Ich muss Kalle und Bibo abgeben

Diskutiere Ich muss Kalle und Bibo abgeben im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Ähhmmmm....das kommt wahrscheinlich jetzt eh wieder falsch rüber :( ... aber bist du dir sicher, das dein Pauli den Bibo nur abknutschen...

  1. Shanntal

    Shanntal Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ähhmmmm....das kommt wahrscheinlich jetzt eh wieder falsch rüber :( ... aber bist du dir sicher, das dein Pauli den Bibo nur abknutschen möchte???? Für mich sieht das nach Dominanz Gezanke aus und Bibos Haltung spricht auch dafür.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #502 Katrin Timneh, 14. Mai 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Ich habe den kleinen grünen Kerl(Bibo?)erst gar nicht zwischen dem Spielzeug gesehen.
    Ein wenig sieht es aber aus als ob sie sich zoffen,oder?Bist du dir sicher,das sie sich knutschen?
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich habe mir das Video nun mehrfach hintereinander angesehen und eben auch die Livebilder revue passieren lassen. Am Anfang sieht es nach einer Rangordnung aus, aber dann verhaelt sich Pauli total anders und bietet Bibo den Schnabel an, nur Bibo macht erstmal nicht mit. Auch war nur am Anfang von Bibo etwas zu hoeren und dann nicht mehr.

    Aber selbst bei Coco ist dieses Verhalten erstmal so und ihr kennt nun einige Bilder, wo Bibo mit den Grauen zusammen ist und eben auch Schmusebilder zw. Bibo und Coco. Damals ging es auch erst so zu und dann wurde geschnaebelt.

    Bibo hat im uebrigen immer so eine Deckungshaltung, auch bei Kalle, mit der er sich ja bestens versteht. Und Coco und Pauli sind gegen Kalle nichts. Die aergert ihren Bibo weitaus mehr und er bruellt sich dann die Seele aus dem Leib. Und dann gehe ich dazwischen, aber auch erst dann, wenn Bibo mit bruellen anfaengt.

    Solange ich keine ernsthafte Gefahr sehe, wuerde ich niemals dazwischen gehen und das ist bis dato nicht vorgekommen, also die ernsthafte Gefahr.

    Aber ihr braucht wirklich keine Angst oder Sorge um Bibo zu haben. Wenn mein Quartett Freiflug hat, ist Bibo immer in meinem Sichtfeld und bis dato hat er sich von keinem meiner Grauen eine Verletzung eingefangen.
     
  5. #504 Tierfreak, 14. Mai 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich denke auch eher, dass es mehr ein Schnabelgefecht als ein Knutscher war ;).

    Das Du trotzdem immer ein Auge drauf wirfst, finde ich super :prima:, da der behinderte Bibo ja doch nicht ganz so leicht fliehen kann, wie ein flugfähiger Vogel. Daher kann im Fall Bibo etwas mehr Vorsicht sicher nicht schaden :zwinker:.

    Ansonsten gibt es sicher in jeder Papageien-WG auch mal harmlose Streitigkeiten, dass gehört halt mit zum Papageiendasein. Solange es kein Überhand nimmt, braucht man in der Regel auch nicht eingreifen und die Krummschnäbel sollten es dann unter sich regeln. Ich denke, du wird schon das nötige Gespür dafür haben, wann ein Eingreifen wirklich nötig ist oder nicht ;).
     
  6. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Also für mich schaut's auch nach Gezanke aus.
    Aber da ich Bibo kenne, weiß ich das er auch ganz gut austeilen kann und nicht immer so harmlos und unschuldig ist, wie er ausschaut.

    Aber da ich weiß das Moni mit Argusaugen über das Treiben der Geier wacht, mache ich mir absolut keine Sorgen um das Wohlergehen der vier Süßen :prima:
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    schaut mal im Vergleich dazu Coco mit Bibo an. Auch hier könnt ihr sehen, wenn Coco seinen Kopf hinhält und Bibo ihn dann eben nicht putzt, schmust, .... Coco auch ein ruckartiges Verhalten hat.

    http://video.google.de/videoplay?docid=7298102707397937741&hl=de

    Nicht viel anders, hat sich Pauli verhalten, außer, dass er zu Beginn sich schon grob verhalten hat. Aber auch er hat immer wieder seinen Kopf/Schnabel zu Bibos Schnabel hingehalten.

