Inhalationsbox selbst gebaut

Diskutiere Inhalationsbox selbst gebaut im Bastelanleitungen Forum im Bereich Vogelzubehör; Hallochen, im Zeitalter der Aspergillose sind viele davon betroffen, ihre Papageien inhalieren lassen zu müssen, sei es bei festgestellter...

  1. #1 fneum001, 25. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Februar 2011
    fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallochen,

    im Zeitalter der Aspergillose sind viele davon betroffen, ihre Papageien inhalieren lassen zu müssen, sei es bei festgestellter Aspergillose oder auch nur zur Vorbeugung. Ich selbst habe 2 grüne Kongopapageien, wovon einer mit Sicherheit daran erkrankt ist. Die Henne wird ebenfalls 2 mal die Woche in Absprache mit dem Tierarzt inhaliert. Vielleicht ist die Konstruktion nicht für Jeden geeignet, da meine Geier diese Prozedur jedoch gewöhnt sind, konnte ich sie direkt auf ihre Bedürftnisse abstimmen. Zuvor setzten wir immer einen Transportkäfig ein und überzogen diesen mit Folie und verschraubten das Eingangsgitter mit Plexiglas. Nachteilig für uns war, dass wir jeden Geier einzeln inhalieren mussten und daher auch die doppelte Menge an Imaverol aber auch Zeit hierfür benötigten. Jetzt haben wir uns spontan dazu entschlossen eine Box zu bauen, in der beide Vögel gleichzeitig inhaliert werden können, jedoch voneinander getrennt sind. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass sich meine grünen Kongos auf zu engem Raum noch nicht vertragen.

    Für den Bau verwendeten wir ein Regalteil von Ikea, 2 zugeschnittene Plexiglasscheiben, 1 Aluminium-Hohlprofil, Volierendraht mit 1,7 mm
    Stärke, 1 Kunststoffrohr aus dem Baumarkt (Kabelverkleidung) - dort passt genau der Vernebeleranschluss vom Pariboy SX rein, 4 Scharniere, ein paar Schrauben und Popnieten, 2 Schlösser - hier können auch andere Verriegelungen genutzt werden (wir hatten sie übrig) - das passende Werkzeug und schon kanns los gehen.

    Hier mal die ersten Bilder - das Gerät bauen wir erst zu Samstag komplett fertig, dann folgen auch die restlichen Bilder mit Pariboyeinsatz.

    Den Anhang Inhalierbox 03.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 05.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 02.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 04.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 01.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 06.jpg betrachten

    Falls Jemand Interesse hat und bei den Bildern nicht alles genau sieht, dann einfach nachfragen.

    Gruss Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bernd und Geier, 25. Januar 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Frank,

    dass sieht ja prima aus. Du schreibst, dass sich Deine beiden auf engem Raum nicht so gut verstehen, wäre es da nicht besser in der Mitte eine doppelte Verdrahtung einzusetzen, so dass sie sich nicht durch das Gitter behacken können.


    MfG
     
  4. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Bernd,

    da hast Du vielleicht recht, aus dem Grund habe ich vorsichtshalber das breitere Alu-Hohlprofil verbaut. Somit kann ich bei Bedarf einen 2. Draht einziehen. Der Volierendraht ist so geschnitten, dass die Enden jeweils in den vorgebohrten Löchern an Rückwand und dem Aluprofil enden. Ich denke, dass ich es vielleicht nicht benötige.

    Gruss Frank
     
  5. pike2407

    pike2407 Sandra

    Dabei seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13591
    Super Ding

    Hallo Frank, das ist ja echt ein super Ding. Clyde hat im Schuhkarton inhaliert, aber wir haben immer nach einer Idee gesucht, es besser zu machen. Nun hast Du sie uns geliefert. Hoffe zwar, dass ich so schnell nicht mehr inhalieren muss mit ihm, aber falls es so kommen sollte, werde ich den Bau in Auftrag geben....:freude:

    Ich selber bin Frau und kann zwar einen Autoreifen wechseln, aber dass muss mein Mann dann doch erledigen...
    HIHI.
     
  6. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    .... ich bin überzeugt, dass so manche Frau viel mehr kann, als sie zugibt. Meine Frau ist doch auch nicht im Baumarkt geboren und hat sich am Bau der dieser Box so richtig ausgetobt. Ganz so kompliziert ist das gar nicht - schau Dir mal die ganzen Fotos an - dat kannste auch :zwinker:

    Gruss Frank
     
  7. #6 fneum001, 29. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Februar 2011
    fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fertigbau der Inhalationsbox

    .... hier nun die letzten Bilder vom Fertigbau mit einer kleinen Demonstration. Da meine beiden Geier erst übermorgen wieder mit Imaverol dran sind, hat sich meine kleine Henne "LISA" dazu hinreißen lassen, diesen Test mit reinem Natriumchlorid mit zu machen. Somit kann man auch gut das Größenverhältnis zwischen der Inhalationsbox und dem Vogel erkennen. Bei den Materialien haben wir uns ausschließlich für Edelstahl (einschl. Volierengitter und Schrauben), Aluminium und Kunststoff entschieden. Als Inhalationsgerät nutzen wir einen Pariboy SX mit "rotem Aufsatz", wegen der kleinsten Tröpchenherstellung. Somit haben wir die Gewißheit, dass das Inhalationspräparat nicht nur bis in die Luftsäcke vordringt, sondern auch die Lunge mit einschließt.

