In die Füße beißen - durch Nachahmung erworben?

Diskutiere In die Füße beißen - durch Nachahmung erworben? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Den "Feind" in die Füße beißen - durch Nachahmung erworben? Hallo @all, mir kam beim Beobachten meiner Flugschweinchen folgende Frage auf:...

  1. #1 Sybille, 8. November 2002
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2002
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Den "Feind" in die Füße beißen - durch Nachahmung erworben?

    Hallo @all,

    mir kam beim Beobachten meiner Flugschweinchen folgende Frage auf:

    Ist das Beißen in die Füße der anderen Geier ein Verhalten, das sie erlernen, d.h. durch Nachahmung erwerben???

    Meine "alten" Geier beißen oder besser zwacken den beiden Kleinen gerne in deren Füße, wenn die Kleinen (auch die Wellis) auf der Voliere landen. Ich weiß, dass dieses Beißen eigentlich eine Form der Abwehr oder so ähnlich ist und dass dabei schon sehr schlimme Verletzungen entstanden sind.

    Nun ist mir aber aufgefallen, dass die beiden Babys den Großen nicht in die Füße beißen, wenn diese auf deren Unterkünften sitzen. Der kleine Graue sitzt dann immer ganz still und beobachtet mit eingezogenem Kopf, Blick nach oben und nur mit den Augen, was über ihm geschieht. Ich denke, er will damit vielleicht "zeigen", dass er nicht da ist.;)
    Der kleine Amazonengockel verhält sich in einer solchen Situation entweder auch still oder er läuft vor der "Gefahr von oben" weg.
    D.h. die beiden Babys machen keine Anstalten, den Großen in die Füße zu beißen.

    Aus diesem Grunde komme ich zu der Annahme, dass die Jungtiere diese Art der Verteidigung vielleicht von den Alttieren erlernen könnten. Liege ich da richtig? Habt ihr in der Beziehung auch schon Erfahrungen machen können?
    Ich denke aber, dass es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis die Kleinen das Füßebeißen von den Großen übernehmen werden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 katrin schwark, 8. November 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Sybille

    Das mit dem Füssebeissen kenn ich auch. Ist aber bei meinen nicht immer gleich. Die Edels beissen keinen in die Füsse, wenn wer auf die Voliere fliegt. Die Grauen gehen zum Teil aufgeplustert hoch, wenn der Kaka drauf landet.Das komische aber ist, sie zwicken nicht direkt, sondern knabbern nur. Manchmal spielt der kaka auf der Voliere auch mit den Halterungen der Spielzeuge ohne das die Grauen Notiz von ihm nehmen. Bei der Kakahenne durfte auch jeder drauf landen, bis sie in Brutlaune kam. Da hat sie meine Edelhenne arg am Fuss erwischt. Nur der Kakahahn darf auf der Voliere sitzen.
     
  4. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,sybille.....??????

    erlaub`mir darüber nur etwas die erfahrung rüber zu bringen.

    mir ist klar,wenn deine geier im käfig und wellis oberhalb des käfigs anfliegen/setzen... für geierlein als erstes,schattenmäßig erschreckend erscheint.(gefahr..instinktives verhalten)bleibt begrenzt auch unter
    sind sie generell an einander gewohnt,geht das nur in ordnung(ausweichmöglichkeiten)....
    die tolleranz... auch wie in der natur,ist immer mit gefahr,vorallem in der gefangenschaft verbunden.da muß der halter sein wissen...arthaltung überdenken.
    ich kann mir auch keine boa constructa und hasen zusammen halten,oder??...wo ist die tolleranz der verschiedenen tierarthaltung...
    in diesem sinne rena:0-
     
  5. zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo sibylle

    ich glaube mal wo gelesen zu haben, dass papageieneltern auf diese weise ihre jungen "erziehen", also ihnen andeutungsweise in die füsschen zwacken wenn sie was tun, das sie nicht sollen.

    da ich immer kreuz und quer durchs www lese, kann ich mich leider nicht mehr erinnern, wo genau ich das gelesen habe (vielleicht wars auch ein buch).
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Katrin,

    ich nahm an, dass das ein Verhalten allgemein aller Geier ist. Aber deine Edels bestätigen die Ausnahme.;)
    Ich nehme an, dass das (ich will es mal abschwächen) Zwicken eine Handlung gegenüber potentiellen Feinden, also neuen Vögeln, ist.
    Ob das so stimmt, weiß ich nicht. Ich habe noch nichts dazu gelesen.
    Ist bei Furby eigentlich auch eher der Fall, er warnt bloß.


    Hallo Rena,

    also ich lege es natürlich nicht darauf an.;)
    Die Wellis haben den ganzen Tag Freiflug, sie kennen den Käfig nur zum Essen. Sie sind nicht zahm und ich will sie auch nicht einfangen. Sie genießen ihre Freiheit.
    Seltsamerweise gefällt es denen auf der Voliere der Großen. Sie wissen, dass von unten Gefahr droht und fliegen schnell weg, wenn ein Großer im "Anmarsch" ist.
    Natürlich kann ich meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass da mal nie was passiert. Ich hoffe eben auf den Instinkt der Wellis...dass sie die Gefahr immer rechtzeitig erkennen.
    Übrigens leben meine Großpapas und die Wellis schon 3 Jahre so zusammen.


    Hallo Cora,

    auf diesen Gedanken bin ich noch gar nicht gekommen. Klingt irgendwie logisch. Die Eltern müssen ja ihre Jungen in irgendeiner Weise erziehen. Ähnlich wie beim Hund das andeutungsweise Beißen der Welpen durch die Mutter.
    Danke für den Hinweis!:0-
     
  7. behb

    behb Guest

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Babys deswegen nicht beißen, weil es das "Recht" der alten ist, oben zu sitzen.
    sitzt aber ein Junger oben, dann versucht der Ältere durch die Attacke durchs Käfiggitter ihm diese Position zu vermießen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

In die Füße beißen - durch Nachahmung erworben?

Die Seite wird geladen...

In die Füße beißen - durch Nachahmung erworben? - Ähnliche Themen

  1. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. HILFE! Meine Agas zoffen sich!

    HILFE! Meine Agas zoffen sich!: Hallo Ihr Lieben!:0- Ich weiß nicht mehr weiter. Ich habe seit zwei Tagen zwei Pärchen aus einer Zoohandlung gekauft. Mir wurde versichert es...
  4. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  5. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...