Ich suche den "Durchschnitts-Bourke"!

Diskutiere Ich suche den "Durchschnitts-Bourke"! im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi! Ich guck schon seit längerem die verschiedenen Sitticharten durch. Möchte herausfinden welche Art noch zu mir und den Wellis passen würde....

  1. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hi!

    Ich guck schon seit längerem die verschiedenen Sitticharten durch. Möchte herausfinden welche Art noch zu mir und den Wellis passen würde.
    Bin jetzt bei den Bourkesittichen hängengeblieben.
    Dachte, dass ist ein guter Ausgleichspol zu den Wellis.
    Bourke Dämmerungsaktiv, nicht so knabberfreudig, badet selten, ist oft ruhig, angenehme Stimme, eher scheu. (nur Volierenhaltung empfehlenswert <--das ist indiskutabel)
    Wellis Morgenfrisch, Schreddermaschinen, baden gerne, halten nie die Klappe und sind total neugierig.
    Passt. ;)

    Soweit die Bourke-Eigenschaften die ich aus der Literatur und diversen Internetseiten herausgelesen habe.
    Aber hier im Forum lese ich teilweise total gegensätzliche Meinungen über die Federbällchen.
    Ich weiß, dass nicht jeder Vogel gleich sein kann. Nicht alle Wellis baden gerne. Nicht alle sind Schreddermaschinen. Aber bei Wellis kann ich ein ganz gutes Profil erstellen. Um ihre Eigenschaften weiß ich und es passt auch mit den Aussagen anderer User oft überein.

    Was wäre also (theoretisch) der Durchschnitts-Bourkesittich?
    Was sind seine herausstehendsten Merkmale?
    Oder warum kann man ihn so schlecht in eine Merkmal-Schablone packen?
    Bei Wellensittichen könnt ich das durchaus charakterisieren.

    Bin wirklich sehr neugierig und würde mich über zahlreiche Antworten oder Verweise auf gute Seiten / Threads freuen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dookie

    Dookie Guest

    Hi Katta,

    direkt zu Bourks kann ich dir, mangels Erfahrung, zwar nichts sagen. Ich selber halte seit einem dreiviertel Jahr ein Paar Glanzsittiche. Auch zu denen ist bezüglich Wohnungshaltung im Netz nicht viel zu finden. Das kommt wohl, wie bei den Bourkesittichen daher, daß sie hauptsächlich von Züchtern in Volieren gehalten werden und es daher zur Haltung in der Stube kaum Erfahrungen gibt.
    Meine Glanzsittiche sind jedenfalls sehr angenehme Hausgenossen. Sie sind zwar nicht Handzahm, aber dafür steigen sie einem schonmal, wenn man ruhig da sitzt, auf den Fuß, also sozusagen Fußzahm :D
    Täglicher Freiflug sollte natürlich gegeben sein, bei meinen wird der Käfig um etwa 15 Uhr aufgemacht und sie sind dann meist bis etwa 20 Uhr unterwegs, oft auch am Boden, wo man schon gut aufpassen muss, da sie oft keinen Mux von sich geben und überall herumschleichen.


    Gruß

    Dookie
     
  4. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hi Katta,

    schön mal wieder von Dir zu lesen. :beifall: Hast Du Deine Wellis wieder zurück?

    Aber nun zu Deinen Fragen:

    Im Gegensatz zu den Wellis sind Bourkes eher etwas ruhiger und auch abends etwas länger aktiv. Wie es morgens aussieht weis ich nicht, da ich es mangels Zeit noch nicht so genau beobachten konnte.

    Auf jeden Fall muß ich dem meisten widersprechen, was in den Fachbüchern über sie geschrieben steht.

    Es stimmt schon, dass sie tagsüber auch Ruhephasen haben, diese dauern zwar teilw. ein wenig länger als die Dösephasen bei den Wellis, aber ansonsten sind sie auch tagsüber sehr aktiv. Sie fliegen tagsüber auch ihre Runden und rufen sich gegenseitig.

    Wobei bei den Flugkünsten auch der wahrscheinlich auffälligste Unterschied liegt: Wellis fliegen eher geradlinige in kleine Wellen, die Bourkes erinnern dagegen bei ihren Flugkünsten eher an hakenschlagende Hasen.

    Und zum Thema Nagen, schau mal hier www.vogelforen.de/showthread.php?t=74906, das sechste Foto ist besonders interessant. :D
     
  5. mikemolto

    mikemolto Guest

    Hallo Katta,

    ich kann Dir aus eigener Erfahrung folgendes mitteilen:

    Die Bourks sind super angenehme, bildhübsche, relativ ruhige Vögel. Nagen tun sie so gut wie gar nicht. Ich halte drei in einer Gemeinschaftsvoliere mit Wellis, Nympfen, Sperlingspapageien, Singsittichen und Schönsittichen. Manchmal habe ich den Eindruck, das ganze Gewusel geht ihnen af den Geist. Aber da die Voli groß genug ist, suchen sie sich dann ein ruhigeres Plätzchen. Ihre Stimmen sind geradezu melodisch und ihre Flugkünste umwerfend. Sie brauchen natürlich ihren Platz zum fliegen. Fressen tun sie das übliche Sittichfutter, gerne Obst und Gemüse. Meine sind sogar sehr zutraulich und kommen auf die Hand, wenn ich Hirse dabei habe. Noch zur Info: meine Voli ist so 16 m² groß. Solltest du noch bestimmte Fragen haben, so beantworte ich sie gern so gut ich kann.
     

    Anhänge:

  6. #5 Herbert Wahl, 18. Januar 2005
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hi Katta,

    wir haben einen Winter lang ein Paar Bourkesittiche mit 2,0 Wellensittichen in einem Käfig gehalten mit viel Freiflug.
    Ging prima, die Bourkes sind liebe Tiere. Mit den Wellis gab es nie Streit.
    Allerdings dachen sie nicht daran, nach dem Freiflug in den Käfig zurückzukehren. Sie flogen auch bei fast Dunkelheit (TV) noch im Wohnzimmer herum und die Henne hat bei der Suche nach Nistmöglichkeiten Bücher etwas angenagt. Zum Fressen ging immer nur einer in den Käfig und der andere stand draußen Schmiere. Näherte man sich dem Käfig sind beide schnell weggeflogen.
    Inzwischen sind sie draußen in einer Voliere. Dort können sie auch regenbaden (in die Wanne gehen unsere höchst selten, hab sie aber schon bei Temperaturen um 0 Grad dabei beobachtet).

    Bourkes in der Wohnung zusammen mit Wellensittichen geht aber:
    - viel Freiflug
    - keine Zucht

    Ich würde Bourkesittiche Wellis allemal vorziehen.
     
  7. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    wie Herbert schon schreibt, sind Grassittiche überaus liebenswerte Vögel.
    Wesentlich leiser als WS, werden meist ohne Mühe (sogenanntes Clickertr.) recht zutraulich.
    Fast garkein Nagebedürfnis, lassen sich mit allen anderen Vögeln vergesellschaften, wie Täubchen, PF, Kanarien und Cardueliden, selbst zur Brutzeit.
    Ich spreche hier nicht von anderen Sitticharten, wogegen Nymphens. eine Außnahme sind.
    Wenn viele Vogelhalter mehr über diese Vögel wüßten, wären sie sicher in viel mehr Haushalten zu finden, denn sie schlagen durch ihr angenehmes Wesen andere Krummschnäbel um Längen.
    Gruß
    Siggi
     
  8. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Ja, täglich stundenlanger Freiflug wäre garantiert zu 95%.
    Hab an eine Voliere mit den Maßen 2m lang, 2m hoch und 1m tief.
    Für 4 Wellensittiche und 2 Bourkesittiche.
    Direkt vor den Bourkis hatte ich die Ziegensittiche im Auge. Auch sehr tolle Sittiche! :)

    @geier-004:
    nein, meine Süßen habe ich leider noch nicht wieder und mittlerweile ist mein Lieblingshahn Murmel auch verstorben. :( :(
    Aber in ein paar Monaten müsste es soweit sein und ich würde mir die Kleinen abholen, bzw. die verpaarten Damen dort lassen müssen (leider) und den Nachwuchs klauen. :D
    Hab ne schwere Zeit hinter mir, aber jetzt gehts langsam bergauf. Ich hoffe, es bleibt so, dann sind die Pieper bald wieder bei mir.

    Zu dem Bild: *lol* Das habe ich neulich schon gesehen! Aber selbst wenn ich so ein "Fress"-Exemplar kriegen sollte, schlimmer als die Wellis is es nicht...man ist an die Zerstörung immerhin gewöhnt. :D




    Bisher kann ich eine wichtige Eigenschaft wohl eindeutig festhalten zu den Bourkis: angenehmes, liebes Wesen :)
     
  9. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Katta, das freut mich für Dich.
    Dann dürfen wir Dich ja bald wieder bei den Wellis zurück begrüßen! :0-
     
  10. Mey

    Mey Guest

    Guten Abend,
    dann will ich doch auch meinen Schnabel mal dazugeben. :D

    Ich habe nun auch seit einigen Monaten ein Paar Bourksittiche. Die habe ich auf ner Ausstellung gesehen und mich verliebt...

    Jedenfalls sind die Zwei von ganz alleine in der Voli der Wellis eingezogen, als sie das 1. Mal gemeinsamen Freiflug hatten. Da war einfach mehr los als im eigenen Käfig. ;)

    Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass Bourks einfach nur lieb sind! Leider lassen sie sich so auch sehr viel von den Wellis gefallen und da sie nicht so meckern können, werden sie eh nicht für voll genommen. :s Seither ist mir auch erst richtig bewusst, wie rabiat Wellis miteinander umgehen.

    Meine Bourks jedenfalls sind eigentlich allem Neuen gegenüber total aufgeschlossen und immer die 1. die alles ausprobieren. Und wie woanders schon stand, musste aufpassen, dass du sie nicht zufällig platt-trittst, denn sie sind sehr oft zu Fuss unterwegs.
    Was mir noch aufgefallen ist, ist dass die Bourks durchaus auf engem Raum von oben nach unten fliegen, das machen meine Wellis nicht. So kommen die Racker auch an Ecken drann, wo meine Wellis immer drann vorbeidüsen (mein Herd, ein offenes Fach im Schrank was recht weit unten ist). Wenn meine Wellis das aber sehen versuchen sie es auch irgendwann, mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg. :s

    Und, knabbern tun Bourks auch, allerdings schaffen sie wohl nicht die ganz harten Materialien. Meine LIEBEN Papier!!!

    Gruss von Mey <><
     
  11. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Las Dich drücken, ich weis wie es ist, wenn einer der Geier ins Regenbogenland geflogen ist. :trost:

    Drücke Dir weiterhin die Daumen. :prima:

    Eins hatte ich noch vergessen und sehr interessiert an allem, sprich sie sitzen immer auf der Lampe, obwohl ich sie da immer verscheuche, weil es halt gefährlich sein kann. Aber kaum habe ich mich umgedreht, sind sie wieder drauf. 8o :s
     
  12. #11 Herbert Wahl, 19. Januar 2005
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Dass Bourkes viel besser fliegen stimmt, zumindest verglichen mit unseren schweren Standartdwellensittichen.
    Außerdem pfeift es, wenn sie fliegen. Man hört immer gleich, ob es ein Bourke oder ein anderer Vogel ist.
     
