Interessantes nach Abwesenheit...

Diskutiere Interessantes nach Abwesenheit... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; MÖchte Euch etwas berichten was ich sehr interessant finde. 2002 mußte ich für ca 8 Tage ins Krankenhaus weil ich Glaukom hatte. Methusalem...

  1. #1 Drakulinchen, 20. Januar 2006
    Drakulinchen

    Drakulinchen Obstschnipplerin

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waal - nähe Landsberg am Lech, Umgebung Muc
    MÖchte Euch etwas berichten was ich sehr interessant finde.


    2002 mußte ich für ca 8 Tage ins Krankenhaus weil ich Glaukom hatte. Methusalem hat sich vorher von mir NIE kraulen lassen. Kaum kam ich aus dem Krankenhaus heim, schon streckte er mir das Köpfchen zum kraulen hin - seitdem durfte ich ihn immer kraulen.

    Am 13.1 bin ich wieder im Krankenhaus gewesen: diesmal wurde das vom Glaukom befallene Auge entfernt durch dem ich seit 2002 ständig entsetzliche Schmerzen hatte. Otto freute sich sichtlich als ich aus dem Krankenhaus wiederkam und seitdem pfeift er wunderschön - dieses melodiöse Pfeiffen hab ich vorher NIE bei ihm gehört.


    Das hört sich verrückt an, aber mir kommts so vor als ob die Vögel einem damit zeigen wollen wie sehr sie sich freuen daß man wieder daheim ist.

    Hat sonst noch jmd ähnliche Beobachtungen gemacht die vorher als man immer tagtäglich da war, nie gekannt hat und wo dann beim heimkehren neue Dinge auftraten ?

    Liebe Grüße,

    Nina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    freude

    hallo nina,
    ich kann nur soweit von meiner verstrobenen jacko berichten,dass sie sich immer sehr gefreut hatte,wenn wir aus dem urlaub kamen und sie mit merlin von der pension abgeholt hatten.sie wollte dann gar nicht mehr von meiner seite weichen und ich mußte ihr dann ganz viel das köpfchen kraulen.

    mein nymphenhahn,wenn ich ihn aus der urlaubsbetreuung geholt hatte,hatte mir dann immer einmal ein willkommensständchen gehalten und dann war gut.

    woody ,wie wir ihn vor zwei jahren bekommen hatten,hatte bestimmt sehr heimweh nach seinem vorbesitzer.er war die ersten drei wochen sehr aufgekratzt(gegenüber heute gesehen) ,der vorbestitzer kam noch zweimal zu uns und jedesmal wenn er dann gegangen ist(solange der vorbesitzer da war ,ist der woody nicht von seiner seite gewichen,wollte futter von ihm und hat dem mann andauernd schmatzer gegeben)wollte sich woody aus der tür hinterher stürzen.das konnte er natürlich nicht und da hat er noch lange nach ihm gerufen mit pfiffen.das hat mir schon weh getan das zu erleben.was in den kerlchen vorgegangen sein muß?
    er hat sich dann meinen mann zugewandt und nu sind sie beste freunde der welt.
    lg beate
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Nina,

    eine wirklich süße Storry :zustimm:!

    Vor länger Zeit hatte ich auch mal ein nettes Erlebnis mit meinen Nymphensittichen Charly und Mimi.
    Zuerst zog Charly bei uns ein, er wurde schnell sehr zahm. Dann bekam er die süße Nymphendame Mimi zu Gesellschaft.
    Die Beiden wurden ein echtes Traumpaar.
    Mimi war allerdings eher scheu.

    Dann bekam Charly eine Bindehautenzündung, die er sich durch Sandkörner im Auge zugezogen hatte.
    Er saß ruhig in der Voli und kniff sein Äuglein zu.
    Ich habe ihm mehrmals täglich sein Auge behandelt, was Charly sich auch gut gefallen ließ, da er ja zahm war.
    Mimi saß da und schaute mir jedesmal genau zu und rückte von Mal zu Mal näher.Charly ging es auch schnell wieder besser und an dem Tag, wo ich die Behandlung beenden wollte, setzte sich Mimi zu mir auf den Arm mit dem ich Charly festhielt. War zwar nur ganz kurz, aber seit dem Tag hatte Mimi ihre Scheu über Bord geworfen und kam in den darauffolgenden Tagen auch mit Charly gemeinsam auf meine Hand.
    Ich weiß auch nicht warum es aufeinmal so schnell ging, vielleicht hat sie gesehen, dass ich ihren geliebten Charly wieder auf Vordermann gebracht habe, keine Ahnung :+keinplan !
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.331
    Zustimmungen:
    161
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Nina
    hatte es ja bereits von Michael erfahren, möchte dir aber auch hier noch alles Gute wünschen und hoffe, dass du jetzt von Schmerzen befreit bist. :trost:
    (Die Vögelchen wollen dich sicher auch trösten).
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Interessantes nach Abwesenheit...

Die Seite wird geladen...

Interessantes nach Abwesenheit... - Ähnliche Themen

  1. Interessante Tierdokomentationen gestern auf Phoenix mit Hannes Jaenicke

    Interessante Tierdokomentationen gestern auf Phoenix mit Hannes Jaenicke: Hallo, ich habe da gestern per Zufall reingeschaut. Die erste mit den Delfinen habe ich nicht mehr so ganz mitbekommen. Wirklich schade, aber die...
  2. Interessante Seite zum Thema "Präparation eines Kolkraben"

    Interessante Seite zum Thema "Präparation eines Kolkraben": Hi. Gestern kam ich irgendwie auf den Gedanken dass mich mal interessieren würde wie man einen Vogel eigentlich präpariert. Mir war ungefähr klar...
  3. Ein sehr interessanter Artikel über Edelpapageien ( Englisch )

    Ein sehr interessanter Artikel über Edelpapageien ( Englisch ): Schaut mal hier rein: Klick
  4. interessantes benehmen

    interessantes benehmen: Im moment futtere ich einen jungen graupi noch zu.... Babette, schaut zu...dachte mir nimmst sie auf die hand, ein bisschen naher damit sie etwas...
  5. Laub als interessante Abwechslung?

    Laub als interessante Abwechslung?: Hallo, ich war vor ein paar Tagen auf einer Vogelausstellung, was mir dort auffiel, in den Volieren wurde zum Teil als Streu das Laub der Bäume...