Ich will einen zweiten Vogel- doch meine Eltern nicht!

Diskutiere Ich will einen zweiten Vogel- doch meine Eltern nicht! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ja und außerdem ist soetwas doch garnicht möglich? :huh: Als ich sie eben nocheinmal fragte meinte sie, sie wolle erst mit einem Experten...

  1. #21 Domi<3Laura, 25. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Ja und außerdem ist soetwas doch garnicht möglich? :huh:

    Als ich sie eben nocheinmal fragte meinte sie, sie wolle erst mit einem Experten sprechen :vogel: :D

    Hab ihr gesagt das ihr JEDER der sich etwas auskennt auf jeden Fall sagen wird, das ein 2ter sehr gut wäre.. :achja:

    Domi + Laura :bier:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also das mit dem Zurückgeben scheint manchmal schon möglich zu sein, also verlass Dich da lieber nicht drauf, dass Deine Mum das nicht auf die Reihe bekäme.
    Und wg. "nen Experten" fragen, das ist immer so ne Sache, wenn Deine Mum in die nächste Zoohandlung geht, werden die nicht unbedingt zu nem zweiten Pieper raten, außerdem solltest Du Dich lieber nach nem Züchter umschauen. Hier gibts ne Züchterdatenbank, da kannst Du nach Bundesland Dir nen Züchter aus der Gegend rausangeln (manche sind bei mehreren Seiten auch weiter hinten versteckt, weil die nicht nach PLZ sondern nach Eintragedatum sortiert sind) und den Züchter dann anschreiben (evtl. findest Du auch die Telefonnummer übers Telefonbuch raus). ;)

    Aber vielleicht kannst Du Deinen Eltern auch mal diese Geschichte, die Anja mal geschrieben hatte, ausdrucken, ich finde, die wäre doch in Deinem Fall auch nicht ganz unpassend, oder?

    Übrigens, beim Züchter sind die Pieper meist auch deutlich günstiger als im Zooladen und sie sind deutlich weniger gestresst als im Zooladen, denn jeder Umzug bedeuted Stress und somit ein erhöhtes Risiko, dass der Pieper krank wird.

    Ich drücke Dir auf alle Fälle die Daumen, dass Dein Welli nen Partner/ne Partnerin bekommt.
     
  4. Cat_85

    Cat_85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Ich denke, wenn das kleine Federbällchene rstmal da ist, dann würde ihn deine Mom auch nicht mehr zurück geben. Die sind doch sooo süß!!! ;)
     
  5. #24 Domi<3Laura, 25. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    :prima: Danke für die Hilfe!!!

    Hab mir die Züchter mal angesehen und den Bericht durchgelesen :)
    Der aus Karlsruhe wäre in der Nähe! Allerdings von 2003, gibts die dann alle noch?

    Meine Eltern müssten ja auch bereit sein mich zu fahren, weil 45 min bus + bahn... :nene:

    Grüße, Domi + Laura :trost:
     
  6. wellyfan

    wellyfan Mitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    du könntest auch mal hier nach einem züchter schaun. die sind nach plz geordnet. müsste es eigentlich alle noch geben. kannst ja einfach mal reinschauen und sie anschreiben. die meisten schreiben noch am selben tag zurück.
    viel glück noch!! ;)

    wellyfan
     
  7. #26 Domi<3Laura, 25. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Da steht derselbe sinst hab ich keinen andern gesehen.
    Werde es mal mit meinen Eltern besprechen :zwinker:

    Hab ihr 2 Links geschickt mit der Geschichte und einer Seite gegen einzelhaltung :+pfeif:

    Gruß, Domi & Laura:trost:
     
  8. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Schau mal ins Telefonbuch, vielleicht findest Du ja den Züchter, den Du Dir ausgeguckt hast, sogar im Telefonbuch und dann kannst Du dort mal kurz durchklingeln und nachfragen, ob sie das sind und ob sie noch züchten.
    Ansonsten, anmailen - da aber nicht gleich aufgeben, wenn nicht am gleichen Tag ne Antwort kommt, denn manche der Züchter, die in der Liste drin sind, sind auch schon etwas älter und dementsprechend nicht so regelmäßig online. ;)

    Wenn es per Auto so viel schneller wäre, kein Thema dann wäre es schon toll, wenn Deine Eltern Dich fahren könnten, ansonsten ist ne dreiviertel Stunde mit den Öffentlichen auch kein Problem, allerdings würde ich Dir dann raten, dass Du Dir vorm Wellikauf ne entsprechende Transportbox für Kleintiere zulegst, damit Du weißt, was für Teile ich mein, schau doch mal bei Birdbox -> Vogelwelt -> Transportboxen und auf der rechten Seite dann ganz unten, die Transportboxen für Kleintiere, das sind die, die ich meinte. Ich selbst hab die größere der beiden Varianten und damit schon mehrfach auch 2 Wellis drin transportiert (ist z.B. für den Weg zum TA geeigneter als der normale Käfig).