    Pauli ist halt auch ein Hahn und verhält sich diesbzgl. ein wenig anders, dennoch ist auch er total lieb zu Bibo.

    Auch würde ich es niemals zulassen, dass einer meiner Kongos, dem Bibo vor meinen Augen angreift. Lieber lasse ich mich dann angreifen als ihn - aber das ist bis dato nicht geschehen:zwinker:

    Und wie Katja hier schon geschrieben hat, Bibo kann sehr gut austeilen, wenn es drauf ankommt. Auch mich hat er schon gebissen und die Narbe an meinem rechten Daumen wird wohl immer bleiben. Aber egal, damit werde ich leben.:D
     
  8. #507 CocoRico, 16. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2008
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Der Vorher-/Nachhereffekt

    Hallo,

    wie ihr ja wisst, habe ich ja weiterhin vor, meinen Balkon mit Volierenelementen zu bestuecken und mein Vermieter wollte ja auch deshalb mit mir mal persoenlich sprechen. Vermutlich aber eher, damit er sehen kann, wieviel Papageien ich wirklich halte, da ihm ja nur zwei davon bekannt sind, bzw., wenn man es ganz genau nimmt, nur Coco.

    Aber auch wegen einer anderen Angelegenheit, da die Garage rostet.

    Aber und genau darum geht es eigentlich, meine Wohnung sah ja bis vor kurzem noch an allen Waenden angeknabbert aus und in keinem Raum, war die Tapete auch nur wirklich noch da, wo sie eigentlich hingehoert. Auch die lieben Holzfensterrahmen haben in den vergangenen Jahren mehr als gelitten.

    So, haette er niemals in meine Wohnung gehen koennen, denn den haette direkt an der Wohnungstuere den Schlag getroffen.

    So kam es, dass ich am Pfingswochenende in meiner Not, mit zwei linken Haenden, angefangen habe, die abgeknabberten Tapeten einfach mit Alpinaweiss zu uebermalern. Angefressenes Mauerwerk habe ich ebenfalls zugespachtelt und einfach uebermalert. Nunja anfangs als ich am Fensterrahmen angefangen habe mit einem Spachtel die Holzpaste draufzuklatschen, stellte ich wenig spaeter fest, was fuer einen Humbug und Wellen ich da so gemacht habe. Ich kann euch nur sagen, niemals mit Spachtel, sondern nur mit den Fingern hantieren.

    Mittlerweile habe ich meine Wellen aber auch wieder brav glattgeschmiergelt, sodass mein vormals rauhes Holz nun weich wie ein Babypopo ist:D

    Aber ganz ehrlich, man sieht es natuerlich an allen Ecken und Stellen, dass ich nur da gestrichen habe, wo eben Tapete gefehlt hat und nicht die komplette Wand. Dennoch sieht es jetzt wohnlicher aus als zuvor und wenn mein Vermieter nur eben mal reinkommt und sich hinsetzt, duerfte es ihm nicht wirklich auffallen, werde halt ein wenig die Rollos runtermachen und gut.

    Nun muss ich noch ein klein wenig an diversen Fenstern und auch an den Tueren Holzspachtel dranmachen, etwas schleifen und im Schlafzimmer an einer Wand bzw. eben an einer halben Bahn noch Farbe dranmachen.

    Und zu guter Letzt, muss ich mir im Bauhaus noch weisses Klebeband kaufen, damit ich seinen Einbauschrank ueberkleben kann, denn auch den haben die Kongos ja angeknabbert.

