Ist das zumutbar?

Diskutiere Ist das zumutbar? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; sorry wenn ich bockig war, tut mir leid! Aber wie schon gesagt fühlt sich meine Mutter im Moment etwas überfordert! Aber ich kanns ja mal versuche...

  1. Lisa89

    Lisa89 Guest

    sorry wenn ich bockig war, tut mir leid! Aber wie schon gesagt fühlt sich meine Mutter im Moment etwas überfordert! Aber ich kanns ja mal versuche mit "Oh Mama guck ma wie süüüüüüüüüüüüß die beiden da sind!!!! Und der linke ist voll süß, den würd ich voll gerne nehmen aber ich will die auf keinen Fall trennen" *tiefseufz* *weitergeh* *nach einer Minute wieder zum gleichen Käfig zurück geh* "Oh Mama guck doch mal, ist das süß!!!" :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TineBiene

    TineBiene Guest

    Genau so *grins*
     
  4. Lisa89

    Lisa89 Guest

    ich kann mir zwar nicht vorstellen dass ich dann gleich mit zwei wellis aus der Zucht wieder rausgehe aber das sollte die Wartezeit meines Süßen etwas verkürzen =)
     
  5. Chris73

    Chris73 Guest

    @ Lisa

    Ich denke, Du musst Deiner Mutter vor allem klar machen, dass es nicht um DICH geht, dass nicht DU unbedingt zwei Vögel haben willst, sondern dass es um die Gesundheit des Wellis geht.

    Druck doch mal ein paar Seiten über Paarhaltung aus und geb sie Deiner Mutter.

    Und ansonsten...ich kann Dir sagen, wie ich das damals gemacht habe, als ich einen Welli wollte.
    Ich bin zum Züchter und habe selbst einen gekauft. Da war ich 10 Jahre.

    Du bist 13, oder? Ein Vogel hier in der Zoohandlung kostet 15 Euro, beim Züchter 7-8 Euro.
    Wenn Du mit Deiner Mutter losziehst, um den EINEN Welli zu holen, könntest Du also auch den zweiten selbst bezahlen. Dann würde Deine Mutter auch sehen, wieviel Dir daran liegt.

    Du hast doch schon alles, was man für einen Vogel braucht, oder? Dann reicht das auch für zwei.

    Oder Du guckst mal in solche Zeitungen wie "Inserat" oder auch die Tageszeitung. Die haben immer einen Tiermarkt und da stehen ganz oft Vögel drin, die ein neues zu Hause suchen. Dann bekommst Du sie kostenlos, tust noch ein gutes Werk und kannst Deine Mutter vielleicht leichter überzeugen.

    Liebe Grüße und viel Erfolg!

    Chris
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Hallo Chris
    achtung mit deinen gut gemeinten Tipps, aber Zoohandlungen und auch Züchter dürfen Tiere nur mit Genehmigung der Eltern verkaufen. Tiere dürfen erst an Kinder/Jugendliche ab 16 verkauft werden......

    Liebe Grüss Liora
     
  7. Chris73

    Chris73 Guest

    ab 16

    Ich dachte auch, dass die Mutter dabei ist und dass Lisa nur bezahlt!
    Ich denke, das ist legitim, oder?

    Liebe Grüße

    Chris
     
  8. Francis

    Francis Guest

    Zwei Wellis

    Ciao Lisa,
    ich kann mich in deine Lage hineinversetzen.Früher (also vor 10Jahren oder so) hatte ich auch diese Probleme,doch seitdem meine Eltern wissen,dass ich alleine für meine Tiere sorge,darf ich sie auch halten und stellen mir keine Steine in den Weg.Aus Erfahrung weiß ich,dass es darauf ankommt den Eltern,also deiner Mutter, zu zeigen,dass du Verantwortung übernimmst und -so hart es klingt- ihr zu sagen, dass du gleich ein Pärchen nehmen möchtest,da alles andere nicht artgerecht ist.Ich verstehe deine Bedenken,doch deine Mutter hat doch gar nichts gegen zwei Vögel,wenn du im Oktober einen zweiten haben darfst.Oder passiert in dieser Zeit irgendetwas besonderes?
    Auch würde ich an deiner Stelle zwei Vögel aus dem TH nehmen. So zeigst du zusätzlich ,wie viele Gedanken du dir im Vorfeld machst und zeigst,dass du "alt genug" und reif genug für gleich zwei Vögel bist.

    Gibst bei dir in der Nähe ein Tierheim?
    Francis :0-
     
  9. Francis

    Francis Guest

    TH

    Hab mal schnell nachgeschaut:
    www.tierheim-hannover.de

    TIPP:Meistens werden Wellis aber gar nichts ins Netz gestellt, da sie sehr schnell vermittelt werden.Du kannst dich aber beim TH vormerken lassen für ein Tier,heißt,du wirst benachrichtigt,wenn bsp. ein Welli-Pärchen zu vermitteln ist.

    Wäre das eine Alternative für deine Mutter?

    Francis
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Re: ab 16

    Jau das wäre okay.......

    Wollte nur nicht das hier jemand auf faslkche gedanken kommt oder gebracht wird, denn das nützt niemandem etwas, weder dem Vogel , noch Kind oder Eltern......

    Liora
     
  11. #30 Gunna, 22. April 2003
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2003
    Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Lisa

    aus allem was du schreibst geht hervor, dass du wirklich ganz große Sehnsucht nach wellis hast und wirklich sehr viel dafür zu tun bereit bist:) . Ich denke, du wirst einen Weg finden, recht bald zu zwei Vögeln zu kommen. Die von dir beschriebene Reaktion deiner Mutter "... du wolltest wohl fragen, wann bekomme ich den ersten..." scheint mir aus reiner Unkenntnis zu kommen, sie weiß eben nicht, was Wellensittiche brauchen. Und da hat sie deine Frage vielleicht als Unbescheidenheit fehlinterpretiert.
    Ich kann dir noch ein paar schöne HP - Seiten empfehlen, die ich gerne benutze, um jemandem zu zeigen, dass Wellis Partner brauchen. Hier die Links dazu:

    http://www.go2daggi.com/welli.htm

    http://www.birds-online.de/index.html

    http://www.anne-hamburg.purespace.de

    http://www.infosittich.de/index.htm

    So, viel Spaß beim Lesen!
    übrigens, trotz meines Rats, Vögel nicht in dem selben Raum zu halten, in dem ich schlafe:~ ich habe das selbst eine Zeitlang gemacht - und habe sehr gute Erfahrungen mit dem Ionisator gemacht. Ein Glück, dass deine Großeltern dich da finanziell unterstützen. Dann dürfte es ja nicht so schwer sein, so ein Ding zu bekommen :D

    :0-
     
  12. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Lisa,

    für mich hörte sich das so an als ob du noch nichts dadrüber wüßtest. Was die Anschaffung betriftt gebe ich den andern Recht.
    Außer im Tierheim zu gucken kannst du auch mal hier im Forum unter "Vögel aus dem Tierschutz " gucken. Diese Notfälle werden meistens gegen eine geringe Schutzgebühr oder kostenlos abgegeben.



    Grüße, Frank:0-
     
  13. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Der Käfig - Die Voliere sollte dann größer sein

    Hallo,
    ich habe jetzt nicht alle Antworten gelesen, jedoch dann sollte der Stammkäfig eine oder zwei Nummern größer sein.
    Ansonsten würde ich vom WS kauf abraten.

    :o

    Anschaffung eines Wellis für die Familie, Kinder, kurzum für Zuhause.


    Überlegungen vor dem Kauf

    Bei der Einzelhaltung sollten Sie, in Intervallen mehrere Stunden täglich Zeit haben sich mit dem Welli zu beschäftigen.

    Ansonsten ist die Einzelhaltung Tierquälerei. Darum sollten es schon mindestens 2 Wellis sein. Wellensittiche brauchen einen großen Käfig, in dem sie auch etwas fliegen können. Diese sind natürlich nicht gerade billig, da hilft nur ein Preisvergleich, Preisunterschiede bis zu 30 % möglich, das ergaben unsere Tests. ( Nachbarort, größere Vogelfutter-
    Händler.... )

    Natürlich braucht jeder Welli genügend Ausflug, und fühlt sich unter seines gleichen am wohlsten und er findet es toll, wenn was los ist. Man ist ja sooo neugierig. Dabei können sie ganz schön lärmen. Das muß man so akzeptieren, das ist so ihre Art. Wenn sie nicht wollen das ihre Untermieter in der ganzen Wohnung oder im Zimmer herum schwirren, so gibt es da schon schöne kleine Zimmervolieren. Hier können ihnen
    Zoohändler und Züchter weiter helfen. Oder du it Your self. So wird natürlich das Anknabbern von Möbeln und eine breit gefächerte Verschmutzung eingedämmt.

    Wellensittiche werden wie wir Menschen unterschiedlich alt, ein erlauchtes Alter von 16 Jahren ist möglich. Je älter die kleinen werden, verkraften sie einen Besitzwechsel nicht mehr so gut. Dies betrifft besonders die Einzelhaltung, von älteren Menschen oft bevorzugte Haltung. ( Diese kümmern sich natürlich rührend um ihre Kleinen.)

    Der Tägliche Zeitaufwand für Pflege der Wellis sollte gewährleistet sein und dabei sollte die Finanzielle Seite auch berücksichtigt werden. Gutes Futter, Gritt, ggf. Kolbenhirse, Knabbereien, Vitamine zur Mauserzeit.....Ferien unterbringeung......

    Wellensittiche sind zwar auch Familien Mitglieder, wie Hunde und Katzen, aber keine Streicheltiere für Onkel, Tante und Bekannte.

    Auch freuen sich alle Wellis, wenn man sich täglich mit ihnen beschäftigt. „ Das ist quasi ein muß „ Beim Freiflug in der Wohnung ist zu beachten, wenn man schon Hund oder Katze hat, das diese den Welle in erster Linie als Beute ansehen. Bis es zu einer Kumpanei kommen kann, das muß gelernt werden.

    Urlaub – haben wir überhaupt jemanden der sich um unsere Wellis kümmert?

    Hat schon jemand in der Familie Allergien – Dann sollte man vielleicht vorher einen Allergietest auf Vögel machen lassen. Das erspart beiden Seiten viel Ärger – Trauer und Leid.

    Der Ring am Fuß, gewissenhafte Züchter beringen Ihre Nachzuchten mit offenen oder geschlossenen Ringen, so wie es der Gesetzgeber vorschreibt. Auf den geschlossenen Ringen ist das Geburtsjahr auch an-
    Gegeben. Vorsicht beim Kaufen von Sittichen die keinen Ring tragen, oder dieser nicht ausgehändigt wird.

    Alle möchten am liebsten nur Nestjunge Wellensittiche kaufen. Besonders beim Züchter. Dies ist ein Wunsch, der gegen die Natur ist.
    Ca. 30 Tage braucht der junge Welli, wenn er aus dem Nest kommt und hat gerade sein komplettes Federkleid. Bis jetzt wurde er nur von der Mutter gefüttert. Jetzt übernimmt der Vater und die Mutter die Fütterung und die kleinen fangen an den Boden abzusuchen und knabbern alles was am Boden liegt. So dauert es ca. 1-3 Wochen, bis die kleinen selbstänig futtern können. In dieser Zeit werden sie von den Eltern abge-
    setzt. Kein Züchter kann es so steuern, das sie als Interessent und Käufer in der Tür stehen und gerade die Wellis so weit sind.

    Handzahm - ( der nächste Artikel hjb.DSV2228)

    Anschaffung – Paar – Männchen oder Weibchen

    Als Wildvogel ist der Wellensittich ein Schwarmvogel, damit ist eigentlich alles gesagt. So ist das Sozialverhalten und die Freundschaften innerhalb der Art geprägt. Einzelhaltung von Natur aus nicht erwünscht. So sollten mindestens 2 Wellis das Minimum in menschlicher Obhut sein.
    So kann man sehr gut, einen Hahn und eine Henne halten und sieht so Ihr natürliches Verhalten ihrer Art. Am schönsten ist es wenn diese sehr harmonisch zusammen leben. Solange keine Nistmöglichkeit vorhanden ist gibt es dann auch normaler weise keine Probleme.
    Zwei Hähne geht auch. Da ist dann vielleicht mehr Aktion angesagt. In den meisten fällen geht das gut. Streit gibt es auch bei Menschen, schon mal.
    Bei zwei Hennen ist das alles schon etwas kritisch und nicht unbedingt zu empfehlen. Man kann Glück haben, wenn zwei gang junge aus der gleichen Haltung kommen und zusammen bleiben ( Geschwister).
    Generell kann es zu derben Kloppereien mit Verletzungen kommen, das kann man nie ausschließen. Selbst wenn es vorher lange gut ging.

    Der Züchter oder der Zoohändler der sie am liebsten in 3-5 Minuten mit Vogel los sein will, sich keine Zeit für sie nimmt ( Im Rahmen, 10 bis 20/25 Minuten) und Fragen unsicher beantwortet ( zumeist Aushilfen im Zoohandel) es auch kaum Zeit gibt sich einen Vogel auszusuchen. Wo sie doch die nächsten Jahre mit ihm verbringen möchten. – Bedanken Sie sich für die gute Information und verabschieden sie sich. - Es gibt bessere Möglichkeiten.
    Auch werden Ihnen Züchter, Wellis aussuchen und zusammenstellen, wo sie meinen, das wird wahrscheinlich optimal laufen. Die meisten kennen Ihre Jungvögel ganz genau, besonders die Standardwellensittich – Züchter. Da ist noch mehr liebe zum Hobby und Zucht vorhanden.

    Der Standardwellensittich - Oder auch Schauwellensittich genannt ist vom Körper her nur minimal größer als die sogenannten Hani Bubis die überwiegend im Handel anzutreffen sind. Der St.-Welli hat im laufe der letzten ca. 35 Jahre ein ganz anderes Federkleid bekommen und wirkt dadurch viel größer ( auch schwerer zu züchten). So etwas nennt man Zuchtleistung. Im Verhalten etc. voll identisch. Bei den St.-Wellis kann man unter Umständen viele Farben und Zeichnungen ( Spangel) bekommen, die es bei den Hansi Bubis so gut wie nicht gibt.

    Hansi Bubi, der Welli den man auch als Hobby züchtet, aber nichts mit Ausstellungen und Wellensittichvereinsleben ...zu tun haben will. Oder die Standardwellensittich Haltung schlicht zu teuer ist. Nun werden in Deutschland wohl mehr Hansi Bubis gezüchtet als St.-Wellis. So ist mit den Hansi-Bubis auch derjenige gemeint, der in Masse nachgezogen wird und am häufigsten im Handel anzutreffen ist. Vor ein paar Wochen, erzählte ein Mitarbeiter in einem Zoogeschäft den Kunden. Die großen sind die Alten und die kleinen die Jungen. Auf die Frage des Kunden warum die Alten denn teurer waren als die Jungen, wußte der Mitarbeiter keine Antwort. Wo doch sonst Jungtiere oft viel teuer sind als ältere, meinte der Kunde dann. – Großes Schweigen. Ich klärte den Kunden dann auf, die St.-Wellis hatten alle 02 er schwarze ge-
    schlossene Ringe um, waren also alle erst im Dezember des Vorjahres und des laufenden Jahres geboren, also jung. Wenige Tage später stand der Mann mit seinem Sohn in meiner Zuchtanlage, ohne das ich etwas gesagt hätte, er kam auf eine Empfehlung eines Nachbarn, der bei mir einen St.-Welli erworben hatte.
    Es gibt Zoohändler bei denen kann man gut Wellensittiche kaufen, diese beziehen ihre Vögel auch beim Züchter. Kauft der Zoohändler im Großhandel so haben die Vögel schon einige Transporte hinter sich. Das müssen gerade junge Vögel alles erst einmal verkraften. Hat man nun das Pech sofort einen Vogel zu kaufen, kommt ein erneuter Transport und Umwelt dazu. Also alles sehr stressig. Da dauert die Eingewöhnung und, und, und alles etwas länger und es fehlt dem Käufer oft die Geduld, das zeigen die Anrufe, warum wird der nicht handzahm. Hier fehlt es dem Käufer an Geduld am kleinen Lebewesen. – Das wird schon.


