auf Zeichen auf die Hand geflogen. Eine der drei habe ich selbst mit ca 4 Wochen handaufgezogen, der zweite ist ca ein Jahr gewesen als er zu mir kam und den dritten hab ich mit ca 8 Wochen gekriegt und seit drei Wochen hier.
    Also es geht definitiv. Die Handaufzucht kann ich problemlos auf der Hand durch den Garten tragen, wobei Tauben das nicht allzu gern mögen, da sie nicht das Gleichgewicht bei so starkem schwanken nicht naturgemäß als Felsenbewohner nicht so gut halten können. Die Handaufzucht ist auch fest verpaart und hat momentan ein Küken. Allerdings während der Brutzeit werden die Tauben teils sehr ungemütlich und meine greift auch teilweise ziemlich an. In der Zeit gucken sie mich mit dem Arsch nicht an.

    Ein Paar sollte es schon sein, also Taube und Täuber. Es gibt auch homosexuelle Taubenpaare, die 1A funktionieren, aber wenn dann nur auf freiwilliger Basis. Grade Täuber können sich auch spinnefeind sei und sich übel bekämpfen.

    Ein Ei ausbrüten ist eine Wissenschaft für sich. Das geht nicht so einfach. Die Temperaturen müssen exakt stimmen, die Luftfeuchtigkeit ebenfalls, ansonsten kann es schnell mal passieren, dass das Küken völlig verkrüppelt schlüpft und nicht lebensfähig ist. Mit Rotlichtlampe und Aquarium wird das nichts. So eine junge Taube ohne Erfahrung vernünftig und gesund großzuziehen ist ebenfalls schwer.
    Der Illusion, dass die Taube nur im Käfig kackt, kannst du dich getrost entledigen. Sie kacken immer und überall und man kann es nicht abtrainieren. Für ein Paar Tauben sollte schon ein Käfig von mindestens 2x2x1m her. Sie werden nachher eh weite Teile des Tages darin verbringen.
    So wie du dir das vorstellst, geht das alles eigentlich eher nicht. Mit Verlaub, so wie du es im Moment schilderst, ist das alles eine Schnapsidee.
     
    SamantaJosefine und Karin G. gefällt das.
  5. #5 Sammyspapa, 21.06.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    1.024
    Ort:
    Idstein
    Nachtrag, da ich gestern etwas müde war und viel Kauderwelsch geschrieben hab:
    Es ist ratsam einen Schlag im Garten zu haben. Dazu reicht ein kleines Holzhäuschen z.b. Es sollte gut belüftet sein, da es sonst schnell anfängt zu stinken wie Sau. Die Tauben, speziell Brieftauben werden mit ca 6 Wochen abgegeben, das ist richtig und wichtig, da grade Brieftauben so sehr darauf gezüchtet sind immer heim zu kommen, dass es schwierig ist ältere Tauben einzugewöhnen. Es geht zwar schon, aber nur mit einigen Trick, da sie sonst auf und davon sind wieder beim Verkäufer.
    Brieftauben würde ich nicht unbedingt für eine Wohnungshaltung empfehlen, da sie wirklich fliegen müssen und (zumindest meine) nach 1-2 Tagen echt nervös werden und im Schlag rumflattern, wenn sie sich nicht austoben können.
    Für die Wohnungshaltung eignen sich eher Ziertauben wie z.b Pfautauben meiner Ansicht nach. Diese haben keinen so hohen Drang fliegen zu müssen, allerdings ist die Standorttreue nicht ganz so ausgeprägt wie bei Brieftauben und die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass sie von Greifvögeln kassiert werden.
    Eigentlich kann man alle Tauben trainieren auf Pfiff oder ein Signal oder Zuruf zu einem zu fliegen. Nicht unbedingt auf die Schulter, aber zurück in den Schlag und eventuell einem hinterher.
    Das spazieren gehen halte ich, unter normalen Umständen, für schlecht möglich, da sie meist auch nicht gern getragen werden. Tauben sind eigentlich Felsbewohner und im Gegensatz zu Baumbewohnern nicht allzu gut darin schwankende Bewegungen des Untergrundes auszugleichen. Felsen schwanken halt meist nicht, Bäume halt eigentlich immer.
    Es gilt auch zu sagen, dass die Standorttreue immer am höchsten ist, wenn die Tauben einen Partner und ein Nest haben. Als meine Stadttaube noch allein war, hab ich sie morgens raus gelassen, sie war den ganzen Tag in der Stadt auf Achse und kam Abends pünktlich um 6 wieder. Das ist allerdings eine Gradwanderung. Wenn sie netten Anschluss bei anderen Tauben findet, passiert es auch schnell mal, dass sie dort bleibt.
    Als meine dann anfing auch mal nachts weg zu bleiben, hab ich die Reißleine gezogen und einen Partner organisiert und so kam eins zum anderen und mittlerweile hab ich 7 Stück. Ich muss sagen, je größer der Stich Tauben ist, desto besser fliegen sie und die Dynamik in der Gruppe verbessert sich deutlich. Es ist fast einfacher mehr Tauben zu halten, als nur z.b 2, obwohl es halt mehr Futter und Sauerei bedeutet, da sie sich gegenseitig beim fliegen mitziehen und sie sich nunmal im Schwarm naturgemäß wohler fühlen.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  6. Thea