    Ich bin so froh, dass ich fast fertig bin, auch wenn es noch nicht ganz geschafft ist, aber immerhin wieder fuer fremde Personen begehbar, die nicht erahnen koennen, wie gefraessig Papageien sein koennen. :dance:

    Hier ist jetzt mal ein altes Bild, wo man ganz gut die ehemaligen Schaeden sehen kann
    [​IMG]

    und so sieht es derzeit noch aus
    [​IMG]

    Und hier, was ja direkt im Eingangsbereich ist. Da hatte ich auch endlich die Moeglichkeit das olle Telefonkabel wieder in die Schiene zu legen. Aber auch hier bin ich gespannt, bis Pauli oder Coco es wieder rausholen.
    [​IMG]

    und so heute abend, auch die Wand direkt bei Bibo hatte bei dieser Angelegenheit einen Anstrich verpasst bekommen und wie aus dem Nichts, waren alle Saft-, Gemuese- und Obstflecken weg.

    [​IMG]

    Und viele viele weitere Stellen, die ich wieder in Schuss gebracht habe. Der richtige Nachstrich und vor allem die Tapete, wird auch irgendwann mal erfolgen. Vemutlich spaetestens dann, wenn ich mal wieder am umziehen bin:D oder ich kaum noch Tapeten an der Wand habe.:zwinker:

    Gestern war der grosse aufregende Tag von Kalle und Bibo. Genau acht Monate ist es schon wieder her, dass die zwei bei mir wohnen. In dieser Zeit haben die zwei sich so toll entwickelt, sind ein aufgewecktes Team geworden, Kalle hat rotorangene Federn bekommen und nicht wenig und sie ist frech wie Oskar geworden.

    Bibo lernte hier den Umgang mit seinen ehemaligen groessten Feinden, den Graupapageien von denen er in seiner Kindheit total gemobbt wurde. Hier habt ihr in den vielen Bildern und auch in dem ein oder anderen Video sehen koennen, dass seine Angst bis auf ein Minimum weg ist. Und auch Angst ist uebertrieben ausgedrueckt.

    Bibo sucht nun immer mehr den Kontakt zu Coco und vor allem in solchen Situationen, wo Coco bei mir auf der Schulter sitzt und ich ihn dann streichle. Bibo kommt dann immer zu uns und schaut erstmal und versucht dann seinen Kopf in Richtung Cocos Kopf zu beugen.

    Fuer mich sind das supertolle Entwicklungen, die Bibo an den Tag gelegt hat.

    Auch Kalle hat hier den Umgang mit Coco und Pauli gelernt, wenn auch noch ein wenig zurueckhaltender. Aber sie ist es, die immer wieder mal ins Papageienzimmer fliegt, um nach Coco und Pauli Ausschau zu halten.

    Ich denke, dass ich auch nicht weiter auf deren und unseren Erlebnissen eingehen brauche, da viele diesen Thread anklicken und einfach nur lesen.

    Heute vor genau 11 Monaten war Paulis grosser Tag. Er kam hierher, lernte Coco kennen und aus ihnen entwickelte sich innerhalb weniger Minuten die grosse Liebe. Die Hintergruende, warum Pauli bei mir eingezogen ist, duerften auch die meisten kennen. Es war ein sehr trauriger Schickschalschlag, aber fuer Pauli ein absoluter Gluecksfall, denn nach jahrelanger Einzelhaltung, durfte er endlich einen Grauen kennenlernen. Auch durfte er endlich lernen wie man fliegt, wie man ausgewogen ernaehrt wird, was es heisst, Spielsachen auseinander nehmen zu duerfen und auch in Anleitung von Coco, wie man Tapete von den Waenden rupft.

    Fuer mich ist dieses Quartett die beste Entscheidung gewesen, die ich in den vergangenen Monaten getroffen habe. Auf keinen von ihnen, wollte ich wieder verzichten muessen.

    All denen, die mir diese Situation ermoeglicht haben, moechte ich ein dickes Dankeschoen aussprechen. Insbesondere denjenigen, die ihre Entscheidung gefaellt haben, mir ihre Papageien anzuvertrauen.
     
  9. #508 CocoRico, 28. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2008
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Katja,

    ich habe dir ja versprochen gehabt, dass ich demnaechst mal wieder Bilder einstellen werde und hier sind sie.

