IG-Suedamerikaner

Diskutiere IG-Suedamerikaner im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; D Und wie sieht's mit Kathis aus ... die waren ursprünglich auch einfach nur grün. Wenn keine Mutationen von Kathies gäbe gäbs ned soviel,und...

  1. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Wenn keine Mutationen von Kathies gäbe gäbs ned soviel,und die grünen währn nochwas wert. Ich beschränk mich von 10 Paaren jetzt auf drei Paare Kathies und noch 8 Vögel in nem Schwarm,die aber ned ziehn.

    Ich hab echt Probleme die grünen loszubekommen,wenn ich nen Blauen ,Türkiesen oder irgendwas aus der Blaureihe hab,fahren die Leute auch mal 200km,aber für nen Grünen sind 25 euro noch zu teuer.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Muß dir sicher recht geben. Wenn ein normaler Betrachter wählen könnte zwischen rotschnabel und Zitronen würde er sicher die farblich schöneren Zitronen nehmen. Ich persöhnlich halte die Vögel auch für wesentlich zu teuer. Deshalb wurden sicher auch noch keine verkauft. Allerdings weiß ich was der Züchter für die Ausgangsvögel bezahlt hat und das war noch mehr. Hodel hat übrigens auch noch mehr dafür bezahlt. Was er heute nimmt weiß ich nicht, aber er hat mir geschrieben das er zur Zeit Jungtiere im Nistkasten hat. Vielleicht ändert sich nächstes Jahr noch was im Preis. Der eine Züchter hatte dieses jahr 5 Paare am brüten. Es wurden zwar nur bei 3 Paaren junge groß aber er hat sicher 7 oder 8 Paare plus die Jungtiere von diesem jahr plus 8 einzelne Männchen. Die sind übrigens billiger.
    Gruß
    Hans
     
  4. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Mir einzelnen Männchen kann man leider nicht wirklich was anfangen. Wenn der Preis nächste sJahr noch fällt werd ich vielleicht Schwach. Für mich würds aber irgendwie nur Sinn machen ,wenn einer in der Nähe auch welche hätte,zum Junge tauschen,da ich mir keine 4-5 Paare leisten will und auch nicht kann.(meine Frau würd mich killen wenn die wüßte :) )
     
  5. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Ich bemühe mich die Züchter zu überzeugen das sie die Vögel nicht so teuer abgeben. Was mich aber immer wieder wundert das es genug Züchter gibt die bereit sind für eine Mutation viel Gled auszugeben und für eine Arterhaltung nicht.

    Gruß
     
  6. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Den Züchtern geht es aber auch darum möglichst viel Gewinn zu machen,der Gedanke das man die Vögel in Züchterhänden erhält is doch auch zweitrangig.Ernstl hat beim besagten Schweizer Züchter angefragt,und der hat gleich mal noch ne gute Summe mehr verlangt,als die Vögel aus der Ig.Da gehts nur um Profit.Ich bin mir auch sicher das es genug Züchter mit Seltenen Arten gibt die bewußt den Preis hoch halten,wenn man billiger abgeben würde gäbs vermutlich mehr Nachzuchten und der Preis würde fallen,wie bei den Hornsittichen momentan.Das nächste is das dir kaum einer seine Tricks erzählt,das man auch wirklich welche Nachzieht,nur die Vögel kaufen allein is es ja nicht.Und veröffentlicht wird bewußt nix.
     
  7. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Also ich kann ja nicht für alle Züchter sprechen. Aber ich habe mir Frühjahr die besagten Vögel in den Niederlanden schon angesehen. Gerade hatten 3 Paare junge im Nest und uns wurden alle Züchterischen Details gezeigt und erzählt. Z.B. brüten die Vögel in Querformatigen Nistkästen mit 4 Kammern. Erstaunlicherweise haben alle 3 Paare in der dritten Kammer gebrütet. Ich werde auf der VZE Homepage demnächst mal Informationen dazu schreiben. Der besagte Schweizer Züchter hat mir übrigens geschrieben das er an einer Zusammenarbeit nicht interessiert ist.

    Gruß
     
  8. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Das is doch mal nett oder?
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich könnt ja jetzt sagen: "typisch deutsch", aber ehrlich gesagt, frage ich mich, wie's bei den europäischen Nachbarn aussieht ... sind die Holländer z.B. genauso bescheuert? Oder wie sieht's mit der Pokalgeilheit aus? Ist das in den Nachbarländern genauso schlimm wie bei uns?
     
