Inkakakadu???

Diskutiere Inkakakadu??? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; moinsen inge habe dir ne pn geschickt gute nacht bis morgen :-)

  1. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen inge habe dir ne pn geschickt gute nacht bis morgen :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Käfiggrosse u. frei fliegen

    Nein, auch für einen zu klein, in den Links findest du Angaben , mindestens 100/100 eigentlich 100/200 Fläche

    Kennst du die Kraft der Schnäbel? die können Kleinholz aus deiner Wohnung machen - bist du den ganzen Tag daheim, und lässt sie keine Sekunde aus den Augen?

    Ich mail dir mal ein Foto von einem zerlegten Holzspielzeug, weiterhin schau mal die Seite www.schnuesel.de an, das sind "nur" 2 Graupapageien, unter "Unfug" findest du einige nette Fotos. :D :s
     
  4. #23 papageienweb, 24. November 2001
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo Cornelius!

    Inge hat recht. Der Käfig ist definitiv zu klein.

    Wenn du dich an die Mindestanforderungen für die Haltung von Papageien hältst, müßte er 200*100*100 cm groß sein.

    Haben die Tiere viel Freiflug, so kann er wohl auch etwas kleiner sein. Die Vögel müssen sich aber trotzdem gut bewegen können. Bei einem Käfig von 85*54 cm Grundfläche (ich denke 146 cm ist wohl die Höhe) ist das auch für ein Tier nicht möglich.

    Kannst du wirklich die Tiere den ganzen Tag Frei im Zimmer fliegen lassen? Mußt du nicht zur Arbeit/Schule?

    Meine Tiere werden in entsprechenden Volieren gehalten. Eine Ausnahme stellen meine 2 Venezuelaamazonen dar, da ich das 1. Tier geerbt habe und nach einigen Monaten einen 2. dazu kaufte.
    Diese leben bei uns im Wohnzimmer. Aus Platzmangel ist diese Zimmervoliere etwas kleiner. Auch die Beiden haben täglich mehrere Stunden Freiflug.

    Hier kannst du dir die Maße und die Voliere mal ansehen:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=8555


    Viele Grüße
     
  5. #24 Alfred Klein, 24. November 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Cornelius
    Eines noch zum Vergesellschaften nach einem Jahr oder so.
    Das kannst Du mit großer Wahrscheinlichkeit vergessen.
    Gerade große Papageienvögel haben, wie Du nun schon weißt, einen sehr starken Charakter.
    Da kannst Du nicht einfach einen zweiten dazunehmen, das geht nicht gut. Die sind wie Menschen darin. Sie brauchen einen Partner, den sie lieben und akzeptieren.
    Einfach so geht das nicht. Also ist es am besten, wenn Du gleich zwei nimmst, die sich kennen und schon lieben, also vergesellschaftet sind. Das Geschlecht der beiden ist dabei von untergeordneter Bedeutung.
    Das aber heißt auch, die Voliere muß mindestens zwei Meter lang sein. Besser wäre mehr.
    Da Kakadu´s oftmals recht ruppig miteinander umgehen, muß Platz genug sein, daß sie sichauch mal aus dem Wege gehen können. Das ist auch wieder wie bei uns Menschen. Ehekrach ist bei Papa´s und Kakadu´s genau so vorprogrammiert wie bei uns ;)
    Insgesamt also ein sehr aufwendiges und teures Vergnügen. Wie auf der Seite, welche Du Dir angesehen hast, beschrieben.
    Der Mann hat sehr gut überlegt, was er schreibt, die Ausgaben für alleine die Voliere gehen in den vierstelligen Bereich, wenn man es richtig macht.
    Naja, wenn am Ende der Voliere nichts mehr zum Vogelerwerb übrig ist, macht das auch keinen Spaß :D
     
  6. #25 katrin schwark, 24. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    inkas

    Hallo cornelius
    Das Dir Inkas so gefallen, kann ich verstehen.Finde sie auch super.Habe mal ein paar angeboten bekommen, das sollte 13000 DM kosten.War allerdings ein günstiges Angebot, sie kosten sonst mehr.Habe mich dann aber für einen Gelbwangenkakadu entschieden.Wie die anderen schon geschrieben haben, brauchst Du eine sehr grosse Voliere.Den ganzen tag Freiflug zu geben, ist ja toll, aber dann hast Du bald mehr schäden, als Dir lieb sein wird.Meine Mutter hat 5 minuten ihre Brille auf dem Tisch liegen lassen.in dieser zeit waren beide Bügel total abgeknabbert.Schicke Dir mal ein Bild von meinem kleinen, wo Du ihn auf meiner schrankwand siehst.Die schrankwand ist knapp ein jahr alt, was man ihr nicht mehr ansieht.
    Gruss katrin
     

