Ich verstehe meine Henne nicht

Diskutiere Ich verstehe meine Henne nicht im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo! Irgendwie find ich meine Henne sonderbar. Das Problem hatte ich schon einmal(war aber nicht so schlimm wie jetzt), hat sich aber kurz...

  1. Tani

    Tani Guest

    Hallo!

    Irgendwie find ich meine Henne sonderbar. Das Problem hatte ich schon einmal(war aber nicht so schlimm wie jetzt), hat sich aber kurz darauf wieder gelegt. Aber seit gestern duldet meine Henne den Hahn nicht mehr, wie gesagt zum zweiten Mal schon. Er darf wieder nicht in den Käfig rein und mittlerweile gestaltet sich der Freiflug auch schwierig. Sie hat den Hahn beim Freiflug sogar schon vom Käfig auf den Boden geschmissen und sich dann ein seinem Nacken fest gebissen. Aber die Wochen davor war alles okay. Sie haben sich gegenseitig gefüttert. Schliefen zusammen ganz eng auf einer Stange und haben zusammen mein Zimmer erkundet. Die haben sich echt super verstanden. Warum duldet die Henne denn Hahn denn jetzt schon wieder nicht. Momentan habe ich beide in getrennten Käfigen und er will unbedingt zu ihr. Er ist seit heute auch nicht mehr so munter wie sonst. Kann mir jemand einen Tipp oder eine Erklärung geben????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lottohai

    Lottohai Mitglied

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63785 Obernburg
    Hallo,
    ich hab zwar nicht wirklich ne Ahnung, aber vielleicht eine Idee.
    Ist es in der Tierwelt nicht so, dass die Stärkeren immer gegen Schwächere und auch Kranke gehen? Vielleicht ist er ja wirklich nicht fit und die Henne duldet das nicht???
    Wie gesagt, könnte ich evtl. vorstellen.

    LG Ines
     
  4. Tani

    Tani Guest

    Hmmm.....
    Und was kann ich da jetzt am besten machen? Sollen sie jetzt für immer getrennt bleiben?
     
  5. #4 Fleckchen, 22. April 2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Vorerst mal ja.
    erich
     
  6. #5 gfiftytwo, 22. April 2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    Und dann mal den Hahn beobachten ob irgendwelche Krankheitsanzeichen festzustellen sind
     
  7. Tani

    Tani Guest

    Also ist die Wahrscheinlichkeit hoch das es daran liegen könnte das mein Hahn krank ist?! Nachdem ne Bekannte von mir bei ihren Vögeln Luftsackmilben festgestellt hat, habe ich bemerkt das mein Hahn auch darunter leidet. Die TA meinte das könnte durch loses Futter in Zoohandlungen passieren und wir haben beide das selbe Futter gekauft. Das habe ich natürlich in den Müll geschmissen und jetzt ne neues Pakett gekauft von Vitakraft. Jetzt werde beide Vögel daruf behandelt. Bis jetzt zeigt auch nur der Hahn Symptome. Die Henne konnte ich nicht mitnehmen weil sie brütet und deswegen bekommt sie das Medikament von mir selbst verabreicht.Also wenn er wieder gesund ist, dann wird das wieder was mit den Beiden?
     
  8. Tani

    Tani Guest

    Ich brauche wirklich nochmal eure Hilfe: Dem Hahn geht es wieder richtig gut, er ist fit und munter. Aber trotzdem verstehen sich die Beiden nicht mehr. Habe es nochmal mit Freiflug versucht aber das endete in einer Katastrophe. Warum können die Beiden so plötzlich nicht mehr miteinander. Am schlimmsten von Beiden ist die Henne. Die hat es regelrecht auf den Hahn abgesehen. Die Brut hat sie auch schon aufgegeben obwohl das 2-3 Tage zu früh ist. Ich verstehe das nicht? Ich kann die Beiden zwar in getrennten Käfigen halten aner nicht wirklich in anderen Zimmern. Bessert sich das denn wieder? Kann mir das jemand erklären,weil daran dasder Hahn krank war/ist daran kann es nicht liegen.
     
  9. #8 Fleckchen, 23. April 2007
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Es ist Frühling, die Hormone schlagen Purzelbäume und das alte "Verständigungsproblem".
    Dir bleibt nichts anderes übrig, als den Zustand als sollches hinzunehmen.
    Manche "Paare" verstehen sich, andere nicht wirklich. Wie im waren Leben:zwinker:
    erich
     
  10. viviane

    viviane verhaltensoriginell

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    ist der hahn sehr stark im trieb? dann nervt er die henne vielleicht so sehr, dass sie darauf aggressiv reagiert...
     
  11. Tani

    Tani Guest

    Also zwischendurch paaren sich die Beiden schon noch. Und seitdem die beiden getrennt sind singt er ab und an und sonst weiter auch nichts. Sobald sie draußen sind jagt die Henne den Hahn ja nur. Und sobald sie getrennt sind wollen sie wieder zueinander und piepen und springen ans Gitter.
     
