Info Kleinaras

Diskutiere Info Kleinaras im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich komme vom Südami-Forum. Derzeit habe ich zwar keine Vögel mehr, aber das soll sich in etwa einem Jahr ändern. Zur Debatte stehen...

  1. #1 jackiechan, 11. Januar 2010
    jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Hallo!

    Ich komme vom Südami-Forum. Derzeit habe ich zwar keine Vögel mehr, aber das soll sich in etwa einem Jahr ändern.
    Zur Debatte stehen entweder Pyrrhuras oder kleine Aras. Was Literatur betrifft kenne ich "Aras" von Lepperhoff, Papageienlexikon von Arndt und den Farbatlas Papageien von Reinschmidt. Bücher über andere Arten hab ich natürlich auch, allerdings fehlt mir bezüglich der Aras die richtige Einschätzung.
    Momentan tendiere ich zu Zwergaras, die sich in einer 2x1x2 Voliere mit täglichem Freiflug in der Wohnung recht wohl bei uns fühlen könnten. In die nähere Auswahl kommen auch Goldnacken, Rotrücken oder Rotbug, wobei ich für die letzteren zwei die Voliere ein wenig zu klein finde. Oder was meint ihr?
    Interessant für mich wäre auch eure Einschätzung, welche der genannten Arten sehr gut oder auch weniger gut für die Wohnungshaltung geeignet sind.
    Außerdem bin ich für jeden Tipp dankbar was gute Literatur oder vernünftige Websites angeht.

    Ich freue mich, wenn Halter der kleineren Aras mir ein paar ihrer Erfahrungen mitteilen könnten.


    Gruß
    Jackie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mivastto

    Mivastto Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, du solltest dir einfach die Mindesanforderungen durchlesen. Aber bitte nicht die die ich hier gefunden habe. Es gibt neuere Auflagen die eingehalten werden müssen.
    Ich selber halte größere Aras. Das zuständige Veterinäramt und die Naturschutzbehörde haben mir eine Größe von 6x3x2,5m gleich 18 qm für ein Paar zugeordnet. Jedes weitere Paar in der gleichen Voliere benötigt 9qm. Es gibt bei den Aras Unterscheidungen in der Größe. Früher war es dreigeteilt und heute ist es glaube ich zweigeteilt. Einmal bis 60cm Gesamtlänge und einmal über 60cm.
    Mal abgesehen von der Größe der Voliere oder Käfig ist eine Haltung nur in der Wohnung nicht Artgerecht. Ein Vogel braucht die Sonne und den Regen. Ich sperre sie ja auch nicht in den Keller. Sie sollten überlegen ob sie draußen eine Voliere bauen können.
    Lg Mivastto
     
  4. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Nur mal einige Infos zu den Arten Goldnackenaras sind nur sehr schwer zu bekommmen Preis pro Vogel ca. 900 Euro, Goldbugaras sind auch seltener zu bekomme der Preis ist mir im Moment nicht bekannt.

    Rotrückenaras werden im Moment sehr häufig angeboten der Preis liegt derzeit bei ca. 500 Euro.

    Generell würde ich die kleinen Aras als sehr interessante Papageienart bezeichnen die neugierig sind und auch schnell zutraulich werden.

    Allerdings solltest du dir das mit dem Freiflug in der Wohnung überlegen.
    Da die Vögel mit ihrer enormen Beiskraft doch schnell mal die Kanten einer Tür abrunden und gerne an Stromkabel und fast allem anderen knabern.

    Wenn es möglich ist würde ich die Vögel ein eigenes Zimmer halten das schon 9qm oder größer sein sollte.

    Außerdem empfiehlt es sich mal einen Aras beim Halter oder Züchter schreien zu hören und dann noch einmal darüber nachzudenken.

    Nähere Infos findest du hier http://www.parrots.org/index.php/encyclopedia/type/Macaws

    Fast hätte ich es vergessen das wichtigst noch zum Schluss, das es ja auch das Ende betrifft - Rotrückenaras z.B. haben eine Lebenserwartung von 50 - 60 Jahren.

    Man sollte sie also im Testament nicht vergessen zu erwähnen.:zwinker:
     
  5. #4 jackiechan, 13. Januar 2010
    jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Hallo!