    Ansonsten falls das mit dem zum Züchter fahren/gefahren werden nicht klappt, es gibt auch ab und an mal Züchter, die versenden Tiere mit speziellen Tierspeditionen, wo die Tiere dann über nacht vom Züchter zum neuen Besitzer gefahren werden. Sabrina (VZ-Kaiser) gehört soweit ich weiß auch zu den Züchtern, die bisher gute Erfahrungen mit Tierspeditionen gemacht haben.
     
  9. #28 Domi<3Laura, 26. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Hiii!
    So extra Tierspeditionen wären aber sicher teuer, oder? :traurig:
    45 min wären kein Problem?? Es wäre toll wenn ja :prima:
    Aber so im Bus, der brummt laut, wackelt und macht schnelle Bremmsungen. Der kleine kennt das dann ja alles garnicht?
    Werd mir auch die Transportboxen gleich mal ansehen. Meine Freundin hat noch eine glaube ich, so aus Karton mit Luftlöchern, aus einem TIergeschäft vom Kauf Micky's :-) Da ist es dann dunkel das sie nicht so arg Angst haben. Würde diese auch gehen?
    Und ist es immer so, meistens oder nur manchmal dass sie beim Züchter billiger sind?

    Und wie alt sollte der Vogel sein, wenn meiner ca 2 Jahre alt ist?
    Ich meine, es wäre kein Problem wenn er ganz jung ist, denn sie kommen ja wahrscheinlich in spätestens... 2 (Maximal!) Jahren zu denen meiner Frendin, da ist der eine ja auch etwas jünger :trost: Aber würde er sich mit einem ganz Jungen verstehen? Mein Vogel ist eigentlich für alles offen und wird sich über jeden Kumpel freuen, aber will trotzdem lieber mal gefragt haben :zwinker:

    Kann mir jemand zufällig auch einen Preis bei einem Züchter nennen? Variieren die Preise stark? Kosten junge mehr als "normale"? Im Zoogeschäft kosten sie meist ja um die 19€.

    Grüße, Domi & Laura :blume:
     
  10. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Domi,

    ich habe bei Züchtern bisher von 10-20 Euronen für nen Welli gezahlt. Im Zoofachhandel (zumindest im Heilbronner Raum) liegen sie ab ca. 25 Euro aufwärts, meist aber um 35 Euro (habe leider auch schon zahme handaufgezogene Wellis für über 100 Euro gesehen *würg*).

    Bzgl. den Tierspeditionen, da hatte auch mal jemand geschrieben, dass es mit der Tierspedition sogar günstiger war, als mit der Bahn (Online-Frühbucherrabatt schon mitgerechnet). Hier ist auch mal ne Diskussion über Tierspeditionen, dort ist auch der Link zu diesem Thread drin.

    Bzgl. dem Alter, nach Möglichkeit schon durch die Jugendmauser durch (also ca. 1/2-3/4 Jahr alt), da er dann von Deinem erwachsenen Welli als voller Partner angesehen wird. Zusätzlich hast Du bessere Karten, wenn es um die Geschlechtsbestimmung des neuen Wellis geht. Ist der neue Pieper noch vor der Jugendmauser, weiß Dein erwachsener Welli möglicherweise nicht, was er mit dem Baby anfangen soll.

    Ansonsten wäre noch die Überlegung, nen Abgabevogel aufzunehmen, manchmal geben Leute ihren einzelnen Welli ab, weil der Partner verstorben ist und sie ihn nicht alleine halten möchten, aber auch keinen zweiten Welli mehr anschaffen wollen. Die Pieper findet man dann über div. Kleinanzeigen (z.B. kijiji.de, dhd24.de oder die Zeitung Sperrmüll - da hab ich auch schon mal nen Züchter entdeckt, der seine Jungpieper für 5-10 Euro abgibt) oder das Vögel aus dem Tierschutz-Forum. Da würde ich behaupten, ist das Alter dann auch völlig egal, denn was älter als das vorhin angegeben ist, ist sowieso geeignet und was jünger ist, bekommt von Dir ne Chance auf ein Leben in Welligesellschaft.

    Die Papptransportboxen, die Du meinst, können von nem Welli relativ leicht durchgeknabbert werden, weshalb ich die für ne dreiviertelstündige Fahrt nicht empfehlen würde, dann lieber die Kunststoffbox mit Gitter, die ich Dir empfohlen habe und gegen den Luftzug und damit es dunkel ist, ein Tuch (z.B. ein Hals-/Geschirrtuch o.ä.) drüberlegen. Zusätzlich nen Hirsekolben und nen Apfelschnitz mit reinpacken, dann hat er auf der Fahrt auf alle Fälle was, woran er sich stärken und auch den Durst löschen kann.
     
  11. #30 Püschel-007, 26. April 2007
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hallo!

    Hast du schon mal daran gedacht, im TH Karlsruhe nachzufragen, ob bei denen Wellis abzugeben sind? Falls ja, vergiss meine Nachfrage einfach...:D
    Viel Erfolg beim "Beschwatzen" deiner Eltern. Wie schön, dass ich solche Probleme als Kind nie hatte, meine Mutter schleppte von selbst alles an, was kreuchte und fleuchte:zwinker:
     
  12. #31 Domi<3Laura, 26. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Danke für eure Antworten!!! :prima:

    Ich glaube aber das mit der Spedition lass ich lieber. Denn wenn wir eh schon dort sind und uns die Wellis ansehen, können wir ihn/sie auch gleich mitnehmen :bier:

    Hab im TH nochnicht nachgefragt, werde es aber vielleicht! Aber eher noch den Züchter in Karlsruhe anmailen und falls keine Antwort innerhalb ca 7 Tagen mich weiter umschauen :zustimm:

    Ich hoffe dass, wo auch immer ich ihn/sie kaufen werde, die sich dort auch auskennen und mir wahrheitsgemäß(!!) sagen können, wie alt er/sie ist!

    Hatten überlegt ein Weibchen zu nehmen, da dieses vielleicht nicht noch mehr Lärm macht und sie vielleicht Nachwuchs bekommen. Aber hab eben entdeckt dass ich, auch wenn ich nur einen einzigen Vogel züchte, für MICH alleine- ohne ihn zu verkaufen, auch schon eine ZG benötige?
    Diese würde ich jedenfalls nicht machen, wegen dem Preis und noch mehr lernen neben der Schule?? :achja:

    Anderseits soll der neue Vogel ja auch lebhaft sein und nicht keinen Ton von sich geben. :? hmmm

    Das mit der Bahn wegen der Kosten wäre kein Problem, da ich als Schüler jeden (Schul-)Tag mit der Bahn fahren muss, und daher eine Monatskarte habe :p

    Gruß, Domi & Laura :trost:
     
  13. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Domi,

    also beim Züchter wirst Du deutlich eher ne korrekte Antwort über's Alter bekommen, als in der Zoohandlung, denn dort haben die meisten nicht mal ne Ahnung, wie sie Männlein und Weiblein außeinanderhalten sollen.
    Manche Züchter führen ganz genau Buch, also mit Schlupfdatum, ... andere etwas großzügiger, aber dass Züchter die ganz genauen Daten an die Zoohandlungen mitteilen, das bezweifle ich.

    In etwa abschätzen, in welchem Alter ein Vogel ist, kann man nur bis zur Jugendmauser. Davor (also bis ca. 3-9 Monate manche sind eben früher, andere deutlich später dran) kann man bei den meisten Farbschlägen anhand dessen, dass die Wellenzeichnung noch bis zur Wachshaut geht und die noch keine so eindeutige Farbe (wie bei nem erwachsenen Welli) hat, erkennen, dass die Jugendmauser noch bevor steht. Danach ist der Welli erwachsen und kann mehr oder weniger nicht mehr geschätzt werden. Einzig wenn ein Welli einen geschlossenen Ring hat, bekommt man immerhin noch den Jahrgang des Piepmatzes heraus.