    Thea Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2018
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    7
    ok, dann scheinen Brieftauben anhänglicher zu sein. Ich kenne nur Stadttauben. Aber ich denke, man sollte die Tauben auch wollen, wenn sie evtl. nicht zahm werden.
    Aber Pfautauben würde ich niemals kaufen. Das ist eigentlich eine Qualzucht, die verboten gehört, meiner Meinung nach. Die haben eine deformierte Wirbelsäule und kriegen später arge Gesundheitsprobleme. Und fliegen lassen würde ich die draußen gar nicht. Aber gibt ja auch andere Zuchttauben, die eine natürliche Körperform haben. Stadttauben eignen sich auch für die Wohnung (zumindest gibt es darunter welche, die sich gut damit arrangieren, sind ja nicht alle extrem scheu). Gibt ja genug Stadttaubenhilfe-Vereine, die froh sind, wenn sie ein Täubchen in gute Hände geben können.

    Was das Küken-Ausbrüten und -Aufziehen angeht, ja davon würde ich auch abraten. Wenn es ein gefundenes Ei ist, das sowieso sonst stirbt, ist das noch was anderes (wie bei mir), aber sonst würde ich dem Küken echte Eltern wünschen und das Risiko nicht eingehen.
     
Thema:

Ich möchte mir eine Taube zulegen

Die Seite wird geladen...

Ich möchte mir eine Taube zulegen - Ähnliche Themen

  1. Tauben fressen nicht nur Körner

    Tauben fressen nicht nur Körner: abgetrennt als eigenes Thema von hier Ich finde alle eure Beiträge toll und interessant, vor allem die von Uli b. Ich bin neu hier. Ich beobachte...
  2. Emma Einstein und Paulchen möchten Nest bauen

    Emma Einstein und Paulchen möchten Nest bauen: Hallo zusammen, das erste Mal war ich hier vor ca. 6 Wochen und bat um Rat für eine gefundene ZF-Henne, die ich Emma genannt habe. Eigentlich...
  3. Suche junge Taube, mindestens drei Wochen alt, in Chemnitz

    Suche junge Taube, mindestens drei Wochen alt, in Chemnitz: Hallo, ich habe schon Tauben und suche noch eine für meine Voliere. In 09119 Chemnitz. Sie sollte noch jung sein, aber mindestens 3 Wochen alt....
  4. Wie kann ich eine Taube glücklicher machen?

    Wie kann ich eine Taube glücklicher machen?: Hallo meine Lieben! Ich habe vorgestern eine verletzte Taube gefunden und war mit ihr beim Tierarzt. Es ist nichts gebrochen aber sie wird erst...
  5. Taube durch Unfall nur noch ein Bein

    Taube durch Unfall nur noch ein Bein: Hallo, meine Schwester und ich haben heute eine Taube gesehen die mit ihrem Fuß in einer Dachlücke eingeklemmt war. Mein Vater hat sie dann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden