Ich schon wieder - brauche auch hier Hilfe

Diskutiere Ich schon wieder - brauche auch hier Hilfe im Katzen Forum im Bereich Tierforen; Hallo, ja ich bins schon wieder. Nachdem ich meine liebe Schäferhündin Doris für immer gehen lassen musste, macht mir nun meine Mira -...

  1. #1 tierfreund1963, 11. Mai 2007
    tierfreund1963

    tierfreund1963 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Deutschland
    Hallo,

    ja ich bins schon wieder. Nachdem ich meine liebe Schäferhündin Doris für immer gehen lassen musste, macht mir nun meine Mira - Hauskatze - ein wenig Probleme :nene: .

    Sie ist am Montag kastriert worden und hat sich sehr schwer, wieder "richtig" auf die Beine zu kommen. Sie bekommt vorsorglich Antibiotika gegen Entzündungen, nächste Woche - nach 8-10 Tagen -muss ich mit ihr Fäden ziehen gehen.

    Dauert es wirklich so lange bei einer Kätzin? Für meine Begriffe frisst sie auch zu wenig - hat in den Lenden richtige "Löcher". Bewegt sich gaaanz langsam und vorsichtig ... ich weis nicht so richtig. Auch die Bemühungen ihres Partners Sammy registriert sie mit nem müden Fauchen. Was könnte ich ihr denn Gutes tun? Die Naht sieht gut aus, keine Rötung oder Anzeiche einer Entzündung ...

    Die beiden sind meine ersten Katzen - da fehlt mir noch sehr viel Erfahrung. Kann mir jemend hier nen Tipp geben?

    Vielen Dank schon mal.
    LG
    tierfreund
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Domi<3Laura, 11. Mai 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Als unsere kastriert wurde war sie danach auch völlig daneben von der Narkose.
    Aber mit danach meine ich am selben Tag.
    Ich weiß nichtmehr genau wie lange sie noch anderst war, aber ich glaube es war nicht so lange wie bei dir!

    Sie kratzte herum, schien geistig abwesend zu sein und miaute durch die gegend als liege sie im sterben :traurig:

    Naja, heute ist sie wieder ganz die alte, was sie auch nach 2-3 Tagen glaube ich schon war!
     
  4. #3 ZwieselUndDrops, 11. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Mai 2007
    ZwieselUndDrops

    ZwieselUndDrops Guest

    also bei meinem kater hat es 2 tage gedauert, bis er wieder der alte war...

    und als wir damals unser pünktchen kastriert haben lassen, hat es glaub ich auch nicht so lange gedauert, und dabei ist sie eine katze (also kein kater). aber an eines erinner ich mich noch gut: als sie kastriert worden ist, da hat sie ganz viel abgenommen... die war dann richtig dürr... aber das hat sie sich dann in den nächsten wochen wieder draufgefuttert ;)
     
  5. #4 Karin G., 11. Mai 2007
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.080
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo tierfreund

    wir haben im Lauf unserer Katzenhaltung drei Katzendamen und einen Kater kastrieren lassen, aber soweit ich mich erinnern kann, waren die in kürzester Zeit wieder fit.
    Was bekommt deine Katze denn an Antibiotika? Gab es nur eine einmalige Spritze oder muss sie nun täglich was nehmen, das sie extrem schlaucht ?

    Bei den Katzendamen war ich bei der OP nicht dabei, aber beim Kater. Der bekam nach der OP eine Antibiotika-Spritze, sonst nichts mehr. Vermutlich war es bei den Katzendamen auch so der Fall. Fäden mussten auch nicht gezogen werden. :?
     