    Remscheid, 22.05.2002
    Hans-Jürgen Bierwirth
    DSV 2228 AZ 39379 Mitglied der DSV-Ortsgruppe Niederberg.
    hjbierwirth@web.de





    :p

    Dies und das über das Thema: Wellensittich oder Sittich - handzahm.


    Das fängt schon mit der Ankunft – Eingewöhnung an.

    Beim eintreffen Zuhause, sollte es ruhig sein, keine gröhlenden Kinder, keine laute Stereoanlage oder ein lautes Fernsehen sollte das Eintreffen nicht strören. Der Käfig oder die Voliere sollte auch schon seinen festen Platz haben. Alles im oder am Käfig mit Futter und Wasser , sollten schon fertig sein. Damit der neue Gast einziehen kann. Meistens ist er etwas verstört, da die Transportbox dunkel war. Sie können freundlich auf ihn einreden und ihn dann in sein neues Zuhause setzen. Lassen Sie ihn bitte in Ruhe. Egal ob Sie einen oder mehrere Wellis oderSttiche gekauft haben.Sie brauchen jetzt R u h e. Zumeist werden sie ruhig einen Platz suchen und sich zunächst ihr neues Zuhause anschauen, dann werden Sie von Ihrem/en neuen Familienmitgliedern sowie die Umgebung wahr genommen. Lassen Sie bitte die oder den Sittich eine Woche in Ruhe, bis auf freundliche Gespräche. Reden sie mir Ihrem neuen Familen - Mitglied, Sie müssen sich ja nun beide näher kennen lernen. Versorgen Sie den ( wir bleiben bei der Einzahl) Neuzugang mit Wasser, Leckereien, Futter abpusten oder ggf. erneuern. Vermeiden Sie hastige, schnelle Bewegungen, das gibt für den Vogel nur Stress. Das zeigt sich durch nerviges herumflattern – planlos. Das wollen wir ja eigentlich nicht.
    Wenn Sie es abends ruhig haben möchten, die Uhrzeit bleibt Ihnen überlassen, geben Sie ein leicht lichtdurchlässiges Tuch über den Käfig, so wird Ihr neuer Hausgenosse lernen, jetzt ist Feierabend und Ruhe. Ich muß mir meinen Schlafplatz suchen, gleich wird es Dunkel – Nachtruhe.
    Nach dieser Woche der Eingewöhnung, ohne Hast und möglichst ohne Erschrecken für Ihr neues Familen Mitglied. Kennen sich beide Seiten schon optisch und akustisch ein wenig besser. Er weiß das er von Ihnen versorgt wird. War zum Beispiel das Trinkröhrchen leer, hat er durch hopsen und daneben herumklettern Sie darauf aufmerksam gemacht. In den meisten fällen kommt er sofort, sobald Sie mit ihm redeten. Schließlich sind die meisten Sittiche Schwarmvögel und keine Einzelgänger, somit suchen Sie vom Naturell aus Anschluß. Noch ist es zu früh, einfach den Käfig auf zu machen um ihn fliegen zu lassen, das gibt für beide Seiten nur Stress.
    Nun ist der Zeitpunkt gekommen, Ihre Hand kennt der Neuling schon von der Futterversorgung. Ihm einen Finger in seine Nähe zu strecken. Immer Richtung Bauch. Versuchen Sie mit freundlichem reden. Wenn er nicht sofort von sich aus kommt, bedenken Sie bitte. Zähmen, heißt er muß keine Angst mehr vor Ihnen haben. ( Dies seinen Kindern zu vermitteln ist auch sehr schwer.)
    Sobald der Sittich auf den Finger kommt, hat er Sie sozusagen als seines gleichen akzeptiert. Keine Angst vor Ihnen. Von jetzt an liegt alles weitere an Ihnen. Bei vielen Arten dauert es etwas länger, da sie von Naturell aus sehr scheu sind, dazu gehört insbesondere teilweise auch der Wellensittich. Klappt es nicht sofort, üben immer wieder die ganze Hand in den Käfig halten, den Finger um darauf hüpfen u können..
