Infoblatt Graupapagei

Diskutiere Infoblatt Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Das Infoblatt Graupapagei steht als PDF-Datei zum download bereit. Weitere Infoblätter sind ebenfalls als download erhältlich. Ein...

  1. fisch

    fisch Guest

    Das Infoblatt Graupapagei steht als PDF-Datei zum download bereit.

    Weitere Infoblätter sind ebenfalls als download erhältlich.

    Ein Dankeschön an Dagmar und die fleißigen Helfer :beifall: :zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Naschkatzl, 3. Februar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo Sven,

    ich habe gerade nur dieses Infoblatt überflogen, will es noch in Ruhe durchlesen, doch etwas sieht doch ein bischen komisch aus.

    Oben ist ein Bild von einem Grauen der so wie es aussieht eine ERDNUSS mit Schale futtert.

    Und weiter unten steht dann man soll keine Erdnüsse mit Schale verfüttern.

    Also wenn es sich auf dem Bild wirklich um eine Erdnuss handeln sollte find ich das alles andere als gut.

    Ich lass mich aber gerne auch eines besseren belehren.

    Grüssle
    Corinna
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Corinna,

    hab mir das gerade angesehen - es sieht wirklich wie eine Erdnuss mit Schale aus :? Da ich keine Aktien an der gestaltung habe, werde ich Dagmar mal darauf ansprechen.
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Corinna,

    danke für den Hinweis. Ich kanns nicht sagen, ob das wirklich eine Erdnuss ist, es könnte auch irgendetwas anderes sein. Vielleicht erinnert Manuela es noch.
    Auf jeden Fall sieht es einer Erdnuss ziemlich ähnlich und das muss im Infoblatt wirklich nicht sein.

    Würde es euch so besser gefallen?
     

    Anhänge:

  6. fisch

    fisch Guest

    Ja Dagmar, nun dürfte das eindeutig keine Erdnuss mehr sein :)
     
  7. #6 Tierfreak, 4. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Ihr Lieben,

    der Graue auf dem Bild ist unsere Pino, die genüßlich ein Stückchen trockenes Toastbrot verspeist.

    Einmal in der Woche beträufel ich jedem Geier ein Stückchen Toast mit Vitaminen, welches sie dann wegschmausen.

    Ist echt keine Erdnuss, bestimmt nicht :traurig: , aber vielleicht erkennt man es auf den Original-Fotos unten etwas besser :o . Das zweite Bild ist das Foto oben im Infoblatt, nur dass Pino ausgeschnitten wurde.



    Dank Dagmar, sieht das Toaststückchen jetzt eher wie ein Stückchen Möhre aus :zustimm: !
    So wird es nun sicher keine Missverständnisse mehr geben :zwinker:!

    Dank Dir Dagmar :blume:!
     

    Anhänge:

  8. #7 Naschkatzl, 4. Februar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo ihr Lieben,

    ich glaub es ja das keiner Erdnüsse mit Schalen verfüttert und dabei auch noch den Geier fotografiert.

    Doch wenn man sich halt das Bild so angeschaut hat sah es wirklich aus wie eine Erdnuss ......gut kann auch sein das meine Brille nimmer die Beste ist :p :p :p
    Sollte mir mal wirklich nen Blindenhund zulegen ;)

    Aber ich dachte halt es könnte ja noch mehr Leuten so wie mir ergehen und deshalb hab ich das halt geschrieben einfach um auch vorzubeugen. Ansonsten finde ich das Infoblatt super.

    Grüssle
    Corinna
     
  9. #8 Tierfreak, 4. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ist ja auch echt gut, dass Du drauf aufmerksam gemacht hast, man könnte das Stückchen Toast echt mit einer Erdnuss verwechseln.
    Aber nun frisst Pino auf dem Bild halt eine Möhre ala Dagmar, sowas leckeres bekommt noch lange nicht jeder Geier, he he :D !

    Danke, dass Dir das Infoblatt sonst gefällt :zwinker: !
     
  10. #9 Naschkatzl, 4. Februar 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    hi hi hi

    ich hätte gerne ein Bild mit Granatapfel drauf, denn Möhre fressen meine auch net.......die sind nur für die Hasen.

    Also ich bin dafür das jeder jetzt ein individuelles Bild bekommt......Pino muss jetzt für alles herhalten :dance: :dance:

    Grüssle
    Corinna
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Es IST ein Stückchen Möhre, das der freche Pino meiner kleinen Bonnie geklaut hat! Hier ist der Beweis:

    [​IMG]

    p.s. Das Infoblatt ändere ich im Laufe des Tages und lade es neu hoch
     
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Im Voraus schon mal danke, liebe Dagmar :blume:!
    Damit bekommt mein Geschreibsel dann auch ein schönes Möhrenknabberbild, hehe !

    Aber Deine Bonnie ist echt zuckersüß :D , ich hoffe Pino hat ihr noch einen Trosthappen übrig gelassen :zwinker:!

    Ich selbt habe ja auch zwei Wellis, die mögen Möhren auch sehr gern, wie übrigens alle die anderen Geier in unserem Haus auch.
     
  13. #12 Cane e Gatti, 4. Februar 2006
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    Hallo!