    Anhänge:

  7. Cornelius

    Cornelius Guest

    13000,- ... puhh... Ich denke, wenn ich mir einen Kakadu zulegen werde, werde ich einen Geldwangen- oder einen (bzw. 2) Rosakakadu nehmen.

    Ich will aber nochwas anmerken... meine Nachbarin hat auch einen(!) Papagei. Es ist eine Blaustirnamazone. Der Vogel ist zwar schon mindestens 25 Jahre alt, jedoch wird er alleine gehalten und macht keinerlei Probleme.
    Die wirklich schwierige Phase im Leben eines Papageis ist doch die, wo er geschlechtsreif wird (bzw. ist), oder? Wie lange ist der Vogel eigentlich in dieser Phase? Passiert das jährlich? Was ist, wenn er diesen Abschnitt in seinem Leben überstanden hat? Mit wieviel Jahren ist das bei einem Kakadu?

    Gruß
    Cornelius
     
  8. #27 katrin schwark, 24. November 2001
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Inkas

    Hallo cornelius
    ja, Inkas sind sehr teuer, und noch nicht so oft nachgezüchtet, wie die anderen.Deshalb wohl auch die Ratschläge, das sie zu schade als Haustiere sind, sondern lieber zur Zucht genommen werden sollten.Das die Amazone keine probleme macht, ist ja schön. Aber ob sie so allein wirklich glücklich ist? ich habe mal einen 19 Jahre alten Amazonenhahn aufgenommen.War auch sein leben lang allein.er hat meine venezuelaamazone gesehen, und sie waren sofort ein herz und eine Seele.So weit ich weiss, werden sowohl Rosa als auch Gelbwangenkakadus ab dem 3.lebensjahr geschlechtsreif.mein kakadu ist jetzt sieben jahre alt.Er kommt auf die Hand, um diese zu begatten.er klappert sogar meinen weissen Welli an.das zeigt mir, das er gerne eine Partnerin haben möchte.Auf der anderen seite, zeigt er auch keine Probleme.er rupft nicht, er schreit nicht, und ist zufrieden.Und trotzdem fehlt ihm was.Was er auch bekommt, sobald es möglich ist.Den Geschlechtstrieb verliert er nie.
    gruss katrin
     
  9. #28 Alfred Klein, 24. November 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Cornelius

    Etwas habe ich bei den Vögeln und eigentlich bei allen Tieren beobachtet.

    Sie sind Fatalisten. Will heißen, wenn etwas unabänderlich ist, nehmen sie es hin. Ohne weiter zu kämpfen. Sie setzen sich zum Sterben in eine Ecke, wenn sie sich alleine gelassen fühlen oder keinen Ausweg mehr sehen, ohne sich aufzuregen. Sie sitzen einfach da und warten. Auch die Amazone der Nachbarin verhält sich so. Sie wartet. Auf das, was auch immer kommen mag. Seit einem Vierteljahrhundert.... :(

    Wenn man sich bewußt wird, wodurch ein Tier so "problemlos" ist, dann möchte man schon mal das große Heulen bekommen.
     
  10. #29 papageienweb, 24. November 2001
    papageienweb

    papageienweb Guest

    Hallo Cornelius!

    Einzelhaltung sollte endgültig der Vergangenheit angehören.

    Was die Amazone deiner Nachbarin betrifft.
    Macht er wirklich keine Probleme oder siehst du die nur nicht?
    Klar wenn du dort zu Besuch bist, ist das ein netter und lieber Vogel.
    Wie sieht es aber aus, wenn er alleine gelassen wird oder seine Besitzerin mal für einige Minuten das Zimmer verläßt?
    Papageien sind soziale Tiere und nicht gewöhnt, alleine zu sein. Oft schreien sie regelmäßig, wenn sie alleine gelassen werden.

