Infos zu Laufsittichen,...

Diskutiere Infos zu Laufsittichen,... im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, Erstmal hoffe ich das euch die ewige Fragerei vonwegen Vergesellschaftung noch nicht nervt ;) Jetzt zum Thema: Vor laaaaanger...

  1. Doris

    Doris Guest

    Hallo Leute,

    Erstmal hoffe ich das euch die ewige Fragerei vonwegen Vergesellschaftung noch nicht nervt ;)

    Jetzt zum Thema: Vor laaaaanger Zeit habe ich mich hier über die Vergesellschaftung verschiedener Sitticharten mit meiner vorhandenen Welli/Nymphengruppe informiert. Zum Schluss standen nur noch 2 "Artengruppen" zu Auswahl: Edelsittiche oder Laufsittiche. Da ich jetzt schon öfter gehört habe dass kl. Alexandersittiche und Pflaumenkopfsittiche sich mit Wellis und Nymphen nicht sonderlich gut vertragen sollen (vor allem während der Brutzeit) bin ich jetzt bei den Laufsittichen "hängengeblieben". Dazu kommt das ich dank eurer zahlreichen und sehr amüsanten Beschreibungen der Vögel eigentlich gar nicht mehr widerstehen kann :D

    Nun habe ich folgende Fragen:

    1. Denkt ihr, dass ich die Laufsittiche zeitweise von den anderen Sittichen (Nymphen und Wellis) wegsperren müsste? Oder ist die ganzjährige Gemeinschaftshaltung möglich? Ich möchte definitiv nicht züchten,- weder mit den Wellis oder Nymphen, noch mit den Laufsittichen. Falls eine zeitweilige Abtrennung nötig ist, reicht es ein Trenngitter in der Voliere zu einzuziehen, oder kann es passieren das sich die Vögel durch`s Gitter hindurch angiften? Oder sind meine "Ängste" hier unbegründet, und die Laufsittiche sind sowieso eher friedlich? (ich weiss, das sind schwierige Fragen da nunmal jeder Vogel einen anderen Charakter hat,..)

    2. Wie laut sind Ziegen,- bzw. Springsittiche? Welche Lautäußerung sind für diese Vögel typisch? Meint ihr dass sie bei der Freivolierenhaltung stören würden? (6 Nymphen und 10 Wellis sind für die Nachbarn kein Problem ;), glaubt ihr das die Laufsittiche bei dieser Gruppe durch die Lautstärke "auffallen" würden?)

    3. Zu welcher Art würdet ihr mir raten? Gibt es irgendwelche Unterschiede (vom Verhalten, Verträglichkeit, etc. her?) zwischen Springern und Ziegen? Was ist eigentlich der durchschnittliche Preis für diese beiden Arten? (die Preise werden hier in Österreich zwar wieder anders aussehen, aber eine ungefähre Richtlinie wäre schon interessant)

    4. Was muss ich beachten? Gibt es irgendwelche Besonderheiten bei der Pflege von Laufsittichen?

    Zur Zeit leben meine Sittiche in einem Vogelzimmer mit der Größe von ca. 5m x 5m. Noch diesen Sommer (ziemlich bald :)) sollen die Vögel in eine Außenvoliere mit Schutzhaus umziehen (Schutzraum: ca. 6m x 4m, Außengehege: 6m x 5m). Wieviele Laufsittiche sollte ich eurer Meinung nach überhaupt anschaffen? Nur ein Paar, oder würde es auch mit 4 Vögeln funktionieren? Ich werde kaum Vögel bekommen deren Geschlecht bekannt ist,- könnte es also Probleme geben wenn ich z. B. zufällig 3 Weibchen und 1 Männchen "erwischen" würde?

    So, das sind jetzt sehr viele Fragen. Hoffe auf viele Antworten. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo Doris!

    Laufsittiche sind tolle Vögel. Allerdings haben sie auch ihre kleinen Eigenheiten:)

    Also, daß sie brutlustig werden wirst du kaum verhindern können, wenn dann ein Hahn dabei ist, kann es zu Komplikationen kommen, denn die werden aggressiv anderen gegenüber, aber eine Trennwand reicht dann, zumindest war es bei mir so.

    Ob 4 Vögel oder 2 kommt drauf an, ob wiederum ein Hahn dabei ist. Mit Hahn lieber nur 2, ohne Hahn, soviele du willst,denn die Hennen werden eigentlich nicht aggressiv. Allerdings habe ich auch gerade von einem Fall gehört wo die Henne aggressiv wird, allerdings weiß ich nicht warum, denn das ist nicht das normale Verhalten.

