Inkakakadu

Diskutiere Inkakakadu im Kakadus Forum im Bereich Papageien; hallo zusammen, ich bin seit langer zeit am überlegen mir ein paar junge inkas zu kaufen. kann mir jemand sagen ab wann man bei den tieren...

  1. Inka

    Inka Guest

    hallo zusammen,

    ich bin seit langer zeit am überlegen mir ein paar junge inkas zu kaufen.
    kann mir jemand sagen ab wann man bei den tieren nachwuchs erwarten kann?
    der eine sagt 3jahre,der andere 9 jahre.was habt ihr darüber gehört bzw. für erfahrungen gemacht? ein faktor ist bestimmt die größe der voliere oder liege ich da falsch? ich denke an 8metern länge....

    und bevor die fragen kommen...:zwinker:.ich habe erfahrungen mit vögel und weiss worauf ich mich evtl. einlasse!

    mfg
    john
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tari

    Tari Guest

    Huhu,

    ich bin keine Züchterin, daher kann ich Dir nicht aus eigenen Erfahrungen berichten, aber ich denke, diese Seiten helfen Dir ggf. etwas weiter:

    Orangekakadu - "Inkakakadu"

    Vogellexikon - "Inkakakadu"

    Papageien - Der Inkakakadu (viell. kannst Du das Heft noch nachbestellen?)

    Und es kann sicherlich auch nicht schaden, sich mit Züchtern in Verbindung zu setzen:

    http://www.vogelzuechter.de/voegel/index.phtml

    Ferner ist dieses Buch sehr interessant, auch wenn es schon älter ist:

    Amazon

    Und zu den unterschiedlichen erfolgreichen Gelegen kann ich eigentlich nur sagen, dass es dies ja auch durchaus bei anderen Arten gibt und Du dies sicherlich auch schon selbst erfahren hast. Das kann an der Unterbringung liegen, aber viell. auch an den Tieren selbst. Mit 3 Jahren halte ich die Vögel noch für zu jung, aber natürlich kann es hier schon erfolgreiche Bruten geben. Wann Inkas geschlechtsreif werden ist mir gerade nicht bekannt, aber mit 3-4 Jahren fangen sie sicherlich schon an zu üben ;)
     
  4. BADENSER

    BADENSER Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74889 Sinsheim
    Vor 15 Jahren bin ich nach Holland gefahren und habe bei einem Züchter die Nachzucht (7Junge)von 2 Nestern gekauft.Nachdem die Jungen nach der weiteren Aufzucht Futterfest waren,hab ich sie in eine Voliere gesetzt und 1 Jahr beobachtet.Die 2 sicheren Paare in Einzelvolieren gesetzt und den Rest verkauft,was nicht schwer war,denn es waren 3 Weibchen.
    Im 3ten Jahr hat das erste Paar ein Gelege gehabt und im 4ten Jahr gabs die ersten 4 Junge.
    Das 2te Paar legte erst im 5ten Jahr und hatte auch nie mehr als 2Junge pro Gelege.
    Liest sich wohl alles ganz einfach,ists aber nicht.
    Bei INKAS musst du IMMER auf der Hut sein!!!!!!!!!!!!

    Ich war mal in der nähe von Enschede bei einem großen Züchter,der setzte Zebrafinken in die Voliere zum Zeitvertreib für den Hahn.
    Hört sich grausam an,aber die Zuchterfolge waren Gigantisch (sein ältestes Paar hatte schon über 40Junge gezogen).
    Trotz dem finde ich Inkas neben Arakakadus am Interessantesten.
    Gruss ausm Badischen
     
  5. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Das ist echt makaber aber Zebrafinken "kosten ja nicht viel und vermehren sich von selbst". Die armen Kleinen.
    Leider habe ich so etwas schon öfter gehört....
     
  6. Inka

    Inka Guest

    hallo
    danke für die ganzen antworten.
    der bericht von badenser ist schon echt klasse.
    in der letzten papageien zeitschrift stand auch das viele australische züchter kleine vögel zu ihren kakadus setzten.meine frage...überleben die zebrafinken auch?ein paar oder mehrere zebrafinken?
    wie groß sind deine volieren denn badenser?
    der inka ist in meinen augen schon der schönste vogel...
    ein traum....
     
  7. Inka

    Inka Guest

    ach ja...
    wieso immer auf der hut sein?
    weil die mänchen agresiv werden?
     
