Info Zur Gelbbrustaras

Diskutiere Info Zur Gelbbrustaras im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, Wollte in den nächsteren monaten ein Gelbbrustarapaar holen.Seit heute mittag habe alles gesucht (DVD Film)leider nichts...

  1. #1 Cpt Kurt, 30. Mai 2006
    Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Hallo zusammen,
    Wollte in den nächsteren monaten ein Gelbbrustarapaar holen.Seit heute mittag habe alles gesucht (DVD Film)leider nichts gefunden.Wollte fragen ob jemand kennt ein film über aras?Und noch eine frage.Wenn die Weibchen eier lege wie muss man sich verhalten?Paar infos habe ich gekriet aber wollte genau wissen was man machen kan bei der situation.
    letzens ich werde ein raum für die arapaar machen(voliere) wie groß muss sein (min. max.)
    Vielen dank vorab für ihre antworten schon.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Kurt!
    Zur Unterbringung von Aras gibt es die Mindestanforderungen,wo sehr schön die einzelnen Volierengrößen angegeben sind.
    Einen guten Film kann ich dir auch nicht nennen.Leider gibt es auch nicht viele gute deutsche Bücher über Aras.Ich kann dir das Buch "Aras" von Lars Lepperhoff ans Herz legen,dort steht alles drin und vor allem stimmt es auch mit den heutigen Vorstellungen der artgerechten Haltung überein.Viele andere Bücher sind zu veraltet.
    Wenn deine Henne brütet,gibt es für dich zwei Möglichkeiten:
    1.die Eier abkochen oder durch Plastikeier ersetzen,so kann die Henne ihren Bruttrieb ausleben ohne dass Kücken entstehen.Einfach wegnehmen darf man die Eier nicht,da die Henne sonst immer wieder nachlegen würde
    2.du machst eine Zuchtgenehmigung und läßt deine Vögel brüten.
    Schön,dass du dir vorher Gedanken machst und wenn du Fragen hast,dann stell sie bitte.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. #3 Cpt Kurt, 30. Mai 2006
    Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Ich will ja nicht was falsches machen.Das Buch habe ich schon gekauft und gelesen.Ab und zu mache trozt gelesen habe lese das Buch nocmal.Ich werde ein paar holen.Züchten nicht.Aber wenn die eier legen wie muß man sich verhalten?Also stehts 25-26 tage die brützeit.Danach? soll man die eier nehmen oder wie das weiss ich nicht.Wenn die babys auf die welt kommen will nicht naturbrut also von eltern sondern handaufzüchten.Wie läuft das habe keine ahnung.Film oder dvd habe nichts gefunden.Oder suche ich falsch.Also gibst es auch dann keine doku film sieht so aus.ich will beste aufenthalt geben für die tiere.
    Vielen dank für die antwort Pucki
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Wenn die Henne gebrütet hat und merkt,dass keine Kücken schlüpfen,geht sie von alleine von dem Gelege.Dann kannst du die Eier entfernen.
    Entweder du willst züchten=Kücken werden geboren oder du willst es nicht=Eier werden abgekocht oder ersetzt.
    Wenn du züchten willst(und das heißt es schon,wenn nur ein Kücken geboren wird.),dann mußt du eine Zuchtgenehmigung machen.Anders kommst du nicht an Ringe und ohne Ring kannst du nicht beweisen,dass der Vogel eine deutsche Nachzucht ist.
    Über deinen Wunsch auf eine Handaufzucht gehe ich jetzt nicht näher ein.Ich lehne Handaufzuchten(außer im echten Notfall) ab.
    Wie man einen Ara von Hand aufziehst,steht sicher auch in Büchern oder du erkundigst dich bei Züchtern,damit habe ich mich noch nicht beschäftigt.
    Darf ich dich mal fragen,was aus dem Graupapagei geworden ist?
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. #5 Cpt Kurt, 30. Mai 2006
    Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Zuerst danke für die anwort.Der Graupapagei habe ich ein person gegeben die schon eine hatte.Also als partner haben den genommen.Ich mache auch kontrolle.Also dann muß man sich registrieren.(Zuchtgenehmigung)Ist schwer die genehmigung zu nehmen?Also die paare werde ich von Koelle-Zoo holen.Anders geht nicht.keine in meiner umgebung züchtet und verkauft die aras.
     
  7. #6 Jens-Manfred, 30. Mai 2006
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest


    hmmmmmmm, nix gegen koelle zoo, aber wenn man eh schon soviel geld ausgibt, dann sollte man wohl vorher zu einem züchter fahren und wenn es 200km einfache strecke sind, dann ist das eben so, aber der züchter wird direkt auf die eigenarten seiner vögel eingehen können, die futterumstellung wird leichter fallen, bei problemen kann man später wieder anrufen, es hat meines erachten nach nur vorteile zum züchter zu gehen.
     
  8. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Eine Zuchtgenehmigung "bekommt" man nicht einfach oder läßt sich registrieren.Du mußt dafür eine Prüfung ablegen und der Amtstierarzt kommt zu dir nach Hause und sieht sich die Unterbringung an.Ruf mal deinen zuständigen Amtstierarzt an und laß dir die Unterlagen zuschicken.
    Liebe Grüße,BEA
     
  9. #8 Cpt Kurt, 30. Mai 2006
    Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Nagut aber wo finde ich züchter?In meiner geged ist keiner.habe auch keine auto.mein bruder hat aber der fhrt nicht weit.das ist es.Es bleibt eins übrig nur und das ist Koelle-Zoo.Ist auch teuer aber wie gesagt keine andere weg.Die verlangen für paar 4800 einzeln 2500 Euro.Geld ist nicht problem.
     
  10. #9 Cpt Kurt, 30. Mai 2006
    Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Vielen dank für die infos.Schaue ich mal wie das geht.
     
  11. #10 Pucki, 30. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2006
    Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Du weißt aber,dass ein Gelbbrust bei einem Züchter nur um die 1200eur kostet?Das Geld könntest du schon wieder in eine große Außenanlage stecken.
    Kennst du unseren Züchterbereich.
    Liebe Grüße,BEA
     
  12. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    ja habe schon geschaut.Aber nicht inder gegen wo ich bin.Immer weitweg.Preis ist gut aber weit weg.Außerdem können die züchter falsches machen?Z.bsp.handzahm aber geben die naturbruten?Außerem gibt es keine garantie oder?beim zoo ist es so.Das heißt mit der garantie Herkunft,gesundheit,zahm und geschlescht usw.Und wenn was ist kann auch infos holen.Wie komme ich auf das?Wo ich meine Graupapagei gekauft habt von person die haben mir gesagt das Papagei handzahm ist und nicht Naturbrut.Also der züchter entschuldigung verascht.Gut die haben mich auch.Ich wollte an solche dingenicht gehen.Muß 100% entsprechen was gesagt ist.
     
  13. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Nur weil du einmal schlechte Erfahrungen gemacht hast,heißt das nicht,dass alle Züchter dich verarschen!
    Im übrigen kann man eine Naturbrut von einer Handaufzucht gut unterscheiden,wenn man sich vorher schlau macht.
    Ich habe alle Vögel von Züchtern,alle waren DNA getestet und hatten die Papiere.
    Und sie sind Naturbruten,gesund und zahm.:D
    Liebe Grüße,BEA
     
  14. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Gut das so ein board gibt.kann du ein paar tips geben was muss man genau beachten soll?(außer was im buch steht)Samstag so gehe ich mal beochtung.Stehts auch so im buch nicht gleich kaufen vor monaten beobachten.In kürze fange ich auch die einstellung das raum für die zwei.
     
  15. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Da ich meine Aras bei Züchtern gekauft habe,ist es für mich etwas schwierig,dir Tips zu geben,worauf du in einem Zooladen achten sollst.Elterntiere und die Unterbringung von ihnen,Aufzuchtsart und der Umgang des Züchters mit den Tieren gibt es bei dir ja nicht.
    Aber auf zwei ganz wesentliche Dinge mußt du achten.Wenn es denn (leider) schon eine Handaufzucht sein soll,dann nimm bitte nur eine,die im Geschwisterverband aufgewachsen ist.Das heißt,das Kücken hatte zu jeder Zeit Kontakt zu Artgenossen und wurde nicht alleine ,nur von Menschen großgezogen.Frag nach,ab wann die Handaufzucht durch geführt wurde.Je länger das Kücken bei seinen Eltern bleiben durft,desto besser!
    Der zweite wichtige Punkt bei einer Handaufzucht ist:nimm nur ein futterfestes Tier.Das heißt,dein Ara muß völlig alleine fressen können.Alles andere,wo man zu dir sagt "er braucht noch eine Spritze mit Brei am Tag,das ist wichtig,damit er auch schön zahm wird und sich an den Menschen gewöhnt" ist in meinen Augen nicht futterfest und kann sich zu einem echten Problem ausweiten.FINGER WEG!
    Die Tiere müssen einen lebhaften und neugierigen Eindruck machen.Schönes Federkleid,gesunde Augen und Naseneingänge(nicht verklebt) und auch einmal unter den Schwanz sehen-klebt da Kot und wie ist der Schiß.Bitte darauf achten,dass sie nicht gestutzt sind.
    Wie ist der Vogel im Umgang mit den Artgenossen-sitzt er allein und wird von den anderen ausgegrenzt oder ist er gesellig.
    Bitte nimm nur blutsfremde Vögel,eine Henne und einen Hahn und beides sollte Gelbbrust sein,nicht die Arten mischen.Im Alter sollten beide in etwa gleich sein,auf keinen Fall einer schon geschlechtsreif und der andere noch ein Baby.
    Die Vögel müssen geschlossen beringt sein und einen Herkunftsnachweis haben,ebenso eine DNA Bestimmung.Jegliche andere Untersuchungen sind wünschenswert aber oft nicht vorhanden.
    Bitte schau mal im Verzeichnis nach,wo bei dir der nächste vogelkundige Tierarzt wohnt.Ohne eigenes Auto kann das zu einem Problem für dich werden,denn zu irgendeinem "normalen"Tierarzt kannst du nicht gehen.
    Liebe Grüße,BEA
     
