interessanter Artikel

Diskutiere interessanter Artikel im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; http://www.spiegel.de/panorama/russland-adler-attackiert-und-toetet-hirsch-a-924704.html

  1. mik-33

    mik-33 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Juli 2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12459 Berlin
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Allerdings! Ziemlich beeindruckend.
     
  4. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Heftig!
    Steinadler scheinen da nicht zimperlich zu sein.
    Anbei ein Clip, auf dem man (in leider sehr schlechter Qualität) sieht, wie Steinadler junge Bergziegen / Steinböcke (?) von Klippen ziehen. So müssen sie sie nicht einmal aktiv töten.
    [video=youtube;XafAdkZIYKA]http://www.youtube.com/watch?v=XafAdkZIYKA[/video]
     
  5. #4 neuntöter, 27. September 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. September 2013
    neuntöter

    neuntöter Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    7
    Das sieht schon derb aus wie sie die Bergziegen da runterziehen. Aber eben auch ne clevere Methode.
     
  6. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Für mich sieht es nicht danach aus, das der Adler bewusst handelt. Eher denke ich, dass er die schwere Ziege (?) nicht halten konnte und sie ihm aus den Fängen rutscht, zumal das Tier noch lebt und sich auch dementsprechend wehrt und windet.

    Das Schlagen eines großen Beutetieres ist das Eine...sie abzutransportieren aber eine ganz Andere.
     
  7. eric

    eric Guest

    Man beachte auch, dass die Aufnahmen geschnitten sind und sich die Kameraposition mitten im Geschehen verändert. Sowas gefällt mir bei so" Naturdokumenten" nicht ganz. So viel ich weiss sind es Aufnahmen von Rodrigues de la Fuente, der auch als Falkner tätig war. In wie fern bei den Aufnahmen etwas nachgeholfen wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.
     
  8. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Wie meinst du nachgeholfen? Bzw was vermutest du?
     
  9. eric

    eric Guest

    Man kann Vögel trainieren, Situationen stellen, mit gekonnten Schnitten Spannung erzeugen und Geschehnisse verbinden, die so nie stattgefunden haben.
     
  10. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    Es sieht jedenfalls nicht so aus als würde der Adler versuchen das Tier direkt (mit seinen Fängen) zu töten. Es scheint als würde er die Beute bewusst in den Abgrund ziehen, was von einer sehr starken Lernfähigkeit des Adlers zeugen würde.
    Das mit dem Zusammenschneiden der Aufnahmen ist bei Tierfilmen leider so eine Sache.. Wenn es sich um Filme handelt die nicht von BBC, National Geographic und ähnliche handelt ist ja meistens nur ein Filmer vor Ort, da werden schonmal Aufnahmen von verschiedenen Tagen und auch Orten in eine Szene zusammengeschnitten. Wie z.B. ganz am Anfang als der Adler knapp über der Kamera vorbeifliegt. Aber generell halten sich die meisten Kameraleute schon an den Tierfilmerkodex und erzeugen keine Szenerien die so gar nicht passiert sind.
     
  11. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Ich bin da Erics Meinung. Beim eingestellten Video ist es zum Beispiel eigenartig, dass die Beute bei Minute 2 beim Anfliegen lebendig ist und beim Runterziehen definitiv schon tot (ich sah mal ein von Wanderern aufgescheuchtes Reh eine Felswand runterstürzen- es zappelte wie wild in der Luft...).

    LG
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Reverse

    Reverse Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Ich dachte auch, dass das Tier beim Runterfallen eigentlich viel zu ruhig hält. Warscheinlich ist es dort schon tot.
    Aber bei der ersten Sequenz sieht es doch tatsächlich danach aus, als würde der Adler es bewusst runterziehen? Wie Buteo schon schrieb, probiert er ja nicht es zu töten, sondern zieht es am Bein in Richtung Abgrund.
     
  14. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das gezielte zum Absturz bringen wird schon in Büchern beschrieben, die vor 150 Jahren geschrieben wurden. Insofern also nichts Unbekanntes. Im vorliegenden Video pflichte ich aber Eric voll und ganz bei, das ist getürkt.

    VG
    Pere ;)
     
Thema:

interessanter Artikel