"Ihr seid asozial, ihr mit eurem Vogel-Helfer-Syndrom"

Diskutiere "Ihr seid asozial, ihr mit eurem Vogel-Helfer-Syndrom" im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hoi meine Lieben, ich muss schon wieder nerven, aber diesmal bin ich echt geschockt und traurig :( Wir haben ja gestern unseren 9. Vogel...

  1. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi meine Lieben,

    ich muss schon wieder nerven, aber diesmal bin ich echt geschockt und traurig :(

    Wir haben ja gestern unseren 9. Vogel resp. 3. Nymphie bekommen, Bones.

    Unsere Vögel haben sehr viel Platz, leben mit uns, haben aber auch die Möglichkeit, sich, wann immer sie wollen, zurückzuziehen.
    Bones hat zwar im Moment noch einige "Anlaufschwierigkeiten" (bzw James T. Kirk führt sich balzenderweise auf wie der grosse Weiberheld ;) ; bones ist nämlich eine Nymphie-Henne) aber an sich hatten wir noch nie ernsthafte Probleme mit unseren Vögelchen (obwohl alle bis auf Bones sog. "Notfallvögel" waren die bei uns Asyl bekommen haben), wir bemühen uns, den Vögeln ihr Leben so schön und angenehm wie möglich zu machen und wirklich, ich habe den Eindruck, dass sich die Babies bei uns wohlfühlen.

    Na ja, heute erzähle ich einer "Freundin" stolz, dass sich unser neues Vögelchen also augenscheinlich ganz gut fühlt, dass sie auch schon einen heftigen Verehrer gefunden hat und dass ich mich sehr gut fühle, wenn unsere Geier sich gut fühlen.

    Plötzlich meint diese "Freundin" zu mir "Sag mal, spinnt ihr? Was wollt ihr werden, ein Tierasyl? Ihr seid ja pervers mit eurer Vogelliebe , zwei Wellensittiche hättens wohl längst getan! Und dieses Vogelhelfersyndrom ist einfach abnormal, wen interessierts, wofür gibt es Tierheime? Ihr glaubt wohl nicht, dass ihr die ganze Welt retten könnt. Für mich seid ihr einfach asozial."

    Ähm, wie bitte?

    Ich bin jetzt wirklich verunsichert, denn ich weiss zwar, dass es "normaler" ist, wenige Vögel zu haben und die in einem Käfig, aber ich will ja das Beste für meine Vögel (dies vorher eh nicht soooo supertoll hatten) und nicht das "normalste" für mein Umfeld??

    Sind wir echt asozial weil wir 9 Vögel haben? Ich mein, bei uns ist es, obwohl die Vögel immer Freiflug haben, absolut nicht dreckig (ich bin nämlich eine schreckliche Sauberkeitsfanatikerin *schäm*), es ist auch nicht laut (ausser wenn Kirki balzt), wir hatten noch nie Beschwerden von Nachbarn wegen Lärmbelästigung oder so aber ich bin nun wirklich extrem verunsichert.

    Ich mein, bis jetzt hatten eigentlich Besucher oder so nie Probleme mit den Geiern, einige waren von unserer Vogelhaltung sogar richtig angetan, aber ich weiss wirklich nicht, wie ich reagieren soll und fühle mich jetzt sehr sehr mies :(

    Mich würden einfach eure Meinungen interessieren, und ob ihr auch denkt, dass man, wenn man mit 9 Vögeln (natürlich haben wir den Platz für 9 Vögel; klar, soviele Vögel in einer Einzimmerwohnung wär falsch verstandene Tierliebe, denk ich) zusammenlebt, asozial ist? :?

    Liebe, verunsicherte Grüsse,

    die asoziale Evetina & die Steine des Anstosses
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Also auch hier nochmal ich lebe in einer Dreizimmerwohnung mit
    2 Kongograupapageien
    2 Mohrenkopfpapageien
    3 Rotbauchpapageien, hoffe bald wieder 4
    1 Pflegemohrenkopfpapagei
    16 Augenringsperlingspapageien (ab Samstag nur noch 14 vielleicht auch nur 12)
    11 Grauköpfchen.
    Und nicht zu vergessen ein Aquarium mit Fischen.
    Dann bald noch 3 Babypapageien (MOhrenkopf und Edelpapagei)
    Somit bin ich auch asozial, mehr wie du :D
    ICh denke aber das können nicht alle verstehen, und daher spreche ich schon lange nicht mehr mit jedem darüber.
    Man wird belächelt, blöd angemacht,.... ist so, aber was macht uns das aus?
    ich hoffe nicht und so mache ich weiter und wenn Vögel und ich uns wohl fühlen, dann ist das doch ok.
     

    Anhänge:

  4. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,evetina

    macht dir nichts draus....es gibt tierhasser,sogenannte tierfreunde,die aber kein tier bei sich zu hause dulden usw.

    willkommen im club" der(nicht) asozialen,dann bin ich es auch.
    beherberge in meiner zweizimmerwohnung einen kleinen zoo.;)
    siehe profil.:0-:D
     
  5. hera10

    hera10 Guest

    Hallo,

    also Ihr seid bestimmt nicht asozial!!!!

    Ich finde es super, dass Ihr den 9 Vögeln ein schönes zu Hause gebt und dass Ihr alles Mögliche für ihr Wohlbefinden tut.

    Aus Platzgründen leben bei uns momentan nur 4 Wellis aber das finden auch in unserem Umkreis einige höchst absurd. Aber das ist mir egal, wir haben wenigstens ein Herz und es sind ja meistens solche Leute, von denen wir die Vögel oder anderen Tiere übernehmen.

    Deine "Freundin" muss sich ja keine Tiere halten, zu beneiden ist sie jedenfalls nicht, ich finde ihr entgeht so einiges, denn Tiere bereichern doch das Leben.

    Macht weiter so und lasst Euch nicht von anderen verunsichern.
     
  6. Cora W.

    Cora W. Guest

    Hallo evetina,

    mach Dir nix draus!

    Dann würde ich auch zu den Asozialen gehören!

    Aber ich glaube, Deine Freundin weiß den Begriff "asozial" nicht zu definieren!

    Ich habe gelernt mittlerweile auf diese Art von Freundschaften zu verzichten und fahre gut damit!

    Meistens sind es die, die auch nicht für mich da wären, wenn es mir persönlich schlecht ginge, auch wenn ich die ganzen Geierlein nicht hätte! (sind ganz viele :D )

    Kopf hoch, mach das, was Du für richtig hältst!
     
  7. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    asozial - die menschl. Gemeinschaft schädigend

    Hallo Eventina,
    ich halte es wie die anderen und sage:"Willkommen im Club" :).
    Sag Deiner Freundin nen schönen Gruß und richte ihr bitte von mir aus, wenn sie schon mit Fremdwörtern um sich schlägt, soll sie sie auch richtig verwenden. Asozial = siehe Überschrift.
    Ich würde eher sagen, dass ihr Euch der von der menschlichen Gemeinschaft geschädigten Tiere annehmt, aber selbst die Gemeinschaft nicht schädigt.
    Im Gegenteil, ihr investiert in die Tierzubehör-und Futterindustrie, ihr sorgt noch für die menschl. Gemeinschaft :)
    Wir haben übrigens 10 Sittiche, 1 Hund und 5 Aquarien und wer meint, dass wir deswegen nicht mehr normal sind, dem sei gesagt, er kann gern zu Hause bleiben und sich um seine eigenen Sorgen kümmern.
    ICH LIEBE MEIN NICHT NORMALES LEBEN mit allen Höhen und Tiefen.
    Also sei nicht geknickt, sondern stolz darauf, ein großes Herz zu haben.
    Viele Grüsse
    Heike
     
  8. Erki+

    Erki+ Finkenmandy

    Dabei seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14542 Werder/Havel
    He Schätzlein

    Wie kannst Du Dich nur so runterziehen lassen?
    Leute die unsere Leidenschaft nicht teilen, können das eben nicht verstehen. Wenn manche über Autos oder die Pflege irgendwelcher Ziersträucher reden, denke ich auch manchmal "Na wenn die keine anderen Probleme haben". Unverständnis eben.
    Du machst das was Du machst nach bestem Wissen und Gewissen. Und wir finden das gut und toll weil wir genauso handeln.
    Ich hab 10 Vögel und bei mir liegt immer etwas Vogelsch.... rum, weil meine Pieper keine Windeln tragen. Und ich bin nicht asozial. Und Du auch nicht, wenn Du Dich mit verständnisvollen Artgenossen umgibst. :0-
     
  9. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Evitina,

    jau......ich heiße Dich auch herzlich Willkommen in "Club" ;)
    Bei den Grüße und den Worten die dazu gehören,
    schließe ich mich Heike sehr gerne an.

    Ich habe 8 Nymphen und 5 Graue und freue mich darüber.

    Mach Dich nicht verrückt und "schieß" die <Freundin> in den Wind ;)
     
  10. #9 Mr.Knister, 22. Januar 2003
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    naja

    denn sind wir ja schon richtiger Verein von asozialen leuden *hahahaha*

    bei mir leben auch nich gerade wenich pieper.....

    es sind bei mir:

    2,2Kanarien

    2,0 Zabras

    1,2 Zwergwachteln

    1,1 Pfirsichköpfchen

    1,1 Wellies


    und ich freue mich auf den frühling/sommer, denn dann werden es noch mehr (wieder)..... :D :D :p

    also, wenn man das so sieht, denn macht es mir sogar nen Reisen Spaß asozial zu sein :D


    Bis dann,

    Mister
     
  11. Tempest

    Tempest Guest

    Hallo Evitina,

    wir haben zwar "nur" zwei Ziegensittiche, aber mehr könnten wir in unserer wohnung auch nicht vernünftig halten.

    Jede/r hat doch seine Anliegen, was dem einen seine Vögel sind dem anderen seine Katzen, sein Haus, sein Auto, sein Boot... :)

    Selbst wir ernten Unverständnis, weil wir ein paar Änderungen im Lebensstil vornehmen mußten, um den Ziegen ein vernünftiges Leben zu bieten: kein Rauchen im Vogelzimmer, jeden Tag länger zu Hause sein, um die Vögel fliegen lassen zu können... Da heißt es auch leicht "ach, das habt Ihr Euch nicht richtig überlegt, was ist, wenn ihr mal in Urlaub fahrt und dann der Dreck...".
    Naja, das ist eben so.

    Ich habe eigentlich kein Problem mit Leuten, die sich gegen die Vogelhaltung entscheiden, weil sie ihnen zuviel Arbeit macht. Ich habe ein Problem mit Leuten, die sich einen Vogel anschaffen und meinen, Käfigreinigung und Futtergabe sind genug und auch mit Leuten, die nicht akzeptieren können, daß es eben auch Menschen gibt, die sich gerne mit mehreren Tieren umgeben, wenn sie die Möglichkeit haben.
    Aber für asozial halte ich Dich nicht. :) Das ist ohnehin ein Begriff, mit dem man äußerst vorsichtig umgehen sollte, finde ich.

    Viele Grüße
    Tempest
     
  12. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Evetina,

    kann mich meinen Vorschreiber/innen nur anschliessen. Lass Dich nicht verunsichern und schon garnicht beleidigen.

    Ich selbst habe zwar "nur" 4 Sittiche, aber wenn meine Wohnung grösser wäre, dann hätte ich mit Sicherheit mindestens doppelt soviele Krummschnäbel ;)

    Diese angebliche "Freundin" :? hat Dir ja ziemlich gemeine Dinge vorgehalten 8( also wenn Du mich fragst: meine Freundin wäre das nun bestimmt nicht mehr.

    Meine Vögel leben frei im Wohnzimmer, müssen nur zum Schlafen in den Käfig, und wenn einem meiner Gäste das nicht passt, dann soll er/sie eben wegbleiben, auf solche Leute kann ich gut verzichten.

    Kopf hoch Evetina, Du bist NICHT asozial, und ich finde klasse dass Du so vielen (Tierheim-)Vögeln ein liebevolles zuhause gibst.
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.199
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    genau, schaut mal diese Definition an
    diese "Freundin" meinte wohl "bescheuert", aber das bin ich dann auch :D
     
  14. shamra

    shamra Guest

    asozial??

    herzlich willkommen in der gruppe der "asozialen".
    mach dir nichts draus, asozial ist wer auf kosten einer gemeinschaft lebt. und das tut ihr nicht. solange ihr platz und die möglichkeiten habt, für eure vögel zu sorgen, ist doch alles okay. ich bin übr4igens auch asozial, ich habe DREI kinder und noch drei vögel.
    schlimmer ist für mich mich falsch verstandene tierliebe, die teire nicht artgemäß zu halten oder zuviele tiere, daß man nicht mehr für sie sorgen kann. wir hatten ein behindertes paar hier imhaus in einer ein-zimmerwohnung, die hatten über 200 meerschweinchen. das ist falsch verstandene tierliebe.
    ich würde ja auch noch gerne mer tiere haben, aber bis auf einen zweiten ziegensittich erstal kein zuwachs.
    vögelige grüße
    shamra :0-
     
  15. Silke&Kids

    Silke&Kids Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Hallo Zusammen,

    bei uns wohnen 2 Gouldamadinen, 2 Sperlingspapageien, 1 Goldhamsterdame und zwei Aquarien mit 40 oder 50 Fischen. Ich finde es mit vielen Tieren einfach schön. Mich versteht in meiner Familie auch keiner, aber sie finden es ok daß meine Schwester mindestens 1 mal die Woche Klamotten kaufen geht. Die meisten schenkt sie dann irgendwann mir, weil sie so viel garnicht anziehen kann. Jetzt die Frage, wer ist normal?????0l
    Da gehöre ich lieber in Euren Club und bin glücklich dabei!!!:D
    Wenn ich mehr Platz hätte, hätten wir auch noch mehr Tiere. Mein Traum ist ein Vogel-Gnadenhof, ich hoffe das der Traum in Erfüllung geht! Ihr müsst den Leuten, die so blödes Zeug loslassen, wie Evitina´s "Freundin" einfach ins Gesicht lächeln und zulaufen. Wenn ich meinen Vögeln zusehe bin ich glücklich, und das kann mir keiner nehmen, auch wenn sie neidisch sind!!!!!:p
     
  16. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi ihr Lieben,

    mensch, ihr tut mir richtig gut :)
    Noch dazu, wo ich wirklich schon an mir und meinem Geisteszustand gezweifelt habe und mich schon mit Sack und Pack irgendwo auf einer Parkbank gesehen habe *kicher* (aber wo hätte ich dann meine ganzen asi-Viechers hintun solln? Ich seh mich schon sitzen, ich auf der Bank, die Viechers auf meiner Schulter, he, he, he)

    Und, mein Gott, ich war wirklich schon verzweifelt, weil nämlich noch ein Nymphi Päarchen zu mir kommen wird nächste Woche, das eingeschläfert hätte werden sollen weil der Besitzer bereits 2 Tage nach dem Kauf draufgekommen ist, dass er Nymphis langweilig findet und nicht braucht und (original Ton) "handzahm wern die vertrottelten Vögel jo auch nicht!"
    Wirklich, ich war so verunsichert, dass ich schon überlegt habe, den beiden kein Asyl zu gewähren *schäm* obwohl das wirklich Notfall Vögel sind, die wohl nicht mehr zu vermitteln sein werden (schwer verhaltensgestört, einer sehbehindert aufgrund der schlechten Haltungsbedingungen) und bei uns auch noch massig Platz ist (wie gesagt, "Massentierhaltung" aus Tierliebe wird bei mir nicht betrieben ;) )

    Aber ihr habt mir Mut gemacht und ich freue mich auf unseren Familienzuwachs und wie mein Freund gesagt hat, als ich ihm meine Bedenken mitgeteilt habe: "Host an Poscher, dos die jetzt interessiert, wos irgendwölche Trotteln über die denkn?"

    Ich danke euch vielmals!

    Alles Liebe,

    Evetina & die Geier
     
  17. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Willkommen im Club!!

    Hallo Evetina,

    solche "Freunde" hatte ich auch.

    Als ich die ersten beiden Wellis hatte war noch alles in Ordnung, als es dann 4 wurden (hatte ich von Anfang an so geplant) hieß es dann plötzlich, na die machen aber einen ganz schönen Krach und bestimmt auch Dreck. :? 0l

    Mittlerweile habe ich noch 2 weitere Abgabevögel aufgenommen und nun bin ich auch im höchsten Grade unnormal. Dabei haben es die Geier bei mir wirklich gut, und ich kann auf solche Freunde bestens verzichten. :D :D

    Und die die meckern die kriegen Ihr Leben nicht in den Griff und meinen dann sie müßten sich über andere aufregen. 8( 8(
     
  18. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hallooooooo,
    Ich will mich hier auch "outen"!
    Ich halte auch ein paar Vögel in einer Wohnung, die manche an eine Zoohandlung erinnert:
    Wenn man meint ich bin Asy, ists mir doch egal. Nur sollte mich ein Besuch mal so betiteln, werde ich ihm unmißverständlich zu verstehen geben , das ich auf Besuch und Kontakt mit solch seltsam eingestellten und intoleranten Menschen gerne verzichte
    Ich steh zu meinen Tieren.
    Gruß Olly
    :0- :0-
     
  19. #18 Haustier-Freund, 22. Januar 2003
    Haustier-Freund

    Haustier-Freund Guest

    Ist man nicht gerade "sozial", wenn man mit vielen Lebewesen zusammen leben kann und will, egal ob Mensch oder Tier? Und sich freut, wenn es seinen Mitbewohnern gut geht?

    Als ich mir nach meinen 2 Agas noch ein Kaninchen geholt habe, wurde mir auch von "Freunden" gesagt, das das endlich ein gescheites Haustier ist, mit dem man auch was anfangen kann. Als sie aber merkten, das meine Kaninchen (mittlerweile 3) auch ihren eigenen Kopf und ihre 5 min haben (sich nämlich nicht gerade dann knuddeln ließen, wenn Mensch will!) und ich von der gewöhnlichen Käfighaltung abrückte, haben sie auch nur noch mit dem Kopf geschüttelt.

    Wenn Tierliebe asozial ist, bin ich es gern!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Evitina

    jawoll, willkommen im Club der "Asozialen":D
    Was diese Dame dir so alles an den Kopf geworfen hat, ist ja eine Riesenfrechheit! Erinnert etwas an so Gemeinheiten, die sich Familien mit mehr als 2 Kindern mitunter anhören müssen.
    Ich habe 2 Hunde und inzwischen 14 Vögel! UNd die leben bei mir im Arbeitszimmer in 2 Volieren (die HUnde nicht:p ). Mein größter Traum ist eine Freivoliere im Garten mit Schutzhaus.
    Laß dich nicht runterziehen! Solche Leute sind arm dran, und irgendwie merken sie es vielleicht sogar und werden deshalb unfreundlich. Nee, unsere Gesellschaft ist nicht wirklich tolerant - was nicht der Norm entspricht wie 2 Kinder, 1-2 Vogel in einem nicht zu großen0l Käfig, einmal im Jahr in Urlaub fliegen u.s.w. das wird dann gleich verunglimpft.
    Mach weiter so und laß mehr von dir und deinen Geiern hören:0-

    Liebe Grüße
    GUnna:0-
     
  22. Zwergel

    Zwergel Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Arme Menschen

    Hallo @ all

    Auch ich habe einige Geier. Aber jeder der mich fragt, wie ich mit einem klkeinem Zoo leben kann und mich für verrückt hält, der tut mir nur leid. Sicher machen die Tiere ,egal welche, "Dreck", aber überwiegen nicht die Freuden mehr????Was ist schöner als jeder noch so kleiner Vertrauensbeweis???? Wir haben einige Vögel die sehr scheu zu uns kamen und uns nun aus der Hand fressen. Ich denke das auch Kinder die mit Tieren aufwachsen viel mehr Rücksicht und Respekt auf die Umwelt nehmen. Ich bin gerne "Asozial" ,wenn das "Menschen" behaupten die nicht wissen wie schön es ist von einem "Federball" Vertrauen zu bekommen.
     
Thema:

"Ihr seid asozial, ihr mit eurem Vogel-Helfer-Syndrom"

Die Seite wird geladen...

"Ihr seid asozial, ihr mit eurem Vogel-Helfer-Syndrom" - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  5. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)