  16. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Danke für die tipps.Also wo ich kaufe in Koelle-Zoo in Ludwigshafen-Oggersheim.ist gut das inder laden noch ein Tierarzt-Praxis gibt.bei den steht also info zettel:
    -Endoskopiert (weiss nicht was das ist)
    -DNA
    Und nach dem kauf bieten die Noch ein 1 mailge kostenlose kontrolle das das Tier gesund und inordnung ist.Also die geben eigentlich garantie.
    Hmmn ist die Aras mit dem kleinklein kann das problem machen?Habe eine kleine tochter sie ist 5 Monat alt.Und habe noch ein paar Zwergkaninchen.Der meine Graupapagei ist nicht recht gekommen mit denen aber Aras weiss ich nicht.
     
  17. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Aras und Kaninchen
    Sollen die zusammen in einer Voliere leben?Dann ein ganz klares "NEIN".Die Kaninchen denken ja immer,der Feind hockt über ihnen.Außerdem gehen Aras auch gerne auf den Boden und da haben sie auch keine Angst vor den Kaninchen,denn es ist ihr Revier-das kann zu Verletzungen führen,da die Kaninchen nicht flüchten können.
    Leben alle in einem Raum und die Vögel gewöhnen sich von Anfang an daran,kann das gut gehen.Meine Hunde gehen den Aras aus dem Weg, denn die Aras zeigen keine Angst und ziehen den Hunden an den Haaren und ähnliches.
    Aras und Kinder
    Grundsätzlich darfst du die Aras mit so einem kleinen Kind nicht alleine lassen.
    Hast du dein Kind auf dem Arm und der Ara kommt auf deine Schulter,mußt du sehr aufpassen.Gelbbrustaras neigen zur Eifersucht und der Ara könnte versuchen das Kind zu beißen ,um allein bei dir zu sein.
    Genauso greift ein so kleines Kind einfach nach dem Tier und kann so dem Ara weh tun und dieser wird zubeißen.
    Ich würde niemals Ara und Kleinkind zeitgleich bei mir tragen.
    Später,wenn das Kind älter ist,wird es lernen,wie man mit diesen Vögeln umgeht.Ich selber habe drei Kinder und ständig Gastkinder und wir haben keine Probleme.
    Liebe Grüße,BEA
     
  18. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Die Kaninchens sind draußen in voliere.Aber manchmal kommen die rein.Dann halt aufpassen.Mit kind halt passen wir genauso.Habe in TV und in Bücher so gesehen, gelesen das die Aras besonders wie ein klienkind ist.Und mit kleinkindern auch gerne mitspielen.Unsere tochter ist noch klein aber später dan.Werde das regeln auch.Aras sind meine kindheitstraum.Aber bis heute habe nicht die möglichkeieten gehabt um denen.habe jetz auch platz für denen.versuchs die besten für denen.Das gleiche mache ich auch für meine familie.Hoffe werden wir ein fröhliches familie mit denen.Nochmals vielen dank für die tipps.Wie gesagt wochenend gehe ich mal schauen und beobachten.
     
  19. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Ich war heute bei Koelle-Zoo.Wollte beobachtungen machen.leider haben die nichts mehr.Alle Gelbbrustaras verkauft.Haben gesagt muss man bestellen.Züchter habe gefragt wer die tiere züchtet.Züchter ist Loro Parque.Ob die tiere gut und gesund ist keine ahnung.Die sagen 100%.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. chris-XX

    chris-XX Guest

    Es gibt Dinge, die man bereut, bevor man sie tut, und doch tut. - Friedrich Hebbel


    hi Cäptain,

    es tut mir leid, aber wenn ich so Deine Fragen lese, möchte ich Dir nahe legen, Abstand von
    einem Kauf von Ara's zu nehmen. Also KAUF bitte keine! Ich glaube, Du bist Dir nicht wirklich
    darüber im Klaren, was da auf Dich zu kommt. Versuch es doch mal mit einem Paar kleinerer
    Papageien, z.B. mit Nypmphen-Sittichen - und dann schau mal, wie lange Du das erträgst,
    und außerdem ist es viel billiger, die kriegst Du für'n Appel und'n Ei in jedem Tierheim.