  6. #5 tierfreund1963, 11. Mai 2007
    tierfreund1963

    tierfreund1963 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Deutschland
    Hallo Karin,

    das Antibiotika heißt "Baytril". Sie soll vorsorglich über 5 Tage jeweils noch 5 Tabletten zur Nachsorge bekommen. Ob sie Spritzen bekommen hat - keine Ahnung. Sie musste am Montag vormittag zum TA und konnte am Dienstag wieder geholt werden. Mein TA sagt, dass es bei Kätzinnen besser ist, wenn sie vollständig aus der Narkose unter Kontrolle aufwachen. Mit dem Fäden ziehen ... tja, weis ich nicht, macht ja vielleicht jeder anders.

    Ich vertraue ihm eigentlich voll und ganz, er ist voll in Ordnung und hat mehr als einmal bewiesen, dass auch er das Wohl der Tiere und nicht nur Geld verdienen möchte.

    Bei meinem Kater war es auch anders; der konnte gleich wieder mit heim und war am nächsten Tag wieder mehr oder weniger mobil - sooo schlimm war es bei ihm nicht - obwohl ja eigentlich die "Männer" als weichlich gelten ;).
     
  7. #6 Karin G., 11. Mai 2007
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.080
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo tierfreund
    Baytril: 5 Tabletten pro Tag? Oder insgesamt 5 Tabletten, also 1 pro Tag?
     
  8. #7 tierfreund1963, 11. Mai 2007
    tierfreund1963

    tierfreund1963 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Deutschland
    Ja, blöd ausgedrückt von mir. Natürlich 5 Tage je 1 Tablette, sorry :).
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Visconti, 12. Mai 2007
    Visconti

    Visconti Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gemeinde Schiffdorf
    Hallo!
    Also, bei unseren Kätzinnen war es in den letzten 20 Jahren immer so: um 8 Uhr TA-Termin, bis zum einspritzen dabeibleiben, und spätestens um 12 Uhr die wache Katze wieder abholen. Mit Antibiose-Depot-Spritze für 2 Tage und der Auflage: spätestens Morgen muss sie normal fressen und trinken, sonst muss sie noch mal kommen...
    Fäden ziehen zwischen 10-12 Tagen.
    Und unsere Katzen haben immer am nächsten Tag normal gefressen, getrunken und sich bewegt. Sie hatten zwar auch immer kurze Zeit nach der OP eingefallene Flanken, aber ansonsten niemals Probleme!
    Bei Dir ist mittlerweile 5. Tag nach OP, - da sollte die Maus wieder völlig fit sein!
    Wie alt ist sie denn? Und sie war zum Zeitpunkt der OP doch nicht rollig, oder?
    Ich drück die Daumen, dass es ihr übers WE wieder richtig gut geht!
     
  11. #9 tierfreund1963, 12. Mai 2007
    tierfreund1963

    tierfreund1963 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Deutschland
    Hallo,
    die kleine ist ca. 9-10 Monate und hat die 1. Rolligkeit hinter sich gehabt. Fressen tut sie, jedoch gaaanz wenig - naja, sie hat vorher auch nicht gerade Berge verschlungen, der "Fresssack" ist eher der Kater. Aber die "eingefallenen" Lenden sind nach wie vor da. Daneben bewegt sich sich gaaanz vorsichtig - eher schleichend - oder liegt und schläft sehr viel.

    Hinzu kommt, dass die "Dame" wieder Probleme mit dem Kater hat und ihn anfaucht, wenn er kommt. Das haben wir nach der Kastration des Katers schon mal durch, weil damals ER nach TA roch. Diesesmal riecht SIE nach TA mit dem gleichen Verhalten. Dem Katerchen macht dies gar nichts aus, er ist eher unkompliziert. Ich achte nur darauf, dass er sie in Ruhe lässt, damit es durch seine Annäherungsversuche nicht noch mehr Stress gibt.

    Ich werde wohl nochmal mit dem TA Kontakt aufnehmen - vor dem Termin zum Fäden ziehen. Wenn die lieben doch sagen könnten, wo der Schuh klemmt ... 8(

    LG
     
Thema:

Ich schon wieder - brauche auch hier Hilfe

Die Seite wird geladen...

Ich schon wieder - brauche auch hier Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  3. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...