Ist das normal???

Diskutiere Ist das normal??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, Danke für Eure Tipps. Ihr seid echt nett!!!:jaaa: Ich werde die künstlichen Stangen entfernen und gegen natürliche ersetzen. Einen...

  1. rainer-w

    rainer-w Guest

    Hallo,

    Danke für Eure Tipps. Ihr seid echt nett!!!:jaaa:
    Ich werde die künstlichen Stangen entfernen und gegen natürliche ersetzen.
    Einen großen Ast ( Korkenzieherweide ) habe ich zum klettern schon, der muß nur noch aufgestellt bzw. unter die Decke gehängt werden.
    Mit dem Freiflug werde ich auch noch warten.

    Bezüglich der Geschlechtsbestimmung ( ich bin mir immer noch nicht sicher ) habe ich hier nochmal ein neues Foto.
    Vielleicht erkennt Ihr es jetzt besser:

    lieben Gruß und Danke für Eure Antworten,

    Rainer
     

    Anhänge:

    • Foto..jpg
      Foto..jpg
      Dateigröße:
      23,4 KB
      Aufrufe:
      65
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich sag Hahn.
     
  4. Monik

    Monik Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73730 Esslingen
    Hi, ich sach auch Hahn!
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    schaut so aus :zustimm:
     
  6. rainer-w

    rainer-w Guest

    Hallo Ihr,

    Dankeschön!!! Dann hab ich ja richtig gekauft.

    Ich habe mich heute doch mal wieder nicht bremsen können und habe Charly und Mucki fliegen lassen.
    Charly kam natürlich sofort raus, er kannte sich ja aus. Mucki guckte ganz verdattert und schwupps flog er hinterher. Wo Charly hinflog, flog auch Mucki hin.
    Charly ist im Moment wieder total scheu. Wenn ich nur mit der Hand auf 1/2 Meter Nähe komme, fliegt er weg. Ich denke, das gibt sich mit der Zeit aber.

    Leider haben die beiden mein Lampensystem unter der Decke entdeckt. Da können sie schön sitzen und das ganze Wohnzimmer von oben herab zuschei.... Auf dem Tisch, auf dem Teppich, auf der Polstergarnitur, auf der Eckbank, auf dem Eßtisch... Wie kann ein kleiner Vogel so viel schei...???
    Nachdem ich die beiden zig-mal vom Lampensystem gescheucht habe, war endlich Ruhe. Sie saßen quietschvergnügt auf der Fensterbank und begangen, unsere Topfpflanzen genauer zu untersuchen.
    Nach zwei Stunden Freiflug bekam Charly wohl Hunger und flog wieder in den Käfig - und Mucki gleich hinterher.
    Mucki versucht die ganze Zeit über mit Charly zu schmusen, doch der will noch nicht so recht. Schließlich muss er jetzt sein Reich mit Mucki teilen.
    Bin mal gespannt, wann sich die Fronten zwischen den beiden geklärt haben.

    Vorhin habe ich mich aufgerafft und habe einen Landeplatz für die beiden unter die Decke gehängt. Und zwar da, wo keine Teppiche liegen oder Möbel stehen. Ich hoffe, sie bekommen Spaß an dem Ast und lassen unsere Lampe dann in Ruhe.
    Morgen besorge ich wie gesagt ein paar Äste, damit die Natur auch in den Käfig zieht.

    lieben Gruß,
    Rainer
     

    Anhänge:

  7. Liora

    Liora Guest

    Klasse, stelle doch noch einen Baum VOR den Käfig dann haben sie einen Landeplatz direkt VOR der Nase.........
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Oder ein schöner seil von Ast zum käfig :D da haben sie was tolles zum klettern und rum rennen :freude:
     
  9. rainer-w

    rainer-w Guest

    Das erzähl mal meiner Frau...:nonono: :D
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    nicht sonderlich begeistert huh :D
     
  11. Liora

    Liora Guest

    Schick sie mal her...........:D :D
     
  12. #51 Saskia137, 11. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Du hast wohl noch keine Kanaries erlebt, die sind kleiner als die Wellis, futtern und kackern (nach meiner Schätzung das achtfache von einem Welli) deutlich mehr als Wellis und dazu ist es viel flüssiger, so dass ein einfaches absaugen, wenns durchgetrocknet ist, nicht wirklich funktioniert (weil's eingetrocknet ist). ;):zwinker:
     
  13. rainer-w

    rainer-w Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    nachdem wir unseren Charly nun über zwei Wochen und Mucki über eine Woche haben, muss ich mich doch mal wieder melden.

