Ich tippe auf Fitis

Diskutiere Ich tippe auf Fitis im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Bin aber nicht sicher, wegen dem gelben Kragen.

  1. jens45

    jens45 Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Bin aber nicht sicher, wegen dem gelben Kragen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 apteryx, 3. Mai 2010
    apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ich finde, es sieht eher aus wie ein Waldlaubsänger. Aber lieber mal auf die Leute warten, die sich hier mit so kleinen braunen Vögeln wie Laubsängern richtig auskennen ........

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  4. #3 holyhead, 4. Mai 2010
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    In der Tat kein leichter Vogel.

    Typisch für einen Waldlaubsänger wären ganz lange Unterschwanzdecken (fast das Schwanzende erreichend), eine satte olivgrüne Oberseite und ein gelber Überaugenstreif. Diese Merkmale sind hier NICHT zu erkennen. Von der gelben Kehle her tendiere ich sehr zu Fitis, allerdings sind Laubsängerbestimmungen ohne HSP immer ein bisschen wage. Für mich mit großer Wahrscheinlichkeit (aber nicht mit letzter Sicherheit) ein Fitis.

    LG
     
  5. #4 apteryx, 4. Mai 2010
    apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Ich will dir gar nicht vehement widersprechen - dafür bin ich da gar nicht fit genug. Aber was die Länge der Unterschwanzdecken beim Waldlaubsänger angeht, habe ich bei allen Abbildungen, die ich mir angesehen habe, festgestellt, dass die ungefähr mit dem Ende der Handschwingen abschließen. Das kommt hier auch hin. (Fast ans Schwanzende reichen die nie - das wäre auch seltsam ....). Die grüne Oberseite kann man hier gar nicht sehen - also auch nicht ausschließen. Und der gelbe Überaugenstreif ist gut erkennbar - vor allem, wenn man das Bild etwas aufhellt.
    Mir ist der Vogel viel zu weiß am Bauch für einen Fitis, viel zu abgegrenzt gelb an Kehle und Brust und an den Wangen. Die Kopfzeichnung mit dem Überaugenstreif ist für meine Begriffe beim Waldlaubsänger prägnanter als beim Fitis, das meine ich hier auch zu sehen.

    Aber, wie gesagt - sind keine Experten-Einwände ...............

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  6. #5 Merops Apiaster, 4. Mai 2010
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Also, für mich ist das anhand der langen Unterschwanzdecken und der Gelbverteilung im Brust-/Bauchgefieder ganz klar ein Waldlaubsänger, auch der sehr deutliche Augenstreifen deutet darauf hin.


    LG, Micha :)
     
  7. #6 holyhead, 4. Mai 2010
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Wenn ihr meint...

    Ich meine, dass man anhand des Fotos nicht einmal einen extrem gefärbten Zilpzalp ausschließen kann...

    Gibts noch ein Foto?


    Ein Waldlaubsänger sieht für mich so aus:
    [​IMG]

    Bei allen Waldlaubsängern, die ich bis jetzt in der Hand hatte waren die Unterschwanzdecken ziemlich lang...

    Die von euch genannten Merkmale überzeugen mich nicht. Wie schon gesagt, ich finde den Vogel von der Färbung her einem Fitis ähnlicher als einem WLS...

    LG
     
  8. #7 holyhead, 4. Mai 2010
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2010
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Auch wenn ich das Foto wie empfohlen aufhelle (mit shadows/highlights, um den Kontrast bzw. die Farben nicht zu verfälschen) erkenne ich keinen Waldlaubsänger: Der Vogel wirkt oberhalb nicht lebhaft gelbgrün sondern braun.

    [​IMG]

    Wie man am Foto die Enden der Handschwingen erkennen kann ist mir übrigens auch ein Rätsel...


    Hier noch ein Link auf dem man die Unterschwanzdecken eines Waldlaubsängers gut erkennt. Für mich reichen sie fast bis zum Schwanzende....

    http://www.aves.be/images_avril07/phylloscopus_sibilatrix_GP_ombret_230407_jfouarge_MG_6974.jpg

    Auch ist der Augenstreif (nicht Überaugenstreif!) für einen WLS nicht prominent genug.

    MfG
     
  9. #8 apteryx, 4. Mai 2010
    apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Man kann sie nicht erkennen (genauso wenig, wie die Farbe der Oberseite :zwinker:), aber man kann an der Linie der Unterkante der Handschwingen sehr wohl sehen, dass diese noch ein Stück weitergehen, das sind ja keine kurzen Flügel.
    Auf jeden Fall kann selbst ich inzwischen erkennen, dass diese Handschwingen sicher zu lang für einen Zilpzalp sind ............
     
  10. #9 holyhead, 4. Mai 2010
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Eigentlich meinte ich, dass sogar ein extremer Zilpzalp in das Farbchema des gezeigten Vogels passen würde, da du versuchst mit Hilfe der Färbung gegen einen Fitis zu argumentieren. Die strukturellen Merkmale sprechen meiner Meinung nach gegen Zilpzalp und auch gegen Waldlaubsänger. Ich hab ja geschrieben, dass ich von einem Fitis ausgehe, oder???

    Oberkopffärbung und Mantelfärbung kann man übrigens sehrwohl erkennen...

    Aber mir kommt irgendwie vor, dass du prinzipiell gegen meine Bestimmungen argumentierst.

    MfG
     
  11. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Oberkopffärbung kann man erkennen, da stimme ich dir zu. Die sieht aber nicht anders aus als auf dem Bild, welches du noch verlinkt hast.

    Die Mantelfärbung erkennt man definitiv nicht eindeutig.

    Warum sollte ich das prinzipiell tun - ich kenne dich gar nicht.
    Mich stört nur deine ziemlich kategorische und wenig verbindliche Argumentation. Man fühlt sich vom Ton her abgekanzelt, wenn man (sogar zugegebenermaßen!) laienhafte Einwände bringt. Und wenn Du einen mit Behauptungen abbügelst, die einfach nicht stimmen - wie z.B. oben, man könne die Mantelfärbung klar erkennen.

    Ich lasse mich gern überzeugen, aber deine Argumentation in diesem Thread überzeugt mich (noch) nicht. Es ist ja nicht so, dass ich gar keine Ahnung habe - ich bin nur gerade bei kleinen ähnlichen Singvogelarten oft nicht sicher, was die Artbestimmung angeht. Und da möchte ich gern wirklich nachvollziehbar erklärt bekommen, was für diese oder jene Art spricht. Wenn du mir dann erzählst, man könne auf dem Bild nicht erkennen, welche Länge die Flügel ungefähr haben oder behauptest, man könne bei einem von unten mit Gegenlicht fotografierten Vogel die Mantelfärbung erkennen (als wär' nur ich zu sehbehindert dafür) - dann gebe ich zu - verstimmt mich das.

    In dem anderen Fitis- versus Zilpzalp-Thread hast du erst auf ähnlich kategorische Weise argumentiert, aber dann auf Bitten hin erklärt, was du mit der Handschwingenprojektion genau meinst. Super erklärt übrigens - und das habe ich dir dort auch geschrieben.

    Aber als Laie fühlt man sich von dir von einer recht hohen Warte herab abgebügelt. Mag sein, dass nur ich darauf spürbar allergisch reagiere.

    Ich glaube, du hast einiges an Fachwissen drauf - es macht aber mehr Spaß, es auch freundlich und verständlich vermittelt zu bekommen. Ich zumindest krieg' es nicht so gern um die Ohren geschlagen ............

    Ist einfach eine Frage der Didaktik............

    Nichts für ungut
    und herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  12. jens45

    jens45 Mitglied

    Dabei seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, habe leider erst heute gesehen, dass hier ein richtiger Disput ausgebrochen ist. Außer einem weiteren Foto, welches allerdings auch nur die Unterseite zeigt, kann ich hier allerdings selber nicht viel beitragen. Obwohl ich mir nun immer noch im Unklaren bin, was es für ein Vögelchen war, habt schon mal vielen Dank für die Antworten. Habe ihn übrigens vor 3 Wochen in einer waldigen Seenlandschaft fotografiert, wenn das weiterhilft.
     

    Anhänge:

  13. #12 holyhead, 7. Mai 2010
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    So, ich versuch meinen Standpunkt nochmal zu erklären:

    Eines des verlässlichsten Unterscheidungsmerkmale zwischen nicht singenden Fitisen und Waldlaubsängern im Freiland ist die Länge der Unterschwanzdecken. Beim Waldlaubsänger reichen diese recht nahe an das Schwanzende, während das beim Zilpzalp nicht der Fall ist.

    Hab eine Collage mit Vergleichsbildern eingestellt. Die Färbung alleine ist (gerade bei Laubsängern) oft schwer beurteilbar und nicht eindeutig. Strukturelle Merkmale hingegen sind eindeutige Merkmale, die im Regelfall eine sichere Bestimmung zulassen.

    [​IMG]

    Wie man auf der Collage (hoffentlich) leicht nachvollziehen kann, entspricht die Unterschwanzdeckenlänge (bzw. die Distanz zum Schwanzende) unseres Vogels exakt der eines Fitises.

    Wie ich auch schon im vorigen Beitrag angemerkt habe, wirkt der Oberkopf nicht satt gelbgrün, wie es bei einem Waldlaubsänger im Frühjahr zu erwarten wäre. Auch hat der Vogel ausgeprägt dunkle Wangen (Bild1), was beim Waldlaubsänger meist nicht der Fall ist.

    In meinen Augen sprechen alle relevanten Unterscheidungsmerkmale für Fitis.

    LG- Holyhead
     
  14. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Das finde ich jetzt - und auch noch im Vergleich mit dem zweiten Bild - wirklich nachvollziehbar!

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  15. #14 Sauerländer, 11. Mai 2010
    Sauerländer

    Sauerländer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kleines Dorf bei Balve im Sauerland und da noch ei
    Hi, ich bin ganz neu hier und schon etwas verwundert. Also der Große Kenner bin ich nicht und werde das wohl auch nicht werden. Aber Zilpzalp und Fitis kann man leicht an ihrer Lautäußerung unterscheiden. Der eine heißt so, wie er singt...zilp-zalp-zelp-zalp
    Der andere hat vier abnehmende Tonfolgen. Äußerlich eventuell noch an den sehr dunklen Läufen des Zilpzalp zu unterscheiden. Aber ganz sicher am Gesang.
    Wenn ich irgendetwas gelernt habe, dann das, dass Ornithologen Vögel mit den Ohren erkennen.

    Gruß

    P. S. unsere Katze freut sich immer, wenn ich die CD`s mit den Vogelstimmen laufen lasse:mukke:
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Geierhirte, 11. Mai 2010
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Und wenn der Vogel nicht singt ? :~ Soll durchaus vorkommen...


    PS @holyhead: Eine direkte Verlinkung von Bildern ist auch mit Angabe der Quelle nicht erlaubt (erst recht nicht, wenn du diese veränderst (hier durch erstellen einer Collage)). Bitte setze in Zukunft nur Links zu den Bildern. Danke
     
  18. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    .......... das können wir auch alle. Ist aber bei Fotos etwas schwierig..........:zwinker:

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
Thema:

Ich tippe auf Fitis

Die Seite wird geladen...

Ich tippe auf Fitis - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Zilpzalp oder Fitis?

    Zilpzalp oder Fitis?: Seit einiger Zeit tummelt sich hier im Garten eine Gruppe von jungen und erwachsenen Laubsängern in einer Strauchgruppe. Leider singen sie im...
  4. Bin ich ein Fitis?

    Bin ich ein Fitis?: [IMG] Aufgenommen auf den Lofoten (Norwegen). Ist das ein Fitis, kann man das anhand des Bildes genau sagen?
  5. Fitis?

    Fitis?: Hallo, anbei ein weiterer Vogel aus den Wäldern um Groß Väter in Brandenburg. Ich tippe auf Fitis. Liege ich damit richtig? Vielen Dank schon...