Inwieweit übernimmt Tierhaftpflicht Knabberschaden?

Diskutiere Inwieweit übernimmt Tierhaftpflicht Knabberschaden? im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo miteinander! Ich habe einen großen Knabberschaden in einem Zimmer, in dem meine Großsittiche Freiflug genossen haben. Tapete aber auch...

  1. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo miteinander!

    Ich habe einen großen Knabberschaden in einem Zimmer, in dem meine Großsittiche Freiflug genossen haben. Tapete aber auch die Wand :nene:darunter ist betroffen.
    Die Versicherung will jetzt wissen in welchem Zeitraum der Schaden entstanden ist. Ob in ein oder mehreren Tagen:D.
    Meine Tierhaftpflichtversicherung ist schon auch für Papageien, aber in wie weit übernehmen solche Versicherungen auch Schäden, die im Laufe der Zeit entstehen???? Hat jemand Erfahrung :idee:damit???? Unter welchen Umständen was :?übernommen wird???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ich halte es fraglich, dass eine Versicherung Schäden durch eine "natürliche" Verhaltensweise eines Vogels trägt, wenn nicht versucht worden ist, Schäden hierdurch zu verhindern.

    Meine persönliche Meinung: Ich bin erstaunt, dass man selber nichts zum Schutz der Mietsache unternommen hat und billigend eine Beschädigung der Mietsache in Kauf nimmt. Und dann auch noch versuchen, die Versicherung dafür gerade stehen zu lassen, da fällt mir gerade nichts mehr ein.
     
  4. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    für was schließt man sonst Versicherungen ab ?

    Einfach Versicherungsvertreter fragen, ob das mit der Versicherung abgesichert ist.
     
  5. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Für Schäden, die trotz einer gewissen Sorgfalt des Versicherungsnehmers entstehen. Für mich ist so etwas schon grob Fahrlässig, wenn man sieht, dass die Vögel die Wand beschädigen, sie aber weiter gewähren lässt.

    Bin kein Jurist, das ist mein Rechtsempfinden.
     
  6. #5 Alfred Klein, 24. August 2012
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Was mir nicht so ganz klar ist: Was können die Vögel denn an einer normalen Wand beschädigen? Doch höchstens den Gips abfressen. Viel tiefer wird so was nicht gehen, sind ja Großsittiche und keine Papageien. Warum man dann die Versicherung in Anspruch nehmen will ist mir nicht klar. Das kann man selber in Ordnung bringen. Zur allergrößten Not einen Sack Rotband kaufen, das reicht für eine komplette Wand vom Boden bis zur Decke. Und so groß wird der Schaden wohl nicht sein. Das kann man bestimmt mit ´nem Kilo Moltofill wieder hinbekommen. Natürlich muß man das dann auch wollen.
    Davon abgesehen ist so ein Schaden da über einen längeren Zeitraum entstanden zumindest grob fahrlässig wenn nicht sogar Vorsatz und da bezahlt keine Versicherung. Blöd sind die auch nicht, die werden sich je nach Aussage des Versicherungsnehmers den Schaden ansehen und dabei auch zu dem Schluß kommen daß das nicht an einem Tag oder zweien passiert sein kann.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    ob das die Versicherung bezahlt, hängt davon ab, was abgeschlossen wurde. Das kann aber hier niemand sagen, weil wir alle keine Hellseher sind.
    Also nochmal: Versicherungsbedingungen durchlesen und Versicherungsvertreter fragen. Alles andere ist Spekulation.

    Aber sollte es abgesichert sein, so wäre es sicher nicht verwerflich, wenn der Schaden bei der Versicherung geltend gemacht werden würde.
    Schließlich wird auch für so eine Versicherung dann bezahlt.

    Ich schließe keine Versicherung ab und bezahle sie auch um mir nachher von irgend jemanden sagen zu lassen, das sei moralisch verwerflich.
     
  9. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Sorry Lothar

    Also wenn alle so denken würden, könnte man heute keine Versicherungsbeiträge mehr bezahlen. Die Vögel haben Monate oder Jahre lang den Gips von den Wänden gefressen und niemand hats gejuckt - dann lass ich dafür doch nicht die Versicherung aufkommen !? Ich würd auch die Spachtel rausholen und gut ist.
     
Thema:

Inwieweit übernimmt Tierhaftpflicht Knabberschaden?