In den Gnadenhof, oder nicht?

Diskutiere In den Gnadenhof, oder nicht? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; und sollte.. joe säuerlich sein hat er seine gründe...:0-

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rena1

    Rena1 Guest

    und sollte..

    joe säuerlich sein hat er seine gründe...:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena1

    Rena1 Guest

    joe...ich sah das auch so...und hab´dich sofort verstanden und deine überlegung war mir von vornerein klar,sorry ich dachte das wäre es im sinne der zwei armen kreaturen.

    8o
     
  4. #23 Coco´s Boss, 28. März 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Gute Nacht Dirk!
    Bin weg!
    Hoffe immer noch auf Deinen Besuch!
    Meine Tel.# hast Du doch....

    LG.
    Joe.
    :0-
     
  5. #24 Roland Brösicke, 28. März 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo @ all!
    Danke für Euere Statements, ihr sprecht mir aus der Seele und seid auch der Meinung, dass ein Gnadenhof nur die allerletzte Möglichkeit sein darf und kann. Die Frage die ich mir eben gestellt habe, ob es ausreichend ist, sich abends zwei bis drei Stunden Zeit für die Vögel zu nehmen, denn mehr kann ich nicht.
    Es ging wirklich nur um eine Entscheidungshilfe, da der private Platz von vornherein schon feststand.
    @Katrin,
    soryy Katrin, bin halt wirklich schwer zu erreichen. Abends bin ich bei den Geiern, da habe ich kein Telefon (schnurlos ist hinüber).
    Würde es Dir was ausmachen das ganze aufs Wochenende zu verschieben, vielleicht Sonntag?
     
  6. Uninvited

    Uninvited Guest

    Um weitere Spekulationen zu vermeiden:

    Am WE wird zwischen Roland und Katrin abgeklärt, wie es weitergeht !



    Gruß, Marc
     
  7. Petra H.

    Petra H. Guest

    Hallo Roland!

    Eigentlich traue ich mich gar nicht, hier etwas zu schreiben, aber in der Hoffnung nicht gesteinigt zu werden...
    Deine beiden armen Kakadus sind wie mein Hahn Bobo total fehlgeprägt, sozusagen versaut vom Menschen (nicht durch Dich, sondern evt. Züchter, da Handaufzucht, Vorbesitzer, etc.)
    Ich mußte leider lernen, da ich mit einigen Fachleuten; Ärzten, Züchtern gesprochen habe, daß man da nicht viel machen kann. Man sollte sie therapieren, sie vom Menschen langsam abnabeln, zu anderen Artgenossen hinführen.
    In der freien Natur gibt es uns auch nicht, nur den Schwarm. Aber für Deine Beiden bist DU der Schwarm, sie verstehen nicht, warum sie in den Käfig zurück müssen, Du nicht immer bei ihnen sein kannst.
    So viel zur Problematik.
    Nun kommen wir zu den Symtomen: schreien und rupfen! Ein deutliches Zeichen, das die Tiere leiden. Welcher private Halter kann das auf Dauer ertragen?
    Was nutzt bitteschön, ganz ehrlich, in der heutigen Zeit ein Schutzvertrag? Wenn die Tiere weg sind, sind sie weg. Die Anschrift vom neuen Besitzer kann man schnell verlieren...
    Ich möchte das niemandem unterstellen, doch unsere Welt wird immer schlimmer.
    Was ist, wenn sich Deine beiden mit den Tieren der zukünftigen Besitzer nicht verstehen? Das Problem hatte ich erst neulich live erlebt. Ein kleiner Gelbhaubenkakadu griff meine Weißhaubenhenne (doppelt so groß!!!) und meine Goffinhenne an, die beiden hingen unterhalb auf Rattenkrichzone an der Voliere. Egal ob innen oder außen, die hatten schlichtweg Angst . Meine beiden hatten versucht, den Gast zu putzen und "hallo" zu sagen- der Verkorkste wollte halt nicht. Was dann?
    Was ist, wenn sich die Tiere untereinander nicht verstehen und zudem neue Schreihälse hinzukommen???
    Sorry, aber so rosig wie Ihr sehe ich das leider nicht.
    Auf einem Gnadenhof können Gruppen individuell zusammengestellt werden, so lange, bis alles paßt.
    Das sind ganz andere Voraussetzungen.
    Roland, überlege Dir in Ruhe das Für und Wider und laß Dich nicht beeinflussen! Entscheide aus dem Bauch heraus und folge Deinem Instinkt. Du wirst Dir so oder so Vorwürfe machen.
    Ich wünsche Dir und Deinen armen Beiden alles Gute!

    Viele Grüße,
    Petra
     
  8. B C

    B C Guest

    Hallo Roland,

    ich habe Dir an anderer Stelle schon vorgeschlagen Deine Vögel in einem Gnadenhof zu bringen (will hier jetzt auf keinen Fall eine Diskussion pro/contra Gnadenhof aufslösen). Ich bin der Meinung es ist die letzte Chance für Deine Beiden. Wie bereits erwähnt wurde, was ist wenn es jetzt auch wieder nicht hinhaut, dann wirst Du sie wieder zurücknehmen und stehst da wo Du jetzt auch stehst.
    Bist Du Dir überhaupt sicher, ob Du Dich wirklich von Deinen Beiden trennen willst. Du wolltest im letzten Jahr bereits die Beiden abgeben. http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=19399&perpage=10&pagenumber=1

    Roland, ich weiß das Du bisher alles für die Vögel getan hast und Dir deren Wohl auch am Herzen liegt. Deshalb überdenke Deine Entscheidung sehr sorgfältig - zum Wohle der Vögel.
    Auf deiner HP ist Dir auch zu einem Gnadenhof geraten worden, ich denke dort findest Du bzw. Deine Vögel proffesionelle Hilfe.
    Warum schaust Du Dir nicht mal einen in Deiner Nähe an??.

    Du schreibst doch selbst, daß Du Zweifel hast, es zu weiteren Abgaben kommen könnte.

    Das mag ich gerne glauben, und es ist schön das es Menschen gibt die wirklich bereit alles für die Vögel zu tun, ich kann es nicht beurteilen da ich diejenigen nicht persönlich kenne. Aber Du hast auch alles versucht Roland, auch der liebevollste aufopferungsbereite Mensch kann nicht garantieren das es hinhaut.

    Genau so sehe ich das auch, die Möglichkeiten sind mit einer reinen privaten Haltung nicht zu vergleichen. Wenn Deine dort nicht akzeptiert werden kann es nur noch schlimmer werden.

    @Katrin
    Versteh meine Antwort bitte nicht falsch. Ich will hier nicht zum Ausdruck bringen daß Du die Beiden nicht versorgen könntest. Ich halte nur einen Gnadenhof für die bessere Lösung.
     
  9. #28 Roland Brösicke, 28. März 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo BC,
    Ich weiss gar nicht mehr was ich machen soll, oder was richtig oder falsch ist. Für mich steht nur fest, dass ich sie nicht in einen Gnadenhof geben werde, lieber behalte ich sie!
    Ich will nicht, dass sie auf das erscheinen der Pfleger warten und sich den Rest des Tages von Schaulustigen angaffen lassen müssen. So, und jetzt können die Befürworter der Gnadenhöfe ruhig auf mich losgehen, das macht das Kraut auch nicht mehr fett.

    Ist es denn nun gut, wenn ich sie behalte und sie mich abends 2-3 Stunden sehen und ich mich mit Charly beschäftige? Oder nicht? Reicht das aus, oder nicht?
     
  10. #29 Bianca Durek, 28. März 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    DANKE ROLAND

    für die einzig vernünftige Entscheidung, deine Vögel nicht in
    einen Gnadenhof zu geben.

    Für Vögel die jahrelang mit Menschen zusammen gelebt haben,
    ist das eine Strafe die schwere seelische Schäden hervor
    rufen kann.

    Deine Vögel waren immer auf Menschen bezogen und das
    kann auch keiner ändern.

    Was du jetzt bräuchtest wäre einen Halter der wirklich den
    ganzen Tag Zeit hätte und nicht nur ein paar Stunden am
    Tag. Das wäre die allerbeste Lösung.

    Sorry, das ich mich da einmische, aber für mich wäre Joe der
    ideale Halter, mit ganz viel Zeit, noch mehr Platz, riesige
    Voliere, was willst du mehr? Inge ist ja schon ausgebucht.

    Bianca
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Bianca,

    hast du nicht gelesen?
     
  12. #31 Roland Brösicke, 28. März 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo,
    nochmal, ich habe nicht grundsätzlich etwas gegen solche Einrichtungen, im Gegenteil. Wenn es sich um Vögel handelt, die aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr gelibet werden und auch sonst keiner nehmen will, ist ein Gnadenhof der letzte und dann auch gute Ausweg. In meinen Augen aber nur dann.
    Sicher hätte sie es wohl auch bei Joe gut, das will ich nicht bestreiten. Mir war es halt lieb, dass ich jemanden in der Nähe finde, wo ich die beiden vielleicht doch mal besuchen darf. Doch nun bin ich wieder genauso verunsichert wie am Anfang. Nicht das ich denke bei Katrin hätten sie es nicht gut. Aber wer macht sich keine Gedanken um seine Vögel? Kuki packt das, bin ich mir sicher, weil sie zu mir überhaupt keinen Bezug hat. Aber Charly, der hängt an mir abends dran wie ein Baby an der Mutterbrust. Solltet ihr mal sehen, er legt sich direkt in meinen Arm, lässt sich streicheln und ist seelig.
    genau so sehe ich das inzwischen auch. Den ganzen Tag Zeit, gut, vielleicht hat das jemand. Nur, was ist dann wieder wenn sich das mal ändern sollte?
    Bianca, ist schon OK.
     
  13. B C

    B C Guest

    Roland, ich bleibe dabei, für Deine Vögel ist es das Beste wenn Sie in einen Gnadenhof kommen, Du schiebst Sie damit nicht ab.


    Damit bestätigst Du meine Meinung, Du läufst Gefahr es für die Vögel nur noch schlimmer zu machen.
     
  14. Petra H.

    Petra H. Guest

    Hallo Roland!

    In den Gnadenhöfen, von denen ich gehört habe und die ich kenne, gibt es nur einmal monatlich einen Besuchstag. Also keine Fremden, die die Geier anstarren.
    Hast Du schon mal überlegt, für Deinen Charly einen Rentner zu suchen, der ihn adoptiert?
    Dort hätte er seine Bezugsperson, die ihn den ganzen Tag spazieren trägt.
    Oder hast Du beruflich die Möglichkeit ihn mitzunehmen? Wenn er mehr bei Dir wäre, könnte ihm das vielleicht reichen, Für die Henne findest Du ein gutes Zuhause, da gibt es sicher kaum Schwierigkeiten.
    Ach, ist das eine blöde Lage!

    Viele Grüße,
    Petra
     
  15. #34 Roland Brösicke, 28. März 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Damit wollte ich Deine Meinung keineswegs bestätigen. Im Gnadenhof hat von vornherein keiner soviel Zeit. Ich meinte damit, dass es vielleicht besser wäre schon Zeiten zu haben wo man sich mit ihnen beschäftigt. Sie müssen aber auch akzeptieren, wenn Feierabend ist. So meinte ich das.
     
  16. #35 Roland Brösicke, 28. März 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hi,
    Charly war bei einem Rentner, der Vorbesitzer. Das war ja das ausschlaggebende Problem. Der ist gestorben und Charly hat pausenlos nach Zuwendung, die der Rentner ja geben konnte, geschriehen. Wenn ich ihn nun wieder überall mit hin schleppe, wird das Problem sich wieder ergeben. Zuviel ist nicht und zuwenig eben auch nicht.
     
  17. #36 Alfred Klein, 28. März 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Ich frage mich ernsthaft was an einem Gnadenhof so toll sein soll.
    Der Vogel ist absolut auf Menschen fixiert. Den kann man nicht einfach so zu anderen Vögeln setzen.
    Das ist für den armen Kerl einer Mißhandlung gleichzusetzen.
    Außerdem sind die Gnadenhöfe sowieso überfüllt nach allem was man liest.
    Das bedeutet doch daß für den Vogel gar nicht genug Zeit vorhanden ist zum Schmusen und kraulen.

    Ich sehe das ungefähr so wie bei einem kranken Menschen.
    Bevor man den in irgend ein Heim abschiebt sollte man zuerst mal alle anderen Möglichkeiten versuchen.
    Aber eventuell denken da andere Leute auch anders drüber.
     
  18. Petra H.

    Petra H. Guest

    Nö Alfred! Von der Warte aus betrachtet hast Du natürlich Recht.
    Bloß, wie kann man Charly wirklich helfen, ohne ihn zum Wanderpokal zu degradieren?

    Viele Grüße,
    Petra
     
  19. B C

    B C Guest

    Alfred, wieviele hast Du selbst gesehen???

    Ja Alfred, da denken einige bestimmt anders drüber, ich nämlich auch. Aber das würde wieder eine nicht endende Diskussion auslösen. Deshalb nur soviel, ich kenne leider genügend Fälle wo der alte kranke Mensch alleine in seiner Wohnung sitzt und 2 x am Tag vom Pflegedienst gewickelt wird. Diese Menschen dürfen aus Kostengründen in kein Heim, weil die lieben Erben es so wollen. Paßt nicht hier rein, ich weiß. Aber Du hast es angesprochen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rena1

    Rena1 Guest

    y
    x
     
  22. #40 Alfred Klein, 28. März 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Du weißt doch was ich meine.
    Ich denke nicht an Erben, ich denke an die Ommi die altersbedingt eine Dementia hat.
    Dann denkt man sich die bekommt das eh nicht mehr auf die Reihe, also ab damit.
    Ich weiß wovon ich poste, in diesem Berich kenne ich mich leider nur zu gut aus.
    Und darauf hätte ich gerne von Dir eine Antwort:
    Das ist für den armen Kerl einer Mißhandlung gleichzusetzen.
     
Thema:

In den Gnadenhof, oder nicht?

Die Seite wird geladen...

In den Gnadenhof, oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Sittichpalast - Gnadenhof für Sittiche mit PBFD, wer kennt ihn?

    Sittichpalast - Gnadenhof für Sittiche mit PBFD, wer kennt ihn?: Kennt jemand den "Sittichpalast - Gnadenhof für Sittiche mit PBFD", wenn ich mich nicht täusche, müsste er in Pulheim /Köln-Erftkreis liegen. Hat...
  2. 4 Pfautauben Pärchen suchen Zuhause auf Lebenszeit (Hunsrück)

    4 Pfautauben Pärchen suchen Zuhause auf Lebenszeit (Hunsrück): Ihr lieben, heute habe ich ein trauriges Anliegen... Meine 4 Pfautauben Pärchen suchen ein neues Zuhause. Ich muss mich aus privaten Gründen...
  3. Gnadenhof Lehnitz (bei Oranienburg) geschlossen.

    Gnadenhof Lehnitz (bei Oranienburg) geschlossen.: Hallo. Weiß nicht so recht, wo ich die Info am besten unterbringe, aber "TIERE IN DEN MEDIEN" und darunter viele Vögel sind definitiv betroffen:...
  4. Gibt es einen Gnadenhof für kranke Vögel?

    Gibt es einen Gnadenhof für kranke Vögel?: Liebe Vogelfreunde, aus aktuellem Anlass wollte ich mich mal umhören ob es eine nGnadenhof gibt, der sich speziell auch kranker Vögel annimmt?...
  5. Was für ein Gnadenhof

    Was für ein Gnadenhof: Wer sieht gerade auf Sat1 die Reportage mit diesem tollen Gnadenhof? http://www.sat1.de/lifestyle_magazine/akte/topthemen/aktuell/content/11984/
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.