    Ich finde dieses Infoblatt zum graupapageien sehr schön!
    Doch hätte ich für meinen Geschmack auf der Forderseite lieber ein Bild eines Gerupten Tieres gehabt mit der Überschrift
    -Wollen sie dass ihr Tier nicht so endet-

    Denn so bekommt man vielleicht auch die Aufmerksamkeit von Menschen die Gerupfte Papageien bei sich zuhause haben und sich teilweise Schämen zb einen Tierartz aufzusuchen.Oder sich anderweitig hilfe zuholen.Ich habe eine bekannte diese besaß bis vor 2 Jahren einen Ara gelb/blau.Ich kannte ihn als Jugendliche da war er noch jung und "schön".Vor 2 Jahren dann war ich mal wieder zubesuch, da viel mir ein dass sie doch mal solch ein schönes Tier besaß als ich sie fragte wurde sie klatsch rot und ging mit mir ins Kinderzimmer dort saß der Ara wie ein gerupftes Hühnchen, dass darauf wartete gebacken zu werden.Auf die Frage warum er nun im Kinderzimmer stand und nicht mehr im Eßzimmer sagte sie mir.Das er eigendlich noch im Eßzimmer steht doch sie ihn wenn besuch kommt im Kinderzimmer versteckt!!
    Das nur weil sie sich Schämte!!Der Vogel ist mitlerweile bei Menschen die den Passenden Hahn hatten.Wieder hübsch befiedert und top fit.

    Viele sachen die wir anfänglich in der haltung geändert haben half dem Tier schon besser zuleben.Ich führte Freiflug und abwechslungsreiche Ernährung ein.Alles sachen die meine bekannte nicht wußte.Diese Infos deckt ihr Prima mit eurem Infoblatt.

    Ist nur meine Meinung.Ansonsten Prima Arbeit!:zustimm:
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Auf den Infoblättern zu den verschiedenen Vogelarten detailiert auf Folgeschäden von Haltungsfehlern einzugehen würde den Rahmen sprengen, zumal die Ursachen für das Rupfen ja keineswegs immer eindeutig zu bestimmen und abzustellen sind.

    Was ich mir aber gut vorstellen könnte wäre ein Infoblatt zum Thema Rupfen, mögliche Ursachen, was tun, wenn der Vogel rupft, usw. Dies dann aber nicht speziell auf Graupapageien bezogen, sondern auf alle Papageien. Ein schwieriges Thema!
     
  15. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Den Gedanken ein Rupferbild mit ins Infoblatt zu bauen, hatte ich damals auch schon mal, als ich angefangen hatte, den Text fürs Infoblatt zu schreiben. Deshalb hatte ich auch hier www.vogelforen.de/showthread.php?t=98896 nachgefragt, ob jemand ein Bildchen von einem Rupfer hat, da unsere beiden Grauen halt voll befiedert sind und ich selbst kein Rupferbild habe. Es hatte sich niemand gemeldet, deshalb haben wir dann halt diese Bilder genommen.

    Ich hoffe trotzdem, dass ich in dem Infoblatt vermitteln konnte, das es wichtig ist mind. zwei Graupapageien (am besten ein Paar) zu halten.

    Weil zwei :trost: viel schöner sind als einer allein :traurig: , gell!
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh ja, Dagmar :zustimm:,

    das wäre sicher ein sehr wichtiges und sehr interesantes Thema.
    Wäre sehr schön, wenn so ein Infoblatt auch noch in die Sammlung käme :jaaa: .

    Sven hat oben ja eh den Link eingefügt, wo man alle Infoblätter finden kann, ist schon ein Super-Sven, gell :zwinker:!

    Bin echt gerührt, dass Sven unser Werk überhaupt hier oben fest gemacht hat, danke Sven :gott: danke :D !
     
  17. #16 Cane e Gatti, 4. Februar 2006
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    Gute Idee!

    Das wäre natürlich perfekt ein Infoblatt zu Rupfern nur hatt man da wieder den Knackpunkt dass die Leute erstmal ihr Tier vom Ta durchchecken lassen müßten ob nicht doch eine versteckte Krankheit zum Rupfen gebracht hat.Und dass sind ja wieder kosten die einige Tierhalter Scheuen aber ein versuch dadurch weiteruafzuklären ist es wert!
     
  18. fisch

    fisch Guest

    Jeder Rupfer sollte erstmal vom TA (vogel/papageienkundig) untersucht werden - das hat nichts mit dem Infoblatt zu tun :+klugsche
     
  19. #18 Tierfreak, 4. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Genau so sollte es sein :zustimm:!

    Es ist wohl richtig, dass es oft gerade alleingehaltene Papageien sind, die durch die "Einzelhaft" zum Rupfen neigen, jedoch können auch medizinische Ursachen dahinterstecken.

    Es gibt auch einige Krankheiten, die ebenfalls Rupfen auslösen können z.B.Infektionskrankheiten wie PBFD und PDD, auch Allergien, hormonelle Erkrankungen, Parasiten, Überfunktionen der Schilddrüse, Aspergillose usw. können im Zusammenhang mit dem Rupfen stehen, deshalb ist es wichtig mit einem rupfenden Vogel zum Tierarzt zu gehen.

    Wie Dagmar schon oben schrieb: Ein schwierigs Thema :o !
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Cane e Gatti, 4. Februar 2006
    Cane e Gatti

    Cane e Gatti Guest

    Hi

    Ich weiß dass ein Rupfer erstmal vom Ta durchgescheckt werden muß.
    Doch kenne ich viele denen dass zu teur+er ist.Darauf wollte ich nur hinweisen!
     
  22. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Cane e Catti,

    da hast Du wohl recht, leider wird manchmal an einem Tierarztbesuch gespart :( !
     
Thema:

Infoblatt Graupapagei

Die Seite wird geladen...

Infoblatt Graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.