Ist die größe okay?

Diskutiere Ist die größe okay? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, zur Zeit hab ich einige Probleme mit meinen Eltern im Bezug mit meinen Geiern. Sie sind der Meinung sie machen soooooo viel Dreck...

  1. Cisco

    Cisco Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Hallo Leute,

    zur Zeit hab ich einige Probleme mit meinen Eltern im Bezug mit meinen Geiern. Sie sind der Meinung sie machen soooooo viel Dreck und sind nur unnütze fresser. Wenigstens kann ich sie behalten. Momentan bin ich noch in meinem alten Kinderzimmer, in dem es zwar aussieht wie in einem Kuhstall aber meine Vögel können 24 h fliegen. Jetzt bekomm ich ein neues Zimmer, des ganze 75 qm hat und ich die Vögel da nicht mehr fliegen lassen darf. Jetzt hab ich mich so weit durchgesetzt, dass ich ne Voliere hineinbekomm, die 3 m lang, 1,10 m breit und 2,15 m hoch ist. Denkt ihr die größe ist ohne Freiflug für 2 Nymphen, 5 Wellis und 3 Kanarien okay?
    Nächstes Jahr wird dann noch der Balkon in der größe von 5 m länge und 1 m breite eingegittert. Ist des okay? Ich hab echt jetzt ein schlechtes Gewissen, weil sie ja dann nicht mehr soo viel Fliegen können.

    Ich hoff, ihr könnt mir Tipps geben! :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Silvi :0-


    Ich empfinde die Voliere für 10 Vögels ohne Freiflug für zu klein.

    Wenn ich meine Nymphen anschaue wenn in der Früh das Türchen aufgeht, wird rum geflattert als ob sie schon Tage keinen Freiflug mehr gehabt hätten.
    Da geht es vom Wohnzimmer durch die Diele ins Bad oder Schlafzimmer und zurück ohne Stop.
     
  4. Cisco

    Cisco Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Okay, dann muss ich ne andere Möglichkeit finden! *grübel*

    Wird schon irgendwie gehen, dass ich sie doch noch ein bischen fliegen lassen kann!
     
  5. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ich finde diese Voli ganz schön groß, ich glaube daß die Pieper sich schnell umgewöhnen werden. Vielleicht ist ja aber nach einiger Zeit trotzdem Freiflug möglich wenn Du das Zimmer selber gut sauber hälst ?
     
  6. Monemaus

    Monemaus Guest

    Also bei mir ist das völlig anders als bei Federmaus, es kommt vielleicht schon auch auf den Charakter der Tiere an. Meine Nymphen sind ALLE FÜNF total stinkefaul. Wenn sie rauskommen, dann fliegen sie maximal 2 Runden, sitzen im Vogelbaum bis abends und fliegen dann zurück zur Voli. Im Vogelbaum spielen sie und nagen auch und so, aber fliegen ist nicht grade ihr Hobby. Von daher glaube ich, dass es wirklich auf die Vögel ankommt und wie sie drauf sind. Bei manchen ist vielleicht Abwechslung noch viel wichtiger als Freiflug.
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Meine fliegen auch nicht die ganze Zeit rum. Aber wenn das Türchen aufgeht wird erst mal geflattert als ob Nymph schon Tage oder Wochen keinen Freiflug mehr gehabt hätte.


    Abwechslung- bzw Beschäftigungsmassnahmen sind sowieso ganz wichtig. Denn in der Natur sind sie ja viele Stunden am Tag mit der Futter- und Wassersuche beschäftigt, die bei unseren Stubennymphen ja wegfällt. Darum müssen wir ihnen andere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten.
     
  8. Cisco

    Cisco Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Okay, muss ich mal schaun, nach der eingewöhnung, ob sie dann rausgehen. Die Wellis fliegen eigentlich schon viel, aber auch nur zwischen Voli, Baum und Schrank hin und her. Die Nymphen nehmen des meiste zu fuß, obwohl sie fliegen können! :?

