Implantate - zur Verhütung

Diskutiere Implantate - zur Verhütung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Sag mal, Wölkchen, geht es dir nun um Legenot oder ums Dauerlegen? Das sind schließlich zwei Paar Schuh. Dass Legenot auch mal gelegentlich bei...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Sag mal, Wölkchen, geht es dir nun um Legenot oder ums Dauerlegen?
    Das sind schließlich zwei Paar Schuh.

    Dass Legenot auch mal gelegentlich bei Züchtern vorkommen kann, ist wohl unbestritten, aber Dauerlegen???

    Noch was: Der Hahn kann noch so fleißig sein - das allein führt nicht zum Legen. Auf der anderen Seite können Hennen auch ohne Hahn anfangen zu legen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Wölkchen, 5. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Implantate setzt man ja nicht wegen Legenot.

    Sondern: Damit Dauerlegerei aufhört.

    Wie schon zuvor - bitte richtig alles durchlesen - zitiert: Dauerlegerei schwächt Tiere - und kann ggf. zur Legenot führen.

    Das sollte ja klar sein.

    Bei uns ist es leider immer so gewesen: 5-6 x täglich pimpern ist gar nix.

    Und Desti produzierte dann gleich brav ein Ei.

    Tip?
     
  4. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Mein Senf dazu:

    Meine Henne hatte letztes Jahr auch drei Gelege in Folge angesetzt. Beim dritten Gelege kamen nur noch Windeier, so dass die Tierärztin (VK) bei beiden Hormonell eingegriffen hat, da dieses "Dauerlegen" ebenfalls nicht gesund für die Henne ist.

    Zu meinen Haltungsbedingungen:
    Raum N/W, reduzierte Tageszeiten (ca. 10 Stunden), gestrecktes Sperliefutter, nur ganz selten Obst oder Gemüse und auch sonst selten Leckereien

    Und trotzdem ständig brutig.

    Was mach ich jetzt falsch?
     
  5. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo Kathi,
    da hast Du wirklich ein großes Problem.
    Dauer-Eierlegen hält kein Vogel lange aus. Das kommt zum Glück nicht oft vor, aber einige wenige Hennen haben nichts anderes im Kopf.
    Und die Eier wegnehmen, wie von Sittichfreund vorgeschlagen, bewirkt eher das Gegenteil.
    Könntest Du Desti vielleicht eine Zeit lang von dem Hahn trennen, damit sie nicht immer wieder animiert wird?
    Ist auch keine schöne Lösung, aber spontan fällt mir nichts besseres ein.
    Wenn gar nichts hilft, höre auf Deinen vogelkundigen Tierarzt und frage vielleicht, zur Sicherheit, noch einen zweiten.
    Viel Glück und hoffentlich Erfolg.
     
  6. #25 Wölkchen, 5. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi Elmo,

    danke - mal einer, der sich Gedanken macht, wie ich.
     
  7. #26 Wölkchen, 5. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    @FoeniX

    Ich hatte ja wegen der Dauerlegerei eine Brut zugelassen

    http://www.vogelforen.de/showthread...ti-sind-Eltern-geworden&p=2383718#post2383718

    Das war, was Tierärzte (Mehrzahl) und vk THP vorgeschlagen hatten.

    Hat alles wunderbar geklappt.

    Aber meine Angst ist halt (hatte ich ja auch schon oft gelesen und gesagt bekommen), dass eine Brut nicht unbedingt die Legerei aufhebt.

    Desti ist doch erst ca. 2 Jahre.

    Ich mache mir bestimmt unbegründet Sorgen - muss ja nicht alles so schlimm sein in Zukunft.

    Aber lieber möchte ich mit allen Situationen aufgeklärt sein und Infos sammeln.
     