    Das ist keine Entscheidung von heute auf morgen, einfach mal ein paar Tausender auf den
    Tisch legen und dann der größte zu sein, sorry so wird das nixx. Mach Dich doch erst mal
    länger mit den Anforderungen an die Ara-Haltung RICHTIG vertraut. Und dann ist es ja nicht
    so, dass Du wohl auf dem Lande sondern in der Stadt wohnst, und da gilt es gewisse Richt-
    linien einzuhalten, wie z.B. diese beiden Urteile zur Papageien-Haltung zeigen:

    --------------------------------------------------------------------------------

    In einem norddeutschen Dorf muß niemand das Geschrei exotischer Vögel ertragen, da sich
    ihr Lärm deutlich von den vertrauten Geräuschen einheimischer Tiere unterscheidet. Mit dieser
    Begründung verurteilte das Landgericht Itzehoe einen Kakadu-Züchter aus einem Ort bei Heide,
    seine Tiere so zu halten, daß die Nachbarn nicht mehr gestört werden.

    Landgericht Itzehoe, Aktenzeichen Az 1 S 257/04

    --------------------------------------------------------------------------------

    Das über Stunden andauernde, schrille Pfeifen eines Papageis, der in der Wohnung eines
    Mehrfamilienhauses in einer reinen Wohngegend gehalten wird, übersteigt die in einer solchen
    Gegend ortsüblichen Lärmbelästigung durch Tiere erheblich und muss nicht hingenommen werden.

    Immissionsschutzgesetz des Landes NRW § 12
    OLG Düsseldorf, Az. 5 Ss (Owi) 476/89

    --------------------------------------------------------------------------------

    Nixx für ungut, aber ich denke - Dein Wunsch in allen Ehren, manchmal ist es besser etwas
    nicht zu tun, über seinen eigenen Schatten zu springen und NEIN zu sagen. Vor allem könnte
    es langfristig besser für die Vögel sein. Ehrlich, da gibt's schon so viele, die von der Haltung von
    Ara's überfordert sind. Was machst Du denn den ganzen Tag (?) - arbeiten, was macht Deine Frau (?)
    sich um Euer Kind kümmern - und wie Du selber schreibst, Ara's sind wie Kinder, da musst Du Dich
    auch drum kümmern. Lass sie aus der Voliere in die Wohnung und es kann sein ("sind ja nicht alle
    gleich"), dass sie Dir in Deiner Abwesenheit die Möbel anknabbern oder kurz mal Deine Blumen
    zerschreddern. Bitte bleibe bei Deinen Kaninchen und wenn, dann kauf noch ein paar kleine Sittiche.

    Herzlichen Gruss und obiges bitte als nur gut gemeinten Rat verstehen.
    Christian


    « Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »
     
  22. Cpt Kurt

    Cpt Kurt Guest

    Früher habe Nyphensittich gehabt.Und sogar wellensittich.(ca.vor 14 jahren)
    Zwei arten von Papageien haben ich schon erlebt.Bei den Aras werden es anders.Da glaube ich viel.Bin Arbeitslos zur zeit.Mein Frau ist Hausfrau.zeit haben wir auch viel.Platz auch.Wichtig ist die haltung und die pflege.Dafür schaue ich überall und frage auch.
     
Thema:

Info Zur Gelbbrustaras

Die Seite wird geladen...

Info Zur Gelbbrustaras - Ähnliche Themen

  1. Info: kein Narva Bio Vital mehr

    Info: kein Narva Bio Vital mehr: auf Anfrage, weshalb die Narva Bio Vital kaum mehr zu finden sind, schreibt mir die Firma Narva zurück: "NARVA hat die Produktion und den Vertrieb...
  2. info rabenkrähe

    info rabenkrähe: Hallo, ich habe hier ein Rabenkrähenpärchen, das recht zahm ist. Nun hatten die beiden stellenweise weiße Federn bekommen und sahen etwas krank...
  3. Züchter gesucht ( Gelbbrustaras )

    Züchter gesucht ( Gelbbrustaras ): Hallo, ich bin ganz neu hier. Ich suche einen Züchter der Gelbbrustaras hat. Ich kommeaus Baden Württemberg. Also wäre am sinnvollsten irgendwo im...
  4. Info - Nistkasten Schleiereulen

    Info - Nistkasten Schleiereulen: Ich interessiere mich sehr für Turmfalken und Schleiereulen. Ich habe schon mehrere Turmfalkennistkästen hängen und möchte nun im Herbst auch...
  5. Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi

    Kure Info von unserem jungen Nonnengansnachwuchs vom letzten Jahr - Hansi: Hallo, hier mal ein kleiner Bericht von unserem kleinen frechen Hansi. :zwinker: Er hat sich jetzt richtig gut entwickelt und bis gestern...