    Werd mal schaun, was rauskommt. Meine Mutter hat sowieso Zimmerverbot, da kann ich sie schon mal fliegen lassen ohne das die des mitbekommt!
     
  9. maxima

    maxima Guest

    also ich persöhlich würde auch sagen bei der zusammensetzung der vögel reicht eine 3m x 1,10m x 2,50m aus, denn die 3 kanarien brauchen realtiv wenig platz und die wellis ja auch etwas weniger als die nymphen. wenn es für 10 nymphen gedacht wäre, dann wäre es natürlich zu klein aber bei 2 nymphen und 5 wellis und 3 kanaries würde ich schon sagen das ist in ordnung, wenn die nymphen dann noch ab und an den freiflug bekommen denke ich ist das in ordnung.

    ich bin auch der meinung man sollte die leute nicht immer gleich überfordern mit der vorstellung von idealvolieren, denn sonst wandern die wieder in die minikäfige und wir haben das gegenteil erreicht.

    denn was ist eine idealvoliere? die gibts nämlich gar nicht, ideal ist die absolute freiheit. wir menschen setzen den vögeln maßstäbe die ja rein aus unserem denken kommen, was für die vögel wirklich ideal ist das wissen wir doch gar nicht.

    klar ist je größer desto besser, aber wenn wir nicht noch mehr vögel richtung tierheim und solchen auffangstationen schicken wollen sollten wir ein wenig auf dem teppich bleiben.
    was ich für sinnvoller halte ist die leute so aufzuklären daß sie nicht zu einem zu großen schwarm tendieren.
    denn meines erachtens kann der großteil der halter nicht mehr als 4 tiere halten und alles was mehr ist wird irgenwann mal zur last.
    es treten immer wieder umstände auf die die vögel dann zur last werden lassen, ob die lautstärke für ein familienmitglied, oder für die nachbarn, oder ein unzufriedener schreier unter den nymphen, oder den dreck und staub dem man bei einer zug roßen zahl vögel einfach nimmer herr wird.
    ich weiß daß es wie eine sucht ist, immer mehr vögel halten zu wollen, aber genauso wie hier sofort auf jeden einzelvogel losgegangen wird sollte man auch sachlich darauf hinweisen was für gefahren und umstände eine zu große zahl von vögeln in der wohnung wirklich machen.

    und da ja viele user immer wieder raten die vögel die partner selber aussuchen zu lassen, was aber fast kein züchter mehr macht, weil bei solchen aktionen schon gehörige krankheiten und dem züchter dadurch rießige finanzielle kosten entstanden sind, sollte sich in der heutigen zeit eine "Tauschbörse" im internet bilden wo solche aktionen gestartet werden können, denn ich denke es ist an der zeit auch über diesen weg unglückliche vögel zusammenzu führen.
    und wer dieses ständig rät, sollte auch solche möglichkeiten schaffen, denn geben tut es die relativ selten.
    ich mach es auch nicht mehr, das risiko ist einfach zu groß.
    und freie volieren für solche zwecke hat man ja auch nicht im überfluß.

    lg maxima
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    @Meo: Du hast schon recht mit überfordern, aber es tut mir leid ich kann mich nicht mit dem Gedanken anfreunden das Vögel die jetzt den ganzen Tag Freiflug gewöhnt sind auf einmal gar nicht mehr raus dürfen :angry: .

    Ich finde die Mindestanforderungen für ein Paar mit 2m x 1m Grundfläche bei täglichen Freiflug auch etwas viel. Auf meiner HP habe ich die Richtlienen von TA's mit 1,5m x 0,7m und sage hier das bei täglich viel Freiflug auch 1m x 0,7m in Ordnung ist.



    So eine Tauschbörse ist eine gute Idee, aber wie läßt sich das verwirklichen :?
     
  11. Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    Hi Leute,

    der Beitrag von Maxima gefällt mir gut, aber auch Federmaus' Beitrag muß ich zustimmen. Vielleicht haben es ein paar Leute mitbekommen, dass ich zur Zeit in meinem Nysi-Schwarm einen bzw. zwei einzelne Hähne habe, welche ohne Partnerin sind.
    Auch ich habe ewig gesucht, bis ich jemanden gefunden habe, welcher die Möglichkeit bietet, dass u.a. meine beiden Buben sich eine/-n Partner/-in in einer Flugvoliere selbst aussuchen können. Ich hoffe, dass es klappt.

