Ich möchte uns endlich vorstellen

Diskutiere Ich möchte uns endlich vorstellen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo und guten Tag alle zusammen, ich muss zugeben,ich lese schon seit etlichen Wochen hier im Forum mit. Eigentlich habe ich mich in den...

  1. gela77

    gela77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nrw
    Hallo und guten Tag alle zusammen,
    ich muss zugeben,ich lese schon seit etlichen Wochen hier im Forum mit.
    Eigentlich habe ich mich in den ersten Wochen des mitlesens gar nicht getraut auch mal einen Komentar oder eine Frage zu stellen weil ich leider nur einen Graupapagei habe.Vielleicht fange ich erst mal von vorne an,
    Wir,das ist mein Mann Manfred(46),unsere Tochter Lisa(16) und ich,Angelika(43)sind absolute Tiernarren.Unser Sohn Nico(24)lebt nicht mehr bei uns,er hat seine eigene kleine Familie.
    Zu uns gehören Attila(2)der Irische Wolfshund ,die beiden Siamkatzen Lotti und Coco(5)Schnubbelchen die Ratte meiner Tochter und ein riesiges Seewasseraquarium,das Hobby meines Mannes.
    Seit ca.3 Monaten haben wir einen "gebrauchten" Graupapagei......
    Er ist schon durch einige Hände gegangen,Papiere sind auch vorhanden,er wurde in Berlin geboren,mehr weiss ich eigentlich nicht über ihn.
    Robby saß in einem kleinen Käfig und ich habe mich sofort in ihn verliebt,aber er nicht in mich.Er hat eigentlich nach alles gehackt was ihm zu nahe kam,durch das viele mitlesen hier im Forum habe ich natürlich einige Tipps auch für uns angenommen und beherzigt.Nachdem wir Robby ca.4 Wochen hatten und er sich etwas eingelebt hatte musste dann erst mal ein grösserer Käfig her. :D Mein Mann hat der Schlag getroffen als ich mit dem Riesending nach Hause kam 180x100x85.Er musste sich als Polsterer betätigen weil unser Sofa dann doch etwas gekürzt werden musste.Wir haben Robby 3 Tage Zeit gegeben um allein in den neuen Käfig zu marschieren,wir haben die Käfige aneinander gestellt,NIX,er war stur.Na ja,nach dem dritten Tag hat mein Mann dann die Zwangsräumung durchgeführt,ich war Gott sei Dank nicht zu Hause,es soll aber friedlich abgelaufen sein.Als mein Mann dann den "kleinen" in dem "grossen" Käfig ansah,sagte er,der Käfig ist zu gross für ihn,da muss noch einer rein :jaaa:
    Bin ich auch dafür,aaaaber,ich habe einen ganz grossen Fehler gemacht,Robby lässt sich ja nicht anfassen,was ist wenn er mal zum Tierarzt muss?Wie bekomm ich ihn ohne blutige Hände dort wieder raus?Als er noch in dem kleineren Käfig war musste ich ihn einmal anfassen weil er sich die Kette von seiner Glocke um sein Bein gewickelt hatte und er allein nicht wieder frei kam.Oje,das waren Schmerzen,aber kann ich verstehen ,er hatte ja die absolute Panik.Die Kette hab ich allerdings sofort durch ein kürzeres Seil ersetzt.Was ist wenn ich einen Grauen dazu setze und sie verstehen sich nicht?Hacken sie sich auch?Ich stell mir das schrecklich vor.Würden sie sich ernsthaft verletzen?Ich weiss nur,wenn wir uns ein Tier ins Haus holen,BLEIBT ES.Da kann kommen was will.
    Ich habe aber seit 2 Tagen wirklich gute Hoffnung,Robby lässt sich von mir am Kopf kraulen :cheesy: ohhhhhh fühlt sich das flauschig an,allerdings darf ich das nur durch die Gitterstäbe,ich darf auch in den Käfig reinfassen und dort saubermachen,aber dann nicht anfassen.
    Heute Morgen hat er sich ganz komisch benommen,nach dem Saubermachen im Käfig kam er ans Gitter und hat ganz komische Töne von sich gegeben so ähnlich wie das Winseln eines kleinen Hundewelpen,geschnattert hat er auch noch dabei und war irgendwie ganz unruhig,ich durfte ihn auch dann ganz lange kraulen sogar über die Flügel streicheln.
    Weiss jemand was das zu Bedeuten hat?
    Das Robby irgendjemanden von uns einen Herzanfall verpassen wird das ist uns schon klar,man stelle sich vor,....ganz allein zuhause entspannt auf dem Sofa ......plötzlich ein ekelhaftes lautes Rülpsen..........HILFE,also neeee,ich hab so ein Schreck bekommen.Ich glaub das ist wohl so wenn man einen gebrauchten kauft,was die alles schon können 8o .
    Ich hoffe ich habe Euch nicht allzusehr mit dem doch etwas langen Beitrag gelangweilt und ich bin heilfroh das ich dieses Forum gefunden habe.
    Ach ja,wo bekommt man eigentlich diese Ebereschen???dingsda her?
    Ungesalzene Erdnüsse von Ültje gibt es übrigens in Trink-gut Märkten,zumindestens hier in Gelsenkirchen.
    Viele liebe Grüsse,
    gela :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. chicolina

    chicolina Guest

    Willkommen im Forum

    :0-

    Hallo Angelika,

    ich bin auch erst neu im Forum und habe seit Juni 2 Graue. Es ist ein Geschwisterpaar und daher lieben die sich natürlich.

    Ich habe meine beiden erst mal 3 :Wochen nicht aus dem Käfig gelassen (2mx1,30mx1,30m) So konnten sie erst mal in ruhe alles im Zimmer begutachten und sich daran gewöhnen, dass ich zwei-dreimal am Tag da reinfasse. ICH WURDE AUCH NOCH NIE GEBISSEN!! :gimmefive Dannach ahbe ich den Käfig einfach aufgemacht und die beiden tun lassen. Anfangs saßen die beiden nur oben auf dem Käfig und glotzen durch die Gegend oder haben da oben ein Nikkerchen abgehalten. Seit dem sind sie immer Fecher und erkunden alles in der Wohnung und auf dem Balkon der natürlich gesichert ist.
    Aber ich würde dir prinzipiell raten, einen Partner für deinen Robby zu suchen. Weißt du ob er Hahn oder Henne ist???und wie alt ist er denn??

    LG Karin :) :)
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Gela,

    Willkommen bei uns:) (schön, dass du dich nun doch getraut hast;) )

    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr einen passenden Partner für Robby findet. Da du ja schon etwas bei uns gestöbert hast, hast du vielleicht auch gelesen, dass am besten ein gegengeschlechtlicher Partner wäre. Dazu müsste erstmal bei Robby eine DNA-Analyse aus einer frischen Feder gemacht werden.
    Wenn du ihn unbedingt greifen musst (TA-Besuch), so kannst du ein Handtuch zu Hilfe nehmen.
    Hat es sich so oder so ähnlich angehört?;)
    Wie alt ist denn Robby? Wenn er in Berlin geboren wurde, hat er einen geschlossenen Ring? Dort müsste die Jahreszahl des Schlupfes draufstehen.
    Es könnte sein, dass er in die Geschlechtsreife kommt/ist.
     
  5. gela77

    gela77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nrw
    Hallo,
    Ich weiss leider nicht ob Hahn oder Henne,"wahrscheinlich" soll er ein Hahn sein,aber darauf verlasse ich mich natürlich nicht.
    Robby ist 6 Jahre alt.
    Ich muss auch noch leider sagen das ich einen Heidenrespekt vor ihm habe.
    Aber erst seit ich weiss wie er kneifen kann.Als ich den grossen Käfig in Herne-Wanne in einem Zoogeschäft gekauft habe waren da auch ganz viele Graue,bis gestern habe ich überlegt ob ich vielleicht dort mal anfrage wegen dem Zweiten,allerdings habe ich gestern einen Hinweis zu diesem Geschäft gelesen nu weiss ich nicht so recht.Dort war auch ein Grauer in einem Käfig,er war erst sehr freundlich und hat dann aber zugekniffen das Blut kam.
    Macht nix,an der Kasse haben sie Pflaster,eine ganze Tüte voll.Die kennen das schon.
    Ach man,ich möchte Robby am liebsten so durchknuddeln,trau mich aber nicht :~
    Bis dann,
    gela
     
  6. gela77

    gela77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nrw
    Hallo fisch,
    booohhhhhhhhhh,sieht das süss aus,und jepp,so ähnliche Töne waren das.
    Heisst das er wollte mich besteigen?
    Mag er mich doch?
    Aber ich kann ihm doch jetzt nicht eine Feder rausziehen,damit versau ich mir doch mit ihm wieder alles?
    Ich möchte auf keinen Fall Papageienbabys züchten,wie verhindere ich das dann?
    Er (Sie) soll wirklich einen Partner bekommen,von mir aus brauch er auch gar nicht so zahm mir gegenüber werden,ich habe aber wirklich Angst das sie sich verletzen könnten.
     
  7. Kirsten63

    Kirsten63 Guest

    Hallo Gela!
    Den Käfig hast Du bei Wa..richtig?gekauft.Da kauf bloss keinen Grauen!!
    Wenn Du Tipps oder Hilfe brauchst,kann ich Dir meine Tel.Nr.per pn schicken.Herne und Gelsenkirchen liegen ja dicht nebeneinander
    Meine beiden hatten getrennte Käfige aber gemeinsamen Freiflug.Erst als sie von allein in einen Käfig gegangen sind,habe ich den zweiten Käfig entfernt.
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Hallo Gela,

    kann schon sein;)
    Wegen der Feder wird er es dir nicht übel nehmen - du musst nur ruckartig ziehen, dann tuts nicht weh;)
    Wenn du keinen Nachwuchs möchtest, so brauchst du nur -wenn welche kommen- die Eier auszutauschen (Ansonsten brauchst du auch eine Zuchtgenehmigung).
    Es ist auch gar nicht gesagt, dass sie dann brüten werden. Viele Paare leben auch einfach nur zusammen, ohne jemals ein Gelege zu haben:)
     
  9. gela77

    gela77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nrw
     
  10. #9 Stefan.S, 8. September 2004
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2004
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Gela,

    > Er ist schon durch einige Hände gegangen,Papiere sind auch vorhanden,er wurde in Berlin geboren,mehr weiss ich eigentlich nicht über ihn.

    Nimm' einfach mal das Schlimmste an :-/ Wenn er schon 'durch mehrere Hände gegangen' ist, wollten ihn die Vorbesitzer sicher nicht grundlos so schnell wieder loswerden. Graue sind sensibel und brauchen mitunter viel Zeit zur Eingewöhnung. Besonders, wenn sie schlechte Erfahrungen gemacht haben. Ein paar Monate sind da nicht besonders viel.

    > Käfig her. :D Mein Mann hat der Schlag getroffen als ich mit dem Riesending nach Hause kam 180x100x85.

    Ist das Höhe x Breite x Tiefe? Dann ist es kein Riesending, sondern für einen Grauen ein recht kleiner Käfig - sofern er nicht täglich lange Zeit draußen herumfliegen kann.

    > gemacht,Robby lässt sich ja nicht anfassen,was ist wenn er mal zum Tierarzt muss?Wie bekomm ich ihn ohne blutige Hände dort wieder raus?

    Schutzkleidung ;-) Dünne Lederhandschuhe, evtl. Lederjacke, und ein großes Handtuch, das du ihm über den Kopf stülpen kannst. Aber warte erstmal ab. Vielleicht ist er ja, wenn er mal zum Tierarzt muss, schon so zahm, dass er sich freiwillig (auf der Hand oder auf einem Stock) in den Transportkäfig setzen läßt.