    Sie dir mal meinen Beitrag über meine Venezuelaamazone an im folgenden Thread an und du siehst, was sich möglicherweise hinter der Zimmertüre abspielt.

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?postid=61367#post61367

    Und so sieht es heute aus. Sie will zwar gerne mal wieder zu mir auf die Schulter, aber die meiste Zeit verbringt sie mit ihrem neuen Partner, auch wenn die Liebe nach der langen Einsamkeit langsam reifen muß.
     

    Anhänge:

  11. Cornelius

    Cornelius Guest

    Hallo!

    Ich habe heute in aller Ruhe die beider Seiten über Kakadus, die mir hier empfohlen wurden gelesen und danach eingehend mit meiner Mutter diskutiert. Wir sind überein gekommen, dass wir die Idee mit einem Kakadu begraben.
    Ich werde mir höchstwarscheinlich zwei Wellensittiche anschaffen. Die machen erstens nicht so viel Dreck, fressen nicht alles an, sind leiser und kosten wenigen. Da ich schon einen Wellensittich hatte, habe ich im Umgang auch einige Erfahrungen mit diesen Vögeln.
    Ich möchte mich bei Euch allen bedanken. Ihr habt mir die Augen geöffnet.

    Gruß
    Cornelius
     
  12. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hut ab

    Mensch Cornelius,

    ist das das Ernst?

    Oder willst du nur Ruhe vor uns "Geiern" haben? :D

    Mein Kompliment für Deine bzw. Eure Entscheidung.

    Ich finde es ganz toll, dass du dich informiert hast - vielleicht kaufst du dir in einigen Jahren doch 1 - nein - natürlich 2 - Papageien oder Kakadus - die Art lassen wir jetzt in den Sternen stehn.

    Aber man muss wirklich gut "vorsorgen" in allen Bereichen. Es sind wundervolle und intelligente Tiere, welche unseren ganzen Respekt, entsprechende Achtung und Haltung verdienen. Es geht nicht "nebenbei".

    In diesem Sinne alles Liebe und Gute für Eure Wellensittiche.

    Übrigens - Alle Tier sind einmalig und verdienen unseren Respekt.
    :) :) :)
     

    Anhänge:

  13. Cornelius

    Cornelius Guest

    Ich könnte es mir nie verzeien, wenn es einem Tier bei mir nicht gut gehen würde. Ich hätte nie gedacht, dass Kakadus so sensible Vögel sind.
    Mit den Wellensittichen werd ich sicher auch meine Freude haben. Werd' gleich morgen bei einem Züchter anrufen :)

    Die Idee mit dem Kakadu hatte ich eigentlich schon länger. Nachdem mein Wellensittich gestorben war und ich meine Trauer überwunden hatte, machte ich mich auf den Weg, um mich nach einem neuen Haustier umzuschauen. Ich landete in einem Laden, wo ein wunderschöner, handzahmer Rosakakadu stand. Es war Liebe auf den ersten Blick. Aus diesem Grund bin ich auch von der ursprünglichen Idee mit den Wellis abgekommen. Nun denke ich aber, dass ich mit zwei Wellensittichen ganz gut beraten bin.

    Gruß
    Cornelius
     
  14. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Ich kann es verstehen, es ist Faszination und sicherlich auch Mitleid mit dem Tier, welches da einfach "im Laden stand". Hast du ihm in die Augen geschaut?
    Wollen wir hoffen, dass dieser Kakadu bald einen Platz und Halter findet, der seiner würdig ist.
     
  15. Cornelius

    Cornelius Guest

    Laut der Verkäuferin war er wohl schon verkauft... Er war so was von zutraulich und süß...

    Gruß
    Cornelius
     
  16. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    habe heute erst die Beiträge gelesen.

    Super Cornelius, daß du alles bedacht hat.

    Ürbrigens, gehört der Nymphensittich auch zu den Kakadu´s.

    Wenn du hier noch weiter die Beiträge liest, wirst du sehen, daß es bei der Papageienhaltung Probleme am laufenden Band gibt.
    Wenn der Halter dann etwas mehr Erfahrung hat, werden die Probleme halt leichter gelöst.

    lass trotzdem was hören wie es mit den Welli´s geht.
     
  17. Cornelius

    Cornelius Guest

    Zum Thema Welli's... Ich war gestern beim Züchter und hab mir Oskar gekauft. Er ist ca. 5 Wochen alt und hat noch nicht alle Federn, ist aber schon Futterfest. Diese Woche werde ich noch seinen Bruder Willi dazuholen. Der ist noch nicht futterfest, deshalb haben wir ihn vorerst beim Züchter gelassen.

    Oskar hat heute seine erste Nacht alleine verbracht. Es geht im aber sichtbar gut. Die Federn wachsen schnell und er fängt schon zu zwitschern an. Er ist soooo süß, der kleine Kerl!!!
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    wünsche dir viel Freude mit Oscar und Willi. Gut, dass du dich erstmal eingehend über die Kakaduhaltung informiert hast. Dieser Link war sehr beeindruckend.

    Karin
     
  19. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Oscar und Willi

    Hi Cornelius

    wir sind hier zwar bei den Kakadus, aber nachdem wir so einige Male hin und her geschrieben haben, will ich dir doch auch alles Gute und Liebe für Oscar und Willi wünschen, die Namen allein sind schon super. :)

    Du schaust sicherlich wieder mal bei "uns Kakadus" rein, und nun viel Spass im Wellensittich-Forum.

    P.S. Hoffentlich hat der Inka einen guten Halter und Platz gefunden. Vielleicht kannst du ja mal fragen, mit dem Halter Kontakt aufnehmen und ihn besuchen?
    Es soll ja auch nette Leute geben ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Alfred Klein, 26. November 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Cornelius

    Zuerst mal ein großes Danke an Dich.
    Du hast Dich informiert und, wie ich denke, eine weise Entscheidung getroffen.
    Das ist nicht selbstverständlich, dazu gehört auch Verantwortungsbewußtsein.
    Auch ich habe nicht mit großen Papa´s angefangen. Vor vielen Jahren begann es mit einem! Welli. Aus Unkenntnis, wie bei so vielen. Im Laufe der Jahre kamen dann Abgabevögel dazu, zuerst Welli´s, dann Nymphen. Irgendwann dann größere Sittiche und schließlich Papa´s bzw. Kakadu´s.
    Alle, die bei mir sind, wurden abgegeben oder sind zugeflogen und dann bei mir gelandet.
    Es hat sich so ergeben, daß nun eine bunte Bande Krummschnäbel hier in der Wohnung rumtobt. Absicht war es keine, wenn man aber bekannt ist bei Tierschützern, kommt es unweigerlich so weit. ;)
    Vor den Internetzeiten hatte auch ich sehr wenig Ahnung, was alles dazu gehört, einen Vogel zu halten. Viele Fehler habe ich gemacht. Diese Zeiten sind nun vorbei, so einigermaßen kenne ich mich aus.
    Es war und ist ein stetiger Prozeß des Lernens.
    Ohne dieses Medium, das Internet, wüßte ich weit weniger und würde heute noch große Fehler machen.
    Und wenn Du in ein bis zwei Jahrzehnten zurückblickst, wirst auch Du sehen, daß Deine Entscheidung momentan richtig war. Irgendwann hast auch Du Papa´s oder Kakadu´s, da bin ich sicher.
    Diese werden es gut haben bei Dir, auch das steht fest.
    In diesem Sinne, wir lesen uns bestimmt noch. :)
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.197
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Alfred
    ich kann mich deiner Meinung wortwörtlich anschliessen :D

    Karin
     
Thema: Inkakakadu???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie zahm wird ein inkakakadu

    ,
  2. Welche kakaduarten werden zahm inkakakadu

    ,
  3. inkakakadu züchter

    ,
  4. wie alt werden inkakakadu,
  5. inka kakadu handzahm,
  6. inkakakadu haltung
Die Seite wird geladen...

Inkakakadu??? - Ähnliche Themen

  1. Inkakakadu verpaart mit Rosakakadu

    Inkakakadu verpaart mit Rosakakadu: Hallo, Habe letztens in einem Zoo, in einer Gemeinschaftsvoliere gesehen, dass ein Inkakadu mit einem Rosakakadu geschnäbelt, geschmust und auch...
  2. Der Chicco der Inkakakadu

    Der Chicco der Inkakakadu: Mein Inkakakadu, nicht Handzahm 22 Jahre alt, hat enorme fortschritte gemacht. Ich besitze ihn seit einem Jahr und habe ihn aufgenommen, weil kein...