  13. Mey

    Mey Guest

    Jep, das ist mir auch aufgefallen. Ich denke das hängt mit den breiten Schwanzfedern zusammen. :zustimm:

    Leider hatte ich gestern keine Kammera greifbar, das wäre DAS Bild für dieses Thema geworden:
    Ich kam aus dem Keller hoch und laufe direkt auf meine Staubsauger zu. Da man die Stange festklemmen kann, hing der Schlauch in Etwa wie eine O. Jedenfalls sass Ivo oben auf dem Schlauch und seine Rosella unten in der "Schaukel"! :D

    Bei Bourks musst´e echt überlegen, ob + was du liegen lässt. Die gehen sozusagen "über Tische und Bänke"...

    Gruss von Mey <><
     
  14. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich würde Dir nicht zu Ziegen raten. Klar, das sind lustige Vögel, aber vorsicht, wenn die in Brutstimmung kommen. Dann kann es Dir passieren, dass der Hahn urplötzlich alles um sich rum angreift.

    Ich habe mit dem Gedanken gespielt, Läufer mit meinen Nymphen zu vergesellschaften, aber ich bin dann doch lieber davon abgekommen.
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Hängt mit den Schwungfedern zusammen.
    Gruß
    Siggi
     
  16. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    Hallo,
    ich habe mit Bourkis bisher die besten Erfahrungen gemacht.
    Mein Päarchen Rosa uns Rosso sind schon 5 Jahre ein festets Paar. Auch bei der Paarungs- und Brutzeit habe ich keine Veränderung festgestellt. Sie haben mir 3 Baby geschenkt. Winni und Lucky (2/2002) mußte ich zwar mit der Spritze aufziehen, aber Duffy (5/2003) haben sie alleine großgezogen.
    Sie sind super ruhig, nur morgens bei der Dämmerung und Abends sind sie munter. Wenn Wellis bereits ihre Köpfe in den Federn haben, dann gehts bei denen erst richtig los. Neugierig sind sie ohne Ende.
    Zahm können Bourki auch werden, genauso wie Wellis. Bei denen geht es ja auch nicht ohne Mühe des Halters.
    Es sind einfach ganz Süße!!!

    Ich persönlich würde jedoch auf die Haltung in einer gemeinsamen Voli abraten, da die Charaktäre zu unterschiedlich sind. Den Bourkis (ich haben inzwischen 6 Stück) ist es zu stressig. Gemeinsames fliegenlassen ist kein Problem, da können sie sich aus dem Wege gehen bzw. haben dann wieder Zeit sich in ihrer eigenen Hütte zu erholen, jedoch auf Dauer gemeinsam sehe ich es für nicht so gut an. Ich habe meine auch wieder getrennt!

    Grüße

    Ela
     

    Anhänge:

  17. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    Falls das Bild täuscht:
    Lucky badet! Das tun Bourkis genaus wie Wellis eigentlich ganz gerne. Kommt aber auch auf den Vogel selbst an.
    Grüße

    Ela
     
  18. Spaßvogel

    Spaßvogel Guest

    Hi,

    meine Bourkis sitzen teilweise bis zu einer halben Stunde wie die Stoffpuppen in einer Ecke - aber wenn sie losdüsen................Wuuih.

    Mit den Wellis gabs nur am Anfang Probleme, weil die Bourkis noch mal in der Dämmerung losgezwitschert haben und beim ersten Morgenstrahl wieder losgelegt haben. Damit meine ich nicht so die Stimme. Sie sind halt bewegungsaktiv, wenn die Anderen noch dösen.

    Inzwischen hat sich das angeglichen. Ich habe einfach einen Lichtdimmer installiert und lass dann noch mal bei so ungefähr 7 Watt für eine halbe Stunde stehen.

    Was ich wirklich, wirklich nur empfehlen kann: Eine große Einflugtür oder eine Klappe auf dem Dach. Kann man bei einem Flachdach gut bewerkstelligen: Gitter raussägen, feilen und eine Klappe eines Hasenkäfigs anklemmen.

    Vor den aufklappbaren Dächern mit Sitzstange zwischen zum Aufklemmen sei in diesem Fall gewarnt: Bis die deinstalliert sind, sind alle Vögel wieder von dannen. Bourkis zuerst!!!

    Vor die extra große Anflugtür gehört noch ein Landebrettchen. Bourkes fliegen wohl sehr gut und sind auch gut zu Fuß, aber von oben nach unten klettern geht nicht so gut.

    Da bleibt man lieber draußen!

    Die Vögel kehren aber gerne in ihr "Revier" zurück. Vorausgesetzt ist Anflugkompatibel und täglicher Freiflug garantiert. Sonst ist man eben auch bockig.

    So mit dressieren: "Gehn wir jetzt Nanni in den Käfig mache, mein Schönster" geht bei denen auch net.

    Stille Wasser sind halt auch nicht unbedingt blöd :D

    Liebe Grüße Linda
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Jurante

    Jurante Welliverwöhnerin

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der Sieg
    Hi,
    als ich meine Bourkes gekauft habe, habe ich auch viel gelesen über sie und kam zum Schluß - vergiss alles was du in der Literatur über sie gelesen hast. Die, die das geschrieben haben, haben die nie Zuhaus gehabt :idee:
    Ich halte meine auch mit Wellis zusammen - ich kann sie einfach nicht trennen, weil die dann ausrasten. Die 6 Vögel haben sich bei mir zu einem Schwarm entwickelt. Klar, daß die Wellis auch mal bösartig sind, aber die Bourkes können auch ganz gut austeilen. :) Außerdem gehen meine aufs Wort in den Käfig rein, genau wie die Wellis, da habe ich keine Probleme mit.
    Es gibt also keine Otto-Normal-Bourkes :nene: Aber was ich immer sage - sie brauchen nicht viel Pflege, aber vieeeeel Platz! Und das muß man sich bei der Anschaffung überlegen :)

    Katta... ich habe auch sehr schwere zeiten hinter mir :( ... ich hoffe es geht bei dir gut aufwärts!
     
  21. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    wieder ne halbe Ewigkeit nicht im Forum gewesen... :s

    @Jurante: ja, ich bin da mittlerweile ganz opimistisch eingestellt. Hoffe, das du die schlechten Zeiten auch gut überstanden hast. Aber so ist nunmal das Leben.... :+klugsche

    @all: nochmal danke für die Infos und Ratschläge! Ich werde mich bestimmt an die eine oder andere Person wenden von euch, wenn mir noch Fragen einfallen. (alles ums Brutverhalten interessiert mich z.B.)
    Ansonsten kann ich sagen: Ich bin mir sehr sicher, die richtige zweite Vogelart für mich gefunden zu haben! ABER, da die Bourkis viel Platz haben möchten werd ich mit der Anschaffung noch warten müssen. *nöll*
    Soweit ich das überblicken kann werden meine Wellis einen Raum haben, der gerade mal groß genug ist für die 4 Flauschbällchen. Eine Voliere wäre dort ungünstig. Also wieer ganztags Freiflug. ;)
    (Meinen PC dürfen sie dann wieder vollscheißen *g*)

    Muss mir ganz dringend einen Termin beim Hautarzt geben lassen zum Allergietest um zu schauen gegen was ich eventuell allergisch bin. Katzen bestimmt....vielleicht Staub...Polen wohl auch....hoffentlich keine Federn! :nene: :nene:

    Ansonsten drückt mir alle die Daumen....bin mitten in meinen Abschlußprüfungen zum Medieninformatiker.... :k
     
Thema:

Ich suche den "Durchschnitts-Bourke"!

Die Seite wird geladen...

Ich suche den "Durchschnitts-Bourke"! - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Suche Helmperlhuhneier

    Suche Helmperlhuhneier: Hallo, ich beschäftige mich schon länger mit der Fasanen- und Rebhuhnzucht. Angefangen hatte alles mit einem Stamm Legewachteln. Ich habe...
  3. April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim

    April 2018: Timnehs suchen freundliches Urlaubsheim: Hallo zusammen, für den Urlaub im kommenden Jahr musste mir meine aktuelle Urlaubsbetreuerin leider absagen, weshalb ich nun hier mein Glück...
  4. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...