    Bibo auf der Liane auf dem Balkonkaefig und Futterstelle. Hier sitzt er auch ganz gerne, um schneller an den Futterplatz zu kommen und hinundwieder den grossen auszuweichen oder auch der frechen Goere namens Kalle.

    [​IMG]

    Dein kleiner Bibo, der sehr an seiner Spirale haengt und vor allem am Kassenrollenpapier. Wenn du wuesstest, wieviele er davon in der Woche benoetigt. So einen Vorrat hatte ich noch nie wie zurzeit. Aber wenn es dem kleinen Bibo Spass macht, dann soll er es doch tgl. rupfen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Coco als er ein wenig kraenkelte und nun wieder fit wie ein Turnschuh ist :dance:

    [​IMG]

    Waehrend Pauli Kopfstand machte

    [​IMG]

    und mir hoffentlich meine Gardinenstange nicht total ruiniert :k

    [​IMG]
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Kalle wird mutig und nutzt ihre Chance

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Pauli, der selbstverstaendlich auch eine Zwergfeige bekommen hat

    [​IMG]
     
  11. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Moni, die Fotos sind ja wieder sowas von süß!!!! Ich bin jedes Mal fasziniert von deinem grau-grünen Quartett, daher beantrage ich hiermit noch meeeeeeeehhhrrrr FOTOS!!!! :gott: :D
     
  12. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Coco Rico,
    ich hab jetzt nicht das ganze Thema durchgelesen (mein Tag hat auch nur 24 Stunden, wünschte mir manchmal, dass er - besonders abends, wenn die Papas schlafen, ein paar Stunden mehr hätte...)
    sind Kalle und Bibo Geschwister?
    Hintergrund für meine Nachfrage:
    Bis vor kurzem waren Willi und Maja bei uns - Geschwister - 2 grüne Kongopapageien (befristet in Pflege wegen Änderung der Lebensbedingungen).
    Jetzt sind sie wieder zurück bei ihrem Eigentümer (VZ,....).
    Willi - der eigentlich die Wilhelmine ist - rupft vermehrt, wird unterdrückt, sitzt am Boden.....
    Nun sucht der Eigentümer eine Möglichkeit zur "Umverpaarung" .... Würden wir auch gerne dabei helfen - falls nötig.
    Weißt du was, kennst du wen????? Jemanden, der grüne Kongos hat?
    Einige Züchter wollen ihm Babys verkaufen - das hilft Willi und Maja gar nichts!
    Der Eigentümer ist schon länger User hier - Los, Sascha, trau dich!!!!!
    Schreib und frag!!!!!! Vlt. bekommst du hier Hilfe!
    LG
    Susanne
     
  13. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Hallo Susanne,

    auch wenn Du Deine Frage an Moni gerichtet hast, so denke ich das ich auch antworten darf.
    Kalle und Bibo lebten ja bis letzten September bei mir.
    Die beiden sind keine Geschwister.
    Kalle wird jetzt 1 Jahr alt, während Bibo hingegen schon so ca. 2 Jahre ist.

    Bibo war schon ca. ein Jahr, als unser anderer Grüner Kongo entflogen ist.
    Da Bibo eine Naturbrut ist und Kontakt zu Artgenossen gewohnt war, musste natürlich schnell ein Partner her. Aufgrund seiner Behinderung und ausführlichen Züchtergesprächen haben wir uns für ein Kongobaby als Partner entschieden. Die Verpaarung hat auf Anhieb geklappt und die beiden sind Gott sei Dank ein Dream Team.

    Grüne Kongos sind ja nicht so oft anzutreffen, aber ich würde mal ein paar Züchter kontaktieren ob man die Tiere nicht zur Verpaarung und ggf. "Austausch" zusammen setzen kann.

    LG und viel Glück
    Katja

    @ Moni: danke für die Fotos!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Susanne,

    wie Katja schon geschrieben hat, sind die zwei keine Geschwister und auch von zweierlei Züchtern.

    Grüne Kongos sind leider auch ziemlich rar am Markt und mir selbst auch nur durch Katjas Beiträge hier im Forum aufgefallen. Bis zum damaligen Zeitpunkt wußte ich nicht einmal, dass es überhaupt grüne Kongos gibt.