  12. simmi

    simmi Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Haha, na das ist ja ein toller Link bei Fragen rund ums äh um die Vögel!! ;)
    Typisch Erich!
    :)
    Simmi
     
  13. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Hallo, manch einer "vermenschtlicht" hier seine Vögel und und dann so ein Komentar:? :D
    Jeder unserer Vögel hat sein eigenes "Wesen" und daran muss man auch mal denken. Und die Hormone sind ja wirklich mit einzubeziehen.
    erich
     
  14. simmi

    simmi Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Nee, is klar! ;)
    Quatsch, ich finde Deine Antwort total okay; hast bestimmt recht damit.
    Nur den Link fand ich sehr originell... hihi
    Simmi
     
  15. Flowie

    Flowie Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Neues Problem zu diesem Thema

    Hallo liebe Kanarien-Freunde,

    ich habe auch ein „Ich verstehe meine Henne nicht“-Problem.

    Am Freitag legte eine unserer Hennen ein Ei, begann dann in der Nacht normal zu brüten aber kümmert sich nun seit Samstagabend nicht mehr um das eine Ei (dass wir gegen ein Kunstei ausgetauscht hatten) und hat seither auch keine weiteren Eier gelegt.

    Kurz zu den Haltungsbedingungen: In unserer Kanarien-WG wohnen drei Pärchen in separaten Käfigen, die beiden anderen sind glückliche und vorbildliche Eltern von insgesamt sechs munteren Jungvögeln.

    Die betreffende Henne lebt mit einem Gloster zusammen, der uns als Weibchen verkauft wurde, aber von dem wir vermuten, dass es eher ein Männchen ist. Er singt ganz gern, aber nicht dauernd. Ansonsten zeigte er/sie uns aber noch keine typischen geschlechtsbestimmenden Anzeichen wie Interesse am Nestbau oder Revierverhalten gegenüber anderen Männchen. Ein evt. ausgebrütetes Ei hätte uns da schon Gewissheit verleihen können, aber... :nene:

    Ist es möglich, dass die Henne mitbekommen hat, dass wir das Ei ausgetauscht haben? Woran könnte es sonst liegen, dass sie nicht weiterlegt und –brütet?

    Hier meine Fragen: Gibt es eine Möglichkeit, das eine Ei (evt. auch von einem anderen Tier) ausgebrütet zu bekommen?
     
  16. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Den Austausch bekommen sie wohl nicht mit (unsere zumindest). Es fummelt ein Federloser am Nest rum, aber anschliesend ist wieder alle i.O.
    Das Ei einer Henne unterschieben, die noch nicht "fest" sitzt sollte kein Problem sein. 1-2 Tage schlupfunterschied gehen noch.
    erich
     
  17. Flowie

    Flowie Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin immer wieder beeindruckt, wie schnell Ihr antwortet. :beifall:

    Manche von Euch wohnen hier im Forum, gell? [​IMG]

    Ich darf noch eine Frage ergänzen: Wie lange kann das gelegte Ei (in Watte gebettet) mit Erfolgsaussichten "gelagert" werden, ehe es einer Leihvogelmama untergeschoben wird?
     
  18. Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Köln
    Bin im Schichtdienst. Heute muss ich erst um 18 Uhr ins Geschäft:zwinker:
    Paralell reinige ich heute die Boxen.
    2-3 Wochen habe ich mal gehört, aber keine eigenen Erfahrungswerte!
    erich
     
  19. simmi

    simmi Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Zum Thema Eierunterlegen:
    Habe drei Küken, die mir erst mal reichen. Darf ich der Henne bei der nächsten Brut nur ein Plastikei unterlegen oder müssen es so viele sein, wie sie gelegt hat?
    Habe nur eins vom Züchter mitbekommen.
    Grüße,
    Simone
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, die wird wahrscheinlich Eier legen, bis ihr Gelege vollständig ist bei 4 - 6 Eiern. Also bringt das leider nichts, wenn Du alle Eier immer weg nimmst und nur dieses eine Ei zum Unterlegen hast. Bei den großen Zoogeschäften mit D. oder F. gibts Plastikeier. Aber recht teuer. Du kannst sie auch im Internet bestellen.
     
  22. simmi

    simmi Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Sigrid,
    was heißt das? D und F?... kenne nie diese ganzen Abkürzungen.... :) Also, Du meinst lieber noch Plastikeier kaufen, bevor sie wieder loslegt.
    Simmi
     
Thema:

Ich verstehe meine Henne nicht

Die Seite wird geladen...

Ich verstehe meine Henne nicht - Ähnliche Themen

  1. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  2. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  3. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  4. 72574 Bad Urach - 1 Welli-Hahn flugunfähig 8 J., 1 Henne 5 J. - auch getrennt vermittelbar

    72574 Bad Urach - 1 Welli-Hahn flugunfähig 8 J., 1 Henne 5 J. - auch getrennt vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Hahn Winfried, 8 Jahre, normal grün, flugunfähig Henne Edda, 5 Jahre,...
  5. 31089 Duingen - 6 Jungwellis - 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermittlungen

    31089 Duingen - 6 Jungwellis - 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermittlungen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln Henne 2...