Indische Laufente: Erpel von Ente getrennt! Erpel geht ein?

Diskutiere Indische Laufente: Erpel von Ente getrennt! Erpel geht ein? im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo! Unsere beiden Küken sind 1,5 Wochen alt (und schon erstaunlich groß! :dance:) Jedoch ist nun die ganze Zeit der Erpel von der Ente...

  1. Laufi

    Laufi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Unsere beiden Küken sind 1,5 Wochen alt (und schon erstaunlich groß! :dance:)
    Jedoch ist nun die ganze Zeit der Erpel von der Ente getrennt und sie sehen sich kaum. Während der Brütezeit hat er immer vor dem Stall gewartet und ist nun im Endeffekt 30 Tage + 1,5Wochen alleine!!!
    Jetzt wird er um die Augen grau und siene Federn waren schonmal farbenprächtiger.
    Leider hat er die Küken schon am ersten Tag attakiert!

    Ich lasse ihn hin und wieder an den Teich, jedoch glaube ich dass das keine langfristige Lösung sein kann!

    Wie lange muss der Erpel isoliert bleiben?
    Ist es sinnvoll die Küken für ein paar Studenen in ein Freilaufgehege zu sperren, damit die alten zusammen sind....? Leider ist das überaus schwer zumal die 3 gut zu Fuß sind :+klugsche !
    Muss ich mir sorgen um den Erpel machen? Ich finde noicht dass er gesund aussieht! 8o

    Danke
     
  2. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    hallo , der erpel geht wegen sowas nicht ein , du kannst die dann alle wieder zusammen lassen ( unter aufsicht ) wenn die jungen das interesse an der mutter verlieren ..... das mit dem nicht mehr so farbenprächtig , was hast du denn für einen farbschlag , bei den ganzen abarten der wildfarbe tritt nun bei den erpel ein ummausern ins ruhekleid ein , dass heisst er sieht dann fast aus wie eine ente .... in dieser zeit distanzieren sich die erpel sowieso von den enten , in der natur schließen sich erpel zu größeren mauserkolonien zusammen , dort werden dann auch keine enten geduldet
    auserdem wenn er die trennung nicht verkraften würde, glaubst du dann nicht das er in der jetzt schon verstrichenen zeit eingegangen wäre ?
     
  3. Laufi

    Laufi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die doch sehr beruhigende Antwort!
    Die Ente hat immerzu studenlang geschrien. Gerade habe ich die kleinen mal eingezäunt, was die Ente überhaupt nicht interessiert hat! Sie ist ausser Sichtweite mit dem Erpel gründeln gegangen!!
    Jetzt ist sie wieder bei ihren Küken und auch endlich ruhig.

    Der Erpel hat seine Schwanzlocke verloren und sein grüner Kopf wird um die Augen zunehmend grau... zudem war er am Schwanz immer tiefschwarz und hat jetzt weisse Felcken ...
    Aber dabei handelt es sich wohl nur um die Sommermauser? (Die Ente macht das nicht!)

    Also werde ich den Erpel nun einfach alleine lassen und warten bis die Küken eigene Wege gehen ... :prima:

    Ich hatte heute vor den Stall mit Maschendrahtzaun zu teilen, damit der Erpel - der immerzu bei der Ente übernachten will - die anderen wenigstens sehen kann?! Aber derartige Psychotherapie brauchen die Laufis wohl nicht? :?

    P.S: Das sind übrigens meine ersten Enten und Küken sowieso! :beifall:
     
  4. Laufi

    Laufi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Noch eine Frage: Meine Nachbarin meint dass es momentan zu kalt für die Küken im freien ist! 13°C, Regen
    Sie wirken jedoch ganz munter.... :?
    Soll ich die in den Stall sperren?
     
  5. #5 tobse123, 23.06.2009
    tobse123

    tobse123 Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln-deutz
    Ne, wegen der Temparatur brauchst Du Dir keine Sorgen machen... Eher wg. den natürlichen Feinden macht es Sinn! :+klugscheImmer schön das übrig gebliebene Futter wegräumen, sonst bekommst Du noch Haustiere der spezieleren Art:zwinker:
    Grüße
     
  6. #6 Cyberrat1987, 23.06.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Auch die Ente geht in die Sommermauser - nur später, und da sie kein Ruhekleid besitzt, fällt das auch nicht so auf. Die Ente wird mausern, sobald ihre Küken etwas älter sind.
     