    Den beiden scheint es recht gut zu gehen. Seitdem ich den großen Ast über den Käfig gehängt habe, ist das Thema Lampe und somit das Bombenwerfen im ganzen Wohnzimmer erledigt.

    Mucki ist sehr anhänglich und will immer mit Charly schmusen. Nach anfänglichen Gemecker lässt er sich das dann auch gefallen. Obwohl wir zwei Schaukeln im Käfig haben, schlafen beide aneinander gekuschelt auf einer Schaukel, nur manchmal, wenn es Charly zu warm wird, haut er ab.

    In den ersten 2 - 3 Tagen durfte Mucki nur vom Boden die Reste fressen. Wenn ich beide Futternäpfe gefüllt habe oder 2 Hirsekolben aufgehängt habe, hat sich Charly zunächst mal auf alles "gestürzt" und Mucki verjagt. Inzwischen hat er das aber aufgegeben, Mucki beturtelt ihn und schmust mit ihm solange, bis Charly einfach nachgibt.:trost:

    Die beiden fliegen den ganzen Tag durch's Wohnzimmer und gehen nur noch zum Fressen oder Schlafen in ihren Käfig. Auf den Finger oder die Hand kommen sie so ohne weiteres noch nicht, aber wenn der Futterneid durchkommt ( wenn wir z.B. am Esstisch sitzen ), vergessen sie alle Scheu und versuchen, etwas zu ergattern.
    Ich habe jetzt mal zwei Tage die Hirse weggelassen und dann in jede Hand ein Stückchen genommen um die beiden zu locken. Charly kam nach anfänglicher Scheu dann auf meinen Finger und da Mucki ihm alles nachmacht, saß auch er kurze Zeit später auf der anderen Hand.:freude:
    Heute habe ich den Finger wieder hingehalten. Charly, gierig wie immer, kam gleich geflogen. Als er aber gesehen hatte, dass keine Hirse da war, haute er gleich wieder ab. Na ja, Geduld ist alles, das wird sich auch noch geben.:zwinker:

    So, das war's erst mal. Ich wünsche Euch noch einen schönen Tag,

    lieben Gruß,

    Rainer
     
  14. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo rainer,
    ich freue mich wirklich, dass du einen zweiten welli geholt hast.
    so, wie ich das lese, klappt es doch schon prima mit "komm auf die hand" :zustimm:

    weiterhin viel spass an den beiden piepern!
     
  15. #54 Saskia137, 18. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Rainer,
    schön, dass es mit den Beiden so tadellos funktioniert.
    Achte aber grad am Anfang vom Zähmen darauf, dass Charly nicht zu oft enttäuscht wieder wegfliegen muß, denn das bringt keine Positive Verbindung zustande und es könnte sein, dass wenn das zu oft passiert, dass er dann das anfliegen bleiben läßt, weil er feststellt, es lohnt sich nicht, Dich mal besuchen zu kommen. Also Anfangs immer lieber nen extra Knubbel KoHi parat haben und ihm nur ein kleines bisschen geben, als ihn enttäuscht wieder wegfliegen zu lassen.
     
  16. rainer-w

    rainer-w Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    wieder ist eine Woche um und ich möchte mal wieder Bericht erstatten.

    Nachdem ich in der letzten Woche so glücklich war, dass die beiden kleinen Racker langsam auf den Finger kommen, hat sich da in dieser Woche alles wieder zum Gegenteil entwickelt. Sie haben einfach Angst.
    Charly und Mucki haben den ganzen Tag über Freiflug. Ich spreche mit ihnen, verwöhne sie und trotzdem: Versuche ich, mich langsam mit dem Finger zu nähern, flattern sie wie wild durch's Zimmer. Kaum fängt einer an, Angst zu zeigen, geht's bei dem anderen genauso los. Da nutzt kein Locken mit Hirse, es nutzt einfach gar nichts, zumal sie bei der Hitze auch nicht gerade den größten Appetit haben.
    Das Problem war dann vor drei Tagen, sie saßen abends um 21 Uhr noch immer auf ihrem Lieblingsast und waren nicht dazu zu bewegen, wie sonst abends in den Käfig zu fliegen. Da ich die Fenster unbedingt öffnen wollte, damit sich's etwas abkühlt, habe ich alles verdunkeln müssen und die beiden mit der Hand greifen müssen, um sie in den Käfig zu setzen.
    Gestern ein ähnliches Problem, Charly drehte eine Runde, unter anderem auch ins Schlafzimmer, und Mucki natürlich hinterher. Nur Mucki fand den Weg nicht mehr durch die Tür, weil er immer nur direkt unter der Decke fliegt. Nachdem Charly mehrere Male zurück kam, um ihm den Weg zu zeigen, landete Mucki plötzlich in einem kleinen Spalt neben dem Schrank. Ich musste wieder alles verdunkeln und ihn mit der Hand da rausholen, um ihn zurück ins Wohnzimmer zu bringen.

    So was Scheues hatte ich noch nie. Sorry, aber bei Einzelhaltung sind Wellis viel zutraulicher!

    lieben Gruß,

    Rainer
     
  17. Leitmaus

    Leitmaus verliebt in die Pieper

    Dabei seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Da bist Du meiner Meinung nach aber zu ungeduldig.

    Bei unsren beiden hat's auch 3monate gedauert, bis sie mir auf den Arm /hand GEFLOGEN sind.
    Aus der Hand haben sie relativ früh gefressen.
    Seit 3 wochen ca. mach ich clicker training! Das funktioniert hervorragend!
    Vor meinem Finger haben die beiden immernoch angst. Da muss schon etwas futter dabei sein.

    Gerade in der eingewöhnungsphase kam es öfter vor, dass die Pieper nicht rein wollten.
    Seit freitag haben wir 4 wellis. Da hatte es gestern 28°C in der Bude, weil ich nicht lüften konnte.

    Einfangen würd ich sie nicht, wenn's nicht nötig ist. Hätte Angst, dass sie wieder "scheuer" werden.
    Da muss man die hohen temperaturen eben aushalten!

    p.s. das mit der einzelhaltung mag ja sein.
    Aber es ist nicht artgerecht und langweiliger ist es auch.
     
  18. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Hallo Rainer,

    ich habe jetzt den ganzen Fred nicht noch mal gelesen, ist zu warm dazu - vielleicht schreibe ich deshalb auch jetzt was doppelt. :~

    Bitte fang die beiden nicht ein, wenn es nicht (wie im Fall mit dem Spalt) nicht auch wirklich nötig ist. Denn das fördert nicht gerade das Zutraulichwerden.

    Mir ist gestern eines aufgefallen:

    Mein Wölkchen zögert das Reingehen in den Käfig immer bis zur letzten Sekunde raus. Er muss immer der Letzte sein, der in den Käfig hoppt, um dann die ganze Sitzordnung wieder durcheinander zu bringen :D
    Gestern zögerte er es dann so lange raus, bis es schon zu dunkel war. Offensichtlich sah er dann nichts mehr und blieb lieber auf seinem Ast sitzen. Ich sah, wie er versucht abzufliegen, es im letzten Moment aber doch nicht tat. Als ich dann das kleine Licht anmachte, war er ruckzuck im Käfig.
    Ganz oft, wenn ich nicht zu Hause bin und kein kleines Licht brennt, sitzt er wenn ich komme auf seinem Ast. Offensichtlich hat er den richtigen Moment zum Reingehen verpasst und dann ists zu dunkel.

    Lange Rede kurzer Sinn, vielleicht wars deinen Kleinen einfach zu dunkel.

    Ich bestehe auch immer aufs abendliche Reingehen, sonst könnte ich bei ganztägigem Freiflug ja nie Lüften und das bei der Hitze...
    Noch ein Tipp:
    Ich fütterte anfangs nur im Käfig zum Futterfassen mussten also alle rein Dann habe ich alle Käfigüren schnell geschlossen. Mittlerweile funktioniert dieses abendliche Ritual "Ab nach Hause" auch ohne Futterdruck und alle gehen fast immer brav nach Hause, wenns dämmert.