    Was ich Sascha (wenn du Fragen hast, immer her damit :trost:) oder dir aber empfehlen würde, sich bei allen möglichen Züchtern umzuhören, ob sie evtl. wissen, wo welche abzugeben sind oder wer welche anderweitig abgeben möchte. Züchter sind oftmals in Vereinen, wo sie sich treffen und eben auch darüber sprechen, wer welche Papageien abzugeben hat. Es geht dabei nicht nur um Babies, sondern eben auch um adulte Papageien.

    Du weißt ja, dass Lisa am 27. Mai 2007 gestorben ist und damals habe ich mich selbst bei einem Züchter gemeldet, da ich ja für Coco so schnell wie möglich einen Hahn wollte. Auch Tierärzte wissen oftmals, wo Papageien zur Vermittlung sind. Dr. Britsch hat mich damals an ein Tierheim in Düsseldorf verwiesen. Den Grauen hätte ich sofort haben können, nur war mir dieser für Coco doch um einiges zu alt. Coco war ja erst 7 Jahre und der Graue aus dem Tierheim war damals schon so um die 20 Jahre lt. der Geschäftsführerin des Tierheimes.

    Evtl. würde es ja helfen, wenn Sascha mitteilt, wo er lebt und wie weit er bereit ist zu fahren, um eine "Umvergesellschaftung" anzustreben. Auch wäre es hilfreich, wenn man wüsste wie jung Maja und Willi sind.

    Dadurch könnte man Sascha zumindest unterstützen, sich umzuhören, Anzeigen zu verfolgen oder auch bei ortsansässigen Züchtern anzufragen, ob ihnen dazu etwas bekannt ist.:idee:

    @Nina und Katja: Danke euch, habe bestimmt noch Nachschub.
     
  15. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Monika, hallo Anton,
    danke für eure Auskünfte. Da Sascha hier liest, kann er selbst die Fragen beantworten - wenn er möchte!
    In Bezug auf Züchter ist er ein bisschen "ein gebranntes Kind" - denn Willi und Maja wurden ja genau mit der Auskunft verkauft, dass es bei Geschwistern keine Probleme gäbe - Hauptsache zwei kaufen!
    Seine jetzigen Anfragen bei Züchtern haben bisher dazu geführt, dass er junge Babies kaufen sollte .... - "macht nichts - der Altersunterschied"!!!!
    Solche Aussagen fördern nicht gerade das Vertrauen. Ich bin froh, dass Sascha hier immer noch bei Problemen anruft, nur über seinen Wohnort o.ä. möchte ich natürlich nichts schreiben - das wäre seine Sache.
    Zu Maja und Willi noch folgendes: Sie sind beide 4 Jahre alt.
    LG
    Susanne
     
  16. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Mit viel Glück wird hin und wieder mal ein älteres Tier angeboten, also die Hoffnung nicht aufgeben!!!!!!!!!!
    Ich drücke die Daumen!
     
  17. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Susanne,

    dass du über Saschas Wohnort keine Auskünfte machst, ist verständlich. Das ist die Angelegenheit von Sascha selbst.

    Es gibt einige Züchter, denen es wirklich nur darum geht, ihre Papageien zu verkaufen, aber es gibt auch etliche Züchter, die sich zukünftige Halter sehr genau anschauen und wirklich nur an das Wohl der Tiere denkt und genau die, sind auch bereit zu helfen und an andere Personen zu verweisen, die Abgabetiere haben.

    Gerade bei geschlechtsreifen Tieren kommt dann das böse erwachen, dass Geschwister nichts mit sich anfangen können außer Streitereien.

    Sascha, mich würde es auch interessieren, ob du die Möglichkeit hättest, zwei weitere Kongos aufzunehmen, die dann wiederum gegengeschlechtlich wären und auch nicht verpaart sind und ganz wichtig ca. im gleichen Alter, also unbedingt geschlechtsreif. Denn dann könntest du anhand zwei weiterer Kongos neue Vergesellschaften versuchen und du müsstest dich nicht dazu entschließen, wen der beiden Kongos du wirklich abgeben möchtest.

    Ich drücke dir in jedem Falle alle Daumen, dass du eine Möglichkeit schaffen kannst, dass du irgendwie fündig werden tust, damit den beiden eine schöne Verpaarung gelingen wird. Letztendlich geht es ja zum Wohle deiner Tiere, womit du dann auch zufriedener sein wirst als zwei Einzelvögel zu halten, wo du nun richtige Probleme bekommen tust.

    Und soll ich dir noch etwas sagen, meine Kalle (sie ist eine Henne) unterdrückt ihren Bibo (Hahn) auch ganz gerne. Ich glaube, dass bei grünen Kongos die Hennen das Sagen haben. Kalle ist sogar um ca. ein Jahr jünger und dennoch hat sie die Hosen an. Aber sie mögen sich und knutschen sich auch gegenseitig.
     
  18. #517 Tierfreak, 29. Mai 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Susanne,

    ich denke auch, dass es sicher nicht ganz so einfach wird, zwei passende Tiere zu finden, aber ich drück Sascha natürlich auch ganz doll die Daumen.

    Nehmt doch mal Kontakt zu Muldentaladler auf. Er züchtet selbst grüne Kongos und vielleicht weiß er ja auch was :zwinker:.

    Dann könnt ihr auch mal beim Poicephalus Zuchtbuch unter Züchter nachschauen und evtl. nachharken, ob dort jemand evtl. was weiß oder abzugeben hat.

    Wenn ich was diesbezüglich höre, geb ich euch gern direkt bescheid ;).
    Unser Kleinanzeigen kennst du ja sicher, dass ich mir den Hinweis eigentlich sparen kann :).

    Wir beißen wirklich nicht, trau dich einfach :trost:.
     
  19. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    am gestrigen Tag wurde Coco genau 8 Jahre jung und er meinte, er muesse seinen Geburtstag ganz sauber beginnen und hat im Wassernapf gebadet, zumindest dachte er, er wuerde baden, letztendlich hat der Boden und die Wand das Wasser abbekommen.

    Wie ihr ja aber wisst, ist Kalle ja eine Wasserratte im falschen Koerper und sie wollte da natuerlich mitmischen. Aber Coco hustete ihr eines, aber Kalle blieb hartnaeckig.

    Ich stelle hier mal das entsprechende Video ein und daraus koennt ihr sehen wie Kalle nun die Aufmerksamkeiten von Coco einholen moechte. Aus diesem Ausschnitt koennt ihr dann auch sehen wie es hier den ganzen Tag zugeht, wenn sie Freiflug haben.

    http://img532.imageshack.us/my.php?image=cocobadetkallewillauchom8.flv

    Ueber Kalle kann ich nur noch den Kopf schuetteln. Kalle ist ja die Neugierde in Person. Aber gestern und auch vor wenigen Minuten musste ich lachen, denn Kalle zeigte mir, dass sowohl meine Tuerklinke als auch mein Schluesselboard mit ihr weitaus besser aussieht. Aber schaut selbst. Ich wusste bislang nicht mal, dass sie dort hinfliegen und vor allem, dort zielsicher landen kann.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier Kalle und Bibo auf ihrem abendlichen Stammplatz
    [​IMG]

    [​IMG]

    Pauli, der gestern meinte, er muesse mal wieder auf dem Tisch spielen und Stuehle beklettern. Pauli ist der erste Vogel, den ich kenne, der vom Stuhl nicht auf den Tisch huepft oder direkt auf den Tisch fliegt. Nein, Pauli macht alles ueber Umwege. Erst wird der Stuhl angeflogen, von dort klettert er dann auf den Tisch und wenn er wieder wegfliegen will, dann klettert er wieder auf den Stuhl und dann fliegt er los. Warum er das so macht, weiss nur er selbst.
    Und die abgefressene Kante war nicht er, da ist er unschuldig. Das war noch Lisa und Coco im Teamwork. Aber Dank meiner Renovierungsaktion weiss ich nun, dass man das auch wieder mit einer Umwaelzkante aufbuegeln kann.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und hier meine Coco, die wirklich nur lieb ist.