  10. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Siehst doch das es zumindest in der Schweiz auch so is!
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ob das die Regel is'? Ich habe auch Schweitzer kennengelernt, die mir merklich lieber waren als mancher Deutsche oder Österreicher. Aber Bekloppte gibt's wohl überall ... fragt sich nur in welchen Quantitäten :D
     
  12. Ernstl

    Ernstl Guest

    Wie jemand ist, ist wohl keine frage der Nationalität. Das kommt immer auf die jeweilige Person an.
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wohl war. Dennoch hab' ich manchmal den Eindruck, die Deutschen sind an Spießigkeit kaum zu toppen ;)
     
  14. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    So ist es. Das ist keine Frage der Nationalität. Da muss ich dir vollkommen recht geben.

    Rudi
     
  15. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Viele die ich bisher kennengelernt hab,wollen immer den höchst möglichen Profit rausschlagen. Es gibt aber immer wieder welche die einem wirklich helfen und entgegenkommen.Aber am Anfang vom Vogelzüchterhobby wird man sehr oft übern Tisch gezogen.Und das ändert sich eigentlich auch ned wirklich,nur man wird erfahrener und läßt sich nicht mehr so leicht verarschen.
     
  16. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Vielfach wahr. Auch in unserer EX-IG Südamerikaner gab es solche. Wir versuchen in den neuen Arbeitsgruppen solche Züchter nicht mehr aktiv teilnehmen zu lassen. Ob das gelingt muss man sehen. Leider hat man als Sprecher auch schnell "Feinde" bzw. man wird bei anderen angefeindet. Auch hier im Forum gibt es viele die nur mitlesen ohne sich einzumischen, aber dann doch einiges weitergeben. Der direkte Kontakt ist immer der beste.


    Rudi
     
  17. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Also die Nationalität spielt wirklich überhaupt keine rolle. Es gibt zur Zeit vielleicht ein Dutzend Züchter auf die ich verlassen kann und die in der arbeitsgruppe mitarbeiten. Diese Züchter sind allerdings auf ganz Europa verteilt.

    Gruß
     
  18. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Wie läuft das eigentlich mit dieser Dickschnabel Arbeitsgruppe? Gehts da jetzt nur um seltene Vögel wie Rotschnabel oder Andensittich oder allgemein also Aymaras oder Zitronen. Und wie muß man sich das ganze vorstellen? habt ihr da ne eigene Plattform?
     
  19. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    Natürlich sollen alle Arten erfasst werden nicht nur die seltenen. In den letzten Jahren waren sehr viele Zitronensittiche vorhanden. Viele Züchter hatten Probleme die jungen zu verkaufen. Dieses jahr gibt es ganz wenige davon. Ziel ist es alle Arten in Züchterkreisen zu erhalten. Zur Zeit bauen wir einige Infos auf der Homepage VZE auf. Später gibt es eine eigene Homepage. Ich habe auch auf Facebook eine geschlossene Gruppe nur für Mitglieder erstellt. dort kann man auch einige Infos finden. Bin schon auf Morgen gespannt wenn ich meine beiden Rotschnabel bekomme. Da der Züchter die vögel außerhalb der brutzeit auch draußen hält sind sie auf jeden Fall nicht besonders empfindlich. Ich habe die Tiere und die volieren im Frühjahr besichtigt.
    Gruß
    Hans
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo
    War ein sehr schöner Tag gestern. Konnte mir ja bei dem anderen Züchter die rotschnabelsittiche ansehen. Bemerkenswert. Vor zwei Jahren war ich schon mal bei Ihm, damals hatte er drei Paare. Dieses Jahr hat er mit 4 Paaren 16 junge gezogen. Da er selber nur Zitronensittiche und rotschnabelsittich hält ist der Bestand dort sicher auf längere Zeit gewährleistet. Er behält von den jungen noch 3 Paare für sich. Super saubere Zuchtanlage und ein Vogel beser wie der andere. Da er rentner ist hat er den ganzen Tag Zeit für seine Vögel. Alle Vögel super ruhig, kein Vogel flüchtete in den Nistkasten, im Gegenteil alle Neugierig am schauen wer da zu Besuch war. Hier mal ein paar bilder hatte leider keine Kamera dabei.
     

    Anhänge:

  22. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Haben die Soviel blau im Gefieder wies auf den Bildern aussieht? Sehen irgendwie vom Gefieder her wie Aymara Mänchen aus,vom blau her mein ich.

    Hält sie wohl auch in Kunststoffboxen,wie groß waren den die?
     
Thema: IG-Suedamerikaner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotschnabelsittich

    ,
  2. Rotschnabelsittiche

    ,
  3. hans prinz erftstadt

    ,
  4. rotschnabel sittich