  8. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe schon desöfteren Agaporniden bei erfolgreichen Kakaduzüchtern in Volieren gesehen.
    Stimmt es eigentlich, dass Inkas mit zu den aggressivsten Arten gelten sollen?
     
  9. #8 dustybird, 22. April 2008
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Ich habe auch Inkas gezogen und hatte in den großen Volieren Wellensittiche mit bei den Inkas , es gab überhaupt keine Probleme. Nur ich durfte keinen Wellensittich Nistkasten in die Voliere hänger , aus dem wurde sofort Kleinholz gemacht.
     

    Anhänge:

  10. Tari

    Tari Guest

    Ich finde das sehr interessant. Habe auch schon mit einigen Züchtern gesprochen und offensichtlich scheinen Inkas ausgesprochen viele Jungen pro Gelege großzuziehen.

    Ob Inkas wirklich so aggressiv sind, würde mich auch interessieren, denn hier gibt es leider zu wenige, die wirklich Erfahrung haben und darüber berichten.
     
  11. BADENSER

    BADENSER Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74889 Sinsheim
    Im PAPAGEIEN Heft 3/2008 ist ein guter Bericht über Inkas von einem Belgier.
    Eigentlich sind Inkas ganz OK,aber in der Brutzeit wenn die Hormone zwischen den Beinen Spinnen,Spinnen sie auch im Kopf!
    Übrigens gibts auch Mischlinge mit Rosakakadus,die sehen auch sehr schön aus.
    Gruss ausm Badischen
     

    Anhänge:

  12. Tari

    Tari Guest

    Von Hybriden halte ich persönlich nicht soviel.

    Sind das Deine auf dem Bild?
     
  13. Inka

    Inka Guest

    also hybriden finde ich auch nicht toll.
    was ist denn mit anderen sittichen die man als ablenkung mit in der voliere hält?
    werden sie gejagt oder wie?

    mfg john
     
  14. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Jedes Paar von Inkas , hat eine andere Mentalität. Da gibt es keine Regeln.
    Zebrafinken,Kanarien und Wellensittiche habe ich in der Voliere der Inkas gehabt.Aber immer nur 2 Wellensittiche oder? An größere Sittiche,wie Nymphen, Prachtrosella , das geht nicht da, gibt es Krieg.Es ist hier aber auch sehr wichtig , wie groß sind denn die Volieren?
     
  15. BADENSER

    BADENSER Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74889 Sinsheim
    Das waren meine Inkas,und sie gingen als letztes raus.Nun habe ich in Folge von Lebensverändernde änderungen KEINE Vögel mehr,Schlafe Nachts ruhiger und Vermisse sie am Tag doch immer wieder.
     
  16. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Also ich weiss von jemaden der die finken hatte damit der Hahn diese jagt und eben nicht die Henne. Da fehtl schon hin und wieder einem Finken mal ein Bein oder einer lag tot auf dem Boden. Er sagte, das ist billiger als eine neue Henne.

    Bei einem Graupapageizüchter waren Agas auch drin und diese hatten sowohl Verletzungen am Schnabel, an den Flügel und an den Füssen. Ich fand das makaber.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Tari

    Tari Guest

    Na toll, ich finde das ganz schön mies. Nur weil diese kleinen Geschöpfe billiger in der Beschaffung sind, gibt dies keinen Züchter das Recht, sie als Spielzeug für Papageien zu verwenden. Ich kann die Angst eine Henne zu verlieren durchaus verstehen, die hätte ich auch bei einem aggressiven Hahn, aber dann würde ich mir andere Gedanken machen, dann kann eben nicht mit diesem Paar gezüchtet werden...
     
  19. #17 Bennamucki, 25. April 2008
    Bennamucki

    Bennamucki Guest


    Ich finde das nicht nur makaber sondern auch eine Tierquälerei.8(
     
Thema: Inkakakadu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. inkakakadus

Die Seite wird geladen...

Inkakakadu - Ähnliche Themen

  1. Inkakakadu verpaart mit Rosakakadu

    Inkakakadu verpaart mit Rosakakadu: Hallo, Habe letztens in einem Zoo, in einer Gemeinschaftsvoliere gesehen, dass ein Inkakadu mit einem Rosakakadu geschnäbelt, geschmust und auch...
  2. Der Chicco der Inkakakadu

    Der Chicco der Inkakakadu: Mein Inkakakadu, nicht Handzahm 22 Jahre alt, hat enorme fortschritte gemacht. Ich besitze ihn seit einem Jahr und habe ihn aufgenommen, weil kein...