  7. Laufi

    Laufi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke! :zustimm:

    Aber: Ich habe heute früh nun Ente und Erpel getrennt. Er schnattert jedoch unaufhörlich was die Ente dazu bringt wie eine wahnsinnige quer durch den Garten zu rasen und auf entendamenart zu kreischen.
    Unsere Nachbarn waren jetzt sehr tollerant, aber irgendwann ist es denen sicher auch genug. Und mir reicht es jetzt schon!

    Ich kann sie also ohne bedenken trennen bis die Kleinen groß/eigenständig sind!
    Die Ente spielt jedoch verrückt! Sie kann den Erpel hören, sehen nur relativ schwer:
    Er ist hinter dem Haus und durch eine Zauntür getrennt.
    Zudem versucht er immer sich durch die Stäbe durchzuquetschen, aber nur der Hals passt durch.
    Wenn er jedoch mal alleine vor dem Haus und somit beim Teich sein könnte (die Ente zB im Stall), dann steht er immer nur regungslos, quakend vor dem Stall und bringt die Ente zu schreien!

    Was soll ich nur tun?!

    Gestern war sie leiser als sie den halben Tag mit ihm zusammen war. Aber für den Aufwand, die Kleinen und dann wieder den Erpel zu separieren, habe ich weder Zeit noch Lust!!! :(
     
  8. #8 Penelope67, 24.06.2009
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    Hallo

    erst Mal, die Farbe: der Erpel mausert, später wird er wieder in sein schönes Kleid zurück mausern.

    Zum Eingehen: ja, auch Tiere gehen vor Einsamkeit und Sehnsucht ein, wieso wird das abgestritten?

    Im Gegensatz zu den meisten, die das vermenschlichen nennen, bin ich ganz anderer Meinung, und bin sicher der Erpel leidet sehr unter der Trennung! Genau wie die Ente, sie sagen es Dir ja, aber du willst nicht glauben was du siehst....und hörst....

    Tiere sind doch nicht blöd und gefühlslos. Ich weiß nicht womit das rechtfertigt wird von den Menschen die solche Behauptungen stellen. Nur weil wir die Sprache der Tiere nicht verstehen? Was können dann die Tiere dafür?

    Versuch sie zu trennen, aber dass sie sich trotzdem sehen können. Wenn Du die Möglichkeit hast wie Du sagtest den Stall zu trennen, das wäre ganz toll!!!

    Versuch doch am Wochenende, wenn Du Zeit hast, alle zusammen zu lassen, während du dabei bist...vielleicht ist es besser...

    Ich kann natürlich verstehen dass Du keine Zeit und Lust hast, aber die Enten können ja auch nichts dafür...sie haben ja nur dieses eine kleine Leben zwischen Stall und Garten und Teich...

    Es gibt so einen grünen Maschendraht Zaun, den man ganz leicht mit so Metallstäben in den Boden stecken kann, damit könntest Du den Garten in 2 Teile trennen, wenn die sie sich sehen dann brauchen sie ja nicht mehr zu schreien...

    Liebe Grüße

    Penelope
     
  9. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    wie alt sind denn deine küken momentan , wenn die noch sehr jung sind und noch etwas tabsig , dann würde ich das risiko des zusammenlassens garnicht eingehen .... der erpel macht die so schnell nieder , da kannst du dabei sein wie du willst .... aber das gehege so einrichten das sich erpel und ente sehen ist ne gute idee .... aber pass auf das der erpel wirklich nicht durch die absperrung kommt
     
  10. #10 Cyberrat1987, 25.06.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    kannst du den Erpel nicht mal unter kontrollierten Bedingungen zu der Ente lassen? Bei mir gab es noch nie große Probleme, so mancher Vater war zwar etwas aggressiv, aber selbst wenn er die Möglichkeit dazu hatte, hat die kleinen nicht umgebracht - die mussten lediglich lernen, sich außerhalb des Stalls - der Stall selbst ist quasi neutraler Boden - vom 2 m Abstand zu halten.
    Es gibt natürlich auch die Sorte Väter, die ihren Nachwuchs auch töten, aber du könntest es unter wie gesagt kontrollierten Bedingungen mal ausprobieren und sofort einschreiten, wenn er mehr macht als sich die Küken nur auf Abstand zu halten.
     
  11. Laufi

    Laufi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also ich lasse die Grossen momentan zusammen. Die Küken sind dabei immer separat eingezäunt. Ansonsten muss der Erpel halt mal alleine sein für ein paar Stunden. Das Risiko tote Küken im Garten liegen zu haben möchte ich jedoch nicht eingehen....
    Nachts schläft der Erpel auch in einem separaten "Kasten". Ist zwar nicht groß aber es ist ja auch nicht für lange ....