    > nicht wieder frei kam.Oje,das waren Schmerzen,aber kann ich verstehen ,er

    Klar. Aber alles relativ. Aras können viel schlimmer zubeissen :-)))

    > kürzeres Seil ersetzt.Was ist wenn ich einen Grauen dazu setze und sie verstehen sich nicht?Hacken sie sich auch?Ich stell mir das schrecklich vor.Würden sie sich ernsthaft verletzen?

    Die Vergesellschaftung von Grauen ist oft etwas heikel. Durchsuche mal die Vogelforen nach entsprechenden Themen, das kommt dauernd zur Sprache. Ich würde dem Tier (das bisher wohl einzeln gehalten wurde -> 'Winzkäfig') aber erstmal eine großzügig bemessene Eingewöhnungsphase bei euch gönnen, bevor ihr ihn mit einem Partner konfrontiert. Der Gute braucht halt Zeit, um sich an neue Besitzer und Umgebung zu gewöhnen. Ein neuer Partner ist erstmal zusätzlicher Stress.

    Papageien können sich schlimmstenfalls schon böse ineinander verbeissen. Von Unzertrennlichen kenne ich das, aber bei Grauen war ich angesichts der 'Gewalttätigkeit' dieser Szene doch auch etwas schockiert. Die beiden bei uns waren so ineinander verbissen, dass sie in der Verknüllung vom Ast gefallen sind und am Boden weiter gemacht haben. Und es brauchte meine ganze Kraft, um die mit Gewalt auseinander zu reissen. Der eine hatte großes Glück, dass er dabei kein Auge verloren hat... Sowas ist aber sehr selten, und man merkt es natürlich sofort.

    > Ich weiss nur,wenn wir uns ein Tier ins Haus holen,BLEIBT ES.Da kann kommen was will.

    Den Gedanken solltest du schnell vergessen. Denn sonst hast du bald einen Zoo von Grauen, die sich nicht richtig verstehen.

    > Ich habe aber seit 2 Tagen wirklich gute Hoffnung,Robby lässt sich von mir am Kopf kraulen :cheesy: ohhhhhh fühlt sich das flauschig an,allerdings darf

    Na, das ist doch ein Fortschritt! Wenn du jetzt nicht fordernd / drängend wirst, wird der Geier nach und nach immer mehr Vertrauen zu dir fassen. Lass' ihm einfach soviel Zeit, wie er braucht. Du weisst ja nicht, was er schon für Erlebnisse mit bösen Menschen hatte.

    > im Käfig kam er ans Gitter und hat ganz komische Töne von sich gegeben so ähnlich wie das Winseln eines kleinen Hundewelpen,geschnattert hat er auch noch dabei und war irgendwie ganz unruhig,ich durfte ihn auch dann ganz lange kraulen sogar über die Flügel streicheln.
    Weiss jemand was das zu Bedeuten hat?

    Bettelgeräusche ;-) Unserer macht immer ein ganz zart hingehauchtes 'huuhuuuu', wenn er gekuschelt wird. Könnte aber auch sein, dass er dich anbalzt. Dieses Gequieke mit hektischen Trippelschritten kann schon darauf hindeuten.

    > Ach ja,wo bekommt man eigentlich diese Ebereschen???dingsda her?

    Frisch: vom Baum. Getrocknet: in jedem besseren Vogelfutterladen (futterkonzept, Ricos usw.)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  11. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo gela

    Ich möchte mich Stefan soweit anschließen.

    Ich habe damals frische Federn aufgesammelt und eingeschickt, ausrupfen ist nicht unbedingt nötig. Da du zur Zeit einen Grauen hast, dürfte ja auch klar sein von wem die dann ist. Bei mehreren Papageien ist das schon mal ein Problem.

    Ob es jemals dazu kommt ist fraglich. Nach der Geschlechtsreife ändern die liebsten Handaufzuchten teilweise ihr Verhältnis zum Menschen. Wichtiger sollte doch sein, dass Robby einen Partner bekommt mit dem er dann knuddelt ;) .
     
  12. gela77

    gela77 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nrw
    Ich möchte mich bei allen für die Antworten bedanken,auch bei Kirsten für das lange Telefonat.
    Ich hoffe wir bleiben wirklich in Verbindung.
    Stefan.S. das hört sich ja wirklich übel an was da passieren kann,ich sehe es auch so das er wirklich noch Zeit braucht,allerdings hatten wir grade eben noch ein paar "Köpfchenkraul-Minuten".Bedrängen werde ich ihn weiss Gott nicht mehr,dann wird er rappelig und weicht mir aus.
    Ich habe mir schon den Auftrag zu Geschlechtsbestimmung ausgedruckt und mit denen in Bielefeld gesprochen,sie wollen entweder eine Schwanzfeder oder eine Schwungfeder.Die im Käfig liegen würden nicht gehen da sie schon verunreinigt sein könnten.Aber da sind ja auch keine grossen Federn,nur so ein paar weisse ????Federn? Flaum?
    Ich habe mir vorgenommen am Sonntagabend werd ich es tun :-(
    Ich hab mir schon so eine rote Schwanzfeder ausgekuckt.Booohhhhh mir ist jetzt schon schlecht.Robby wird bestimmt sauer.
    Na ja,ich sag bescheid wie es dann gelaufen ist.
    Bis dann ,
    gela
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. chicolina

    chicolina Guest

    Hallo Gela,

    wenn Du Angst hast, dass Robby es Dir verübeln wird wenn DU ihm die Schwanzfeder ziehst, dann lass es doch Deinen Mann machen :p :p
    Dann kann Robby Dir nicht sauer sein und falls er hackt, ist´s auch nicht Dein Blut was läuft HIHIHI :hintavotz :dafuer:
    Wäre ja auch schade, wo Ihr beiden, Du und Robby grade schon so zarte Bande geknüpft habt.

    Mir gehts da nämlich auch nicht anders bei meinen beiden Krummschnäbeln.
    Wir trauen uns täglich ein bisschen näher aneinander. Franzi und ich haben schon mehr "Körperkontakt" als Chicco und ich.

    Aber wie heißt es so schön

    GUT DING BRAUCHT WEILE

    Liebe Grüße
    Karin
     
  15. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Gela,

    nachträglich auch von mir noch ein ganz herzliches Willkommen hier im Forum an Dich, den Rest Deiner Familie und natürlich ganz speziell an Klein-Robby :0- :0- :0- :0-
     
Thema:

Ich möchte uns endlich vorstellen

Die Seite wird geladen...

Ich möchte uns endlich vorstellen - Ähnliche Themen

  1. Vorstellung von Snuggles und Jiggles

    Vorstellung von Snuggles und Jiggles: Hallo Ihr lieben, mit Freude habe ich festgestellt, daß es das Vogelforum noch gibt ;-) Ich war vor Jahren ein sehr aktiver Nutzer bei den...
  2. Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg

    Vorstellung und suche nach Falknern im Raum Berlin/Brandenburg: Hallo zusammen, ich lese hier seit einigen Monaten mit und habe mich nun endlich registriert um auch mal ein Wort von mir geben zu können. Dieses...
  3. Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen

    Neues Forenmitglied möchte sich vorstellen: Hallo liebe Foren Gemeinde ...bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen . Ich bin die Carola und bei mir gehören 3 Grauchen zur Familie. Hahn...
  4. Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche

    Vorstellung Neuzugänge Schwarzkopfedelsittiche: Hallo Möchte euch meine Neuzugänge vorstellen Es handelt sich dabei um Schwarzkopfedelsittiche Him. 0,2 , sind jetzt 4 Monate alt und schon größer...
  5. Vorstellung und erste Außenvoliere geplant

    Vorstellung und erste Außenvoliere geplant: Hallo zusammen ich stelle mich kurz vor :) Ich bin der Michael , 29 Jahre alt und komme aus Ingolstadt. Ich habe schon etwas Erfahrung mit klein...