    [​IMG]

    Im Uebrigen, der Besuch meines Vermieters habe ich mittlerweile hinter mir. Meine Renovierungsarbeiten waren ja nur oberflaechig, damit er nicht gleich einen Herzinfarkt bekommt. Gesagt hat er nichts und er hat sich auch nicht grossartig umgeschaut. Aber meine Wohnung war an dem Tag auch recht duester und Licht gab es keines, damit er ja nichts sieht:~

    Wie ich im Vorfeld ja bereits erwaehnt habe, haben mich mehrere Eigentuemer nach der Versammlung angesprochen, wieviele Papageien ich nun halte. Wahrheitsgemaess habe ich deren Frage beantwortet. Als mein Vermieter dann in meine Wohnung gekommen ist, tat er erstmal erstaunt, weil Kalle ihn begruesste und er meinte dann, dass ich doch beim letzten Besuch zwei grosse Graue gehabt haette, wieviele ich denn nun halten wuerde. Bevor er weiter nachfragen konnte, berichtete ich ihm einfach, dass ich vier habe und auch den Grund dazu. Er zeigte Verstaendnis und hat mit keiner weiteren Silbe mehr etwas dazu gesagt, dass ich nun vier halte. Nur meinte er, dass man darueber gesprochen haette, dass am ganz fruehen Morgen man ueber mir nicht mehr schlafen koennte. Damit ich mir keinen Aerger einhandle, weil Kalle ja bereits um 5.00 Uhr hellwach ist und alle wecken muss, habe ich beschlossen, dass ich zumindest am WE die Rollos fast nach unten fahre, damit meine liebe Nachbarn schlafen koennen.

    Auch unter der Woche sehe ich nun zu, dass sie erst gegen 6.00 Uhr aufwachen, damit etwas Ruhe einkehrt.

    Mein Vermieter wollte dann von mir wissen, wie ich mir das mit dem Balkon vorgestellt habe. Ich erklaerte es ihm dann auf dem Balkon und hinterher meinte er, dass er mir ja sagen muesste, dass ich diese Vergitterung nicht machen darf. Aber wir einigten uns darauf, dass ich dann eben eine grosse Voliere aufstelle, die dann eben nicht bis zur Balkonbruestung geht, sondern weiter innenliegend ist und ich sagte ihm dann auch, dass ich links, wo ich nunmal direkt an die Balkonbruestung muss, damit meine Geier bei geoeffneter Volierentuere und Balkontuere nicht abhauen koennen eben eine Bastmatte an die Elemente haengen werde, damit man von oben, die ja dagegen sind, keinen Einblick auf meinen Balkon haben.

    Sprich, ich werde nun wirklich eine Aussenvoliere in Form einer riesigen Zimmervoliere aufbauen. Bis jetzt habe ich mich nicht mehr weiter um Angebote gekuemmert, da ich ja eine ganze Weile so wuetend auf diese WEG gewesen bin, doch nun setze ich mich wieder dafuer ein, dass das baldigst vonstatten gehen wird. Ich hoffe nur, dass ich auch fuendig werde, da ich ja eine Voliere kaufen muss mit einer riesigen Tuere, die ich dann eben an meine Balkontuere anlehnen muss, damit meine Papageien selbst entscheiden koennen, ob sie nun draussen sind oder drinnen.

    Eine Trennwand werde ich auch nicht machen lassen, da ich denke, dass die vier in dieser Groesse dann gut auskommen werden. Vor allem ist die Voliere ja dann auch gross genug, dass ich selbst in der Not in die Voliere einsteigen koennte.

    So, jetzt heisst es Angebote einholen.

    Nina, wieweit bist du eigentlich mit deiner AV?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Moni,

    Danke Dir für dein süßes Videos, deinem ausführlichen Bericht und diese schönen Fotos!! Ein wenig schmunzeln bzw. den Kopf schütteln musste ich über die Aussage, dass Du nur eine große Voliere aufstellen darfst, die dann eben nicht bis zur Balkonbruestung geht, sondern weiter innenliegend ist und die Nachbarn von oben, die ja dagegen sind, keinen Einblick auf deinen Balkon haben. Ist doch unglaublich und man fragt sich, was sind das für Leute, die nicht gerne einen Blick auf so tolle Tiere werfen :nene: Die einzige Begründung, die man hätte akzeptieren müssen, wäre doch der Geräuschfaktor gewesen, aber der ist bei einer Voliere ja wohl nicht wirklich geringer :+schimpf Für mich hört es sich ein wenig nach Schikane an :trost:

    Nun denn, Du musst es akzeptieren und ich hoffe, Du wirst bezüglich einer Voliere schnell fündig. Denn nun fängt ja das tolle Wetter an!!

    Ich habe meine Überlegungen für eine AV nun doch erstmal eingestellt, da sich unsere Wohnsituation wahrscheinlich in den nächsten 1 - 2 Jahren verändern wird, sodass sich eine Außenvoliere in den von uns benötigten Spezialmaßen nicht rechnen würde, leider! Daher müssen wir uns bis dahin erstmal mit der großen Transportbox von Montana begnügen.
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Nina,

    nicht die Eigentuemergemeinschaft hat das ok gegeben, sondern mein Vermieter und ich haben es so ausgemacht, da ich ihm ohnehin gesagt habe, dass ich es machen werde, egal was meine Nachbarn denken und habe ihm entsprechend meine Zimmervolieren gezeigt und gesagt, dass diese dann aber auf dem Balkon weitaus groesser ausfallen wird. Mein Vorschlag war es dann, es so zu machen wie oben schon erwaehnt.

    Ich glaube, wenn ich wuesste, dass sich meine Wohnsituation zukuenftig veraendern wuerde, dann wuerde ich nun auch so weitermachen wie bisher oder nur eben eine normale Zimmervoliere kaufen. So eine Investition ist nicht gerade billig und bei euch ohnehin nicht, da ihr ja Massanfertigung benoetigt. Aber weisst du, es ist weitaus wichtiger, dass man ueberhaupt die Moeglichkeit hat, die Papageien fuer ein paar Stunden in die freie Natur zu stellen als nur in der Wohnung.

    Im Moment geht es halt mit den alten Kaefigen auf den Balkon, was denen auch ganz gut gefaellt. Heute war das Wetter ja perfekt dafuer und so konnte ich die auch mal wieder draussen nass machen, was der Coco ueberhaupt nicht gefallen hat. Aber dem Pauli, der hatte seinen richtigen Spass und wollte immer mehr. Kalle und Bibo waren so nass, dass sie richtig getrieft haben. Es war ein gelunger Nachmittag fuer die Papageien.
     
Thema: Ich muss Kalle und Bibo abgeben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich kletterbaum selber bauen

    ,
  2. biboderes

    ,
  3. landeplätze für wellensittiche

Die Seite wird geladen...

Ich muss Kalle und Bibo abgeben - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  2. laufente abgeben?

    laufente abgeben?: Hallo habe drei laufenten. Eine der weibchen hat sich zum brüten entschieden und ich würde das auch gerne zulassen. Nun meine frage da ich schon...
  3. Bremen: 2 Nymphensittiche suchen ein gutes Zuhause

    Bremen: 2 Nymphensittiche suchen ein gutes Zuhause: Hallo, ich habe mich nach langer Überlegung entschlossen, meine beiden Nymphensittiche abzugeben. Es fällt mir nicht leicht, da ich sie sehr...
  4. Darf ein Züchter ein reserviertes Tier einfach abgeben??

    Darf ein Züchter ein reserviertes Tier einfach abgeben??: Hallo liebe Vorenmitglieder, hier sind ja auch einige Züchter die mir vlt helfen können. :-) Es geht darum das mir ein Züchter eine grünschecken...
  5. Ziegensittich abgeben?

    Ziegensittich abgeben?: Guten Abend! wobei, leider doch kein so guter Abend. Nun ist sind es 3 Monate die vergangen sind, seit mein Ziegensittich Jones gestorben ist....