    Den Anhang Inhalierbox 14.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 13.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 12.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 09.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 10.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 11.jpg betrachten

    .... damit die Vernebelung besser zu erkennen ist, habe ich in der rechten Box eine Eieruhr hinein gestellt.



    Gruss Frank
     
  8. #7 papageienmama1, 30. Januar 2008
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo frank,

    das hast du ja klasse gebaut.
    so was tolles habe ich noch nie gesehen.
    ich bin echt begeistert.
    ich sehe im regal F10 stehen??wofür benutzt du das??
    unser juju hat auch aspergillose und wir geben es dem venta zu.

    gruss
    astrid
     
  9. #8 fneum001, 30. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Februar 2011
    fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Astrid,

    danke für den Zuspruch. Das F10 benutze ich ausschließlich zur Desinfektion. Im Mischungsverhältnis von 1:500 wische ich damit das Vogelzimmer und tränke meine feuchten Reinigungstücher, mit denen ich alle anderen Gegenstände im Zimmer regelmässig abwische. Die originalen Reinigungstücher sind mir zu teuer, deshalb kaufe ich trockene und stelle sie selbst her. Seit einiger Zeit habe ich das F10 auch im gleichen Mischungsverhältnis dem Luftbefeuchter zugesetzt - nur habe ich vor kurzem festgestellt, dass sich ein weißlicher Belag bildet (am Vogelbaum und in den Schränken). Jetzt will ich ersteinmal abklären, ob es an meinem Befeuchter liegt und vor allem, welche Auswirkungen dieser Belag auf die Vögel haben kann. Zum inhalieren benutzen wir jedoch nach wie vor Ímaverol. Mir ist schon bekannt, dass einige Tierärzte auch das F10 zur Inhalation einsetzen, jedoch ist Frau Dr. Wedel hiervon komplett abgekommen und befürwortet die Inhalation mit Imaverol. Diesbezüglich gibt es wohl aussagekräftigere Langzeitstudien.

    Hier mal ein Bild der heutigen Inhalation mit Imaverol. Die beiden haben sich super verstanden und während dessen auch ab und zu am Gitter geschnäbelt.

    Den Anhang Inhalierbox 08.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 07.jpg betrachten


    Gruss Frank



    PS: Hier noch die Bilder mit der Eieruhr, da sie im letzten Beitrag aus Servergründen nicht mehr einzufügen waren.

    Den Anhang Inhalierbox 18.jpg betrachten Den Anhang Inhalierbox 17.jpg betrachten
     

    Anhänge:

  10. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Frank!

    Ich bin von deiner Inhalationsbox begeistert!
    Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen.
    Schnell zum Patent anmelden und in Serie herstellen.

    Habe noch eine Frage.
    Warum wischt du das Papageienzimmer mit F10? Ist das wirklich notwendig?
    Ich wische den Boden nur mit Neutralreiniger und den Futterplatz, Spielzeug und das Volierengitter, säubere ich nur mit klarem Wasser.
     
  11. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi Cosima,

    .... ersteinmal vielen Danke! Ich benutze F 10, weil ich inzwischen übervorsichtig geworden bin und 2 grüne Kongos wegen Aspergillose verloren habe. Ich denke, dass ich somit die Pilzlast entscheidend senken kann, denn hierfür hat sich dieses Mittel ja bereits bewährt. Ob es nun wirklich notwendig ist, weiß ich nicht - vielleicht auch alles nur eine "Glaubensfrage";)

    Gruss Frank
     
  12. Cosima

    Cosima Guest

    Hm.... das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass ich zu sorglos bin. ;-)
     
  13. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hierzu noch ein kleiner Nachtrag:

    Der weißliche Belag kam durch den Luftbefeuchter, der beim ausblasen den in der Luft befindlichen Staub gebunden und abgelagert hat. Es lag also demzufolge nicht am F10. Aus diesem Grund habe ich das Gerät Honeywell-Ultrastar abgeschaltet und durch einen Luftwäscher LW 44 mit Hygrostat ersetzt. Dieser läuft jetzt ca. eine Woche und ich bin echt überrascht, dass sich nun gar kein Staub, weder in Schränken, am Ionisator oder sonst wo festsetzt. Die Luft im Vogelzimmer ist so was von clean, dass ich wohl bald dort einziehen werde :). Die Luftfeuchte von 60 % ist ebenfalls immer gegeben, am Tage auf Stufe 3 bei geöffnetem Fenster und Nachts bei Stufe 1 - den Rest regelt das Hygrostat.
     