  8. #27 nymphenmama, 5. Juli 2011
    nymphenmama

    nymphenmama Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Zusammen,
    was wieder eine hitzerei hier ist ja ein sehr angeregtes "Gespräch" und misch mich gleich mal ein:

    Ich bin bei dauerlegenden Hennen dafür, das es so Implantate gibt. Ich hatte zwar noch nie was davon gehört (hatte auch noch nie so probleme) aber es ist, wenn nichts anderes mehr hilft, eine gute Lösung. Für uns Frauen gibt es auch die Pille und früher wo es diese noch nicht gab, sind Scharenweise Frauen gestorben an Abtreibungen. An der Pille ist noch keine Frau gestorben und wenn es keine andere Möglichkeit gibt, warum nicht?
    Hormone einnehmen ist nie der Brüller, aber wenn hilft?
    Ich glaube auch, dass es an den Haltungsbedingungen liegt, aber was jetzt genau der Auslöser ist.......?

    LG Claire
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Kann mir mal bitte jemand schlüssig erklären, warum eine zugelassene Brut das Problem lösen soll? Gerne jemand der sich richtig auskennt und nicht nur Vermutungen anstellt.....
    Nymphen sind doch keine Menschen, die sich einen Kinderwunsch erfüllen und dann den Rest ihres Lebens damit glücklich und zufrieden sind..... nach 3-4 Monaten gehören die Küken zwar zum Schwarm aber nicht mehr so richtig zur Familie. Dann geht das Ganze doch von vorne los. Bei mir war die Brutigkeit NACH den erfolgreichen Bruten jedenfalls eher ausgeprägter..... und die "Eierei" fand auch im Sommer nach der 2. Brut statt. Da gabs aber wie gesagt keinen Nistkasten mehr.
     
  10. #29 Trucker_Dino, 5. Juli 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt


    Ich habe auch noch nie davon gehört, deswegen gestern einfach mal kurz gesucht. Und nur diese eine Seite gefunden.

    Warum das passiert und wie man es ändern kann, ist ja im letzten Absatz beschrieben.

    Ich würde das meinen Vögeln jedenfalls nicht antun.
     
  11. #30 Wölkchen, 5. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi KaCe,

    Amseln pp. legen doch auch nicht direkt wieder Eier, nach erfolgreicher Zucht.

    Mit vk TA, THP und Züchtern war ich vorher im Gespräch.

    Pumo, der Vater, war seit Oktober ganzen Tag auf den Eiern. Im dunklen. Als er raus kam abends, war Winterzeit - also auch dunkel.

    Seit Oktober!!!!

    Bekam ja gar kein Tageslicht mehr.

    So ging das im 2monatsRhytmus.

    4-5 Eier...wochenlang auf Kunsteiern sitzen...wieder neues Gelege.

    Wegnehmen: Ei, Ei,Ei... da schaffte es man dann auf über 7

    Was macht man also falsch?

    Ich denke, dass liegt in der Art "Nymph".

    Hormeel hat nix gebracht.

    Mittel von vk TA auch nicht.

    Wenn Tierärzte schon stocken,....

    Was würdet ihr anderst machen?

    Was?
     
  12. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ich kann jetzt nur sagen, was ich - als letzte Möglichkeit - noch ausprobieren werde: drittes Pärchen dazu.
     
  13. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde nicht die Eier austauschen sondern JEGLICHE Nisthöhle entfernen.
    Deine Vögel sitzen auf Kunsteiern, also haben sie Brutmöglichkeit. Weg damit.
    Amseln brüten übrigens bei uns 2 mal im Jahr, nach der ersten Brut wird sofort die 2. angesetzt..sie sind aber natürlich jahreszeit gebunden und so lange ist bei uns ja kein Sommer..... der Vergleich hinkt.
     
  14. #33 Wölkchen, 5. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Dein Tip mag ja i.O. sein - für andere

    Weggenommen hatte ich die Eier - und dann ging es los: legen, legen, legen...immer wieder neue Eier.

    Dazu bringt man Tiere dann in Legenot.

    Und schwächen kommt noch hinzu. Soll die Henne umkippen? Ist mir schon passiert im letzten Jahr.

    Also: weitere Tips
     
  15. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    ich denke, nichts......zum Glück haben wir derartige Probleme bisher überhaupt nicht, die können ja bisher nichtmal richtig pimpern :D

    Was die Nymphen angeht, Kathi brachte meinen Namen ja in einem ihrer Postings mit ins Gespräch: Ich kenne außer ihr noch zwei andere Halter, die mehr oder weniger ebenfalls häufig mit Eiern bombardiert werden. Eines dieser Paare besteht sogar nur aus zwei Hennen und trotzdem gibts dort regelmäßig Eier. Nach dem Verlust unserer Wellis erkundigte ich mich ja in vielen Foren nach den verschiedensten Arten ( wir wollten ja eine robustere Art als Wellis haben ). Über Nymphen wurde im Grunde immer gesagt: Es wäre sehr selten, wenn man als Halter keine Erfahrungen mit Eiern machen würde. Das war dann auch ein Grund, wieso wir uns keine Nymphen anschafften.
     
  16. #35 Wölkchen, 5. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi Andi,

    dass hatte ich noch im Kopf. Den Satz: Es wäre sehr selten, wenn man als Halter "keine Erfahrung mit Eiern machen würde".

    Mit Sunny habe ich gar keine Probleme bisher gehabt.

    Nur mit Desti.

    Ich sagte ja: Vielleicht ist ja jetzt Schluss und meine Angst (Zukunft) ist unbegründet.

    Aber wenn es wieder losgehen "würde", möchte ich vorbereitet sein.
     
  17. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    wann kommt denn das dritte Paar ?
     
  18. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Kathi, dann bestell der Astrid mal liebe Grüße....
     
  19. #38 Wölkchen, 5. Juli 2011
    Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Andi, aber selbstverständlich ;-)))))))))))))))))))))))))))
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Momentan ist Donnerstag oder Freitag angepeilt... :D

    Sind übrigens wieder grüne. Nix mit mehr Farbe im Haus :~
     
  22. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0

    Doch natürlich legen Amseln und einige andere Singvogelarten gleich wieder Eier, da manche bis zu 3 Jahresbruten schaffen können, oder das Gelege zerstört wurde.

    Dein Pumo, wo kam der denn raus? Aus einem Nistkasten? Wenn ja, brauchst Du dich ja wohl nicht ernsthaft zu wundern, das die am rumeiern sind. Nimm den Kasten weg und gebe nur noch ganz einfach Körner.
    Ich habe seit über zehn Jahren Nymphen im Schwarm und die poppen auch rum und haben Spaß am Leben. Wenn man sich als Halter aber an ein paar ganz einfache Regeln hält, kommt es auch nicht zum Dauerlegen.


    LG Silke
     
Thema: Implantate - zur Verhütung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. implantat zur verhütung

    ,
  2. implantat verhütung

    ,
  3. suprelorinchip papagei

    ,
  4. suprelonin implantat hahn,
  5. deslorelin chip vogel,
  6. verhütung bei vögel,
  7. suprelorin fur vogel
Die Seite wird geladen...

Implantate - zur Verhütung - Ähnliche Themen

  1. Hormon Implantat

    Hormon Implantat: Wer nutzt wann ein Hormon Implantat und warum? Im I-Net kursiert gerade eine Anzeige einer 2-jährigen Edelpapageienhenne, die schon zum zweiten...
  2. Welli-Hahn mit Hormonstörung ... wann Implantat erneuern

    Welli-Hahn mit Hormonstörung ... wann Implantat erneuern: Hallo zusammen, unser Welli-Hahn hat seit Anfang Januar ein Hormonimplantat (kleinste Grösse - implantiert in der Vogelklinik in München...
  3. verhütung bei zebrafinken

    verhütung bei zebrafinken: Hallo Ich würde gern wissen wie man bei zebrafinken verhindern kann das sie junge bekommen wie macht man das am besten?:?
  4. brüten+verhütung im badehaus?

    brüten+verhütung im badehaus?: hi, meine 2 paare zebies sind nun schon eine zeit bei mir. oft und lange beobachte ich sie. das riesen bedürfnis der kleinen zu brüten macht...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.