    Da ich das Problem mit der Verpaarung kenne und mir eh ständig nen Kopf darüber mache, hatte ich eigentlich auch die gleiche Überlegung wie Maxiam (=Tauschbörse). Ich hatte die Überlegung, einen Garten zu mieten und mit Genehmigung des Besitzers eine Voliere auf das Grundstück zu bauen. Diese Voliere soll dann die "Verpaarungsvoliere" werden. Wie gesagt, ist zur Zeit nur ne Überlegung.

    Aber nun zum eigentlich Thema:
    Ich hatte bis vor ein paar Jahren 4 Nysis in einer 3x2x2m großen Aluvoliere (Wohnungshaltung). Die Jungs und Mädels war aber auch gleich immer "voll dabei", wenn die Volierentüre aufging. Ohne Freiflug wären meine Nysis, trotz großer Voliere, nicht "ausgelastet" gewesen.

    Gruß
    Kerstin
     
  12. Cisco

    Cisco Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Okay, dann gibt es wieder Freiflug! *lol*

    Wie sieht es eigentlich mit dem Zimmerboden aus? Ich hab irgendwo gelesen, dass Laminat Dämpfe abgibt, die für Vögel gefährlich sind! Super, was mach ich jetzt? Ich zieh in ein Zimmer mit Laminat. Wenn ich die Vögel jetzt nicht mitnehmen kann, muss ich sie wohl abgeben, aber ist Laminat wirklich gefährlich? Ich hoff jemand kann mir dazu was sagen! *hoff*
     
  13. maxima

    maxima Guest

    hallo sylvi

    ich persöhlich bin auch kein laminatfan, denn ich hab über 10 jahre in einer kunststofffabrik gearbeitet, und eigentlich sind alle kunststoffe chlorverbindungen und deshalb lehne ich auch laminat ab. da ist mir ein normaler holzschiffsboden schon lieber, aber ich denke die gefahr für die vögel ist nicht so groß, da gibts wesentlich größere gefahren im haushalt als laminat. wenn du das laminat nicht gerade mit der schleifscheibe bearbeitest denke ich wird kaum was belastendes davon abgehn.

    und dran nagen können sie normal auch nicht wenn alles richtig verlegt worden ist.
    was natürlich ein anderer punkt ist ist der verwendete holzkleim, denn da ist bei den meisten sorten formaldehyd drin und selbst bei formaldehydfreien soll noch eine restmenge drin sein, die allerdings unter dem normalen grenzwert liegt und damit zulässig ist.
    (ist wie bei rindsbratwürsten, da darf auch bis zu 20% oder so schwein drin sein.....toll was)

    lg maxima
     
  14. D@niel

    D@niel Guest

    Alle 3 Arten dauerhaft in der Voliere würde ich nicht machen. Insbesondere Wellis sind gegenüber Nymphen und Kanarien schonmal ziemlich ruppig. Wenn deine Mama eh Hausverbot hat und sie den Dreck nicht wegmachen muss, sondern du, warum sollst du deine Piepser dann nicht rauslassen? Du musst doch putzen...:D

    P.S. 75qm?8o Kein schlechtes Maß...unsere alte Wohnung war kleiner.
     
  15. Cisco

    Cisco Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Sie leben jetzt schon zusammen, und es gab NIE Probleme. Die Kanarien haben sogar gebrütet, die Wellis haben des Nest besucht, mehr nicht. Also denk ich, wird es auch keine Probleme geben, wenn sie sich aus dem Weg gehen können. Hab extra einen kleinen Käfig, der ein ganz kleines Eingangsloch hat, damit nur die Kanarien hinein können.

    Des Laminat wird nur zusammen " gecklickt" also nicht geklebt.
     
