Innere Blutung

Diskutiere Innere Blutung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich hatte mich lange nicht hier gemeldet, und es tut mir leid, es wieder aus einem nicht so erfreulichen Anlaß zu tun. Aber ich möchte...

  1. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,

    ich hatte mich lange nicht hier gemeldet, und es tut mir leid, es wieder aus einem nicht so erfreulichen Anlaß zu tun. Aber ich möchte euch gern um Rat bitten.

    Meine kleine Kanarienhenne hatte vor ca. 2 Wochen Blut im Kot und auch Tropfen kamen so aus der Kloake. Natürlich ging's sofort zu TA. Sie wird homöopathisch behandelt, mit Hamamelis und Ferrum Metallicum ins Trinkwasser und Futter. Zusätzlich wird sie 1 bis 2 x am Tag eingerieben (die Zusammensetzung der Lösung habe ich gerade nicht parat). Ihr ist absolut nichts anzumerken, sie frisst, trinkt und denkt nur ans Nestbauen, ist sehr munter. Das einzigste war, daß im Kot wie gesagt Blut war, und als es akut worde, ist sie auch sehr blass geworden (weiße, blutleere Beine (Ständer)). Sie hatte sehr viel abgenommen, von 29g auf 23g, inzwischen ist sie wieder bei 25,5g (habe ihr beigebracht, auf die Waage zu hopsen ...). Farbe hat sie inzwischen auch wieder bekommen. Nun ist aber ab und zu immer mal wieder ein Kothaufen, wo, wie ich zu erkennen meine, Blut drin ist. Es scheint also leider doch nicht ausgestanden zu sein. Ihr Kücken ist im letzten Jahr an ähnlichen Symptomen gestorben (verblutet). Ich hatte im Forum nach ähnlichen Threads gesucht, aber die halfen nicht viel weiter. Habt ihr eine Idee, worauf ich den TA ansprechen sollte, was noch zu untersuchen wäre? Was ihr fehlen könnte?
    Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 3. Mai 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Speedy,
    ist denn eine Kotprobe untersucht wurden, vorallem auf Kokzidien?
    Bei der Darmform kommt es u.a. auch zu Blut im Kot und zu Anämie.
     
  4. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo Andrea,

    er hatte die letzte Probe auf verstecktes Blut untersucht, und auch auf was anderes, das weiß ich nicht mehr genau. Werde ihn morgen oder übermorgen nochmal fragen, muß ohnehin mit ihr wieder hin. Auffällig war ihr Kot ansonsten Nachts, da setzte sie richtig große Haufen ab. Das soll mit bewußter und unbewußter Darmsteuerung zusammenhängen. Das ist aber auch schon besser geworden, wenn auch noch nicht ganz ok.
     
  5. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,
    da würde ich mich auch Andrea anschliessen. Lass denKot auf Kokzidien untersuchen. Am besten über mehrere Tage gesammelt. Oder frisch-warmen Kot auf Einzeller (Flagellaten) Muss man auch öfters kontrollieren und der Tierarzt sollte wirklihc vogelkundig sein.
    lieber Gruss und alles Gutel Luzy

    ausser dem würde ich ein Röntgenbild machen lassen, nicht dass da ein Ei Probleme macht.
     
  6. #5 Andrea 62, 4. Mai 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ja, genau. Kokzidien werden nicht ständig ausgeschieden, deshalb ist die Sammelkotprobe so wichtig und die Proben sollten zu unterschiedlichen Tageszeiten genommen werden. Dazu ist es günstig, den Käfig mit Backpapier oder Folie auszulegen. Proben zwischendurch im Kühlschrank lagern.

    Hat der TA nur eine einzelne Kotprobe untersucht, kann eine solche Infektion unerkannt bleiben. Und da Dir auch ein Jungvogel unter ähnlichen Anzeichen verstorben ist, tippe ich schon auf etwas Ansteckendes.
     
  7. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hi,

    Kotprobe wird nochmal untersucht, bisher war nix drin. Werde mal den ganzen Tag sammeln. Die andere Henne ist vor etwa genau einem Jahr gestorben, daher gehe ich nicht von einer Ansteckung aus. Wenn es mit den Blutungen weitergeht, werde ich sie röntgen lassen, aber ich möchte ihr diese Belastung möglichst ersparen, auch wenn ich einen TA kenne, der es ohne Narkose macht. Jedenfalls ist sie total putzmunter und sieht super aus, nur leider was innen drin vorgeht, weiß man nicht. Und solange das nicht in Ordnung ist, habe ich keine Ruhe.
     
  8. #7 Andrea 62, 4. Mai 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Kokzidien greifen Jungvögel (Du schreibst oben von ihrem Kücken, deshalb ging ich von einem JV aus) meist stärker an als erwachsene Vögel. Die können Kokzidien mit sich herumtragen, erst bei starker Ausbreitung z.B. durch Stress kommt es zu Symptomen.
    Wobei ich jetzt nicht auf Kokzidien beharren will, sie wären eben nur naheliegend bei Darmblutungen. Der Test wird es zeigen - wie schon erwähnt Kot besser über 2-3 Tage sammeln.
     
  9. #8 klumpki, 4. Mai 2009
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    War bei Hillis Kanarienthread (Kanarienforum Fotos) nicht auch irgendein Bild von blutigem Kot bei der schlimmen Trichomonadenerkrankung ihrer Tiere:?
     
  10. #9 Andrea 62, 4. Mai 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Wäre ebenfalls möglich Monika, Luzy hatte oben auch schon auf Untersuchung hingewiesen:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hi,
    im Kot waren keine Erreger, aber ein winziger Anteil Blut noch. Vermutung liegt auf ein Tumor. Aber ihr geht es immer noch sehr gut, keinerlei Krankheitssymptome, zum Glück! Daher bin ich unschlüssig, ob ich sie die Tortur weiterer Untersuchungen aussetzen soll (TÄ, Röntgen), oder erstmal abwarte, und sie die nächsten Tage und wochen genauestens beobachte. Sie bekommt weiterhin die Blutstillenden Medi und etwas zum aufbauen. Leider ist nun auch der Kanarie meiner Mutter heute gestorben (auch ein Kücken meiner Henne, inzwischen 4J), ohne irgendwelcher Krankheitssymptome, einfach von der Stange gefallen!
     
  13. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hi,
    der kleinen Leni geht es inzwischen wieder gut. Letzte Kotuntersuchung diese Woche war wieder ok. Möchte euch gerne aber in der Sache um eure Meinung fragen. Dieses Jahr ist es etwas spät, aber jetzt möchte sie gern ein Nest bauen. Habe ihr bisher alles weggenommen, da sie ja nunmal nicht gesund ist. Heute hat sie im Futternapf ein Ei gelegt. Ist es für sie stressfreier ihr nun doch ein Nest zu geben, oder soll ich ihr die nächsten Eier einfach nur wegnehmen? Sie sitzt momentan viel im Futternapf. Das weitere Problem ist, sie muß ihre Medi weiter bekommen, d.h. alle zwei Tage einreiben, dafür müßte ich sie jedesmal vom Nest hieven. Was ist für den Vogel am besten, wieviel stress bedeutet es, kein Nest zu bekommen?Natürlich würde ich ihr nur Plastikeier unterschieben. Eine Aufzucht nach den Anstrengungen der letzten Woche möchte ich ihr nicht zumuten, außerdem hätte ich keine Abnehmer für die Jungen. Die Medi kann ich nicht von heute auf morgen absetzen, ich werde sie aber langsam reduzieren. Ich habe noch zwei weitere Hennen und ein Hahn, eine Henne brütet bereits (auch Plastik), die andere ist ebenfalls ganz wild auf ein Nest. Derzeit habe ich 3 Käfige, da ich noch einen Hahn in Pflege habe. Aber sie fliegen alle zusammen, bis auf den Pflegehahn, der nur zeitweise.
     
Thema: Innere Blutung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel hat innere blutungen

Die Seite wird geladen...

Innere Blutung - Ähnliche Themen

  1. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...
  2. Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen

    Tierarzt schneidet vogel beim krallen kürzen: Hallo Community, ich war heute zum ersten mal bei einem anderen Tierarzt, um die krallen meines Wellensittichs schneiden zu lassen. Dabei schnitt...
  3. Innen- und Außenvoliere Bauanleitung

    Innen- und Außenvoliere Bauanleitung: Hallo zusammen, ich wollte fragen, ob mir jemand eine gute Bauanleitung für Innen- und Außenvolieren zukommen lassen kann. Am besten wäre eine...
  4. das "Innere" von frischer, grüner Hirse mal genauer angesehen (Video)

    das "Innere" von frischer, grüner Hirse mal genauer angesehen (Video): Die Aufnahmen "liegen" schon seit längerem ..... bin erst jetzt zum schneiden gekommen. Man sieht auch schön den Vergleich vom Wachstum von...
  5. Innen(Zimmer)voliere- wie am Besten oben und eine Seite sichern?

    Innen(Zimmer)voliere- wie am Besten oben und eine Seite sichern?: Hallo, nachdem wir seit einigenTagen mit meinem Mann total disputieren und keine "zündende" Idee haben, werfe ich die Frage die uns bewegt mal...