Im Kopf ist alles fertig, jetzt kommt IHR!

Diskutiere Im Kopf ist alles fertig, jetzt kommt IHR! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Vogelfreunde, nachdem ich jetzt einige Stunden und Tage hier und in anderen Foren gelesen haben, lege ich jetzt einfach mal los....

  1. Rossi64

    Rossi64 Guest

    Hallo liebe Vogelfreunde,

    nachdem ich jetzt einige Stunden und Tage hier und in anderen Foren gelesen haben, lege ich jetzt einfach mal los.

    Ich bin 40 Jahre alt, habe eine Frau ,2 Töchter, einen Dobi und zwei Katzen.
    Da wir alle sehr tierlieb sind und auch gerne allen Tieren helfen möchten kommen nun zu Hund und Katz noch Vögel.

    Aufgrund des Umbaues unserer Terrasse und da ich nun mal dran bin, werden wir eine Voliere bauen. Die Voliere grenzt an einen Schuppen, den ich wenn möglich als Schutzhaus umbauen möchte. Die Maße der Außenvoliere werden wie folgt sein. 6m lang, 1,8 m tief , und 2 m hoch. Der Schutzraum wird noch mal 4 qm haben.

    Wir haben uns gedacht, dass dort genug Platz für 4 Vögelein seien wird.
    Die Vogelart ist nicht so wichtig, sie sollten nur Hilfe brauchen (z.B. Tierheim)
    Über eine Empfehlung würde ich mich aber freuen *smile
    Nun meine Fragen.

    1)Der Schutzraum hat kein Fenster, es wird aber ein dauernder Zugang nach draußen vorhanden sein. Ist das möglich?

    2) Auf dem Grund der Voliere steht ein Feigenbaum, den ich gerne integrieren möchte. Ist das sinnvoll.

    3) Wie sieht es mit einem Bachlauf aus? Ist er für die Tiere ratsam?


    Beim arbeiten und bauen der Voliere stellen sich bestimmt noch weitere Fragen.

    Jetzt habe ich erst mal genug geschrieben und Ihr seit dran!

    Viele Grüße aus Kerpen

    Bernd
    :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Helen

    Helen Guest

    Hoi Bernd

    Herrlich, was Du da planst. Deine Vögel hätten ja wunderbar Platz. Im Schuppen müsste aber ein Fenster sein. Im Winter ist es draussen zu kalt für die Vögel. Licht brauchen sie aber trotzdem. Der Schuppen müsste auch etwas geheizt werden. Die Idee vom Feigenbaum ist Super. Deine Vögel können sich darin verstecken, herumhüpfen oder ganz einfach die Welt von oben anschauen. Beim Bach bin ich nicht ganz sicher. Da würde wohl daraus getrunken aber nicht unbedingt gebadet, weil ein Bach schnell zu tief ist. Aber ein Bad ist immer wieder angenehm. Ich nehme jeweils einen grossen Pflanzentopfuntersatz. Hier findet jeweils das Gruppenbad statt.

    Einen weiteren Tipp kann ich Dir noch geben. Hier im Forum schreiben auch Züchter. Sigg kommt mir gerade in den Sinn. Er könnte Dir sicher wertvolle Angaben machen. Er nimmt es sehr genau. Unter der Benutzerliste, Seite 13 ganz unten findest Du ihn. Du hast auch die Möglichkeit ihm auch direkt zu schreiben. Im Kapitel "Prachtfinken allgemein" hat er auch immer wieder Beiträge geschrieben.

    Lieber Gruss
    Helen
     
  4. #3 Herbert Wahl, 1. September 2004
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo Bernd,

    mehr als 4 kleinere Vögel dürfen's schon sein.
    Ich empfehle Schmuck und/oder Bourkesittiche, dazu Princess of Wales Sittiche und ein paar Kanarien (für den Gesang).
    Für das Licht im Schutzhaus könntest Du vielleicht teilweise Glasziegel im Dach verwenden?
    Heizung brauchst Du bei den oben beschriebenen Vögeln nur für das Trinkwasser, sonst halt zugfrei.
     
  5. #4 Herbert Wahl, 1. September 2004
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    P.S.:
    Ziegen oder besser Springsittiche wären auch nicht schlecht.
    Außerdem empfehle ich, zumindest 1/3 der Voliere nicht zu überdachen.
     
  6. Rossi64

    Rossi64 Guest

    Hallo Herbert,

    mit den Vögeln die Du mir nennst kann ich nicht viel anfangen, werde sie mir aber mal auf Bildern anschauen.

    Ich dachte erstmal an Welli´s und Nymphen, da die wohl am "einfachsten" zu halten sind.

    Auf dem Schuppen habe ich heute ein Glasdach angebracht und Heizung verlegt.

    Ich werde mir aber alles noch überlegen, denn in der Ruhe liegt die Kraft.


    Viele Grüße

    Bernd :0-
     
  7. #6 Melanie&Guido, 3. September 2004
    Melanie&Guido

    Melanie&Guido Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Voliere

    Hallo "Wohnortgenosse"

    mit der Voliere hört sich ja super an. Ich würde allerdings versuchen in den Schutzraum ein Fenster anzubringen.
    Bei dem Platzangebot, können ja einige Pieper ein schönes zu Hause bekommen. Im Tierheim Bergheim-Niederaussem sind öfters mal Wellensittiche zu vermitteln.

    :0-
     
  8. Uli L.

    Uli L. Pascale und Manuri

    Dabei seit:
    5. September 2000
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Zwentendorf (Gnadendorf)
    Hallo!

    Ich hab zwar keine Nymphen, aber ein Schwarm Wellis und Nymphen sind auch was ganz Tolles. Wenn die dir gefallen und du Abgabetieren helfen willst, dann findest du da auch ganz bestimmt welche. Bei den anderen Arten waere ich mir da naemlich nicht so sicher. Bei dem Platzangebot kannst du auf jeden Fall mehr als vier Voegel aufnehmen.
     
  9. Helen

    Helen Guest

    Hoi Bernd

    Eigenartig, dass allen immer die Wellensittiche in den Sinn kommen. Dürfte es auch etwas Kleineres sein. Unter den Prachtfinken sind Japanische Mövchen und Silberschnäbel äussert anspruchslos. Kanararienvögel singen und trillern wunderbar und sind auch leicht zu halten.

    Was bei Vögeln gleich ist, wie bei uns, nicht jeder ist dem andern sympatisch. Auch wenn Du ein paar Vögel der gleichen Art haltest, kann es vorkommen, dass sich 2 davon einfach nicht ertragen und nur umherjagen. Ich würde sicherstellen, dass Du dann einen Vogel gegen einen andern eintauschen kannst. Nein, Tiere sind absolut keine Ware. Aber in den Volièren können sich leider kein anderes Revier suchen. So müssen wir eben weiterhelfen.

    Fühlen sich die Vögel richtig wohl, beginnen sie auch zu brüten. Was würdest Du mit den Jungen machen. Wüsstest Du einen guten Platz für den herzigen Nachwuchs oder behälst Du sie?

    Ja, den Hund konntest Du kastrieren lassen. Bei den Vögeln dürfte dies schwieriger sein. Ich wollte Dir, auch betreffend Erträglichkeit, einfach einige Denkanstösse geben.

    Lieber Gruss
    Helen
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Der Feigenbaum sieht bestimmt toll aus in der Voli..... aber bei Nymphen und Wellis wird das nicht lange so bleiben , die haben ihn schneller geschreddert als er nachwachsen kann, wie es dabei mit Finken aussieht weiß ich nicht aber ich habe Bekannte die Zebras und Zimmerpflanzen in einem Raum halten , das geht mit Krummschnäbeln leider nicht , bei mir stehen alle Zimmerpflanzen in Räumen in denen die Vögel nicht sind :~
     
  12. Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    92262
    Wie wäre es, wenn Ihr dort behinderten Wildvögeln ein Zuhause bieten würdet?

    LG
    Anke
     
Thema:

Im Kopf ist alles fertig, jetzt kommt IHR!