  16. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Silvie :0-


    Zu Probelemen unter den Arten, vor allem wenn sie brutig sind kann es immer kommen. Das kann 3x gutgehen und beim 5.x gibts Probleme. Vor allem die Wellihennen können sehr rabiat werden und die Bruten zerstören.


    Wegen Laminat. Frisch verlegt hat es schon todesfälle gegeben durch die Ausdünstungen. Wenn Du 1 oder besser 2 Wochen nach dem Verlegen wartest, gut durchlüftest, dann müsste es gehen.
     
  17. Cisco

    Cisco Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Okay, es wird sowieso noch einige Zeit dauern, bis alles da oben fertig ist. Falls es echt Probleme geben sollte, hab ich noch eine Voliere und 3 Käfige zur verfügung. Aber bis jetzt war noch nichts, obwohl auch die Wellihenne schon mal in Brutstimmung war!
     
  18. Cisco

    Cisco Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Ich bin soooo sauer!

    Meine Eltern sind echt das letzte! Meine kleine Wellihenne Yosi hat eine Kropfentzündung, hab ich heute gemerkt. Ich geh zum essen runter und sag des so am Mittagstisch, das wir heute zum Tierarzt fahren müssen, weil meine kleine ne Kropfentzündung hat. Was sagt meine Mam? Lass sie doch sterben!!!! 0l 0l 8( 8(

    Ich bin sooooo sauer! Aufjedenfall ging es dann gleich weiter! Wir haben uns alle, also die ganze Familie angeschrien! Meine Schwester gab natürlich meinen Eltern recht, die Vögel sind sowieso soooo dumm usw. Ich war ganz alleine. Super jetzt sind sie so weit, dass ich mir meine Voliere in meinem Zimmer vergessen kann. Grund: Ist angeblich zu teuer! Des währen ca. 100 € was es kosten würde, da ne Voliere hinzubauen! Jetzt müssen meine Vögel in des Zimmer von meine Schwester. Die zieht ja auch aus, also in mein jetziges Zimmer. Aber des Zimmer von meiner Schwester ist sooooo klein! 8( 8(

    Ich hab es jetzt extra ausgemesse. (B*L*H) 2,67 * 3,10* 2,55
    Des kanns doch nicht sein? Ich kann die dann nichtmal mehr fliegen lassen, weil wenn ich die Tür aufmach, steht man im Gang und mein neues Zimmer ist genau einen Stock höher. Super, was mach ich jetzt? Was denkt ihr? Geht des Zimmer noch?
    Wenigstens kann ich mit meiner Josy noch zum TA fahren!
     
  19. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Silvi :0-


    Das ist doof :( :k .
    Vielleicht klappt es ja doch noch mit der Volie wenn Du sie Dir zum Geburtstag und/oder Weihnachten wünscht.


    Wichtig ist jetzt das der kleine Yosi zum TA kommt. Denn eine Kropfentzündung ist sehr ernst und kann tödlich enden. Versuche Yosi mit weicher Kost gekochte Nudeln, Reis, Gemüse, Keimfutter, gekochte Körner, .... zu füttern und kein Sand oder Grit. Damit sich der Kropf erholen kann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cisco

    Cisco Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Ich hab ihr vorhin schon gekochte Nudeln gegeben. Aber die rührt sie überhaubt nicht an! Wie soll ich die Körner kochen? In Wasser? Gemüse frisst die überhaubt nicht. Nur was grün ist! :(
     
  22. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ich habe die Körner ~15 Minuten gekocht und dann abgeseit. Ich sollte lt. Ta damals auch verdünnten Kamillentee zum trinken geben.

    Biete ruhig in einen extra Schälchen gekochte, Nudel Reis und Kartoffelstückchen an. Ich glaube ja das er wenig futtert da ja jede Entzündung schmerzhaft ist.
     
Thema:

Ist die größe okay?

Die Seite wird geladen...

Ist die größe okay? - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  2. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  5. Das große Vogelsterben

    Das große Vogelsterben: Jetzt....... Echt | MDR FERNSEHEN | 26.09.2017 | 21:15 Uhr Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland