ihr lieben agaverrückten!

Diskutiere ihr lieben agaverrückten! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo zusamen, bei meinen freunden und bekanntenkreis bin ich auch die durschgeknalte tierliebhaberin und die verstähe noch nicht mal das ich...

  1. kiwi81

    kiwi81 Guest

    hallo zusamen,

    bei meinen freunden und bekanntenkreis bin ich auch die durschgeknalte tierliebhaberin und die verstähe noch nicht mal das ich es kann nicht mehr höre wenn meine kleinen rackern ihre anfälle kriegen und denn ganzen tag rum zwietschern [​IMG]wenn die dann mal bei uns sind und im wohnzimmer sitzen dann meckern die dann rum weil meine vögel so laut sind da denke ich mir immer warum kommen die dan dann soll die weg bleibenso denke ich über die sache.

    gruß kiwi :0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guido

    Guido Guest

    Hi kiwi
    Genau so sehe ich dat auch. Wer mit meinen Agas nicht zurecht kommt, braucht mich gar nicht erst zu besuchen. :D

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Du, Guido ich hatte das auch schon so verstanden. Vielleicht ist es etwas falsch rüber gekommen. Ich mag euch Agaverrückten eh leiden, also was solls:D :D
     
  5. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Hallo Krabbi, auch die Aga-Verrückten haben natürlich ein riesengrosses Herz für alle die anderen Gefiederten. Das kannst Du an der kontroversen Diskussion über den Welli sehen und wenn irgendwo einem Gefiederten ein leid geschieht, sind wir alle gemeinsam auf dem Plan. Egal welche Rasse von Piepmatz. Ich denke, gerade weil wir so vertraut mit unseren Tieren sind, und sie auch respektieren als selbständiges kleines Wesen, das uns anvertraut ist, kommen wir den -Nichtvogelhaltern- manchmal etwas suspekt vor oder halt einfach "spinnert" und wer sich durch das Dazwischenquasseln meiner Agas gestört fühlt, der hat Pech und muss in die Uni-Bibliothek gehen, wenn er Ruhe sucht:D Liebe Grüsse von Andra
     
  6. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ja, natürlich trifft das auch auf vogelhalter anderer arten zu.

    aber irgendwie müssen krummschnabelhalter, was solche "macken" (sind ja keine wirklichen!) betrifft, grundsätzlich toleranter sein.
    wenn sie es nicht wären, hätten sie auch keine krummschnäbel, oder irre ich mich?

    *bitte nicht so bierernst nehmen! ;) aber ist doch wahr!* :D

    gruß,
    claudia
     
  7. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudia
    Nicht die Vögel haben ihre Macken, sondern wir, weil wir sie manchmal nicht verstehen. Wir müssen uns auf die Vögel einstellen, und nicht umgekehrt. Hört sich zwar doof an, aber nur so kann man MITEINANDER leben, und dat wollen wir doch alle.
    Und dat wir Aga-Verrückten sich nicht nur um Agas kümmern, ist doch allgemein bekannt. Wir sind zwar ein " besonderes " Vogelvolk, aber wir schliessen uns nicht ein. Wir haben unsere Augen und Ohren überall. Wo wir helfen können, helfen wir, aber da erzähl ich euch ja nix Neues. So ist es, und so bleibt es.

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  8. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    guido,

    da hast du mich missverstanden.
    die vögel sind wie sie sind. das würde ich niemals als "macke" bezeichnen.

    gruß,
    claudia
     
  9. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudia
    Da haben wir uns wohl wirklich missverstanden.
    Aber nix für Ungut, wir wissen wat wir an uns haben

    Liebe Grüsse ins Bergische aus dem Sauerland

    Guido :0-
     
  10. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Jau, das ist mir schon aufgefallen.
    Eine große Familie eben, aber toll.
    Das ist es, was ich an den Vogelnarren so mag, dieses zusammen halten quer Beet.
     
  11. Guido

    Guido Guest

    Hi Doris
    So muss es auch sein. Egal ob Du einen riesengrossen Ara hast, oder einen kleinen Kanarie. Jeder von uns liebt SEINE Vögel. Deshalb sind wir eine grosse Familie. Und so wird es auch bleiben.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  12. kiwi81

    kiwi81 Guest

    hey zusammen,

    ich schließe mich an eure meinung an was ich so toll finde das wir unsere rackern gut ein schätzen können z.b. das eine mal war eine bekannte bei uns und ein meiner lieblinge hat sich irgendwie anders verhalten da war ich schonn in voller panik[​IMG]und habe mich um den kleine beschäftigt da hat sich meine bekannte sich aufgeregt das ich so bin weil das doch nur ein vogel sei [​IMG]da meinte ich zu ihr ob sie nicht weiß das auch vögel gefühle und schmerzen haben genau so wie menschen da war sie bav und sie hat nichts mehr dazu gesagt für mich sind meine vögel wie kleine kinder meine kleine kinder sie brauchen zuwendung und liebe genau so wie andere lebenswessen oder sehe ich das falsch

    gruß kiwi :0- :0- :0-
     
  13. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ganz bestimmt nicht.
    Für mich sind meine Vögel auch so was wie ein Kinderersatz, da meine Kids schon verhältnissmäßig groß sind und schon viel ihre eigenen Wege gehen. So habe ich immer jemand, der mich braucht und den ich betütteln kann.
     
  14. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi kiwi, hi krabbi

    da kann sich wohl kaum einer von freisprechen, dass - ich sag jetzt mal haustiere im allgemeinen - emotionale defizite kompensieren sollen/müssen.
    das verurteile ich auch nicht grunsätzlich, hauptsache, das tier bekommt die zuwendung, die es braucht.
    aber mit kindern würde ich sie nicht vergleichen.

    btw: vielleicht bin ich da auch traumatisiert von einer früheren bekannten, die ihren hunden pullover angezogen hat, die krallen lackiert hat, und ihnen kakao vorgesetzt hat.
    das war leider echter kindsersatz.

    wir tun den tieren einen größeren gefallen, wenn wir sie auch tier sein lassen.

    mit vorrauseilendem gehorsam entschuldige ich mich hier gleich mal für mein geschreibsel, weil ich weiss, wie schnell etwas in foren persönlich genommen wird.

    ist meine meinung - aber nicht böse, und schon garnicht persönlich gemeint.

    gruß,
    :0-
    claudia
     
  15. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Nöö Claudia, ich nehm das nicht persönlich. Kinderersatz klingt ja auch echt bisschen blöde.

    Wußte bloß im Moment nicht wie ich es anders schreiben soll.

    Früher habe ich auf dem Fußboden gelegen und mit den Kindern gespielt, die inzwischen zwischen fast 21 u. 11 Jahren sind und oft alleine unterwegs sind. Die neue gewonnene freie Zeit verbringe ich nun ersatzweise mit den Vögel und spiele und kümmere mich um sie.

    Ja, ich glaube so ist es besser ausgedrückt.
    Manchmal schreibselt man was drauflos und nachherl iest es sich anders als es gemeint war.
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ohja, das kenne ich, krabbi :~
    das passiert oft so in foren. aus einer virtuellen mücke wird ein virtueller elefant, und man sitzt nur noch staunend vor dem monitor. :D

    gruß,
    :0-
    claudia
     
  17. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    ;) Huuust, Schnupf, Schnieeeef, Tag allerseits. Es ist halt wie es ist, ohne unsere Pieper fühlen wir uns gar nicht gut und ich kanns nur immer wieder bestätigen. Wenn ich im hintersten Assuan den Zugvögeln nachträume oder den Falken und den Eisvögeln und all den anderen Gefiederten zuschaue im Urlaub, dann denke ich an meine kleinen Terroristen:~ wie schön es doch sein müsste für sie, einmal so frei und weit zu fliegen.....Ich bin noch immer aufs Neue erstaunt, wie man sein Tier im täglichen Zusammenleben immer besser kennenlernt, vor allem wo es doch so klein ist. Meine beiden kann ich z. B. nur am Wesen und an typischen Verhaltensweisen genau unterscheiden. Da gleicht eine Feder der anderen und am Anfang war ich ziemlich ratlos, wen ich da gerade vor mit hatte. Heute erkenne ich meine Agas daran, wie sie mich anschauen und wie sie mich abends begrüssen. Unser "Rickymädchen" das ja nun doch ein Junge ist, hat eine sanfte Ausstrahlung und nimmt am liebsten von seinem Lieblingsplatz aus Kontakt mit mir auf. Wir machen dort "Äuglein auf - Äuglein zu" und ich bin fast mit den Wimpern bei meinem Aga. Ich würde die Situation niemals ausnutzen und ihn anfasen. Er weiss das und es ist ein riesiges Vertrauen mir gegenüber. Er spürt, davon bin ich überzeugt, dass man ihm dann so nah ist, wie Mensch und Tier sich überhaupt nah sein können. Und als er mal einen Unfall hatte und mit dem Flügel arg zwischen den Stäben verheddert war, habe ich ihn so wieder beruhigt. Wie bei einer Art von Hypnose. Hingegen ist Ricky ein Quirl und immer etwas hibbeliger, er kommt aber zu mir wenn ich was interessantes anbiete, Kaminhölzchen, die reisst er mir aud der Hand. Er ist auch mutiger neuem gegenüber, wenn ich was Unbekanntes anbiete und ihm gut zurede und dabeibleibe, geht er viel schneller hin und sieht sich den vermeintlichen feind an. Es ist also doch auch eine Beziehung, die sich da entwickelt, weil man das andere Wesen bewusst wahrnimmt und nicht auf etwas reduziert, was vorgegeben zu sein scheint. Es ist ein spannendes Abenteuer, wenn man dafür offen ist. Ich denke, das ist die gemeinsame Erfahrung, die wir alle hier machen. Es beinhaltet doch aber auch, das wir Menschen uns nicht als die Grössten und erhabensten Lebewesen sehen, wir lassen den anderen Lebewesen Raum und Schöpfung bedeutet für mich, so ein kleines Bündelchen Leben als vollkommene Kreatur zu achten und täglich neu zu Staunen. Das ist für mich die grösste Bereicherung meines Alltages - jeden Tag.Liebe Grüsse Andra
     
  18. Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo liebe Andra,
    schön, was du da geschrieben hast. Unsere liebevollen Teufelchen.
    Hast du denn Doris mittlerweile erreicht ?
    Ich habe es auch gestern versucht. War nur der telef. Anrufbea.
    dran. Heute hast du bestimmt mehr Glück, denn sie hat ja heute ihre Sprechzeiten.
    Ich drücke dir ganz ganz fest die Daumen, das du deine 4bande
    abholen kannst, dann könnt ihr alle zusammen ins neue Jahr reinrutschen und du kannst wieder Sklave sein.
    Wir brauchen das einfach.
    Halt mich auf dem Laufenden, ob du deine Terroristen wieder daheim hast.:D :D
    Bis dahin und viele liebe Grüße auch an deinem Mann

    Annette:0- :0-
     
  19. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Hallo Anette, gestern bin ich nur mal 5 Minuten im Regen zum Frischluftschnappen raus im Dunkeln, da hatte Doris angerufen! Sie will mich heute oder morgen vom Dienst aus anrufen. Sie sprach aber davon, das "Rickymädchen" sich nun einen Partner/in angelacht hat:? Ich fass es nicht -jetzt auf einmal doch- ich bin gespannt wie ein Flitzebogen und -versprochen- sobald es Neuigkeiten gibt seid ihr im Forum natürlich die allerallerersten, die das erfahren;) hoffentlich kriege ich alle 4 Agas, weil Doris erst mal von evtl. 2 Agas sprach8o die Kleenen sollen sich mal anstrengen, Dein Henry hat das schneller gerafft, und die Auswahl ist doch riesig und die Aga-Damen waren doch alles andere als schüchtern:D Der "Chefpfleger freut sich auch schon wie jeck, das seine Schützlinge hier bald wieder das Kommando haben:D Der war sprachlos, als ich ihm von der Anzahl deines kleinen Privat-Zoos erzählte:D und grüsst zurück:0- Liebe Grüsse von Andra;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Guido

    Guido Guest

    Hi Andra
    Dieser Beitrag hätte von mir kommen können.
    Ich habe zwei Wildfarbenden die ich äusserlich kaum unterscheiden kann. Aber die Blicke und dat Verhalten, daran erkenne ich sie. Toller Beitrag

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  22. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi andra,

    zu deinem posting zum zusammenleben mit unseren federbällchen ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. :)

    allein schon das beobachten wird niemals langweilig.
    agas finden alles und jeden spannend, ob krümel auf dem teppich, oder winkel und ritzen in den wohnzimmermöbeln ... alles wird genauestens auf seine verwendbarkeit überprüft. und es gibt immer etwas neues zu entdecken.
    sie sind so abenteuerlustig und wissbegierig, da könnte sich unsereins manche scheibe von abschneiden. ;)


    falls du erst einen ricky mit freundin nach hause holen kannst, hat das vielleicht auch sein gutes.
    dann beeilt sich der andere ricky vielleicht ein bißchen mit seiner hochzeit, wenn er plötzlich mit den ganzen mädels alleine ist. ;)

    gruß,
    claudia
    *8-fingertippend, weil die daumen nach wie vor mit drücken beschäftigt sind*
     
Thema:

ihr lieben agaverrückten!

Die Seite wird geladen...

ihr lieben agaverrückten! - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  3. baby schläft am liebsten mit hängendem kopf

    baby schläft am liebsten mit hängendem kopf: ... Und wieder habe ich erfolgreich Nachwuchs im Nest. jeder keine Vogel ist ja anders... diesmal habe ich wieder einen der besonderen Art. der...
  4. Welches Eifutter fressen eure Kanarien am liebsten?

    Welches Eifutter fressen eure Kanarien am liebsten?: Hallo zusammen, ich weiß, dass es unzählige Eifutter-Threads gibt, aber ich konnte nichts finden was mir weiterhilft. Ich habe derzeit das...
  5. G'day liebe Vogelfreund , so etwas lassen sich die Vogelfreunde in Australien einfallen

    G'day liebe Vogelfreund , so etwas lassen sich die Vogelfreunde in Australien einfallen: gesehen am Rande eines Zuckerrohr Feld in Queensland.