    Ich habe derzeit 3 Ziegenhennen zusammen mit drei Nymphen und die drei sind zwar brutlustig aber sie sind nicht aggressiv.

    Laufsittiche sind nicht laut. Ihre Lautäußerungen klingen wie Ziegengemecker, daher auch der Name:) Nachbarschaftsprobleme sind da nicht zu erwarten. Ziegen sind recht agile Tierchen, die echt Leben in die Bude bringen, sie baden sehr gerne in einer Badeschale, die täglich auf dem Boden stehen sollte.

    Zu den Kosten: es kommt drauf an, ob du im Zoohandel kaufst oder vom Züchter, die Färbung kann die Sache auch teurer machen. Meine Preise beziehen sich auf Züchter, im Zoohandel kannst du ungefähr vom doppelten ausgehen. Wildfarbene und Schecken lagen im vergangenen Jahr so grob um 40 Mark pro Stück, Zimter und gelbe so um die 80 Mark.

    So, sonst fällt mir gerade nix mehr ein:) wenn du noch Fragen hast dann raus damit.

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  4. Uli L.

    Uli L. Pascale und Manuri

    Dabei seit:
    5. September 2000
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Zwentendorf (Gnadendorf)
    Hallo Doris!

    Also falls du dann wirklich auf Züchtersuche gehst und du einen gefunden hast, kannst du dich dann bei mir melden? Ich bin ja auch stark am überlegen. Nur sind deine Bedingungen doch um einiges besser als bei mir und das läßt mich halt doch zögern. Von einer Außenvoliere kann ich ja nur träumen. ;)

    Vielleicht hilft dir ja noch der Thread Wellensittiche und Ziegensittiche http://www.vogelforen.de/showthread.php3?threadid=4097 bei deinen Überlegungen.

    Einige Fragen noch an Kuni:
    Du schreibst, dass du drei Weibchen hast. Legen die auch ohne Männchen Eier? Fördert die Paarhaltung den Bruttrieb und damit das Eierlegen? Und wie ist das dann in der Brutzeit, sind die dann gegenüber deinen Nymphen aggressiv oder trennst du sie dann schon von vornherein von ihnen? Auch wenn es vielleicht schwieriger ist, aber ich tendiere eher zu einem gegengeschlechtlichen Paar.
     
  5. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Erstmal Danke für die Antworten! :)

    Noch ein paar Fragen zum Trenngitter: Es ist klar das ich, falls ich mir Laufsittiche anschaffe, eine Art "Absicherung" brauche. Sprich sollten sie sich doch nicht vertragen brauche ich eine Alternative zur Unterbringung. Wenn ich sie also zeitweise von dem Rest der Sittiche wegsperren müsste,- welche Volierengröße würdet ihr empfehlen? Es müsste sowohl im Schuthaus als auch in der Außenvoliere etwas abgetrennt werden. Welche Größe soll ich hierzu einplanen? (Freiflug ist bei der Außenhaltung ja nicht möglich ;))

    Sind Laufsittiche eigentlich arge Nager? Die Voliere soll mit Vierkantenholz gebaut werden, ist es nötig innen Blechleisten zu montieren? Das Gitter wird natürlich innen befestigt, das erschwert das Nagen schonmal.

    PS: Uli, wenn ich einen Züchter finde sage ich dir natürlich bescheid. :) Aber ich glaube da kommt eine lange Suche auf mich zu, da ich bisher erst einmal Springer (auf einer Vogelbröse,...) gesehen habe. Aber ich lass mich mal überraschen, vielleicht habe ich ja doch Glück. Aktuell ist das mit der Anschaffung aber frühestens in ein paar Wochen, also erst wenn die Außenvoliere steht.
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo!

    Also ich hatte Ziegen schon in den verschiedensten Variationen: erst ein gegengeschlechtliches Paar, dann das 2. Paar dazu, dann der erste Hahn weg, dann den 2. Hahn gegen 2 Hennen ausgetauscht.

    Also legen und brüten tun sie immer es sei denn es sind Hähne*g*. Ob mit oder ohne Hahn. Meine drei Damen hüpfen jetzt gegenseitig aufeinander rum:)

    Allerdings, und das war mir sehr wichtig, seit ich nur noch Hennen drin habe (außer natürlich dem Nymphenhahn) gibt es keinen Streit und kein Gejage mehr. Wenn Laufsittiche brüten wollen dann tun sie das ob mit oder Hahn.

    Ziegen sind sehr agile und bewegungsfreudige Tierchen, aber sehr wendig. Ich denke für einen überschaubaren Zeitraum kommen sie auch mit weniger Platz aus, solange es dann nicht gerade ein normaler Vogelkäfig ist.

    Nein, Ziegen sind keine schlimmen Zerstörer. Sogar meine Sitzäste sind alle noch ganz, nur die Rinde etwas angeknabbert, aber Ausbruchsversuche sind nicht zu erwarten.

    Übrigens, wenn ihr etwas gewartet hättet, dann hättet ihr meine Ziegen bekommen können, aber die habe ich nun schon versprochen. Ich will nämlich meine Nymphen brüten lassen und brauche Platz. Außerdem hatte ich das Gefühl daß sie meinen Grauen damals nervös machten und ich möchte das bei den Amazonen jetzt nicht riskieren.

    Aber seht euch einfach auf Vogelbörsen um, da habe ich eigentlich immer ne gute Auswahl gesehen, z.B. auf dem in Salzdahlum bei Braunschweig an jedem ersten Samstag im Monat.

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  7. Skargl

    Skargl Guest

    Hallo!

    Meine Springsittiche sind ziemliche Nager. An ihren Ästen und den Zweigen, die ich reinhäge in den Käfig und an ihren Spielplatz knabbern sie nicht rum, aber wehe wenn sie Freiflug haben und auf meinen alten Kleiderschrank fliegen. Es hört sich dann so an, als hätte ich Ratten auf dem Schrank sitzen. Die Oberkante des Schranks ist schon nicht mehr kantig, sondern rund genagt.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, das die kleinen Biester :)) alles annagen, was nicht in ihrem Käfig oder Spielplatz hängt.
    Aber was solls, man soll ja sowieso alle paar Jahre die Einrichtung wechseln, sonst wirds ja langweilig. :)

    Liebe Grüsse Gundi.
     
  8. FrankH

    FrankH Guest

    Hallo Doris,
    Du kannst bei dieser Volierengröße sicherlich 2 Paar Ziegen -oder Springsittiche halten.Sie werden auch für die Nachbarn sicherlich nicht lästig werden, da ihre Lautäußerung im Vergleich zu anderen Sittichen doch recht leise sind. Du solltest nur vermeiden,daß Ziegensittiche und Springsittiche gemeinsam gehalten werden.(Kreuzung)
    Wenn Sie Eier legen,brauchst Du diese nur zu entfernen und alle Streitereien höhren sehr schnell auf. Auf meiner HP findest Du noch mehr Infos. http://www.ziegensittich.de

    Gruß Frank
     
  9. Uli L.

    Uli L. Pascale und Manuri

    Dabei seit:
    5. September 2000
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Zwentendorf (Gnadendorf)
    Das heißt, dass es auf jeden Fall mit zwei Hennen einfacher wäre. Naja, ich werd noch mal sehr genau darüber nachdenken. :? Wäre dann mit den Wellis wahrscheinlich harmonischer.

    Kuni, ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber Doris und ich sind beide aus Österreich und ich denke, dass das unter Umständen eine sehr lange Fahrt werden hätte können, und die sollte man seinen Tieren nur zumuten, wenn es wirklich nicht anders geht. ;) Das ist auch einer der Gründe, warum ich überhaupt zögere mir noch zusätzliche Vögel zu holen. Ich hab nämlich vor in einigen Jahren (so drei bis fünf Jahren) für eine Zeit ins Ausland arbeiten zu gehen (zwar nur innerhalb der EU, aber immerhin) und weiß nicht, ob ich da meine Vögel mitnehmen kann. :( Wollen tu ich es auf jeden Fall, aber ob ich ihnen das zumuten kann, das weiß ich nicht. Es würde mir zwar das Herz brechen sie in Wien lassen zu müssen, aber wenn es für sie besser ist, dann würd ich es natürlich tun. :( Ziel sollten die Niederlande oder Deutschland sein. Was meinst du, ist es möglich die Vögel mal über 1000km zu transportieren? Eine Unterbringungsmöglichkeit hätte ich hier schon. 8)

    Keine Ahnung wo es in Österreich Vogelbörsen gibt und wann. Wo kann man das denn herausfinden? Ich hab nämlich noch nie von sowas gehört. :?

    Da noch eine Frage an Doris, bist du bei irgendeinem Verband Mitglied? Gibt es sowas wie die AZ auch in Östereich? Weil dort müßte es doch die Möglichkeit geben herauszufinden, ob es irgendwo in der Nähe einen gesuchten Züchter gibt. Ein Ziegensittich-Züchter aus Österreich (Vorchdorf) ist übrigens in der Züchterdatenbank eingetragen. Nur Züchter von Springern gibt es keine.
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo!