  14. #13 papageienmama1, 4. März 2008
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo frank,
    ach wir benutzen den venta und sind damit wirklich zufrieden.
    ein klasse gerät, das die luftfeuchtigkeit auf 60 - 65 % hält:freude:
     
  15. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bildergalerie

    Da zwischenzeitlich alle Bilder vom Server gelöscht wurden :+schimpf, habe ich über mein eigenes Forum eine freie Bildergalerie eingerichtet. Wer Interesse hat, kann sich über diesen Link den Bau dieser Inhalationsbox anschauen.
     
  16. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Danke :prima: war schon entäuscht nicht's sehen zu können. :o
    Wie sind Deine Erfahrungen bezüglich der Feuchtigkeit und den Löchern für die Regalböden in diesem Regalteil, in welchem du die Inhalation tätigst?
    Sollte man die zuschmieren, abdichten, zukleben? Oder ist der Nebel nicht so relevant, das Feuchtigkeitsschäden entstehen?
     
  17. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    :achja:
    Und noch was.... :D
    Wo, bitte schön, bekomme ich diese "Scheuerleisten" aus Metall / Blech? Oder sind das Kannten die mann für die Dachabdichtung oder was ganz anderes nimmt? :+keinplan
    Danke im voraus für Antwort :gott:

    P.S. Haben Deine Geier das Geheimnis der Schiebetür noch nicht gelüftet? :D
    Ich finde die haben eine prächtiges Zimmerchen :beifall:
     
  18. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Tiffani,

    sorry für meine verspätete Antwort. Also zur Luftfeuchtigkeit in der Inhalationsbox kann ich Dir sagen, dass diese keine Schäden verursachen. Die Holzteile sind beschichtet und nehmen dadurch keine Feuchtigkeit auf - die kleinen Löcher kannst Du getrost lassen, sie spielen keine Rolle, da die Geier ja nicht in den Boxen baden. Zuschmieren würde ich die auf keinem Fall, damit sie nicht auf die Idee kommen, daran rum zu nagen.

    Seit dem Bau nutzen wir diese 2 mal in der Woche - es sieht noch alles wie neu aus. Meine Geier rüsten sich schon immer, wenn ich den Vernebler aus dem Desinfektionsgerät hole. Sie kommen sofort auf meinen Arm und laufen dann selbständig in Ihre Boxen - als wenn sie es nie anders gewohnt waren. Mein Barni will nach dem Ende der Behandlung oftmals gar nicht mehr raus - ich muss ihn dann mit einem Bananenchip locken - das klappt dann aber auch.

    Nach der Inhalation klemme ich eine Papprolle zwischen den Türen, so dass die Boxen gut belüftet werden.

    Jetzt zu den Scheuerleisten. Wir hatten auch das Problem, dass es diese, so wie wir sie brauchten, nirgends von der Stange gab. Sie sind aus Aluminium und wir haben sie in einer "Metallbude/Werkstatt" hier in Berlin anfertigen lassen. Den freundlichen Tip hat uns ein Mitarbeiter im Baumarkt gegeben - und die Adresse gleich dazu. Ich glaube es waren ca. 9 Meter für € 130,00 incl. Dichtungslippen für den Boden.

    Was für ein Geheimnis mit den Schiebetüren meinst Du? Sie wissen schon, wie sie geöffnet werden - aber selbst würden sie es nicht schaffen, das traue ich vielleicht einem Kakadu oder Ara zu, aber meine beiden Leichtgewichte bekommen das nicht in den Griff.
     
  19. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Hi Frank,
    könntest Du die Adresse hier reinstellen, für alle Berliner die interessiert sind (und auf der Page rumgeschnüffelt haben :D), oder sie mir als PN schicken, falls es ein Geheimnis bleiben soll?
    Danke Dir im voraus für die Info der IHB und für evtl. Info bezüglich der Scheuerleisten :zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. fneum001

    fneum001 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    .... kein Problem, hier mal die Originalrechnung. Falls die Adresse nicht so gut lesbar ist - hier nochmal ausführlich:

    Stahl- und Metallbau Michael Kretzschmar
    Genslerstr. 69-72
    13055 Berlin
    Tel.: 030 - 9821717
    Fax: 030 - 9821799

    [​IMG]

    Vielleicht noch zur Information, 2 Meter ist das längste Maß am Stück in dieser Preislage. Es gibt auch noch 3 Meter-Enden, die sind aber viel viel teurer, da es in Berlin keine Maschine gibt, die diese Längen bearbeiten kann.
     
  22. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich denke mal 2 Meter ist in den meisten Fällen ausreichen, ansonsten wird gestückelt :D
    Besten Dank :zustimm:
     
Thema: Inhalationsbox selbst gebaut
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Inhalierbox papagei

    ,
  2. inhalationsbox

    ,
  3. inhalationsbox selber bauen copd pferde

    ,
  4. inhalation papagei,
  5. Inhalationsbox papagei selbst gebaut,
  6. inhalationsbox papagei,
  7. inhalationsbox katze