    Noch was zum "Zahm"werden.
    Bei mir hat es ewig gedauert, bis die Kleinen keine Angst vor meiner Hand mehr hatten (Mittlerweile 3 von 5 Wellis). Ich nutze im Moment die Gier meiner Wellis nach Gras aus. Ich halte es einfach in der Hand (auch wenn mir der Arm dabei abfällt ;) ) und lege die Hand dann auf das Dach des Käfigs Irgendwann ist die Gier viel zu groß :+schimpf und die Wellis kommen an und fressen das Gras. Ab und zu probieren sie dann auch vorsichtig ob meine Hand auch zum Knabbern ist :D aber das ist nur ein vorsichtiges Abtasten.

    Auf die Hand ist noch keiner gekrabbelt. Aber ich lass ihnen Zeit. Also immer Geduld :)
     
  19. #58 Saskia137, 25. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Wie wäre es, wenn Du den Raum verdunkelst und ihnen ne längere Stange (z.B. Besenstiel) zum draufklettern anbietest und sie damit in den Käfig zurückbuxierst? Abgedunkelt, weil sie dann zwar noch ein klein wenig was erkennen können, aber meist nicht wie blöde losflattern.

    Übrigens kann man mit ner Stange, die Pieper auch mal hinterm Schrank hervorzirkeln, wenn sie diese Art des "Heimwegs" in den Käfig kennen, denn dann klettern sie freiwillig drauf und Du mußt nur noch anheben/hervorziehen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rainer-w

    rainer-w Guest

    HAllo

    und Danke für Eure Antworten.
    Ja ich weiß, ich bin zu ungeduldig, bin halt durch die Zutraulichkeit von Mucki-1 verwöhnt. Er fehlt mir sehr!!!

    Dass die beiden nicht in den Käfig wollten, war zum Glück nur einmalig. Sie hatten an dem Tag wohl keinen Hunger, haben ja auch ihren Ast zur Hälfte entrindet:+schimpf
    Ich werde jetzt nur noch abends Futter reichen, und zwar dosiert, damit der Hunger sie in den Käfig treibt. Und Hirse gibt's nur noch zur Belohnung. Wollen doch mal sehen, ob ich die kleinen Racker nicht zahm kriege:D

    Den Tipp, mit einem Stock die kleinen im Notfall zu locken, werde ich beherzigen. Ist bestimmt angenehmer für die Geier.:zustimm:

    Na denn noch einen schönen Sommertag,

    LG, Rainer
     
  22. #60 Andrea 62, 25. Juli 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Rainer,
    ich denke mal es ist nicht so gemeint, wie es dort steht. Denn über den ganzen Tag kein Futter und nur abends, das ist für Vögel nicht zu empfehlen, da sie einen schnellen Stoffwechsel haben und nicht zu lange hungern dürfen. Sie sollten schon tagsüber auch etwas finden, musst halt ausprobieren, wieviel Du tagsüber gibst, damit sie abends wieder Hunger haben.
    Ansonsten weiterhin viel Spass mit den Beiden, auch wenn sie ein bisschen brauchen, um so zahm zu werden, wie Du es gerne hättest ;).
    Einer meiner z.Z. 5 Wellis hat fast 1 Jahr gebraucht, um sich zu überwinden auf meine Hand zu kommen und die eine Henne kommt auch nach drei Jahren noch nicht, war von Anfang an scheu und ist es auch geblieben. Aber auf´s Stöckchen zum in den Käfig tragen kommt sie, das ist ein guter Tipp.
    Also hab Geduld, von meinen Vögeln ist nur besagte Henne handscheu geblieben, die anderen sind zahm geworden, auch wenn sie dafür unterschiedlich lange gebraucht haben. Ich muss auch sagen, dass ich mir da wenig Mühe gegeben habe, hat sich mit der Zeit mehr oder weniger von selbst ergeben. Jeder Vogel reagiert halt anders.
     
Thema:

Ist das normal???

Die Seite wird geladen...

Ist das normal??? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  3. Ist das normal

    Ist das normal: Hallo zusammen ich hab einen 3 Monat alten Amazone, ich hab ihn jetzt 5 Tage bei mir er ist aber noch ziemlich ängstlich geht noch nicht auf mein...
  4. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  5. Normaler Wellensittichlaut?

    Normaler Wellensittichlaut?: Hallo, ich habe heute ein Wellensittichmännchen aus dem Tierheim (In die Quarantäne bei einer Freundin) geholt, dass ich letzte Woche "reserviert"...