    Also ein derartig langer Transport ist durchaus, unter gewissen Bedingungen natürlich, möglich. Klar ist es immer besser den Transport so kurz wie möglich zu halten. Aber möglich ist es.

    Allerdings sollte dann nach ihrer Ankunft der Käfig oder die Voliere fertig zum Einzug sein und sie sollten dann Ruhe haben. Gerade Laufsittiche, die nicht so leicht zu erschüttern sind, werden recht gut damit klarkommen. Meine Ziegen Berta und Egon haben so ca. 6 Stunden in der Transportbox gesessen und die waren ne viertel Stunde nach dem Rauskommen wieder absolut munter. Man muß halt ein paar Körner und ein Stück Apfel in die Box packen.

    Also ich komme aus der Nähe von Bielefeld und bis nach Wien würde ich für Ziegen allerdings auch nicht fahren, wenn Wien auch eine wunderschöne Stadt ist :)

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Doris

    Doris Guest

    Hallo Uli,

    Was meinst du, ist es möglich die Vögel mal über 1000km zu transportieren?

    Ich denke unter gewissen Vorraussetzungen ist das durchaus möglich. Wenn du im neuen Haus oder in der neuen Wohnung für die Vögel genausogut sorgen kannst würde ich sie nicht hergeben. Ich glaube der einmalige Transport sollte nicht der Grund zur Abgabe sein.

    Keine Ahnung wo es in Österreich Vogelbörsen gibt und wann. Wo kann man das denn herausfinden? Ich hab nämlich noch nie von sowas gehört. :?

    Tja, genauso geht es mir. Ich war ein paar Mal auf solch einer Veranstaltung mit, das ist aber schon sehr lange her. Weiss auch gar nicht mehr auf Anhieb wo das eigentlich war. :?

    Da noch eine Frage an Doris, bist du bei irgendeinem Verband Mitglied? Gibt es sowas wie die AZ auch in Östereich?

    Ich bin nirgendwo Mitglied, da ich ja auch nicht "wirklich" züchte. Hatte ein paar Mal Welli und Nymphennachwuchs, es war aber nie soviel das ich mir ernsthaft über Verbände oder ähnliches Gedanken gemacht habe. Ob`s soetwas hier gibt? :? Keine Ahnung, da kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen. Falls du aber etwas herausfindest sag mir auf alle Fälle bescheid. :)

    So, na dann werde ich mal warten bis die Außenvoliere und alles drumherum steht. Anfangs dachten wir ja nur "na jetzt setzen wir die Sittiche an die Sonne ;)". Aber so wie`s aussieht wird jetzt doch etwas "größeres" daraus. Anbau ans Haus für Amazonen,- und Kakaduzimmer (je 6m x 4m groß), die Außenvoliere mit Schuthaus für die Sittiche, die Agas könnten ein eigenes Vogelzimmer bekommen (3m x 4m) und die Aras hätten dann 11m x 4m Platz. Ist es nicht gut einen gelernten Tischler in der Familie zu haben, der auch noch mit ein paar Maurern sehr gut befreunet ist? :D Freue mich schon riesig wenn das Ganze fertig ist, soooo schnell wird es aber nicht gehen.

    Ich denke das ich mit der Sittich-Anschaffung warten werde, bis hier wieder Ruhe eingekehrt ist (also Bauarbeiten erledigt sind). Dann wäre es aber natürlich gut gleich eine Züchteradresse zur Hand zu haben. ;)
     
  13. Uli L.

    Uli L. Pascale und Manuri

    Dabei seit:
    5. September 2000
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Zwentendorf (Gnadendorf)
    Hallo!

    Also eure Antwort auf die Transportierbarkeit macht mir schon Mut. Da werd ich doch gleich noch viel angestrengter nachdenken, ob ich meine Geieranzahl vergrößern will. :D

    Das versteht sich ja von selbst. Gut wäre es wahrscheinlich, wenn es die gewohnte Voliere, bzw. der gewohnte Käfig ist. Dann würden sie sich gleich von Beginn an wohl fühlen.

