Interesse an Mohrenkopfpapageien

Diskutiere Interesse an Mohrenkopfpapageien im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Dominik, wie schon geschrieben, können auch junge Naturbruten durchaus zahm werden, was auch die Erfahrungen vieler User aus dem...

  1. #21 Tierfreak, 13. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juni 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Dominik,

    wie schon geschrieben, können auch junge Naturbruten durchaus zahm werden, was auch die Erfahrungen vieler User aus dem Langflügelforum bestätigen. Es dauert halt seine Zeit, aber wenn man Geduld hat, entsprechend umsichtig mit den Tieren umgeht und auch mit Leckerchen arbeitet, kann man diesbezüglich schon einiges erreichen :zwinker:.

    Großer Vorteil bei Naturbruten ist das schon gut ausgeprägte Sozialverhalten, was meiner Meinung nach das Wichtigste für ein glückliches Papageienleben ist.

    Anderseits ist es aber auch ganz nützlich, wenn man die Vögel zumindest soweit zähmen kann, dass man sie gut händeln kann, um sie z.B. von A nach B zu tragen. Den täglichen Umgang erleichtert das schon.

    Was die Lautstärke angeht, zählen Mohren schon zu den nicht ganz so extrem lauten Arten.
    Wer vergleichsweise Kakadus, Aras und Amazonen live erlebt hat, wird das sicher bestätigen. Das erklärt auch, warum du gelesen hast, dass Mohren zu den weniger lauten Papageien zählen sollen.
    Man sollte jedoch bedenken, dass es eigentlich keine wirklich leisen Papageien gibt. Ziemlich laut können sie alle werden, manche Arten packen aber zusätzlich noch eine Schippe drauf, was die Lautstärke angeht, wie z.B. die eben genannten ;).

    Bei unseren Mohren Petri und Robby ist es ähnlich wie bei siesa_85.

    Vor allem am Morgen, um die Mittagszeit und am Abend drehen meine einige Zeit richtig auf, was eigentlich auf fast alle Papageien und Sittiche auch in der Natur zutrifft.
    Morgens wird sich halt unter Zurufen versammelt, um gemeinsam zu den Futter- und Wasserstellen aufzubrechen, während man sich abends wieder mit lautem Geschrei auf den Schlafbäumen versammelt. Daher ist dieses Verhalten auch natürlich, weshalb man es akzeptieren muss.

    Zwischenzeitlich sind meine Banausen aber auch recht still, da sie mit Zerschreddern von Ästen, Spielen, Kraulen und Dösen usw. beschäftigt sind.

    Nachts sind meine Papageien und Sittiche allerding absolut still, was die Regel sein dürfte.

    Aus meiner Sicht ist ein Paar nur wenig lauter, wie ein Einzelvogel.
    Das erklärt sich daraus, dass zwei Tiere sich auch untereinander beschäftigen können und somit zumindest nicht aus purer Langeweile schreien.

    Die Behausung deiner Schildkröte würde ich unbedingt zumindest mit Hasen bzw. Volierendraht abdecken/unzugäglich machen, damit die Mohren nicht hineingelangen können.
    Ansonsten bestünde je nach Tiefe des Wasserteils deiner Schildkröte die Gefahr, dass die Mohren ihn als Badestellen ansehen, abrutschen und ertrinken könnten.

    Darüber hinaus beherbergen Schildkröten häufig Endoparasiten wie Würmer, Amöben, Salmonellen usw., die auch mit dem Kot ausgeschieden werden.
    Da Schildkröten häufig damit zu tun haben, jedoch bei geringem Befall auch damit gut klar kommen können, ohne Krankheitsanzeichen zu zeigen, wird auch allgemein empfohlen bei Schildkröten vorsorglich einmal jährlich eine Kotuntersuchung machen zu lassen.

    Vögel hingegen könne sehr sensibel auf diese Erreger reagieren und schwer krank werden, daher auch aus diesem Grund besser darauf achten, dass die Mohren nicht ins Reich der Schildkröte vordringen können.

    Wenn man damit leben kann, dass die Vögel einen Film im Fernseh auch mal stimmlich sabotieren, ist das schon möglich. Wir hatten unsere Papageien früher auch in einer großen Voliere im Wohnzimmer, was uns persönlich auf Dauer jedoch zu laut wurde, das sag ich ganz ehrlich.
    Vor allem mein Mann hat da schon einige Male geschimpft, weil er den Wortlaut eines Films nicht wirklich verstehen konnte, weil auf Mohren- und Graupapageiart drübergequasselt wurde :D.

    Wir haben unsere Papageien mittlerweile ein eigenes Vogelzimmer eingerichtet, wo sie sich rund um die Uhr auf 12 qm austoben können. Ich hole sie aber täglich trotzdem stundenweise zu uns ins Wohnzimmer.

    Das man Kot wegwischen muss, lässt sich sicher kaum vermeiden.
    Man kann aber z.B. gewisse Anlaufstellen für die Vögel einrichten, wie z.B. einen Kletterbaum und Sitzäste unter der Decke oder ähnliches. Unsere nehmen diese Plätze sehr gern an und halten sich bevorzugt dort auf.
    Wenn man dann einfach alte Zeitung oder wie wir eine alte abwischbare Wachstischdecke unter den Kletterbaum packt, leidet der Boden darunter kaum und kann man den Arbeitsaufwand schon ein wenig minimieren.

    Du kannst zusätzlich auch mal hier lesen, dort hatte ich mal ehrlich beschrieben, wie das Zusammenleben mit Papageien wirklich ausschaut.
    Vielleicht hilft dir das bei der Entscheidung, ob es wirklich die richtigen Haustiere für dich sind :zwinker:.

    Ich persönlich möchte meine vier Papageien trotz aller Umstände nicht mehr missen.
    Die Mohren begeistern mich täglich mit ihrem neugierigen, teils frechen Wesen und farblich finde ich sie auch wunderschön, was aber sicher Ansichtssache ist ;).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 geierline, 13. Juni 2011
    geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Hallo Manfred,
    ich wil hier niemanden etwas ausreden. Ich versuche hier nur einen etwas realistischeren Eindruck zu vermitteln. Und ja, ich halte keine Mohren - das wäre auch zuviel für mein Trommelfell - auch wenn ich die Beiden die ich betreue sehr mag (auch wenn der Hahn mich schon ins Gesicht gebissen hat), will ich auf alle Fälle vermeiden - wie Malik schon schreibt - das hier in nächster Zeit eine Vermittlung von 2 Mohren drin steht. Mir geht es nicht um den Menschen, sondern um die Tiere.

    Deinen letzten Satz lass ich unkommentiert - der Lüge lasse ich mich nämlich nicht bezichtigen!
     
  4. #23 Dominik89, 13. Juni 2011
    Dominik89

    Dominik89 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hört sich alles interessant an, auch die Seite die du verlinkt hast, danke erstmal :)

    Naja dreckig ist mein Wohnzimmer immer, allein wegen den Hamstern oder den Rennmäusen, mind. ein viertel des Bodens ist immer mit Streu und Kot bedeckt, jeden Tag heißt es da saugen^^

    Das einzige was anders ist, ist das der Kot der Vögel auf dem Teppichboden mich dann eher zum Lappen greifen lassen muss :-D

    Das mit der Schildkröten und den Krankheitserregern, stimmt habe ich garnicht bedacht, gut das ich Hasendraht da habe ;)
    Naja mit dem Fernsehen, also gucken tue ich sowieso nur Abends, wenn ich das dann etwas leiser mache und die schon schlafen, dann geht es und wenn nicht, dann hab ich halt pech gehabt :)

    Ein eigenes Zimmer für die beiden wäre klasse aber noch nicht machbar, klar kommen werde ich zumindest mit dem Dreck, ist ja jetzt schon hier so ;) und mit dem Krach, solange es nicht Nachts ist, habe ich kein Problem damit!

    Lg
     
  5. #24 waschbaer, 13. Juni 2011
    waschbaer

    waschbaer Mitglied

    Dabei seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Merseburg
    So einen Eindruck hatte ich auch!

    @ Dominik89
    Laut, was ist das?:zwinker:
    Ab 20.00 Uhr ist Ruhe!zumindest bei uns
    Richtig Lärm machen sie nur, wenn sie meinen zu wenig Beachtung zu finden0l
    Dreck-jeder Wellensittich macht mehr!
    nur den "Morgenschiß"warten wir ab, bevor sie raus dürfen
    und an das "Schreddern"gewöhnt man sich oder räumt das weg,was nicht
    kaputt gehen soll.

    Jedes Tier ist anders, wie beim Menschen.
    Erziehung ist alles, viel Fürsorge und nichts durchgehen lassen, was dir nicht gefällt.
    Je mehr du dich mit ihnen beschäftigst, um so zutraulicher werden sie.
    viel Spaß und Freude mit den Geiern
    wünscht der Waschbaer
     
  6. #25 rettschneck, 13. Juni 2011
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    huhu, ich möcht auch eben meinen senf dazu geben.....

    Ich selbst halte 5 Mopas, alle draußen in der Außenvoliere und ich kann die beschreibung der Lautstärke nur bestätigen. Sie können verdammt laute und vor allem Schrille Töne von sich geben. Alarmrufe, so wie sie ( bedingt durch das nicht kennen des Menschen) bei dir sicherlich auftreten werden.


    Ich denke auch das entschiedene Unterschiede zu deinem Hamster, den Mäusen und der Schildi folgender seien wird.....

    Papageien machen folgendes....
    - sie verschmutzen nicht nur Boden und Lampen, sondern Kot fliegt auch ganz einfach an die Tapete..... Völlig Zielgenau wird es dort Platziert...
    - sie nagen nicht nur an dem Holz welches sich in der Voliere befindet, sondern auch an Tapeten, Möbeln, Blumen, TV Bedienungen etc.
    - Bücherregale sind besonders interessant zum schreddern inkl. Inventar
    - Wenn du Holzmöbel hast ( Esstisch / Couchtisch) die ,,unbehandelt" sind, dann wachse sie ganz fix, da sich der Kot in das Holz einbrennt und himmlische helle stellen hinterlässt.... ( sieht sehr nett aus) gleiches gilt für Laminat, es leidet auch durch Vogelkot......
    - Unterschätze den Staub nicht, den die kleinen Monster hinterlassen..... ( Graupapageien sind da zwar wesentlich schlimmer, aber Mopas stauben auch ordentlich)
    - Türrahmen und Blätter die als Sitzgelegenheit angenommen werden, finden auch reges Interesse den Schnabel ein wenig in Form zu bringen.
    etc pp.......

    Wenn du dir Papageien ins Haus holen willst und dich diese ganzen Punkte nicht stören ( abgesehen von den normalen Futterspelzen die so durch die gegen fliegen, Apfel oder anderes Obst, was an der Wand verewigt wird, Rote Beete empfiehlt sich sehr zur Wand deko), deine Nachbarn Tolerant sind, da sie ordentlich aufdrehen können, der Platz für eine Voliere in Mindestmaßen ( ja auch trotz tgl. Freiflug) vorhanden ist....... dann wünsche ich dir viel spaß mit diesen kleinen kobolden.....

    Lg rett
     
  7. legi

    legi Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    hab ihn immer zum käfig gebracht wenn er Anzeichen gemacht hat das er gleich muss und wenn es trotzdem mal draußen war hab ich ihn böse angeschaut....und zum Käfig gebracht...mit der zeit (über wochen bzw Monate) spielte das sich ein und er bekamm immer eine Belohnung wenn er zum Käfig geht...jetzt macht er es nur noch so....ist vllt auch alles Glück gewesen aber gut find ich es allemal das es funktioniert hat :dance:
     
  8. #27 Dominik89, 13. Juni 2011
    Dominik89

    Dominik89 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    achso was ich noch fragen wollte: habe des öfteren von leckerlies gelesen, was gibt es denn da so für welche? und auch von gekochten essen, was ist das und wie bereitet man das zu? wäre schön wenn ihr mir einen link geben könntet :)
     
  9. #28 geierline, 13. Juni 2011
    geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    N'Abend,
    also "meine" Beiden bekommen sehr viel Obst und Gemüse - Körnerfutter eher weniger, macht vielleicht 20 % aus (2 EL insgesamt). Lekkerlies bekommen Beide in Form von Bio-Keksen und Knabbereien. Entweder selbstgemacht oder von Marita Grabowski (hier im Forum unter tweety1212 zu finden). Google mal - den Namen des Laden darf ich nicht nennen, sonst gibts Ärscher mit den Modis ;-)
    Gekochtes Futter kenne ich nur als Kochfutter. Benutz mal hier im Forum die Suche, da wirst Du sicherlich fündig.
    Schönen Abend noch
     
  10. #29 Tierfreak, 14. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Dominik,

    schau mal hier, dort findest du eine recht ausführliche Futterliste, wo du sicher auch einiges findest, was sich als Leckerlis eignet :zwinker:.
    Meine stehen besonders auf Hasel- und Walnüsse.

