Impfstoff gegen H5N1 ist in der klin. Prüfung

Diskutiere Impfstoff gegen H5N1 ist in der klin. Prüfung im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; In addition, the contract calls for sanofi pasteur each year to produce investigational doses for a potential pandemic influenza vaccine. · Sanofi...

  1. #1 Gänseerpel, 17. November 2005
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Es ist schwierig die Infos zu bewerten. Der Impfstoff ist bereits in Produktion, klinische Prüfungen laufen an drei Zentren. Bedeutet dies, das wir bald über eine Impfmöglichkeit auf breiter Basis verfügen? Oder vielmehr eher nicht, die Krankheit ist hier nicht ausgebrochen, und der Erreger ändert ständig sein Profil.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 corinna2508, 17. November 2005
    corinna2508

    corinna2508 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eisenach
    Impfstoff

    Hallo Gänseerpel,
    Du könntest Recht haben, vor ca 3 Wochen ging die Meldung um, die Wissenschaftler des FLI würden in Verhandlungen mit der Industrie getreten sein. Nach wiederholten Anschreiben erhielt ich folgende Antwort:

    Sehr geehrte Frau Orthey,
    zunächst einmal vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Der am Friedrich-Loeffler-Institut entwickelte Impfstoff für Geflügel
    steht derzeit noch nicht zur Verfügung.
    Am Institut laufen abschliessende Untersuchungen zur Dauer und
    Effekitivität des Impfschutzes.

    Danach obliegt es der Industrie, den Impfstoff zu Marktreife zu führen
    und zu zertifizieren. Dazu gehören unter
    anderem aufwendige und zeitintensive Feldversuche. Dies kann durchaus
    noch mehrere Jahre in Anspruch nehmen.
    Eine genaue Zeitabschätzung über die Verfügbarkeit können wir daher
    nicht geben.

    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseiten unter
    "Aktuelle Informationen zur Aviären Influenza",
    Antworten auf Fragen zr Impfung bei Geflügelpest.

    Mit freundlichen Grüßen
    Elke Reinking

    selbstverständlich sagen die, falls es in die hosen geht, nicht die Wahrheit, Aktienkurse... wären beeinflußt.
    Es Grüßt Dich ganz herzlich Corinna
     
  4. #3 Gänseerpel, 17. November 2005
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Bin wegen der Impffragen gerade am recherchieren. Interessant scheint mir vorab mal dieser Artikel zu sein. Was Corinna sagt, glaub ich gern, da treffen soviele Interessen aufeinander, dass man sich kaum noch Hoffnungen auf baldige Ergebnisse machen kann.

    mfg
     
  5. #4 Vogelklappe, 17. November 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Nein, nicht wenn die normalen Zulassungsverfahren eingehalten werden müssen, das dauert mindestens zwei, je nach Nebenwirkungsprofil eher fünf Jahre. Die Behörden haben aber die Möglichkeit, diese Verfahren zu beschleunigen, auf Kosten der Risiken.
    ... muß es mutiert sein und wäre damit ein ganz anderes Virus, gegen den die H5N1-Impfung sowieso nichts nützen würde. Noch weniger, als sie es bislang tut:
    Den brauchen wir auch nicht, weil man weiß, wie man eine H5N1-Ansteckung durch entsprechenden Umgang mit Geflügel (z. B. kein Hühnerblut trinken) vermeiden kann. Wenn es zu einem Pandemievirus käme, reicht die Zeit sowieso nicht mehr für eine Impfstoffentwicklung. Da hilft nur noch eine wirksame Therapie.
     
  6. #5 Gänseerpel, 17. November 2005
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe heute gelesen, dass der Impfstoff zum Jahresende in Produktion geht.

    Sieht nicht gut aus. Die "Wirksamkeit" orientierte sich wohl am AK Titer, wahrscheinlich IGM.

    Der Strategie von Baxter stehe ich auch skeptisch gegenüber. Derade bei einem Lebendimpfstoff sollte Sicherheit schon ganz vorne stehen.

    Dein Wort in Gottes Ohr. Wenn du :D Hobby-Hühner-Halter :D bist, möchte ich mal sehen wie das geht, (außer Blut trinken natürlich) :k

    Was meinst Du damit? NI oder Weiterentwicklung davon?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Vogelklappe, 17. November 2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Für Menschen ?
    Das sagt noch nichts darüber aus, wie gut die Immunität im Infektionsfall "trägt". Vor allem, wenn die Immunabwehr sich durch den Aufbau dieser AK gerade "erschöpft" hat und nun etwas anderes daher kommt.
    Aus "kompletten Viren" heißt nicht unbedingt Lebendimpfstoff. Die Viren können auch abgetötet sein. Wo steht das ?
    Genauso wie Schwarze in Namibia ohne die geringsten Probleme das Fleisch von an Tollwut verendeten Tieren verzehren konnten. H5N1 ist auch nicht einfach zum Menschen (oder auf Tiger) "gesprungen", sondern erst nach entsprechend unhygienischem Verzehr oder Kontakt.
    Nein, darin sehe ich, wie auch in Deinem Link zu finden ist, gar keine Lösung:
    "Statt sich wie bisher auf die ständig variierenden Oberflächenproteine H und N zu konzentrieren..." Die Frage bei einer Infektion ist nicht (nur), was kann man geben, um sie zu heilen, das klappt vor allem bei Viren auch meistens nicht. Sondern was braucht der Körper, um die benötigten Abwehrstoffe selbst herzustellen.
     
  9. #7 Gänseerpel, 18. November 2005
    Gänseerpel

    Gänseerpel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    ja http://influenza.h5n1.over-blog.com/article-1195660-6.html

    so wie s aussieht, Lebendvacc.http://www.redherring.com/Article.aspx?a=14256&hed=Profs+Make+Flu+Vaccine+Quicker
    Da meinte ich eigentlich nicht. Ich dachte an die blödsinnige Empfehlung, "Kontakt zu vermeiden" etc etc.

    Das wird sich vermutlich auch eines Tages herausstellen.

    mfg
     
Thema:

Impfstoff gegen H5N1 ist in der klin. Prüfung

Die Seite wird geladen...

Impfstoff gegen H5N1 ist in der klin. Prüfung - Ähnliche Themen

  1. Prüfung zur Sach- und Fachkunde in der Vogelhaltung und Zucht

    Prüfung zur Sach- und Fachkunde in der Vogelhaltung und Zucht: Prüfung zur Sach- und Fachkunde in der Vogelhaltung und Zucht Hallo alle. Ich wollte mich mal informieren, wie bei Euch der Stand der Dinge ist...
  2. Impfstoff ?

    Impfstoff ?: Hallo ! Ich habe jetzt schon mehrere Anfragen erhalten wegen den Impfstoff gegen Kanarienpocken ! Weiß einer von euch wie man ihn bekommen...
  3. Impfstoff gegen Kanarienpocken

    Impfstoff gegen Kanarienpocken: Bin auf der Suche nach Informationen über Impfstoff gegen Kanarienpocken (Bezugsquelle, Anwendung, Erfahrungen) Vielen Dank für die Hilfe schon...
  4. kein impfstoff für dieses jahr vorhanden -.- an alle

    kein impfstoff für dieses jahr vorhanden -.- an alle: fals ihr es noch nicht mitbekommen habt es wird kein impfstoff für dass jahr 2012 produziert da der bischerige impfstoff nicht mehr schützt...