    Das das Futter nicht zu vernachlässigen ist sowieso klar, Wie denkt ihr darüber, besser in der Nacht oder Tagsüber fahren? Und wie ist das mit der Transportbox, die Vögel in echten Transportboxen oder in kleinen Käfigen transportieren, einzeln oder pärchenweise? Ich kann mir vorstellen, dass es für die Wellis weniger Stress wäre, wenn man sie pärchenweise transportiert. Ich tendiere auch eher dazu in der Nacht zu fahren, weil da weniger Stau ist und es halt einfach schneller geht. In einer meiner Tierhandlungen sagte mir die Besitzerin, die auch selbst züchtet, dass es besser sei, wenn man die Vögel dunkel transportiert, weil sie da nicht so vor allem erschrecken. Stimmt das? Vorstellen könnte ich es mir zumindest. Problematisch wäre natürlich, dass man die Vögel aus ihrem natürlichen Rhythmus reißt :? Naja, es dauert ja noch.

    Das wäre dann ja schon ein weiter Weg gewesen, also um die 1000 km.

    Ich glaube, dass ich sogar in einer neuen Wohnung bessere Bedingungen schaffen könnte wie in meiner jetzigen, schließlich könnte ich von vornherein die Vögel besser einplanen. Und soviel Platz, wie meine jetzige Zimmervoliere braucht, also ich glaube, dass wird sicher kein Problem. Als ich damals bei meinen Eltern auszog, da hatte ich halt erst zwei Wellensittiche. Dass daraus sechs werden würden mit Zimmervoliere, Vogelbaum und so weiter, das hätte ich damals nie gedacht. :D
    Hier im Veranstaltungskalender hab ich nur eine in Ried im Inkreis gefunden. Die ist allerdings nur im Dezember. Das ist der Zeitpunkt, wo ich mir nie Vögel holen würde. Im Frühjahr ist das, so finde ich, viel besser.

    Also es gibt schon einen Zuchtverrein. Und zwar den ÖKB (Österreichischer Kleintierzuchtverband). Ich frag mich nur, wieviele Leute da Mitglied sind. Im Internet hab ich auf jeden Fall nichts gefunden. Nur die Tatsache, dass es diesen Verein gibt.

    Da hört sich ja ganz toll an. Ich hätte ja auch gerne so viel Platz für Vögel. Ein gelernter Tischler ist wirklich gut und dass du dich darauf freust, na das kann ich eindeutig verstehen.

    Also wie gesagt, da gibt es den Ziegenzüchter in Vorchdorf. Ich tendiere halt eher zu den Springern. Ich werd mal in meiner Tierhandlung fragen. Dort gibt es nämlich auch Großsittiche, die laut Aussage der Tierhändlerin von einem befreundeten Züchter sind, der auch riesige Außenvolieren hat. Vielleicht züchtet er ja auch Ziegen/Springer (bis jetzt gabs nur Nymphen und Rosellas in der Tierhandlung). Oder sie kann mir einen anderen Tipp geben (züchtet Wellis und Kanarienvögel). Dann werd ich bei der ARGE Pagageienschutz anrufen. Vielleicht gibt es dort Abgabevögel und eine weitere Möglichkeit wäre eben der Züchter aus der Datenbank, der könnte ja auch wissen, wer noch solche Vögel hat.
     
Thema:

Infos zu Laufsittichen,...

Die Seite wird geladen...

Infos zu Laufsittichen,... - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittich geschlecht/verpaarung

    Ziegensittich geschlecht/verpaarung: [ATTACH] Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen... mir ist ein Ziegensittich zugeflogen laut Aussagen ein Hahn. Hab ihm jetzt nach 2 Wochen eine...
  2. Wichtige Infos zur Anschaffung/Haltung von Mönchsittichen?

    Wichtige Infos zur Anschaffung/Haltung von Mönchsittichen?: Huhu :0- Ich habe mich eben gerade erst registriert, da wir (mein Partner und ich) vor haben uns 2 Mönchsittiche "anzuschaffen". Habe in den...
  3. Neueste Infos zum Spix Ara Projekt

    Neueste Infos zum Spix Ara Projekt: Gerade eben gelesen: klick
  4. Infos und Tipps über Goldbugpapageien/Meyerspapagei

    Infos und Tipps über Goldbugpapageien/Meyerspapagei: Hallo, bevor ich euch hier mit meinen Fragen zuschreibe, möchte ich das Forum sehr loben. Ich konnte mich schon vorab viel informieren. Nun...
  5. Springsittich-Henne zusammen mit Ziegensittich-Hahn?

    Springsittich-Henne zusammen mit Ziegensittich-Hahn?: Hallo Vogelfreunde, Ich habe zurzeit ein größeres Problem: vor zwei Monaten ist mein Springsittich-Hahn (2 Jahre) plötzlich verstorben und leider...