    Danke für die Info! Das mit dem Freiflug seh ich weniger problematisch. Ich hatte bis vor kurzem Elfenbeinsittiche gehalten. Da die Voliere nicht allzu groß war, stand die Tür 24h offen. Sie haben sich aber nur auf der Voliere oder an den um die Voliere angebrachten Ästen aufgehalten, da es in diesem Zimmer nahezu keine andere Anflug möglichkeit gab. Die Türen waren geschlossen und der einzige Schrank hat viele schräge Flächen, an denen sie bei jedem Landeversuch abgerutscht sind. Geknabbert haben sie nur an der Voliere (war aus Holz) und den angebotenen Ästen. Natürlich ist mir klar, dass ein Ara über eine größere Beißkraft verfügt, aber bei beaufsichtigtem Freiflug sollte da eigentlich nichts passieren. Die nächste Voliere wird auch bestimmt nicht auch Holz. :D
    Was die Lautäußerungen betrifft werde ich mich natürlich noch live überzeugen (lassen :zwinker:) aber die Aufnahmen die ich bis jetzt gehört habe sind zwar laut, aber nicht so schrill wie die Rufe von den Elfis. Nachdem du wie ich sehe auch Elfis hältst würde mich auch deine Meinung dazu sehr interessieren.
    Die Mindestmaße hab ich mir mal angeschaut und es scheint tatsächlich so zu sein, dass die einzige Größengrenze bei 60cm liegt. Ich persönlich finde das einwenig inkonsequent, denn für einen Blaukopfsittich zum Beispiel ist laut diesen Maßen eine geringere Volierengröße vorgeschrieben, als bei dem kleineren Zwergara. Oder habe ich da was überlesen bzw. nicht verstanden? Falls dem aber wirklich so ist, wird die Wahl wohl eher auf Pyrrhuras fallen. Aber es ist ja noch ein wenig Zeit bis dorthin und in meinem Kopf und Herzen kann noch viel passieren.


    Gruß
    Jackie
     
  6. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Elfenbeinsittich sind schon schriller, wobei die Aras deutlich lauter sind.

    Was mich allerdings noch interessieren würden, was ist den aus den Elfenbeinsittichen geworden?
     
  7. #6 jackiechan, 14. Januar 2010
    jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Hallo!

    Da sich bei einem Tierartztbesuch herausgestellt hat, dass das Elfenbeinsittichpärchen zwei weibchen sind und wir nach langer Suche immer noch keine Hähne gefunden haben, haben wir beschlossen sie an einen Züchter abzugeben, dessen Zuchtpaare nicht mehr so zuverlässig brüten wie zu Anfang und deshalb drei seiner Nachzuchthähne verpaaren wollte. Vor zwei Wochen hab ich mich erkundigt wie es den beiden geht und die Antwort war, dass sie zwar noch keinen anderen Partner akzeptieren, aber sonst gesund aussehen und gut fressen. Jetzt heißt es abwarten. Wir werden in jedem Fall im Frühjahr dem Züchter einen Besuch abstatten. Da dieser auch fast alle Aras und Pyrrhuras züchtet kann ich mir die gleich mal anschauen und anhören, ob das bei uns klappen könnte.


    Gruß
    Jackie
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Info Kleinaras
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kleinara

    ,
  2. kleinaras

    ,
  3. kleinara arten

Die Seite wird geladen...

Info Kleinaras - Ähnliche Themen

  1. Info: kein Narva Bio Vital mehr

    Info: kein Narva Bio Vital mehr: auf Anfrage, weshalb die Narva Bio Vital kaum mehr zu finden sind, schreibt mir die Firma Narva zurück: "NARVA hat die Produktion und den Vertrieb...
  2. info rabenkrähe

    info rabenkrähe: Hallo, ich habe hier ein Rabenkrähenpärchen, das recht zahm ist. Nun hatten die beiden stellenweise weiße Federn bekommen und sahen etwas krank...
  3. Info - Nistkasten Schleiereulen

    Info - Nistkasten Schleiereulen: Ich interessiere mich sehr für Turmfalken und Schleiereulen. Ich habe schon mehrere Turmfalkennistkästen hängen und möchte nun im Herbst auch...
  4. Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi

    Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi: Hallo, hier mal ein kleiner Bericht von unserem kleinen frechen Hansi. :zwinker: Er hat sich jetzt richtig gut entwickelt und bis gestern...
  5. Nur so zur Info, ggf. auch für die Linksammlung ;-)

    Nur so zur Info, ggf. auch für die Linksammlung ;-): Katzenopfer