Ich sammle Nylons! Du auch?

Diskutiere Ich sammle Nylons! Du auch? im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelfreunde! Gestern bei einer Runde mit Hund um mehrere Teiche bei mir in der Nähe, hab ich einen traurigen Fund gemacht. Ich weiß nicht...

  1. #1 Kolbenhirse, 5. April 2010
    Kolbenhirse

    Kolbenhirse Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33129 Delbrück
    Hallo Vogelfreunde!
    Gestern bei einer Runde mit Hund um mehrere Teiche bei mir in der Nähe, hab ich einen traurigen Fund gemacht.
    Ich weiß nicht welche Art der Vogel ist(vielleicht Haubentaucher), aber er muss sehr grausam zu Tode gekommen sein. Das grüne Plastikzeugs scheint ein Meisenknödelnetz gewesen zu sein, welches sich in seinem gezackten Schnabelkante verheddert hat. :nene:
    Immer wenn ich (mit Hund) in der Botanik unterwegs bin, sammle ich den Plastikscheiß auf. Strohbänder, Nylonfäden, ect.


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Gruß Maxi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Paloma negra, 5. April 2010
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Ich auch! Letztens an die 10 Knödelnetzreste an einer Stelle, da kam ein Polizist vorbei und wunderte sich, was ich da mache. Ich erklärte ihm, dass das eine fiese Vogelfalle ist, und er freute sich, und sagte, wenn doch mehr Leute so hingucken würden.

    Ich sammele auch Angelschnüre ein, mehrmals hatten wir hier schon Enten und Schwäne, die Schnüre mit Haken verschluckt hatten.

    Und Bindfäden aller Art, weil die Tauben mit ihren Füßen hineingeraten und sich die Gliedmaßen abschnüren. Wieviele Tauben ich schon gefangen hab, die völlig verquollene, entzündete, absterbende Zehen oder Beine hatten, kann ich nicht zählen!
     
  4. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen:( das war mal ein Weiblicher Gänsesäger
     
  5. #4 Quailfriend, 6. April 2010
    Quailfriend

    Quailfriend Wachtelzüchter

    Dabei seit:
    27. August 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Schweiz
    ausgerechnet ein weiblicher...
     
  6. #5 Stephanie, 8. April 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Es muss nicht immer die Schuld der Menschen sein.
    Ich habe im Winter mal eine Krähe beobachtet, die den gesamten Meisenknödel abtransportiert hat, sogar teilweise fliegend.
     
  7. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Hi stephanie..hmm und wer hat den knödel da hingehängt und wer hat ihn zuvor in das netz getan? :)

    knödel werden von vielen rabenvögeln und auch von eichhörnchen gerne auf einen sicheren platz* entführt* und dort gegessen
     
  8. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mir um die Netze von Meisenknödeln noch nie große Gedanken gemacht habe.
    Die, die ich in meinem Garten wiederfinde, hebe ich natürlich auf, aber ein Großteil wird auch bei mir von Krähen abtransportiert.
    Habe heute im Prospekt von Dehner gesehen, dass es so Metalldinger gibt, da kann man die Meisenknödel ohne Netze zu mehreren rein tun und problemlos aufhängen. Das Teil kostet 2,99 Euro und ich werde mir in Bälde 3 Stück kaufen, denn der nächste Winter kommt bestimmt.
     
  9. #8 Tanygnathus, 9. April 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Danke für den Tipp Annabell,ich hab mir auch schon Gedanken gemacht wie man die den Meisen anbieten kann ohne Netz.

    LG Bettina
     
  10. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    zb alten blumentogf stöckchen, die körner rein und dann mit flüssigen rindertalk aufgiessen. vorher noch einen bindfaden durch das loch gefädelt, dann kann er problemlos augehängt werden.
     
  11. Motte

    Motte Guest

  12. #11 Flitzpiepe, 13. April 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hi,

    diesen Winter hat KEIN einziger Vogel an den Knödeln rumgepickt, die habe ich dann vor 3 Wochen alle vom Netz befreit und so auf dem Rasen verstreut. Dabei sollten die Vögel daran arbeiten und nicht ich:zwinker:
     
  13. Motte

    Motte Guest

    Das ist aber komisch. Der WInter war ja nun wirklich recht hart und lang (für unsere Verhältnisse) Mir haben die Pieper bald die Haare vom Kopf gefressen :D
     
  14. Glorybee

    Glorybee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Abbach
    Die Erfahrung hab ich auch gemacht. Besonders die Stare sind über's Futterangebot hergefallen.Eine Kilo-Tüte war weg wie nichts. Grüße von Glorybee.
     
  15. Glorybee

    Glorybee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Abbach
    Freut mich, dass auch noch Andere Fäden und Netze sammeln. Ich hab bei Tauben schon öfter die verknoteten Fäden von den Beinchen geschnitten, jedesmal hat es mich mindestens eine Semmel gekostet und mir viele böse Blicke von Passanten eingebracht, denen die "Fütterei" ein Dorn im Auge war. Hat jemand eine bessere Methode, als eine Semmel zu verfüttern, um die Taube in "Griffweite" zu bekommen? Grüße von Glorybee.
     
  16. RollyS

    RollyS Guest

    Wenigstens sollten die Netze ja aus einem biologisch abbaubaren Material sein, mich hat das schon immer gestört.
    Teilweise verkaufen sie auch Netze die so engmaschig sind und darin haben sie dann große Sonnenblumenkerne und Nüsse, welches tier soll das dda raus bekommen?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. sanne67

    sanne67 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns wurden die Knödel vom Specht runtergerissen.
    Was bei uns privat herumliegt, wird auch eingesammelt. Sonst ist mir noch kein solches Netz aufgefallen. Ich werde aber künftig drauf achten.

    Was anderes:
    es gibt ja Zeitgenossen, die sich daran erfreuen, Musik- oder Videokassetten aus dem Beifahrerfenster zu halten und dann dem davonflatternden Band nachzuschauen.
    Erst gestern sah ich wieder ein komplettes Bandgeknäuel am Straßenrand (konnte dort aber nicht anhalten).

    Was ist mit dem Zeugs? Das ist doch für Tiere sicher auch gefährlich, oder?

    Grüßle von Susanne ...
     
  19. Motte

    Motte Guest

    Nicht nur Bänder und Netze sind für Tiere gefährlich. Selbst Pappbecher können für einen Igel zum Beispiel zum Verhängniss werden. Kaugummis sind die reinste Katastrophe für Stadtauben usw. Es ist aber nunmal leider so das alles in die Gegend geworfen wird. DAs einzige was man machen kann, ist bei Spaziergängen aufzusammeln, was man zufällig findet
     
Thema:

Ich sammle Nylons! Du auch?

Die Seite wird geladen...

Ich sammle Nylons! Du auch? - Ähnliche Themen

  1. Es sind wieder mal SAMMLER unterwegs !!!!!!

    Es sind wieder mal SAMMLER unterwegs !!!!!!: An alle die ihre Vögel abgeben müssen...... es sind mal wieder sammler unterwegs die die Tiere kostenlos oder gegen geringe SG aufnehmen und dann...
  2. Nylon

    Nylon: Ich muss mal ganz blöde fragen: Warum soll man kein Nylon bei den Vögeln benutzen?
  3. Sammler unterwegs??

    Sammler unterwegs??: Moin, beim durchforsten der Kleinanzeigen (mittlerweile meine Lieblingsbeschäftigung) sind mir einige Anzeigen aufgefallen, die alle vom selben...