    Spedition ist wenn man hinfährt meist wirklich sinnlos, das stimmt schon. Nur wenn z.B. manche wollen sehr junge Pieper und wenn die noch nicht abgabebereit sind, kann es schon sinnvoll sein, anstelle von ner zweiten Tour zum Züchter (zumindest, wenn man nen bestimmten Farbschlag oder von nem bestimmten Züchter nen Vogel möchte), eben nen Tierspediteur in Anspruch zu nehmen.

    Nachwuchs kannst Du unterbinden, indem Du vernünftig fütterst und keine Nistmöglichkeit (Bruthöhle) anbietest.

    Für die ZG scheinen die Anforderungen nicht so extrem hoch sein, als dass man sie nicht neben der Schule her auch noch in den Kopf bekommen könnte, ist bei nem Schüler eher die Frage, ob der Amtstierarzt einen schon für reif genug einschätzt um einem die ZG zu erteilen (allerdings muß auch ein Quarantäneraum vorhanden sein) und mit jedem Umzug muß man sich erneut vom ATA besuchen lassen um die Räumlichkeiten abzunehmen.
    Ich hab mich hier im Landkreis mal wg. der ZG informiert, da sollte sie knapp unter 60 Euro kosten, wobei der vom Amt erst mal bei 200 Euro war, wäre aber die Sachkundeprüfung nach dem Tierschutzgesetz und nicht die reine Zuchtgenehmigung (nach dem Tierseuchengesetz) gewesen.
    Und ja es stimmt, sobald ein Krummschnabelküken schlüpft gilt es als Zucht und da Krummschnäbel wg. der Psittakose unter's Tierseuchengesetz fallen, gilt für sie die Ringpflicht und die Ringe bekommt man nur mit ZG oder Ausnahmegenehmigung.

    Ich selbst habe 21 Wellis, wobei da auch einige feste Paare mit dabei sind und bisher hatte nur eine meiner Hennen einmal ein Ei gelegt, welches sie auf den Boden gelegt hatte und welches von Ihr nicht beachtet wurde.
    Also mach Dir, ohne Nistkasten keine all zu großen Sorgen wegen ungewolltem Nachwuchs. ;)

    Auf was beziehst Du eigentlich diesen Satz:
    Wie sich ein Welli in einer anderen Umgebung verhält, kann Dir niemand voraussagen, d.h. selbst ein extrem lebhafter Welli aus nem großen Schwarm, kann bei Dir daheim erst einmal extrem ruhig sein, weil er den Trubel des Schwarms um sich herum vermisst. Genau so kann ein Welli, der im Schwarm beim Züchter eher ruhiger war, total aufdrehen, weil er sich vorher einfach nicht bei den anderen Wellis durchsetzen konnte und jetzt sich mit nur einem Partner eben absolut wohl fühlt.
    Achte einfach darauf, dass Du, wenn Du beim Züchter bist, keine festen Paare außeinanderreißt.
     
  14. #33 Domi<3Laura, 26. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Danke nochmal für die Zeit du du und ihr euch nehmt!

    Das mit dem Zitat war darauf bezogen, dass es kein Weibchen sein soll dass stilld da im Käfig hockt, nicht rauss will und kein Interesse am anderen hat, aber wie du bereits gesagt hast kann man das ja nicht vorhersehen.

    EIgentlich wollte ich eine gewollte (!!) Zucht, wenn ich schon ein Weibchen nehme. Aber wegen dem quarantäneraum und dem Geld kann ich das schonmal streichen. Meine Eltern werden kaum irgendeinen Raum bereitstellen, und erst recht nicht da sie ja den Neuzugang nichteinmal woll(t)en. :zzz:
    Das mit dem Lernen wäre sicher kein Problem...

    Werde wohl was ich so gelesen hab zu einem Züchter gehen! Ist wahrscheinlich echt besser als welche aus z.B. dem Dehn*r. Die haben da nur ne Abteilung und wissen minimal was über die Vögel. Dort haben wir Bubi her!!! :grin2: Züchter beschäftigen sich einfach persönlich mit den Tieren, nicht mal der und dann mal der Tierpfleger, und nicht mal eben schnell die Vögel füttern und danach Blumenerde sortieren :hahaha:

    Nochmal zur ZG; wenn sie plötzlich Nachwuchs haben und ich dort hingehe und es melde, muss ich dann die ZG machen und habe somit zusätzlich eine Ausnahmegenehmigung, oder geht auch nur letzteres? :?

    Das Jahr wäre mir ja schon genug. Aber es muss doch jeder einen haben, oder gibt es unterschiede zwischen den Ringen?

    Und hab mal wo gelesen im Forum, dass man Papiere hat mit der RIngnummer oder so? Ich habe jedenfalls keine, falls man sowas braucht. Sollte ich seiner Nummer aufschreiben? Wäre ja nicht gerade leicht :zwinker:

    Habt ihr Hennen, also mal im Schwarm weggelassen, die beissen und nicht gerade spielfreudig sind? :idee:

    :o Mir kommen immer mehr Fragen


    Grüße, Domi & Laura :trost:

    PS: Drückt ihr die Daumen! Sie schreibt morgen Englischprüfung! :prima:
     
  15. #34 Saskia137, 26. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Domi,

    also da Du ja noch daheim wohnst, würde ich Dir raten, das Thema ZG einfach ein wenig auf Eis zu legen. Du kannst ja auch noch, wenn Du daheim ausgezogen bist, die ZG machen (dann wirst Du das mit den Kosten möglicherweise auch anders sehen).
    Wellihennen sollten wenn man mit ihnen züchtet nicht unter 1 Jahr sein und es wird erst ab nem Alter über 5 Jahren (meistens heißt es sogar erst ab nem Alter über 7 Jahren) bei den Hennen kritisch, da in dem Alter wohl Legenot nicht ungewöhnlich ist.

    Also so plötzlich geht das bei Wellis mit dem Nachwuchs auch nicht!
    Die Eier werden im Abstand von 2 Tagen gelegt und die Kleinen schlüpfen nach 18 Tagen brutdauer, wenn man Eier aus dem Gelege einfach so entfernt, legt die Henne nach, bis wieder die von ihr gewünschte Anzahl an Eiern im Nistkasten ist.
    Sollte Nachwuchs erst einmal nicht geplant sein, besorge Dir Plastikeier (gibt es wie die Transportbox, auch bei Bird-Box.de) und tausche die Eier gegen Plastikeier aus. Solange aber kein Nistkasten angeboten wird, werden aber auch kaum Eier fallen.

    Übrigens in Deutschland gibt es eine Regel, die man Beherzigen sollte:
    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, was bedeuted, dass Du wenn Dich jemand (kann auch neidischer Besuch sein, der sieht, dass Deine Küken keine Ringe haben) anzeigt, trotzdem ne Geldstrafe zu befürchten hättest.
    Im allgemeinen sehen die Amtsveterinäre von ner Anzeige und ner Ordnungsstrafe ab, wenn man sich selbst wg. der ZG oder ner Ausnahmegenehmigung meldet, aber zu 100% sicher kann man sich nicht sein.

    Es gibt offene und geschlossene Ringe, die offenen haben nur ne Buchstaben-Zahlenkombination drauf, sind silbrig und keine Jahreszahl, die geschlossenen haben auch ne Buchstaben-Zahlenkombination drauf und haben die Jahreszahl, sowie abhängig von der Jahreszahl ne entsprechende Farbe.
    Beide Ringe sind erlaubt, die geschlossenen können nur in einem Bestimmten Zeitraum aufgezogen werden (glaube war 5.-7. Lebenstag der Küken), danach kann nur noch offen beringt werden.

    Es ist sinnvoll, sich die Ringnummer zu notieren, da man im Falle, dass einem der Vogel entfliegt, einen Beweis für den Besitz des Vogels hat. Manche Züchter und manche Zoohandlungen geben einem nen Wellipass oder nen Zettel mit der Nummer gleich mit, denn beim Verkauf eines Wellis muß ja Buch geführt werden (Du mußt Deine Anschrift dort lassen) und dazu muß eben auch die Nummer Deines Wellis notiert werden und da ist es dann praktisch, wenn man es sich gleich mit aufschreiben läßt. ;)

    Nummer aufschreiben geht meist zu zweit leicher, einer hält den Pieper und liest die Nummer vor und der andere schreibt auf.

    Die Frage hab ich jetzt nicht kapiert.

    In meinem Schwarm sind 11 Henne, manche sind extrem verspielt, andere sitzen nur langweilig, fast majestätisch (z.B. unsere kleine Königin) rum. ;)
    Knabbern ist bei fast allen Hennen sehr beliebt, aber da kann man regelmäßig ungespritzte Obst- oder Haselnuss-Zweige anbieten, dann sind sie beschäftigt und nagen sonst nix an.