    Wegen dem Kochfutter usw. kannst du mal hier schauen, dort hatte ich mal einiges dazu verlinkt. Unter diesem Link findest du an zweiter Stelle unter " eine meiner Backpartys..." auch meine Bande, wie sie beim Backen hilft ( bitte dort runterscrollen) :D.
     
  11. #30 Dominik89, 14. Juni 2011
    Dominik89

    Dominik89 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Achso, also einfach drauf achten was die Vögel als erstes verputzen und das ist dann sozusagen das Leckerli :)
    Wieviel Walnüsse dürfte man denn so pro Tag geben wenn man z.B Clickertraining versucht? Satt sollten die Tiere ja nicht werden denke ich mal ;)

    Ach und danke, die Liste ist super, der andere Link auch! :)

    Deine Backgehilfen sind auch super :D
     
  12. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo Dominik!

    Mohrenköpfchen sind wunderbare kleine Kobolde...daher kann ich dein Interesse gut verstehen!

    Auch ich halte ein Paar..Ida und Michel...im Wohnzimmer..in einer Mietwohnung!

    ..der Dreck...o.k....der Staubsauger gehört zu meinem täglichen Begleiter...der Kotabsatz...gut..der morgendliche nach dem `Aufstehen`ist ein wenig grösser..aber ansonsten sind es doch eher kleinere `Hinterlassenschaften`..die sich leicht beseitigen lassen!

    ...entschieden habe ich mich damals bewusst für sogenannte Teilhandaufzuchten...da ich es sehr angenehm finde..die Papageien dadurch leichter händeln zu können!
    ...vielleicht habe ich Glück gehabt..Ida und Michel sind absolut nicht fehlgeprägt..sondern zu einem echten `Paar`geworden...und ich gehöre zu ihrer Gemeinschaft dazu!

    ..die Lautstärke...ich kann natürlich nur von meinen`Beiden`sprechen:...stimmgewaltig sind sie am frühen Morgen und am Abend ..aber auch nicht zu heftig...beim Freiflug tuen sie anfangs ihre Freude lauthals kund...aber ansonsten...spielen sie ...gurgeln vergnügt vor sich hin...und es gibt tatsächlich Phasen am Tag...da höre ich keinen Vogel...obwohl in meiner Wohnung auch noch Nymphies leben!

    Man muss natürlich dafür sorgen, dass sowohl ausserhalb als auch innerhalb der Voliere genügend Beschäftigungsmöglichkeiten vorhanden sind!

    ..das sind meine Erfahrungen!

    Liebe Grüsse!Susanne!
     
  13. #32 Tanygnathus, 14. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Kann mich nur anschließen, Mohrenkopfpapageien sind kleine total verspielte Kobolde die gern Unsinn machen.
    Aber...ich könnte nie wieder ohne sie sein..mir würde was fehlen.
    Auch das gegen 6 Uhr Morgens geweckt werden ist irgendwie schon normal geworden,ich registriere die Rufe und drehe mich einfach wieder um und schlafe weiter:D Sie müssen halt den Tag freudig begrüßen.
    Meine Erfahrungen NB zahm zu bekommen sind nicht so gut..aber ich habe vielleicht einfach zu wenig Zeit und einfach mehrere Vögel.
    Habe ja auch nicht den ganzen Tag den Kontakt wie andere im Wohnzimmer.
    Ich finde es super dass Du gleich ein Pärchen anschaffen möchtest,dann ziehen Beide zusammen ein...bei NB brauchst Du halt wirklich viel Geduld.
    Schade dass Heinz länger im Urlaub ist,er hat auch ein NB Paar gekauft und festgestellt dass es schon lang braucht bis sie etwas zutraulicher werden.
    Sonst hätte er was dazu schreiben können.
    Kannst aber ja mal in seinem Tread lesen,das könnte Dich interessieren http://www.vogelforen.de/showthread.php?217456-Mohrenkopfpapagein-und-ihre-Haltung und er hat traumhaft schöne Fotos gemacht von den Beiden.
    Und ich finde die Mohren nicht so extrem laut,das ist nur Phasenweise so, meine schreien nur Morgens und Abends und ab und zu wenn sie mit den anderen Paaren Kontaktrufe austauschen, aber bei mir hat sich auch noch kein Nachbar beschwert und hier ist alles sehr eng aneinander gebaut.
    Habe den ganzen Tag alle Türen vom Vogelzimmer offen, die hört man schon.