    Bitte bedenken Sie, hat der Züchter die Jungen oft in der Hand gehabt und Ihnen ist nichts passiert. Haben sie meistens keine Scheu vor der Hand. Bekommen Sie einen Sittich aus dem Zoogeschäft, der schon mehrfach von der Hand gefangen wurde und sah wie seine Geschwister von der Hand gefangen wurden und nicht wieder kamen. Kann er im Prinzip die Hand nur als Feind ansehen. Als nichts gutes für ihn.
    Einen Nympfensittich bekam ich einmal nach Wochen nicht handzahm und ich besorgte mir eine Holzstange, so wie die Käfigstangen. Nach einer Weile kam er immer aufs Stöckchen. Zur Beendigung des frei Fluges kam er aufs Stöcken und ich brachte ihn in den Käfig. Bis es soweit war, waren über 2 Monate vergangen. Es dauerte damals über ein Jahr bis dieser Nympfenhahn auf den Finger kam. Damit will ich sagen es gibt Fälle da braucht man sehr, sehr viel Zeit und Geduld.
    Bein Erstkontakt mit dem Finger knabbern Sittiche gerne daran herum, dabei sind sie meist bis auf die Größeren Arten recht vorsichtig. In dieser Phase haben kleinere Kinder oft Probleme, da sie, teils verständlich Angst haben. Schreit Ihr Kind auf, kann dieser Schrei viel verderben. So geht die ganze Zutrauens Prozedur wieder von vorne los.
    Wenn Sie gerade in der anfangs Phase sehr viel Zeit mit Ihrem neuen Haus- oder Familienmitglied verbringen, brechen Sie das Eis schneller und alles wird beiden leichter fallen. Bedenken Sie er vertraut Ihnen wie den Eltern oder den Geschwistern und teilweise noch mehr. Das muß wachsen und geht nicht von heute auf morgen. Geduld heißt hier die Losung. Dazu sollte man bedenken das jedes Individium einen eigenen Charakter hat. Hansi ist nicht gleich Pipi,
    Bitte beachten Sie, der Sittich sollte auf den Finger oder aufs Stöckchen kommen bevor Sie ihn das erste mal in der Wohnung frei fliegen lassen.
    Für die Rückführung in den Käfig braucht man unter Umständen auch viel Geduld, da die Racker gerne noch mal eben einen Rundflug starten und meistens hat man es dann auch noch eilig. Also bitte beim ersten Mal keinen Zeitstress aufkommen lassen. Dann tun Sie etwas frisches Futter in den Käfig. Hat er Hunger, Ihre Versorgung gesehen, klappt es vielleicht schneller.
    Wie bei Menschen ist es auch bei Vögeln, sie alle sind sehr unter-
    schiedlich, die einen ( gerade die größeren Sittiche) sind in ihren Lauten sehr zurückhaltend, besonders ganz Junge, hört man in der ersten Zeit keinen Ton. Die anderen, wie Wellis lärmen vielleicht schon nach ein paar Minuten los. Bedenken Sie bitte das es Sittiche gibt, die so laut sind, das Sie mit Ihren Nachbarn arge Probleme bekommen können. Im schlimmsten Fall kann es heißen, wir müssen den/die Sittiche abschaffen oder uns eine neue Wohnung suchen.
    Ich hoffe dieser kleine Ratgeber wird Ihnen helfen mit Ihren neuen Familenmitgliedern besser klar zu kommen und alle viel Freude haben werden.

    Hans-Jürgen Bierwirth, Hastener Str. 93, 42855 Remscheid,
    Ruf 02191-80895 Fax 02191-83761
    DSV 2228 AZ 39379 Mitglied der DSV-Ortsgruppe Niederberg.
    hjbierwirth@web.de





    Dann viel Spaß bein Studium
    Kannst Du in Word kopieren.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  14. Lisa89

    Lisa89 Guest

    mannomann, ihr seit echt alle total super dass ihr mir soviel helft!!!! Ein ganz fettes Danke an alle :)
    Ich habe jetzt beschlossen mit meiner Mutter drüber zu sprechend damit wir gleich zwei kaufen denn es kann ja nicht sein dass ich dem armen Welli keinen zweiten dazuhole bzw. ihn von Anfang an allein lasse nur weil ich Schiss habe mit meiner Mutter drüber zu reden. Und verlieren kann ich ja sowieso nichts! Meine Angst ist nur da weil sie schon total genervt von dem Thema ist deshalb hoffe ich dass es dann zu keiner "Überreaktion" kommt, aber ich denke ich werde das schaffen und ich glaube auch sie wird es erlauben!!! :)
     
  15. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Lisa

    dafür drücken wir dir alle ganz fest die daumen;) ! Berichtest du mal, was weiter wird - und was für 2 kleine Schätze du dir holst?
    :0-
     
  16. Lisa89

    Lisa89 Guest

    na klar, ihr seit die ersten die es erfahren :)
     
  17. Lisa89

    Lisa89 Guest

    es läuft alles VOLL SCHEIßE!!!!!!!!!
    Also erstens habe ich eben meine Mutter angerufen und hab mich getraut mit ihr drüber zu sprechen dass ich gerne gleich zwei Wellis hätte aber anstatt das sie mir das einfach glaubt und erlaubt wiederspricht sie mir und sagt wir sollen erstmal einen kaufen und dann würden wir ja sehen...! Sie meinte auch in den vier Tagen wo ich nicht da bin könnte sie den Welli ja in ihr Zimmer nehmen was natürlich totaler Quatsch ist aber ich hab mich nicht getraut ihr das zu sagen. Außerdem soll ich den Welli samstag kaufen, mit zu meinem Vater nehmen und sonntag dann den Käfig mit zu meiner Mutter nehmen, was natürlich genauso unverantwortlich ist. Mein Gott, die kapiert einfach nicht das ich da ein kleines bisschen mehr Ahnung von habe als sie, verdammt nochmal, es geht mir um den Welli, warum versteht die das nicht? Ich könnte echt heulen, was soll ich nur machen????????????????????????? Das ist so scheiße!!
    Aber es kommt ja noch zweitens! Ich hatte meinen Vater gebeten mir einen Gitterrahmen für mein Fenster zu bauen, das wollte er auch machen, wir haben über einen Holzrahmen mit so Blumendraht artigem Gitter gesprochen. Heute meint er er hätte einen gekauft er liegt auf dem Tisch. Und was liegt da? EIN FLIEGENGITTER!!!!! Ich meinte dann zu ihm dass ich nicht glaube dass das genug ist da der welli es bestimmt schnell durch hat aber die Agumente meines Vaters waren dass er das bestimmt nicht durchkriegt und er mir sonst ein neues macht. HALLO??? Wenn der Welli es durch hat ist es zuspät!!!!
    Momentane Aussichten also:
    Ich werde einen Welli kriegen der total vereinsamen wird, dauernd in andere Zimmer umgelagert wird, sich bei der Zugluft vom Transport eine Krankheit zuzieht und anschließend wegfliegt. Boa, der kann sich aber glücklich schätzen!!! *heul*
     
  18. MiLLiRoX

    MiLLiRoX Guest

    oje :(
    Nimm deine mutter, setz sie vor den pc und zeig ihr das forum!!!
    Kann ja nicht sein das sie so uneinsichtig ist !!!


    MfG MiLLiRoX
    :0-
     
  19. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    ohje, Lisa

    Hast du vielleicht deine Mutter auf dem falschen Bein erwischt?
    Also, am besten gibst du dir und ihr mal eine kleine Auszeit. Und versucht bei passender Gelegenheit mal in Ruhe mit ihr das Thema neu anzuschneiden. Hm - Mütter laden manchmal ihre Kids zum Eis ein, wenn sie was wichtiges zu besprechen haben - ich spreche da aus eigener Erfahrung;) . Vielleicht machst du`s mal umgekehrt? Oder koch ihr nen Kaffe oder was sie eben mag... wir Mütter sind ja auch nur Menschen - und mitunter ziemlich überfordert:~ . Das läßt sich sicher noch alles klären:) .
    Und dein Vater hat gar nicht so schlechte Arbeit geleistet. Ich hatte in meinem Vogelzimmer auch nur Fliegengaze im Fenster, sogar nur die aus Poly - wenn er dir einen Rahmen mit Metallfliegengaze bespannt hat, dann ist das schon super! Die nagen sie nicht durch - die ist ja auch so fein - da können sie nicht ihre Schnäbel ansetzen - oder kommen eben nicht auf diese Idee. Im MOment habe ich wieder nur Fliegengaze aus Poly mit Klettbändern im Fenster. Ich lüfte eben nur, wenn ich zuhause bin. Aber es geht gut.
    Reg dich nicht auf, das wird schon:) :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Lisa,

    was wäre, wenn du "mit dem Kopf durch die Wand läufst " und dir einfach ein Pärchen beim Züchter kaufst? Wenn du noch keine 16 sein solltest kannst du ja einen anderen mitnehmen der volljährig ist.
    Als ich noch bei meinen Eltern wohnte hatte ich das gleiche Problem. Ich habe mich dann einfach dadrüber hinwegggesetzt und sie vor vollendete Tatsachen gestellt. Zumindest dann wenn ich meinen Kopf durchsetzen wollte.



    Grüße, Frank:0-
     
  22. Elli

    Elli Guest

    Hallo Lisa!

    Tja, das ist so ne Sache mit den Müttern! Das war bei mir auch mal so! Ich hab so lange gejammert und ihr hoch und heilig versprochen, dass ich mich auch um den Welli kümmere!!

    Ihre Sorge war, dass sie glaubte, dass ich mich nicht kümmere um das Tier und dann alles an ihr hängenbleibt!

    Hast du denn deine Mutter schon gefragt, warum du keinen zweiten Welli dazubekommst?
    Hat sie etwa Angst, dass dann alles bei ihr hängenbleibt und du dich dann nicht mehr um die Vögel kümmerst??

    Da muss ich Gunna recht geben! Ich hab mich auch so richtig ins Zeug gelegt und meiner Mutter immer schöne Tage bereitet und ihr bei allem geholfen und war die bravste überhaupt!

    So langsam aber sicher hat es dann doch geklappt, dass ich einen Welli bekam und dann mit dem zweiten letztendlich auch noch!

    Hast du ihr schon mal Bilder gegen die Einzelhaltung gezeigt?

    @Frank: Also glaubst du wirklich, dass das bei jeder Mutter funktioniert? Du meinst, lieber einmal eine kräftige Standpauke und Zusammenschiss, als ein einsamer Welli oder gar keinen??
    Also mein Bruder hat das auch mal gemacht und ist einfach von Wien mit einer Schlange (Tigerpyton) nach Hause gekommen und der Streit war riesengross.... naja, eine Schlange kann man halt nicht mit einem Welli vergleichen, nicht wahr??:D
    _______________________________________

    Also Lisa, versuch es einfach weiter und mach deiner Mutter einen schönen Tag und lass den Kopf nicht hängen!!

    Du wirst das schon schaffen!! Bestimmt!!
     
Thema:

Ist das zumutbar?

Die Seite wird geladen...

Ist das zumutbar? - Ähnliche Themen

  1. Kranke Henne , ist das noch zumutbar ?

    Kranke Henne , ist das noch zumutbar ?: Hallo, ich habe eine Kanarienhenne die ca. 9 Jahre alt ist. Seit ca. 8 Wochen hat sie einen Luftsackriß. Hier nachzulesen:...
  2. Lachtauben -zumutbar auch im Mehrfamilienhaus?

    Lachtauben -zumutbar auch im Mehrfamilienhaus?: Hi! Ich plane ein zahmes Lachtaubenpärchen von einer "Vogelauffangstation" an mich zu nehmen. Hab schon viele gute Tipps hier gelesen und vor...
  3. Flug im Flugzeug den Vögeln zumutbar?

    Flug im Flugzeug den Vögeln zumutbar?: Hallo! Ich stell das jetzt mal hier rein, weil es nichts mit Gesetzen usw. zu tun hat und alle Vogelarten betrifft. Hat jemand von Euch...