    Bzgl. dem Beissen selbst, das ist von Welli zu Welli unterschiedlich. Ich habe Herren in meinem Schwarm, die knispeln selbst wenn man sie mal fangen und festhalten muß, nur vorsichtig an den Fingern rum und andere muß man sehr gut mit dem Dreifingergriff festhalten und sie winden sich raus und beissen einem die Finger blutig und das gleiche habe ich auch bei meinen Hennen, manche harmlos, andere ganz schön heftig und welcher Welli sich wie entwickelt kann man vorher auch nicht sagen! Einer meiner Hähne hatte nen ganz sanftes Zwicken, als er als Zweijähriger zu uns kam, allerdings ist er bei uns ein ziemliches Nagetier (hängt also ziemlich viel an den Zweigen) und beißt mittlerweile (etwa 1 Jahr später) ganz schön heftig zu, Du siehst, es kann sich auch später noch ändern, wenn sich die Lebensumstände ändern. Eine meiner Hennen nagt auch fast alles kaput, aber bei den Fingern ist sie supervorsichtig!

    Und bzgl. der Fragen, lies mal ein bisschen im Forum quer und nutze ab und an auch mal die Suchfunktion, hier ist so viel schon beschrieben worden, da müßtest Du zu fast allen Deinen Fragen antworten finden und wenn Du nix findest oder es nicht verstehst (manchmal steht man halt auf der Leitung), nachfragen.
     
  16. #35 Domi<3Laura, 26. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Aaah ok, meiner hat dann einen offenen Ring. Hab ihn eben mal genau angeguckt und hatte (vergeblich) nach dieser Jahreszahl gesucht :zwinker:

    Das mit dem Zitat meinte ich so, welche Erfahrungen ihr mit euren Hennen habt, welche NICHT im Schwarm leben, denn ist ja n Unterschied! ;)

    Ich hoffe, dass wenn ich eine Wellidame nehme, diese nicht beisst und wenigstens auf den FInger kommt später mal. :+streiche

    Das mit dem Züchten werd ich 100%ig lassen, denn für 1-2 Vögel selber züchten lohnt sich das alles sowieso nicht :hmmm:

    Werd später nochmal mit meinen Eltern reden.

    Gruß, Domi & Laura :0-
     
  17. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Genauso eine habe ich auch, "Prinzessin" genannt ;). Die andere ist total gemütlich, würde nie beissen, einfach ein liebes Tier. Ist allerdings auch eine Standardhenne. Die letztere kommt auf den Finger, die erste nicht, nur für Hirse ;). Es liegt also viel im Wesen des jeweiligen Vogels.
     
  18. #37 Domi<3Laura, 26. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Es wird schon schiefgehen :+knirsch: :whip:
     
  19. #38 Domi<3Laura, 28. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    :gimmefive Ich hab's geschafft!!! :+knirsch:

    Haben eben erzählt, dass es bei den Züchtern meist billiger ist und die sich besser auskennen viel besser wäre den Vogel zu kaufen!
    Hab ihnen auch erzählt, dass ich den Züchter aus Karlsruhe bereits angeschrieben habe. Mein dad meinte nur " Aber keine Standard Wellis, gell?" Dann ich "wieso denn?" Darauf meinte er, weil diese viel größer sind :zwinker:

    Dem neuen Vogel steht nun (fast) nichtsmehr im Wege!!! :dance:

    Danke für euren großen Anteil an diesem (fast) Erfolg :bier:

    Grüße, Domi & Laura :trost:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Peppi

    Peppi Guest

    Na das klingt ja schon mal viel versprechend. :beifall: Teile uns mit, wenn der neue da ist. :)
     
  22. #40 Domi<3Laura, 28. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Habe jetzt definitiv ein JA!!

    Die einzigen Fragen sind nun noch:

    - Wie ich den Vogel von dort transportieren soll? Mit Bus und Bahn wären es (geschätzt, da der Züchter kaum in der Innenstadt wohnen wird,) ungefähr 60 Minuten! Mit meinem Roller wird es kaum gehen... :+pfeif:

    - Männchen oder ein Weibchen?
    - Ziemlich jung oder gleichalt?
    - Gibt es den Züchter überhaupt noch? Falls nein, woher soll der Vogel dann sein?

    Werden euch auf dem Laufenden halten :zwinker:
     
Thema:

Ich will einen zweiten Vogel- doch meine Eltern nicht!

Die Seite wird geladen...

Ich will einen zweiten Vogel- doch meine Eltern nicht! - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...