Immer wieder Rocco

Diskutiere Immer wieder Rocco im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen. Wer den "Leidensweg" meines Rocco's verfolgt hat weiß, dass er Ende letzten Jahres eine große OP hatte. Nachdem er sich beim...

  1. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo zusammen.

    Wer den "Leidensweg" meines Rocco's verfolgt hat weiß, dass er Ende letzten Jahres eine große OP hatte. Nachdem er sich beim Urlaubsaufenthalt beim Züchter eine große Wunde zugezogen hatte, die sich nachträglich übel entzündet hat, musste das ganze kaputte Gewebe entfernt werden und der ganze Bauch von oben bis unten aufgeschnitten und vernäht werden..:(

    Nun, die große WUnde ist verheilt - es blieb nur ein kleiner Rest am oberen Ende des Brustbeins übrig, der schlecht verheilt ist! Die Haut hat sich dort vom Knochen gelöst und wollte einfach nicht zuheilen! Heute war die Nachbehandlungs-OP fällig!!

    :(

    Wieder war es schlimmer als angenommen, wieder hat er eine große Wunde, wieder wurde viel kaputtes Gewebe abgetragen und zwecks der Wundheilung einige Federkiele/-stränge rausgeschnitten! Jetzt hat er wieder eine große narbe, sitzt reichtlich verdattert auf dem Käfig und hat sichtbar Schmerzen bzw. lt. TA ein großes Spannungsgefühl an der Wunde..:(

    Nun ist es wieder meine Aufgabe aufzupassen, dass er die Nähte in RUhe lässt und sich einigermaßen still verhält, solange alles so frisch ist! Bei einem grauen Feger wie Rocco ist das leichter gesagt als getan..:(

    Hoffentlich ist das bald ausgestanden, nicht dass er vor lauter Kummer wieder zu Rupfen beginnt..:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn die Wunden immer wieder so schlecht zuheilen-hat Dein Tierarzt mal versucht,
    die Wundfläche mit einem hydroaktiven Kolloid (zieht Flüssigkeit aus der Wunde) oder
    noch besser mit Kollagenfascien abzudecken? Wenn die Wunde wieder aufplatzen sollte,
    würde das ein bißchen die Spannung aus der Haut nehmen. Falls es noch nicht angesprochen
    wurde-Du kannst selber die Wundheilung fördern durch Vit.A-Zufütterung.
     
  4. Rappy

    Rappy Guest

    Öhhm, ich habe keine Ahnung, war ja bei der OP nicht dabei, sondern im Wartezimmer :D

    Nein, die letzte Wunde ist ja gut verheilt, bis auf die Ecke eben und die hat sich dann, wieso auch immer, wieder zum Schlechten hin entwickelt:(

    Ich füttere sowieso "Aviconcept" zu, denke da ist auch genug Vit.A drin?:? Ansonsten fällt mir nur Karottensaft ein, soll ich den noch zugeben?
     
  5. Evelin

    Evelin Guest

    Oh Mann, das arme kleine Kerlchen.
    Ihm bleibt auch nichts erspart :( .

    Ich hoffe dass seine Wunde bald verheilt und dass die arme kleine Socke bald wieder schmerzfrei ist.

    Der süsse Rocco tut mir echt sooooo leid.
    Hoffentlich beginnt er jetzt nicht wieder mit dem Rupfen.

    Alles, alles Liebe und Gute Besserung für Deinen kleinen Grauen Mann !!!!!!
     
  6. Rappy

    Rappy Guest

    Danke Evelin.

    Bis jetzt ist er sehr tapfer! Er lässt die WUnde in Ruhe und putzt nur die Federn drum rum..

    Ich habe die Wunde noch gar nicht gesehen, da der TA beim Säubern die anderen Federn (sicher auch zum Schutz) drüber "gekämmt" hat und die Naht somit verdeckt ist! Will ihn jetzt auch deshalb nicht festhalten, er braucht erst mal Ruhe! Die Wunde sehe ich mir bei Gelegenheit an..

    Er hat sicher noch Schmerzen, so ruhig wie er sich verhält! Gefährlich wirds erst, wenn ihm nix mehr weh tut, er wieder den ganzen tag klettert und kraxelt, die Naht aber noch nicht ganz abgeheilt ist..

    Daumen drücken..
     
  7. #6 Doris + Galileo, 12. Februar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo Rappy!

    Euch bleibt auch nichts erspart...:(

    Leider kann man den Geiern ja nicht erklären, dass die Behandlung nur zu ihrem Vorteil ist.

    Man leidet ja immer mit! Obwohl wir bisher gottseidank nur einen Routinecheck beim TA hatten, war ich ziemlich fertig danach wegen dem Risiko der Inhalationsnarkose.

    Wir drücken euch die Daumen, dass diesmal alles gut verheilt und er nicht wieder auf dumme Ideen kommt zwecks Rupfen.

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  8. #7 Pelikanchen, 12. Februar 2004
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo Rappy,

    ich drück euch auch die Daumen,das alles wieder gut wird........................der kleine arme Kerl.
    Es ist schon schlimm,da man ja nicht helfen kann.....................................und die kleinen Monster ja auch nicht verstehen das manches nur zu ihrem besten ist.
    Mich wunderts das du ihn gleich wieder mit nach Hause nehmen durftest,oder hab ich was falsch mitbekommen.

    Ganz lieb Daumendrück,Carmen
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo rappy,

    warum gebt ihr ihm nicht im notfall eine halskrause, damit die wunde richtig verheilen kann?

    ist zwar auch unangenehm für den vogel, aber auf die dauer gesehen vielleicht das kleinere übel, als eine nicht heilende wunde(?).

    ich drücke natürlich die daumen, dass die wunde nun auch ohne halskrause verheilt!
    gute besserung für den tapferen rocco!

    gruß,
    claudia
     
  11. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Claudia.

    Die Halskrause hatte ich kurzfristig in Erwägung gezogen, aber Rocco ist so panisch veranlagt - er würde mir durchdrehen und damit wäre das Verletzungsrisiko um ein Vielfaches höher!

    Sollte die Wunde jedoch wieder aufgehen, infiziert werden - sprich nochmals opereiert werden müssen, werde ich es versuchen! Derzeit sieht es aber ganz gut aus, wobei ich die Wunde selbst unter den drüber gelegten Federn kaum erkennen kann..


    Er frisst wieder, er spricht wieder und das ist schonmal ein gutes Zeichen! Ich hoffe nach dieser "Aktion" Kehrt endlich Ruhe ein! Schließlich machen wir seit letzten Juni mit dem Bauch ROcco's rum - da hat er sich die Wunde erstmals zugefügt..
    :(

    So langsam geht die Sache nämlich nicht nur an die Nerven, sondern die Operationen und Behandlungen auch gehörig ins Geld..:(
     
Thema:

Immer wieder Rocco

Die Seite wird geladen...

Immer wieder Rocco - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  3. Immer wieder die Hochspannungsleitungen

    Immer wieder die Hochspannungsleitungen: Fotos von heute. Gestern war hier ein schweres Gewitter, ich weiss aber nicht ob das die Ursache für den Unfall war. [IMG] [IMG] Grüsse, tox
  4. immer wieder unbefruchtete Eier

    immer wieder unbefruchtete Eier: Hallo, ich habe seit 3 Jahren mein Zuchtpaar Gebirgsloris, leider habe ich den Verdacht das es sich um zwei Hennen handelt. Habe für beide Tiere...
  5. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...