    Dieses Wochenende werden die Küken 2 Wochen alt und sind fast schon halb so groß wie die Erwachsenen! :freude: :freude:

    Ab wann werden Küken den ein bisschen eigenständiger? Momentan folgen sie der Ente auf jeden Schritt! 8)
     
  12. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    wart da mal lieber noch 2-3 wochen .... ich kann keinen von meinen erpeln mit bei den kükenführenden enten laufen lassen ... sonst hab ich keine mehr ... ich lass die noch länger getrennt , mitunter 8 bis 10 wochen und keiner von den erpeln ist bis jetzt dran eingegangen .... die erpel sind übrigens auch nicht zusammen , die bekämpfen sich auch nur , deswegen so ein bisschen einzelhaft schadet denen auch nicht ... die sehen sich ja alle durch den zaun
     
  13. #13 Penelope67, 25.06.2009
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    ...ja, es gibt Erpel, da haben die Kücken keine Chance...da würd ich wirklich warten bis sie 4 wochen alt sind!!!

    Bei mir war es anders: ich habe 2 Pärchen, und als die Mini ein Kleines bekommen hat, waren die Väter sooooo toll und begeistert...sie haben die ganzen wochen schön 2m Abstand gehalten undimmer stolz aufgepasst was Mama und Kleines machen...es war richtigh rührend:freude:

    wenn die Tiere sich sehen können, dann ist es ja nicht so schlimm...nur Einzelahaft ständig, das ist nicht schlimm.

    alles Gute für euch!

    lg
    penelope
     
  14. DOJO2

    DOJO2 Guest

    Wie oben schon geschrieben . Wobei Laufis auch gern in der Gruppe sind .

    LG . Josef

     
Thema: Indische Laufente: Erpel von Ente getrennt! Erpel geht ein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laufenten erpel verliert farbe

    ,
  2. laufenten küken vom erpel trennen

    ,
  3. wie lange erpel von küken trennen

    ,
  4. muss man erpel von küken trennen,
  5. wie lange entenküken von erpel trennrn,
  6. laufenten erpel tötet küken,
  7. laufenten küken erpel,
  8. laufenten mauser,
  9. erpel tötet küken,
  10. erpel von küken trennen,
  11. laufentenküken erpel,
  12. wie lange erpel von kuecken fernhalten,
  13. Wie alt werden laufenten,
  14. wie lange müssen laufenten küken bei der mutter bleiben,
  15. laufente oder erpel?,
  16. indische laufenten mauser,
  17. erpel küken trennen,
  18. http:www.vogelforen.dewassergefluegel192142-indische-laufente-erpel-ente-getrennt-erpel-geht.html,
  19. warum laufentenerbel von ente trennen ,
  20. laufenten von der mutter trennen,
  21. wie lange entenküken und erpel trennen?,
  22. wie lange leben laufenten,
  23. alter laufentenerpel ente schreit,
  24. erpel interessiert sich nicht für neue ente,
  25. Wildenten von laufenten trennen
Die Seite wird geladen...

Indische Laufente: Erpel von Ente getrennt! Erpel geht ein? - Ähnliche Themen

  1. Entenküken an Mensch gewöhnen

    Entenküken an Mensch gewöhnen: Hallo, ich habe seit 2 Tagen 3 kleine Entenküken bei mir sitzen (zwischen 4-6 Tage alt). Habe sie gekauft bei einem Hobby Entenzüchter. Nun meine...
  2. Enteneier vor Raben schützen

    Enteneier vor Raben schützen: Hallo, Ich habe folgendes problem undzwar habe ich laufenten und die haben letztes Jahr auch erfolgreich gebrütet. Eigentlich dachte ich das es...
  3. Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!

    Hilfe vom Enten/Wildvogelexperten gefragt!: Ich habe vor ca 1 Woche ein Stockenteküken aus einem Gulli geholt (mit einer Art Kescher, nicht berührt). Ich habe sie dann zum nächsten See, ein...
  4. Zwei Paare in getrennten Käfigen aber im selben Zimmer

    Zwei Paare in getrennten Käfigen aber im selben Zimmer: Hallo zusammen, ich bin neu hier angemeldet, informiere mich aber schon eine ganze Weile hier zu allem Möglichem. Aber zu meinem Problem habe ich...
  5. Wachtel Hahn integrieren? Hennen Picken Hahn

    Wachtel Hahn integrieren? Hennen Picken Hahn: Hallo, Ich habe seit ungefähr 4 Wochen 9 Wachteln, es heißt sie sind nun 12 Wochen. Angeblich sind es alles Weibchen, nun habe ich mir einen Hahn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden