Ist das eine Halsihenne?

Diskutiere Ist das eine Halsihenne? im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallihallo! Auf einem Tierschutzhof ist ein Piepser abgegeben worden. Nun wollen wir sicher gehen, dass auch der richtige Anhang gefunden wird...

  1. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallihallo!

    Auf einem Tierschutzhof ist ein Piepser abgegeben worden. Nun wollen wir sicher gehen, dass auch der richtige Anhang gefunden wird und fragen mal lieber hier nach.
    Ist das wirklich ein Weibchen des kleinen Alexandersittichs?
    Reicht das Foto aus oder sollen noch andere Perspektiven und Größe rein?

    [​IMG]

    (Klicken zum Vergrößern)

    LG hasette
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Nein, das ist natürlich keine Alexandersittichhenne. Ich bin jetzt kein Experte bei Australiern und schon gar nicht von Farbformen und habe auch keine Zeit zum Nachschlagen aber auf mich wirkt das Tier spontan wie ein Bergsittich oder ein Princess of Wales Sittich.
    Aber die Australierhalter sagen dir sicher bald genaues.
     
  4. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi Ingo!

    Ohja, der Bergsittich kommt dem verdammt nahe, wenn ich mal Bilder im web ansehe!
    Dann warte ich mal noch weitere Antworten ab.

    LG hasette
     
  5. #4 Menkhaus Martin, 22. Februar 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo Hasette,

    hast du auch eine Seitenansicht oder andere Fotos von dem "Geier"?

    MFG
     
  6. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    100 % Polytelis und entweder sehr jung oder Henne. Aber ob Berg- oder Princess/AlexanDRAsittich ist aus der Perspektive schwer.
     
  7. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Aaaah, das ist auch möglich, dass es ein Übertragungsfehler war.

    Ich werd mal um weitere Fotos bitten.
     
  8. #7 Menkhaus Martin, 22. Februar 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,

    mein Tipp : ein Pastellblauer Bergsittich , der sieht von Vorne so aus oder so in etwa. Diese Vögel sind in der Farbe sehr Unterschiedlich eben durch den Pastellfaktor.

    MFG Martin
     
  9. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Hm... kenne bei Bergsittichen nur die gelben Varianten und rötliche... diese ganzen blauen Mutationen sind mir nur von den Princess bekannt. Aber ich bin kein Züchter und will nicht f(l)achsimpeln. Ich denke, ein Princess hätte mehr rosa im Brustbereich, Hahn wie Henne, vielleicht wirken die Flügel nur so pastellblau? Fotos sind ja nicht immer "real", schon gar nicht mit Blitz.
     
  10. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    So, die Fotos sind da! Und sie überraschen mich auch, solche Farbenpracht hätte ich nicht erwartet! Ich bin hier nämlich auch 200 km von dem Hof entfernt wo der Vogel sitzt.

    Ich hoffe diese Fotos helfen etwas mehr bei der Bestimmung:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  11. #10 Menkhaus Martin, 25. Februar 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,

    es ist zu 99,99 Prozent ein Bergsittich.Ist der Vogel im Brustgefieder wirklich so Blau ? Oder liegt das an deinen Fotos,oder hat der Vogel schon längere Zeit kein Tageslicht mehr gesehen ?


    MFG Martin
     
  12. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Bergsittich, 100%.
     
  13. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Oh, die Prozentzahl klingt super! :zustimm:

    Hab grad noch mal mit dem Hof telefoniert. Der Pieps hat die letzten Jahre in einer Außenvoliere gelebt, also ist das Foto wohl sehr farbintensiv.

    Die Hofchefin freut sich riesig über eure Hilfe und ich natürlich auch! :blume:

    Das wäre ja sonst mit der Partnersuche heiter geworden. Ich hoffe, dass sich da schnell Anhang findet. Falls also Jemand was hört, gerne bei mir melden.
     
  14. #13 Menkhaus Martin, 25. Februar 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    hasette,

    ist dieser Bergsittich geschlossen beringt ?


    MFG
     
  15. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Oh, das muss ich fragen. Bevor ich was Falsches frage. Ähm heißt geschlossen beringt was anderes als einfach nur beringt? Sorry, ich hab nur Hamster. :D
     
  16. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    @ Hasette: Bei einem geschlossenen Ring ist der Name Programm. Es gibt ja auch Ringe, die sind offen. Sie haben einen großen Spalt, der, wenn man den Ring am Bein des Vogels angelegt hat, mit einer Zange zusammengedrückt wird. Genauso kann man ihn wieder aufbiegen und entfernen. Ein geschlossener Ring wird dem Jungvogel im Alter von wenigen Tagen über den Fuß gestreift und lässt sich später nur noch durch aufsägen entfernen. Diese Ringe haben einen großen Vorteil, weil die Vögel nicht mit dem Spalt irgendwo hängen bleiben können, aber vor allem weil man auf geschlossenen Ringen das Geburtsjahr findet und über die weitere Nummerierung auch eine Rückverfolgung zum Züchter möglich ist.
     
  17. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    OK, Danke. Dann frag ich das mal. :zwinker:
     
  18. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallihallo!

    Also es ist ein geschlossener Ring.
    Leider ist über das genaue Alter nichts bekannt, nur das sie eben nicht mehr die Jüngste ist. Obwohl jetzt schon leichte Zweifel aufkommen, ob es überhaupt eine Henne ist, wenn schon die Art falsch benannt wurde. :?

    LG hasette
     
  19. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Es ist definiv eine Henne, bei den Bergsittichen kann man die Geschlechter erwachsener Tiere sehr deutlich unterscheiden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Menkhaus Martin, 26. Februar 2011
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo hasette,

    wenn der Vogel geschlossen beringt ist , ist es doch kein Problem das Alter festzustellen. Die Jahreszahl wann er geboren wurde steht doch auf dem Ring.


    MFG Martin
     
  22. hasette

    hasette Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Huch, da ist ein Buchstabe verschwunden. Es ist kein geschlossener Ring, sondern ein offener. :~

    Aber gut, dass man erkennen kann, dass es definitiv eine Henne ist. Danke! :zustimm:
     
Thema:

Ist das eine Halsihenne?