    Lg Bettina
     
  14. #33 Dominik89, 14. Juni 2011
    Dominik89

    Dominik89 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen dank euch beiden, eure Erfahrungen helfen mir wirklich sehr mich auf die beiden einzustellen, entschieden habe ich mich schon :D

    Den Thread von Heinz habe ich mir auch schon komplett durchgelesen, auch wenn es 35 Seiten sind, wirklich tolle Bilder und schöne Berichte! Ich glaube die waren bei ihm 5-6 Monate ohne das die beiden wirklich zutraulicher wurden und am Ende haben die aus der Hand gefressen, habe mich schon auf 6-12 Monate training eingestellt bis die sich mir mal nähern!

    Auch wenn es Jahre dauert, bei meinen anderen Tieren ist es z.b so das die nie zahm werden, die kann ich auch nur beobachten und das ist auch gut so ;)

    Ich muss das einfach mal sagen, super Forum hier! :)

    Lg
     
  15. #34 Manfred Debus, 14. Juni 2011
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.647
    Zustimmungen:
    12
    Hallo!Und nun?Was hast du vor?Holst du sie,oder nicht?Lg.Manni!
     
  16. #35 Tanygnathus, 14. Juni 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich glaube er holt sie:D er macht auf mich den Eindruck dass er viel Geduld hat.
    Fände ich supi:zustimm:
     
  17. #36 Dominik89, 14. Juni 2011
    Dominik89

    Dominik89 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich hole mir die beiden :)

    Das wichtigste für die ist es sowieso das die zusammen sind und immer einen Partner haben :) danach komme dann ich :D
    Werde die aber mit dem Clickertraining richtig trizen um die zahm zu kriegen :D

    Morgen schaue ich mir die Beiden wieder mal an, dann räume ich noch ein bisschen die guten Möbel aus dem Zimmer und dann gehts los ;)
     
  18. #37 Tanygnathus, 14. Juni 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Also Respekt wirklich:zustimm:
    Hoffe Du stellst uns die Beiden dann auch hier vor, wir schauen doch alle immer so gern Bilder an.
    Außerdem interessiert es mich sehr ob Du durch Clickern die Beiden vielleicht schon früher zahm bekommen kannst.
     
  19. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Wann kommen sie denn? Und in was für eine Voliere ziehen sie ein? Wir haben damals ja leider den Fehler gemacht, dass wir etwas zu klein eingestiegen sind (1,30x0,90x2,00m) und dann später nochmal in was größeres investieren mussten. Also lieber gleich so groß wie es nur geht - auch wenn sie sehr viel Freiflug haben! Irgendwann sind sie doch mal länger eingesperrt... :zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Dominik89, 14. Juni 2011
    Dominik89

    Dominik89 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    ich werde dich informieren ob das mit dem Clickern klappt :)
    und Bilder wird es auch geben! :)

    Ich denke die kommen in 1-2 Wochen dann zu mir! Der Käfig ist dann anscheinend zu klein, ist in etwa so groß wie deiner (1,30x1,00x2,00) den Käfig habe ich aber umsonst bekommen sozusagen ;) dann muss ich mir halt noch einen größeren kaufen :)

    Lg
     
  22. #40 Manfred Debus, 14. Juni 2011
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.647
    Zustimmungen:
    12
    Hallo!Finde ich einfach nur toll,und wie Bettina schon schrieb,gehe ich auch davon aus,das du die Geduld hast sie zahm zu bekommen.Das wird bei deiner Einstellung.Klasse!Lg.Manni!
     
Thema:

Interesse an Mohrenkopfpapageien

Die Seite wird geladen...

Interesse an Mohrenkopfpapageien - Ähnliche Themen

  1. Mohrenkopfpapageien

    Mohrenkopfpapageien: Hallo ich bin John aus Neuwied. Habe eine Frage; Meine beiden Mohren streiten sich und die Kleine schreit wie am Spieß. Haben beide einen großen...
  2. 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause

    4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause: Ein 4jähriger männlicher Mohrenkopfpapagei sucht dringend ein neues Zuhause. Die junge Halterin, die den Vogel jung gekauft hat, zog aus dem...
  3. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  4. Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen suchen ein neues Zuhause

    Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen suchen ein neues Zuhause: Hallo zusammen, aufgrund der anstehenden Geburt unseres Kindes müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Mohrenkopfpapageien trennen....
  5. Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen sucht ein liebevolles zuhause

    Mohrenkopfpapageien Pärchen aus Ratingen sucht ein liebevolles zuhause: Hallo zusammen, aufgrund der anstehenden Geburt unseres Kindes müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Mohrenkopfpapageien trennen....